Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

komische eifersucht meinerseits

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von dotter, 2 Dezember 2004.

  1. dotter
    Gast
    0
    bisschen lang, würd mich aber trotzdem freuen wenns jemand ließt!

    also, ich hab was aufm herzen, was ich einfach mal in die runde werfen will. es ist kein wirklich ernsthaftes problem, aber ich wills einfach mal loswerden, vielelicht findet sich ja jemand der etwas weiterhelfen kann.

    wie der titel schon sagt hats mit eifersucht meinerseits zu tun.
    ich (18) bin mit meiner freundin (22) nun fast 4 monate zusammen. alles läuft echt perfekt, wir sind total verknallt, haben nie wirklich ernsthafte streits, alles so wies sein soll.

    nur ein probblem: sie ist meine erste ernsthafte Beziehung. und da sie 22 ist bin ich eben nich ihr erster (wär ja auch utopisch sowas zu glauben, ausserdem hats ja auch seine vorzüge wenn die freundin nich grad unerfahren is - in allen lebensbereichen).
    zur problematik selber muss gesagt werden:
    sie hat nen ex-freund mit dem sie knapp 3 jahre zusammen war (bis vor ca. einem jahr). mit ihm hat sie auch noch kontakt. nicht sehr viel, aber sie telefonieren öfters, haben sich eben nich im streit getrennt sondern in "freundschaft". so...
    da is also dieser ex, mit dem sie auch nach der beziehung noch diverse male was hatte (eigentlich au nix schlimmes). nur isses so, dass er selbst als sie frisch mit mir zusammen war immernoch was mit ihr wollte (sie natürlich nichtmehr). sie hat ihm dann klargemacht dass nix mehr geht (wegen mir) und das schien er auch akzeptiert zu haben. nur macht er inzwischen immer wieder andeutungen (spaßeshalber) von wegen "wann gehen wir wieder mal was essen" (essen gehen war damals immer der anfang vom folgenden sex) usw.
    er findet das wohl recht lustig - ich nich.

    dann zweite sache. nachdem mit dem ex überhaupt nix mehr lief hat sie mit nem freund was angefangen. war en affaire von der sie sich mehr erhofft hat aber er wollt eben nur mit ihr ins bett. ging ne weile, irgendwann hat sies dann beendet (letztendlich dann, als das mit mir angefangen hat).
    diesen freund kenn ich auch, is auch eigentlich n recht netter, ich find ihn auch okay.

    so, jetzt zum eigentlichen problem.
    immer wenn der name von einer der beiden personen aufkommt, werd ich vomeinen auf den anderen moment total eifersüchtig.
    das äußer sich jetzt allerdings nich darin dass ich sauer werd, böse oder sonst was. sondern genau das gegenteil. ich werd beleidigt (zumindest innerlich), sehr (!) nachdenklich usw.
    ich kann selber nich sagen warum genau das so ist. meine freundin merkt das dann auch immer weil ich eben ganz plötzlich still werd und nix mehr sag wenn einer der beiden namen fällt oder sie erzählt was von ihnen.
    ich bin generell n sehr nachdenklicher mensch und mal mir dann die dümmsten sachen aus.
    meine freundin hat immer gesagt sie ist total offen und ehrlich mir gegenüber was ihre vergangenheit angeht und von daher weiß ich auch ALLES was mit den zwei lief. auch die sexuellen sachen (wann, wo, wie). ich wollt das selber wissen, da ich dachte so würd ich damit besser klarkommen. aber genau DAS sind die sachen die mir dann immer durchn kopf schiessen.

    das ganze is so kompliziert und eigentlich auch dumm eminerseits dass ich garnet weiß wie ichs beschreiben soll.
    mittleriweile glaub ich einfach dass es mangelndes selbstbewusstsein meinerseits is.
    dass ich eventuell einfach nich mit dem gedanken klar komm dass sie vor mir schon welche hatte (wobei das dumm is, weil es wie gesagt auch ne menge vorteile für mich bringt weil sie eben schon erfahren in allen bereichen des lebens und vor allem der beziehung is).

    gibts vielleicht irgend nen hobby-psychologen der mir das erklären kann und eventuell nen tipp wie ich das abschalten kann?

    ich hab nämlich selber shciss dass ich dadurch was kaputt machen könnt - vor allemw eil wir beide ab märz ne wochenendbeziehung führen werden müssen. und ich hab angst dass da ne echte eifersucht zu tage treten könnt, und das wär garnich gut.

    wie gesagt, es is nich so dass ich immer völlig durchdreh. meine freundin wird wohl auch um weihnachten rum mal mit besagtem ex was essen gehen - rein freundschaftlich - und da werd ich natürich net sagen sie solls net machen, aber bisschen unwohl is mir schon dabei.

    das hat auch absolut nix damit zu tun, dass ich angst hab sie könnt mir fremdgehen. absolut null. das trau ich ihr niemals zu und sie sagt selber das würd sie nich machen weil sie so verdammt glücklich mti mir ist.

    deshalb blick ich selber nich, wo verdammt mein problem is.
    ich finds nur komisch zu wissen, da gibts nen ex, 3 jahre waren sie zusammen, sie hatten nach der beziehung noch sex,sie verstehen sich noch gut, dann gibts den anderen, mit dem hatte sie was, wir kennen ihn beide.

    ach was mir zu dem anderen einfällt:
    ich weiß von meiner freundin, dass an nem abend als das mit uns zwei bissle angefangen hat (da saß sie das erste mal bei mir, ich hab sie von hinten umarmt usw.), genau an dem abend ist sie nochmal bei ihm gewesen und wollt sozusagen den "letzten versuch" mit ihm starten, also ob nochw as mit ihm gehen würde (weil er schon ne weile vor dem abend gesagt hatte das mit den beiden wäre vorbei).
    najo, das war shcon komisch als ich das erfahren hatte dass er ihr an dem abend nen korb gab und 3 stunden später ging das mit uns beiden bisschen los...

    wie gesagt, vielleicht kann mir ja jemand mit n bisschen erfahrung helfen, bin auch für alle fragen offen, falls jemand was wissen will.
     
    #1
    dotter, 2 Dezember 2004
  2. Tim Taylor
    Tim Taylor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    nicht angegeben
    Tja, ich kann Dich genau verstehen. So ging es mir auch am Anfang meiner Beziehung. Dachte ebenfalls, das sämtliche Details des früheren Liebeslebens helfen würden und Vertrauen schafft. Bin allerdings auch so ein eifersüchtiger Typ.

    1. Aus meiner Sicht hilft nur die Zeit. Du wirst halt mit der Zeit merken, dass es unbegründet ist (selbst wenn Du jetzt schon 100 %iges Vertrauen hast). Neben dem Kopf wird auch das Herz ruhiger.

    2. Macht der Ex die Andeutungen vom Essen gehen in Deinem Beisein oder wenn die beiden mal alleine sind? In Deinem Beisein fänd ich recht lächerlich (auch wenn es spaßig gemeint ist) und würde mich auf die Palme bringen. Ob es dann hilft, mit ihm darüber zu reden, musst Du wissen, da Du ihn besser einschätzen kannst. Gegenüber Deiner Freundin würde ich aber auf jeden Fall erwähnen, dass Du es nicht als witzig empfindest.

    Im Übrigen halte ich es persönlich (das sehen bestimmt viele anders) immer für schwierig, bei einem neuen Freund immer noch einen guten Kontakt zum Ex zu haben. Ich habe kaum noch Kontakt zu meiner Ex-Freundin (ging fast 3 Jahre) und bin auch froh darüber. Klingt zwar blöd, war halt im Nachhinein nur eine LebensABSCHNITTSgefährtin. (sonst hasse ich das Wort, benutze es nur der Erklärung wegen)

    Glaube, dass diese Eifersucht schon auf Dauer was kaputt machen könnte.

    Gruß, der Heimwerkerkönig
     
    #2
    Tim Taylor, 2 Dezember 2004
  3. dotter
    Gast
    0
    also da kam eventuell ein misverständnis auf. den EX kenn ich nich, wir haben uns nie gesehen.
    meine freundin versucht das auch zu vermeiden - sie wird wohl wissen warum - so legt sie mich z.b. auch kurz weg wenn wir telefonieren wenn ihr ex an der tür klingelt und was vorbeibringt (war bisher einmal).
    wobei man diese situation auch wieder nennen könnt als beispiel.
    wir telefonieren, ihr ex klingelt an der tür weil er was vorbei bringen will und ich sag zu ihr "leg mich halt weg" und dann hör ich 2 minuten lang nur wie sie sich fröhlich unterhalten, lachen usw. er is weg, sie kommt wieder und ich bin wieder beleidigt.

    das nervt mich ja selber total...

    diese vorschläge von wegen essen gehen macht er per SMS oder wenn die beiden am telefon sind. meine freundin erzählts mir halt immer...

    mann, ich reg mich grad echt ziemlich über mich selber auf!
     
    #3
    dotter, 2 Dezember 2004
  4. feeX
    Gast
    0
    Ja mich *hüpf* *spring* *aufmichzeig*

    Ich bin a) Hobby-Psychologe (ja ja, ist wirklich so *lol*) und b) dein weiblicher Gegenpart!
    Und bevor ich zu a) übergeh muss ich dir erst mal b) erklären, weil sonst kommts irgendwie ziemlich heftig rüber...
    ->weiblicher Gegenpart weil mir das bei meinem Freund genauso geht. Wobei in dem Fall ich die Frau bin und witzigerweise wie deine Freundin auch 4 Jahre älter als mein Freund. Nur dass ich im Gegensatz zu dir vorher schon längere Beziehungen hatte - längste so 7 Jahre und um über meine erste große Liebe wegzukommen hab ich so 9 Jahre gebraucht... Tja. Und ich denk zuviel. Mach mir über jeden Mist gedanken, analysiere alles und so weiter...

    So.
    Als erstes - hast du mit ihr darüber geredet, ihr die Gedanken, die du dir machst mitgeteilt? Das solltest du tun, sie merkt ja, dass du was hast und kann nicht einschätzen, was es ist solange du nichts sagst.
    Weiter wär das wichtig damit du sehen und hören und erleben kannst, ob deine Befürchtung begründet ist.

    Ich hab mit meinem Freund darüber auch geredet (und mach das immer noch sobald es wieder anfängt) und das hilft mir sehr sehr viel. Es ist eine unheimlich Überwindung. Aber besser als es in sich reinzufressen. Wobei sich die Situation bei uns so gestaltet, dass seine Ex (mit der er, Trennungen mal ignorierend, 2,5 Jahre zusammen war) in Amerika ist (da kann sie auch echt bleiben!!)... die beiden haben aber noch alle paar Monate sporadischen Kontakt.

    Wie auch immer... das Gefühl ist wohl ganz ähnlich wie bei dir.

    Das wichtigste wär meiner Meinung nach wirklich, mit ihr zu reden. Hast du denn aus irgendwelchen Gründen den Verdacht, sie liebt ihn noch? Überleg dir das. Und sag ihr das. Natürlich nicht auf die "Du liebst ihn noch weil so und so" Art. - Du mußt immer in der ICH-Form sprechen - also nicht "DU tust das und das..:" (klingt nach Vorwurf) sondern "Ich habe die Angst / Befürchtung..." Das vermeidet, dass sie es als Vorwurf wahrnimmt.

    Glaubst du ihr denn, dass sie dich liebt? Mal ganz abgesehen von allem anderen, glaubst du ihr das? Wenn du das erstmal glauben kannst wird es leichter, für euch beide. Ich kenns von meinem Freund (der immer will, dass ich ihm sage, sobald ich mir Gedanken mache, weil er mir helfen will, egal, ob es immer wieder das selbe ist) - und er meint, das schlimmste für ihn ist, dass er weiß, ich glaube es ihm nicht auch wenn er es sagt. Seit ich wirklich glauben kann, dass er mich liebt (unabhängig von meiner Angst, dass es für ihn nicht so ist wie bei der Ex) ist es für uns beide leichter irgendwie.

