Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • RomanticMausi
    Verbringt hier viel Zeit
    135
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #1

    komisches Kratzen beim Sex

    Halli hallo!

    Ich würde euch gern ein wenig über meinen Sex erzählen, weil mir da einiges seltsam vorkommt, und eure Meinung darüber hören.

    Also: Ich habe mit meinem Freund seit gut 1 Jahr Sex und er ist der erste mit dem ich überhaupt schlafe, daher habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten.
    Es läuft bei uns jetzt immer so ab, dass das Vorspiel so lang dauert wie ich brauche um richtig feucht zu werden. Dann dringt er in mich ein, was keinerlei Probleme darstellt und richtig schön für uns beide ist. Wir müssen dann meistens eine kurze Pause machen, damit seine Erregung kurz abflauen kann. Ich spüre währenddessen sehr deutlich wie sein bestes Stück pulsiert.
    Wenn wir dann aber mit dem "richtigen" Sex anfangen, werde ich ziemlich schnell trocken. Erst spüre ich gar nichts mehr und nach kurzer Zeit fängt es richtig an an einer Seite innerlich weh zu tun. Mein Freund empfindet das als Kratzen. Ich muss dann immer abbrechen, sodass selbst er nicht mehr auf seine Kosten kommt, da er inzwischen immer länger aushalten kann. Wenn er aber kommt, dann merke ich das absolut nicht. Dieses Pulsieren beim Orgasmus (was ich ja anfangs immer spüre s.o.) ist jetzt absolut nicht mehr merkbar und er muss mir wirklich bescheid sagen, dass er gekommen ist. Ich habe hier gelesen, dass viele spüren, wie sich das warme Sperma verteilt, wie alles zuckt usw. Bei mir habe ich dann eher das Gefühl, dass alles taub ist.
    Danach tut meine "Kratzstelle" oft 1-2 Stunden weh und ich bin meist erst am nächten Morgen wieder im Intimbereich anfassbar. (Ich habe auch gemerkt, dass genau diese Stelle beim Tampon immer weiß bleibt). Inzwischen ist es wirklich so, dass ich nach 2-3 min abbreche und keiner so richtig Spaß an der Sache hatte. Es wird immer schlimmer :flennen:

    Könnt ihr mir sagen, ob ihr das teilweise auch so erlebt (habt) und was ihr ggf dagegen tut?

    Please help me!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kratzen
    2. komisches Gefühl beim Sex
    3. komisch...
    4. komische sexfantasien?
    5. Sie beisst und kratzt
  • carebear
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #2
    Eine Moeglichkeit das "Kratzen", wie du es beschreibst, zu lindern waere ein gutes Gleitmittel. Du sagst ja, dass du nach ner Weile wieder trocken wirst und da ist es nicht verwunderlich, wenn es weh tut.
    Habt ihr denn schonmal was in Richtung Gleitmittel probiert?
    Ist auf jeden Fall einen Versuch wert.
    Wenn das nicht hinhaut, mal beim FA abchecken lassen, ob alles ok ist oder du dir vll. einen Pilz oder ne Infektion eingefangen hat, das kann auch schmerzhaft beim Sex sein.

    Take care
     
  • RomanticMausi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    135
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #3
    nee, Gesundheit ist in Ordnung
    Aber was mich so stutzig macht: ich bin total feucht, aber wenn er dann in mir drin ist, ist nach 1-2 Min auf einmal alles weg (ich frag mich immer wohin :tongue: ). Ist das normal?
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    2 Mai 2008
    #4
    Hmmmmm.... ejakulierst Du?

    Ich kenn sowas ähnliches von meiner Freundin. Wenn ich ihren G-Punkt intensiv stimuliere (inzwischen schaff ich das auch beim GV, wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich mich darüber freuen sollte :ratlos: ), dann sprudelt sie eigentlich ziemlich fleißig. Man könnte dann meinen, in ihrem Bett entspringt die Trave. :grin:

    Leider ist es dann auch so, dass ihr Schleim völlig weg ist. Löst sich quasi auf. Beim GV ist das weniger das Problem, aber beim Lecken und Fingern schon, weil die Clit dann stumpf und Reibung daran ziemlich unangenehm ist. Da hilft dann nur eine ausreichende Menge Speichel als natürliches Gleitmittel.