    Psychologisch gesehen ist das Ganze (sollte nicht wirklich ein begründeter Verdacht für dich vorliegen, dass sie ihn noch liebt) bzw. KÖNNTE das sein, so genau weiß ich ja nicht, wie es in dir aussieht - pathologische Eifersucht bzw. geht eher in die Richtung.


    So... hier ein sehr interessanter Text dazu:

    Der Psychoanalytiker Wolf Jordan prägte dafür den Begriff der "pathologischen" Eifersucht, die sich deutlich unterscheidet von der "normalen" Eifersucht: "Am leichtesten lassen sich diese beiden Formen dadurch unterscheiden, daß nicht-pathologische Eifersucht immer der inneren wie der nach außen gerichteten Verarbeitung einer problematischen Situation dient. Sie klingt ab, wenn diese Verarbeitung befriedigend bewältigt wurde. Pathologische Eifersucht dagegen dient nicht der wirklich befriedigenden Lösung der problematischen Situation. Oft ist sie auch auf gar keine reale Situation bezogen. (Sie klingt) nicht ab, sondern besteht entweder permanent und quälend oder flammt zumindest immer wieder in Alter Heftigkeit auf" (Roming, 1997, S. 23).

    Die Ursachen der pathologischen Eifersucht liegen nach Ansicht von Psychoanalytikern in der frühen Kindheit. Wer dadurch, daß er in seinen ersten Jahren nicht genug Liebe und Geborgenheit von den Eltern erhalten hat am eigenen Selbstwert zweifeln mußte, oder die normale Eifersucht auf ein nachfolgendes Geschwister nicht mit Hilfe der Eltern bewältigen konnte, ist gefährdet, als Erwachsener unter starker Eifersucht zu leiden.

    Die ungenügende Liebe und Geborgenheit und die früh erfahrene Abwertung des Kindes führt beim Erwachsenen dazu, daß er die permanente Aufmerksamkeit seines Partners braucht, um nicht der Angst zu verfallen, vor dem absoluten Nichts zu stehen.

    Dies ist aber ein Extremfall. Die "normale" Eifersucht bezeichnet Jordan hingegen als "ein Hinweissignal darauf, daß grundlegende Bedürfnisse nach Bestätigung der eigenen Person und nach Sicherheit in einer bestehenden Paarbeziehung nicht befriedigt sind" (a.a.O., S.24). Diese Eifersucht zu erkennen, ermöglicht bestehende Unsicherheiten zu thematisieren und die Partnerschaft zu verbessern.

    (http://www.beratung-therapie.de/beziehungskonflikte/eifersucht/eifersucht.html#DIE "NORMALE" UND DIE "PATHOLOGISCHE" EIFERSUCHT)


    Dass passt sicher nicht alles zu dir (zu mir wohl *seufzt*) also hoffe ich mal, du nimmst mir das nicht übel... viele Leute können es gar nicht ab haben, wenn ich mit meinen pseudo-psychologischen Analysen anfange (auch wenn ich recht habe nicht...) und sagen Sachen wie "Ich bin doch nicht irre" oder so. Und so mein ich das ganz sicher nicht! Jeder Mensch hat Verhaltensmuster etc., die von Erziehung / Erfahrungen herrühren.


    Für mich persönlich war (und ist!) es unheimlich wichtig, dass ich (nachdem ich mich mit dem Thema beschäftigt habe) germerkt habe, die (meiste) Angst kommt daher - und hat NICHTS mit meinem Freund zu tun. Und für ihn ist es auch bedeutend leichter, damit umzugehen, da er das weiß - er weiß, er macht nichts falsch oder so, es liegt an mir, meinem Verhalten, meiner Angst.

    Hat auch viel mit mangelndem Selbstbewußtsein zu tun (bei mir jetzt) und mit Größenwahn. Was gemein klingt, aber so ist... Also, damit mein ich (in meinem Fall jetzt) - für mich ist mein jetziger Freund der erste seit 9 Jahren, in den ich mich wirklich verliebt habe, der erste, auf den ich mich emotional einlassen kann und so weiter. Etwas besonderes. Der Gedanke, für ihn nichts so "besonders" zu sein ist für mich richtig schlimm. Ich will für ihn genau so etwas sein - nicht nur "jeder ist was besonders..." sondern DAS besondere, das beste, das absolut wichtigste bisher, das alles in Schatten stellt was bis dahin war... also - Größenwahn *hust*

    So... jetzt hab ich dir einen Roman geschrieben... ich hoffe mal, mit meinem möchtegernpsychologischem "Rundumschlag" hab ich dich nicht irgendwie angegriffen, so ist es nämlich wirklich nicht gemeint. MIR hat es nur geholfen als mir klar wurde - es geht anderen Menschen genau so und es hat nichts mit meiner Beziehung zu tun sonder viel mehr mit Dingen, die ich erlebt habe und so weiter uns so fort!

    *puh* Ich hoffe, das war alles nicht so wirr!?

    LG
    fee
     
    #4
    feeX, 2 Dezember 2004
  5. bambif
    Gast
    0
    hmm also helfen kann ich dir bei diesem problem eigentlich weniger ich bin ähnlich wie du, sobald was von ihrem ex oder so kommt dann brummelt es bei mir und wert auch ganz ruhig und nachdenklich. Ein Tag bevor mir zusammenkammen und ich ihr an diesem Tag gesagt hab das ich was von ihr will und sie mir sagte das sie Zeit breuchte, hab ich ihr voll die abfuhr gegeben was ich heute beräue. Am nächsten Tag hab ich sie nemlich zu meinen Freunden mitgenommen ein Freund hat sie sich geschnappt ist klar hab ihr ja am Vortag nen Laufpas gegeben und na ja... (hatten aber keinen Gf). Nun ja da hab ich gemerkt was mir an ihr liegt.
     
    #5
    bambif, 2 Dezember 2004
  6. dotter
    Gast
    0
    @feeX

    also erstmal bin ich dir dankbar für den langen beitrag. ich muss dich teilweise enttäuschen... ich hab schon mit ihr geredet. sie weiß wies mir geht und sagt auch immer wenn was is soll ich sofort zu ihr kommen. das erübrigt sich allerdings meistens, da sie es mir immer SOFORT ansieht. is echt seltsam.
    ich sitz da, find grad irgendwas kacke und sofort kommt "is irgendwas?". ich vernein dies natürlich IMMER zuerst, aber sie hakt dann - berechtigterweise - so oft nach bis ich den mund aufbekomm.
    dann zu der theorie von wegen nie genug liebe etc.:
    stimmt auch nich ganz. komm aus nem intakten elternhaus, also an liebe hats mir nie gefehlt, echt nich.
    ABER: in einem punkt hast du den nagel auf den kopf getroffen, und zwar mit dem letzten.
    sie is für mich die erste person, von der ich sagen kann ich liebe sie bedingungslos (da sei jetzt mal hingestellt, dass wir erst 4 monate zusammen sind).
    und ich hab selber schon gemerkt, dass ich genau so unter diesem größenwahn leide wie du.
    das hab ich ihr auch schon gesagt. wenn ich sie irgendwas über ihre exfreunde frage will ich einfach - so simpel das klingt - hören, dass ich besser bin.
    ich bin so vernarrt in sie, hab so dermaßen große gefühle für sie, und die sagt auch zu mir dass sie mich liebt, dass sie unglaublich glücklich mit mir ist - was ich ihr defeinitiv glaube!
    aber: ich habe selber schon rausbekommen dass mir das nicht reicht. ich denk dann immer "ja toll, aber bei deinem ex wars ja genau so".
    ich glaub ich will einfach hören dass sie EXAKT so fühlt wie ich, nämlich dass ich noch nie so glücklich war mit ihr.
    das hab ich speziell gemerkt als sie mal gesagt hat "so glücklich war ich schon lange nichtmehr".
    ich denk dann aber nich "oh super, sie ist glücklich" sondern ich achte dann genau auf dieses "schon lange nicht mehr". ich will ein "noch nie" hören.
    das ist wirklich paradox. eigentlich sollt ich vollkommen zufrieden sein, weils einfach so super läuft...
    aber ich bins nicht. sobald ich an ihren ex oder den anderen denken muss, kippt meine stimmung.
    ich versteh mich da selber nicht, und hab auch ehrlich gesagt wahnsinnie angst irgendwas kaputt zu machen, aber ich weiß auch nicht wie ich das ändern kann...
     
    #6
    dotter, 2 Dezember 2004
  7. Tim Taylor
    Tim Taylor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    nicht angegeben
    das verstehe ich voll und ganz. Habe das auch schon so erlebt. Irgendwann kam es dann und ich war verdammt happy. Aber das ganze Problem hat es nicht gelöst, es war halt ein kleiner Schritt. Mit der Zeit werden noch andere kleine Schritte folgen, zum Beispiel, dass sie weniger Zeit mit ihrem Ex verbringt, das zeigt einem auch, dass man ihr sehr wichtig ist und der alte langsam überflüssig wird. Denn: Bin der Meinung das solche Treffen mit dem Ex so eine Art Verbundenheit bedeuten und deswegen reagiere ich so eifersüchtig.
     
    #7
    Tim Taylor, 2 Dezember 2004
  8. Reeva
    Gast
    0
    ----
     
    #8
    Reeva, 2 Dezember 2004
  9. feeX
    Gast
    0
    Büdde, gern geschehen!

    Na da bin ich doch nicht enttäuscht, ist doch gut!

    Noch besser für dich *lächel* Wie gesagt, hab den Text kopiert und das nicht alles auf dich zutreffen wird ist auch klar :smile:

    1. Schön für dich - ehrlich. Ich hab mich dem (bedingungslos lieben) 9 Jahre lang verschlossen...
    2. Ich bin mit meinem Freund grad mal 2 Monate zusammen *g* und weiß, dass ich ihn liebe ohne Einschränkungen... das hat nichts mit Zeit zu tun.


    *autsch* Ich sag ja selbst Größenwahn dazu, weil es nichts anderes ist, aber das so zu lesen... *uhhh* Nee, hast recht. Ist schon so. Ich bin größenwahnsinnig! *bohr*

    Also... erstens kann ich dir schon mal sagen, dass es ein wenig *mitfingerzeig* nachlässt, wenn du dir erst mal eingestehst, dass die Erwartungen (DAS "besonderste" überhaupt sein), die du wohl HAST und auch nicht einfach ablegen kannst - größenwahnsinnig ist.

    Zweitens - so wie ich das rauslese könnt ihr gut und offen über so was reden - sag ihr das. Erklär ihr das so wie es ist und verwende das Wort Größenwahn. Glaub mir, das heitert so ein Gespräch echt auf :zwinker:

    Drittens - frag sie, ob sie dir etwas sagen kann, was dir hilft. Das hab ich so gemacht. Sie soll nicht ihren Ex schlecht machen oder dich anlügen, sag ihr auch, dass du das nicht willst, aber vielleicht kann sie dir ein paar (unanzweifelbare weil) Kleinigkeiten sagen, die bei dir sind wie bei keinem zuvor... und sobald dir wieder so ein größenwahnsinniger Gedanke in Kopf kommt, dann denkst du erst mal ganz lange "Nein nein nein nein nein..." (das mach ich immer und witzigerweise denke ich dieses "Nein-Mantra" früher oder später immer in der Melodie von dem Pipi-Langstrumpf Lied :wuerg: :grin: ) und wenn diese erste "Attake" abgewehrt ist, denkst du an genau die Kleinigkeiten zurück, die sie dir gesagt hat. Du glaubst nicht, wie sehr es hilft, wenn du an etwas denken kannst wie bspw. "Ich konnte noch nie so gut mit jemand lachen..." oder so. Irgendwas kleines, was man gar nicht anzweifeln kann oder in Frage stellen.

    Naja, das waren so die Dinge, die ich da mache. Bei mir ist das ganze auch ziemlich krass, weil bei mir noch zu kommt, dass ich mich seit Jahren auf kein Menschen mehr auf die Art und Weise einlassen wollte und konnte und ich die ersten 2-3 Wochen völlig überfordert war, allein mit den Emotionen! Da biste bei so Eifersuchts-Gedanken mal ganz schnell mit "Ich schmeiss das alles hin bevor es mir zuviel wird" dabei :geknickt: Aber da hilft nur - aushalten.

    Und sag ihr vielleicht noch (falls nicht schon geschehen), dass du dir solche Gedanken gar nicht machen würdest, wenn du sie nicht so sehr lieben würdest... allein das macht für sie wahrscheinlich einiges "einfacher".

    Und ja - ich hab auch oft Angst, dass ich mir damit was kaputt mache und dass ich mein Schatz irgendwann nerve mit meinem immer gleichen Ängsten und so weiter und so fort... Einerseits sagt er, ich soll ihm das immer sagen, weil es für ihn tausendmal schlimmer ist, als wenn er das vage Gefühl hat mich beschäftigt was und ich schliesse ihn da aus... andereseits - wie oft kann man so was denn hören ohne das es irgendwann nervt oder so?

    Bei mir ist es bis jetzt so, dass ich ihm es immer gesagt habe... wir darüber geredet haben... er mir oft das gleiche gesagt hat wie nur 2 Tage vorher... und ich hab gemerkt, er könnte es auch hundert Mal hören solange er weiß, dass ich ihn liebe und dass ich ihm glaube, dass er mich liebt und wir zusammen bleiben... und hab gemerkt, er will für mich da sein und mir das sagen weil er will, dass es mir gut geht... und allein dadurch wurde das alles schon besser...

    Also... will sagen - es wird besser. Schrittchenweise... Sag ihr auch, ob sie das Gefühl hat, es belastet euere Beziehung sehr oder wie es sich für sie anfühlt - ist ja doch immer beiderseitig irgendwie... Und dann bin ich mir sicher, dass ihr das hinkriegt!! *daumendrück*

    LG
    fee

    P.S. Schön zu lesen, dass es jemand genau so geht und das sogar einen Mann *gg* Ein menschliches Problem! *juhu*-> Anfangs dachte ich nämlich, dass ist mal wieder eine von meinen für mich typischen "Störungen" *lol*
     
    #9
    feeX, 2 Dezember 2004
  10. dotter
    Gast
    0
    du glaubst garnich wir sehr mir dein post allein schin geholfen hat.
    ich glaub ich werd sie morgen - wenn sie herkommt - mal kurz zur seite nehmen und mit ihr drüber reden.
    du hast schon richtig gesehen, über sowas können wir eigentlich super reden, offen und ehrlich.
    aber ich glaub morgen is der zeitpunkt mal alle karten offen auf den tisch zu legen (so ungefähr wie du es gesagt hast).
    ich denk auch sie wird da ganz gelassen reagieren, sie ist bei solchen sachen immer überdurchschnittlich einfühlsam und verständnisvoll.
    also, ich bin zuversichtlich, dass - dank deiner hilfe - morgen wieder alles einigermaßen einfacher sein wird.
    natürlcich wird mein verhalten bzw. meine gedanken sich nich von einem auf den anderen tag ändern, aber ich denk schon dass es helfen wird.

    ich werd mir dann mal überlegen, wie ich das ganze am besten angehen könnte.

    danke nochmal dir fee und auch dem heimwerkerkönig... ;-) wart echt ne große hilfe!
     
    #10
    dotter, 2 Dezember 2004
  11. feeX
    Gast
    0
    :gluecklic
    Schön! Ich drück dir ganz arg die Daumen, dass es suuuuuper gut läuft wenn du mit ihr redest *daumendrück* Kannst ja mal bescheid sagen, wie es gelaufen ist, auch gern per PN oder so *nick*
    Is aber für mich auch hilfreich zu hören, dass ich mit dem *hust* Größenwahn *hust* nich alleine auf weiter Flur stehe :zwinker:
    LG
    fee

    P.S. Was hat deine Signatur zu heißen - Mia rockt etc? Find ick witzig weil ne Freundin von mir & mein Pseudeopatenkind mich immer Mia nennt *lol*
     
    #11
    feeX, 3 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - komische eifersucht meinerseits
Michi123
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Mai 2016
2 Antworten
Dimitry
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Juni 2009
2 Antworten
jonny´G
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 September 2007
32 Antworten