    Ich mein, dass 2-3 Minuten Penetration ausreichen für eine Ejakulation, fände ich bei einer Frau durchaus "überraschend", andererseits betreibt Ihr ja exzessives Vorspiel, von daher wäre schon vorstellbar, dass Deine Erregung da schon größer ist als Deine Scheidenfeuchte.

    Ist nur so ein Gedanke. Gegen "zu trocken" hilft nur Gleitmittel. Und zwar in ausreichender Menge. Und jederzeit griffbereit...
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #5
    klingt so, als ob diese eine stelle keine feuchtigkeit erzeugt, aus irgendwelchen gründen. ich würd mir das mal beim frauenarzt anschauen lassen.
     
  • RomanticMausi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    135
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2008
    #6
    Hm, Gleitgel hatten wir auch schon überlegt zu benutzen, allerdings ist Scheidenflüssigkeit ja auch nichts anderes als ein natürliches Gleitgel. Es ist ja nicht so, als wäre ich nicht feucht (im Gegenteil), aber wenn es dann zur Penetration kommt, dauert es eben nicht lang, bis alles aus ist. :geknickt: Wäre das dann bei Gleitgel anders?? Ich hab schonmal in der Suchfkt nach Gleitgel gestöbert und dort gelesen, dass auch Gleitgel immer wieder "nachgeschmiert" werden muss (und dass das ne riesen Sauerei gibt). Habt ihr Erfahrungen damit und könnt mir ein bezahlbares Produkt empfehlen?
     
  • carebear
    Gast
    0
    3 Mai 2008
    #7
    Ich habe recht gute Erfahrungen mit Gleitgel gemacht. Lass dich doch einfach mal im Sexshop beraten, welche Gele sehr gleitfaehig sind und lange gleitfaehig bleiben, damit ihr nicht staendig nachschmieren muesst.

    Take care
     
  • User 64332
    Verbringt hier viel Zeit
    631
    103
    1
    nicht angegeben
    4 Mai 2008
    #8
    also ich würde da auch mal beim fa nachfragen, klingt wirklich etwas komisch...
    und ansonsten wirklich mal gleitgel ausprobieren. ihr werdet ja dann merken, ob es was bringt, oder ob es dann noch genauso "kratzt"...
     
  • RomanticMausi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    135
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Mai 2008
    #9
    Stimmt es denn, dass Gleitgel immer wieder nachgeschmiert werden muss? Und welches würdet ihr für den Anfang empfehlen (geschmacks- & geruchsfrei)?
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    6 Mai 2008
    #10
    Also, ich bin, was Gerüche angeht, ziemlich empfindlich. AquaGlide stört mich am wenigsten, da merk ich kaum was von.

    Und was das Nachschmieren angeht: Wenn es ein wasserlösliches ist (wie Aquaglide), dann unter Umständen ja. Squirtet meine Freundin, muss auch Aquaglide ggf. wieder nachappliziert werden. Gleitgele auf Silikonbasis sind da, soweit ich weiß, weniger anfällig (Aussage ohne Gewähr).
     
  • Concave
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    3
    Single
    7 Mai 2008
    #11
    Also ich und meine Freundin verwenden selbst regelmäíg gleitgel. von oft nachschmieren ist da eigentlich nie die rede, maximal 1 mal (iun ausnahme fällen vllt aiuch 2mal) aber ansonsten reicht drauf und rein und fertig.
    und sauerei is da eigentlich auch nie dabei.
    Wir hatten gute erfahrungen mit dem play warming von Durex
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    7 Mai 2008
    #12
    Wir haben eins, das bei Feuchtigkeit noch feuchter wird. Also wenn wir es für den GV benutzen, muss da nichts nachgeschmiert werden.
    Nur, wenn wir es zu anderen Zwecken benützen...

    Ich spüre davon auch nichts. Ganz selten spüre ich das pulsieren. Aber nur manchmal.
    Und ich spüre auch den Penis am Anfang mehr als später dann.
    Also wären wir da schonmal 2 :zwinker:.
     
  • baldan
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    0
    Single
    13 Mai 2008
    #13
    versuch doch während des sex mal deine klit zu stimulieren, als würdest du dich selbstbefriedigen, vielleicht bleibts dann feucht :drool:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste