Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Komme mit Vergangenheit nicht klar...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 20579, 3 März 2007.

  1. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Huhu,

    ich muss hier auch mal wieder was schreiben.

    Ich habe letztes Jahr einen Kerl kennengelernt, den ich schon ziemlich prima finde. Seitdem treffen wir uns regelmäßig und wie es halt so kam, wurde das eben was. Wie man das beziehungstechnisch nun nennen möchte, liegt in der Schwebe, aber jedenfalls könnte das schon was werden.

    Ich habe nun immer weiter nach Exfreundinnen ausgefragt, da ich so neugierig bin und wissen wollte, woran ich eigentlich bin. Naja, und dann kam es eben raus: Eine "wilde Phase" mit einigen Affären und Abschlepperein. Für viele Leute mag das kein Problem sein, für mich ist es das. Ich hatte bis dato einen "richtigen" Freund und ich bin nicht der Typ, der leicht rumzukriegen wäre. Ich lasse mich nicht ohne weiteres küssen, und für andere Dinge muss ein gewisses Grundvertrauen schon da sein, was sich bei mir aber langsam aufbaut. Sollte das soweit sein, ist aber auch alles in Butter, also nicht dass jemand denkt, ich wäre verklemmt oder sowas.

    Ich versuche nun seit Tagen mit dieser Erkenntnis klarzukommen und es gelingt mir nicht. Es ist mir klar, dass man mit Mitte 20 keine "neuen" Männer mehr bekommt, das möchte ich auch gar nicht. Allerdings habe ich auch die Befürchtung, dass jemand, der körperliches und Liebe so gut trennen kann, mich irgendwann auch betrügen könnte. Dazu kommt die Angst, sich nun irgendwo mit allen Gefühlen (verliebt bin ich leider schon viel zu sehr) reinzusteigern und hinterher nur Affäre zu sein. Woher soll man das auch wissen? Seine Aussagen dazu sind eindeutig in Richtung Beziehung und gegen das alte Verhalten, aber weiß man es? Mein Vertrauen ist jedenfalls hinüber.
    Davon abgesehen müsste ich ihn ja nun eigentlich zum Aidstest schicken, oder wie läuft sowas? Bis dato stellten sich mir solche Probleme nicht, da mein Ex mein erster "richtiger" Freund war und mir einen negativen Aidstest vorlegte.

    Vielleicht kann mir da jemand mit einer etwas objektivierten Ansicht was zu sagen- ich stecke schon zuweit drin, um die Situation vernünftig beurteilen zu können...

    Viele Grüße
     
    #1
    User 20579, 3 März 2007
  2. Steffi87
    Steffi87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    Verliebt
    also ich hab da ja noch nicht so viel erfahrung, aber ich denke du siehst das alles etwas zu eng.

    also wenn deine gefühle sagen, dass du ihn wirklich mehr magst, dann lass es einfach zu. du meintest ja auch, dass seine aussagen in richtung Beziehung gehen. wenn du in ihn verliebt, dann lass deinen gefühlen freien lauf. du kannst nicht alles planen- entweder du lässt dich darauf und es klappt oder aber ihr stellt fest, dass es doch nicht klappt. doof aber die liebe lässt sich halt nicht planen und leider gibt es auch niederlagen :mad:

    den punkt mit dem aidstest finde ich allerdings schon recht extrem! brauchst du zu deiner sicherheit einen test? am anfang einer beziehung sind kondome doch eh am besten angebracht. musst du halt mal geschickt rausfinden, wie es bei seinen früheren partnerinnen mit der Verhütung aussieht. ist ja auch in eurer beiderseitigen interesse! :zwinker:

    geh die sache einfach locker an, entspann dich... :smile:
     
    #2
    Steffi87, 3 März 2007
  3. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    AIDS-Test: Ja, würd ich auf jeden Fall verlangen. Habt ihr bis jetzt Kondome benutzt? Oder kams noch gar nicht dazu?

    Zum Rest:
    Ist ist seiner Vergangenheit. Die kann er nicht mehr ändern, selbst wenn er das wollen würde. Statt ihm nun nicht mehr zu vertrauen solltest du dich eher freuen, dass er mit dir so offen redet. Das tut man eigentlich nicht, wenn man vorhat diese Phase jemals wieder aufleben zu lassen.
    Ich denke, dass es sehr sehr viele Menschen gibt, die so eine Phase mal hatten, und ich für meinen Teil find da auch nichts schlimm dran. Wichtig ist, dass er mittlerweile Wert auf Treue und Monogamie legt, du solltest es ihm ruhig glauben, etwas anderes bleibt dir da sonst sowieso nicht übrig, als ihn völlig in den Wind zu schießen. :zwinker:
    Körperliches und Liebe trennen zu können heißt überhaupt nicht zwingend, dass er dich oder sonstwen betrügen würde. Das heißt lediglich, dass er in Singlezeiten keine Probleme mit Sex ohne Gefühlen hatte. Was solls. :zwinker:
     
    #3
    Numina, 3 März 2007
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich kann das sehr gut nachvollziehen, denn ich bin was Liebe und Beziehungen angeht etwa wie du in Sachen Einstellungen und auch nicht gerade erfreut, wenn Partner früher Affären und dergleichen hatten ... was bei mir auch selten ausbleibt, da ich auf eher ältere Männer stehe, die naturgemäß meist mehr Erfahrung mitbringen. Ich frag inzwischen bei so was nicht mehr nach, es genügt mir, von ein paar Exfreundinne zu wissen, nach Affären und dergleichen frag ich nicht. :engel: Aber da das Kind bei dir schon in den Brunnen gefallen ist ... ne Menge Männer hatten früher mal einfach so Sex ohne Beziehung und das heißt gar nichts für die Zukunft. Solange man kein notorischer Affärentyp ist, darauf hätte ich auch keinen Bock. Aber viele haben einfach mal so ne Ausprobierphase. Ich war mal mit einem Mann zusammen, der wirklich viel erlebt hatte, was mir auch nicht gerade gut gefiel ... und für ihn war das gegessen, eben Vergangenheit, und alles was er für die Zukunft wollte, war eine solide, langjährige Beziehung mit Zusammziehen usw. Hatte das auch schon vor mir. Heißt also nix.
    Vielleicht kannst du es auch so drehen, dass du dich gerade geschmeichelt fühlst, dass er gerade bei dir "sesshaft" wird und in dir also ganz was anderes sieht als in den Frauen, mit denen er ne Affäre hatte.
     
    #4
    Ginny, 3 März 2007
  5. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Also ich sehe das so: Es war vor deiner Zeit und hatte rein gar nichts mit dir zu tun...Ich denke jeder von uns hatte mal so eine Zeit,dass man hin und wieder Affären hatte oder so...Wenn ich erst nach der Vorgeschichte der Männer fragen würde,mit denen ich etwas haben möchte,würde ich ewig suchen bis ich einen habe,der NUR feste Beziehungen hatte...

    Seh das alles mal etwas lockerer...Zu dem Aidstest: Es ist klar,dass man am Anfang einer neuen Beziehung erstmal Kondome verwendet,bis man sich so weit sicher ist und ohne miteinander schläft.Ist deine Sorge wegen Aids zu groß,würde ich wirklich nen Aidstest verlangen.Sicher ist sicher und mit dem Leben spielt man nicht.

    Genieße deine neue Beziehung ohne an alte Vorgeschichten zu denken...
     
    #5
    D in love, 3 März 2007
  6. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    ich hab nie so genau verstanden, was das bringen soll....soll man erst sein Ding nach dem potentiellen Syphilisgeschwür absuchen?

    zum Thema: du steigerst dich da rein. Was vergangen ist, ist vergangen! Du musst ja nicht gleich mit ihm in die Kiste hüppen sondern kannst die Sache ja langsam angehen lassen, das ist auch ein guter Indikator dafür, ob es ihm ernst ist oder nicht.
     
    #6
    Piratin, 3 März 2007
  7. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Huhu,

    Verstehe ich nicht. Es gibt doch nur 2 Möglichkeiten: positiv oder negativ. Was soll dann ein Schutz am Anfang bringen, wenn man es sich nachher holt? Dann müsste man ja immerzu mit Kondomen verhüten, denn nur aus Vertrauen eine solche Sicherheit anzunehmen, erscheint mir recht gefährlich?

    Kam nicht dazu. Er soll ja nicht denken, ich wäre leicht zu haben.

    Jedenfalls werde ich wohl erstmal abwarten und ihn mal vorsichtig drauf ansprechen - denn prinzipiell sind solche Tests in meinen Augen weder verkehrt noch übertrieben. Ich kann ja dann auch gleich einen mitmachen :zwinker:

    Zum Emotionalen:

    Ich danke auch erstmal für die Antworten. Einige Sachen haben mich doch ziemlich beruhigt. Er meinte ja auch zu mir, dass er das hinter sich lassen will.

    Und ich denke, dass ich doch für eine Affäre etwas zu anstrengend wäre :zwinker:

    Ich habe nun Angst, dass ich wieder zu kompliziert wirke, weil ich schon habe durchblicken lassen, dass ich damit ein Problem habe und sehr verunsichert bin. Die Pläne, erstmal nicht schwierig zu sein, sind somit gescheitert :geknickt:

    Und im Übrigen werde ich mich gerne nicht mehr "reinsteigern" und die Sache "locker" angehen, wenn mir jemand sagt, wie ich den "DENKEN" Schalter in meinem Kopf abschalte. Haben denn die von euch, die mich einigermaßen verstehen, deswegen auch schon schlechte Laune gehabt, oder übertreibe ich voll und ganz?

    Viele Grüße
     
    #7
    User 20579, 3 März 2007
  8. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich verstehe dich teilweise schon ganz gut, bei dem Gedanken daran, dass mein Partner mehr Frauen vor mir hatte als ich Männer vor ihm....nunja komisch ist das Gefühl auf jeden Fall, und nicht unbedingt angenehm komisch. :zwinker:
    Dennoch wollte ich mit meinem Beitrag sagen, dass es dir nur schadet in seiner Vergangenheit zu leben. :herz:
     
    #8
    Numina, 3 März 2007
  9. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Huhu,

    ich habe mir überlegt, erstmal auf Abstand zu gehen. Wenn die Affären nun eine Weile zurückliegen würden, aber sie waren bis kurz bevor wir uns kennengelernt haben.

    Ich komme einfach nicht mit jemandem klar, der sowas trennen kann. Ich möchte ja gar keinen jungfräulichen Mann, sondern jemanden, der solche Sachen ebenso ernst nimmt wie ich.

    Ich habe mit 2 Freundinnen geredet, die die Sache so sehen wie ich, eine würde ihn sogar sofort in den Wind schießen, zumal er ja auch oft so aufreißerische Sprüche ablässt, die mir mittlerweile ja in anderem Licht erscheinen, als vorher. Ich fühle mich schrecklich :cry: Ich denke, dass ich ja sehen werde, ob er es ernst mit mir meint, wenn ich ihn erstmal etwas auf (körperlichem) Abstand halte und das Ganze etwas freundschaftlicher angehen lasse. Immerhin möchte ich ja auch rausfinden, ob er mir auf nicht-körperlicher Ebene genug zu geben hat.

    Viele Grüße
     
    #9
    User 20579, 4 März 2007
  10. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Na, ob das der richtige Weg ist? Ich empfehle Dir, nicht auf irgendwelche Freundinnen zu hören, sondern auf Deinen Bauch - und der scheint Dir ja was anderes zu sagen.

    Ansonsten kann ich Dir nur sagen, ich war auch lange Zeit kein Kind von Traurigkeit, in meinen letzten langjährigen Beziehungen aber absolut treu (und bin's heute noch). Dazwischen gab's auch diverse Geschichtchen, aber das heißt noch lange nicht, dass ich die dann in der Beziehung fortführe.

    Und ich kann Liebe und Sex auch hervorragend trennen, momentan ist mir aber überhaupt nicht danach. Und das (mit kurzer) Unterbrechung nun seit über 4 Jahren.

    Anders gesagt, nicht jeder Kerl, der in seiner Singlezeit wenig anbrennen läßt, ist automatisch beziehungsunfähig.
     
    #10
    opossum, 4 März 2007
  11. derPuma
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    Wenn das ganze nicht so traurig wäre, hatte ich laut gelacht.

    Also verstehe ich das richtig? Du hast solange rumgebohrt, bis er Dir alles erzählt, und hälst nun darauf hin Abstand?
    Wie peinlich… er hat Dir vertraut und du schießt ihn ins Knie. Super. An seiner Stelle sollte er das Weite suchen und nicht Du. Er kann nichts für Deine wenigen, oder fehlenden Erfahrungen.
    Ich reagiere ein wenig wütend, weil ich mal in einer ähnlichen Sitution war. Ich finde es ziemlich furchtbar, wenn man sein Leben rechtfertigen, oder entschuldigen muss, um dann gut genug zu sein. Bildest Du Dir ein, verliebt zu sein, oder bist Du es wirklich?
    Wie gesagt - entschuldige den harten Ton, aber das kann es doch wohl nicht sein. Liebe hat doch auch ganz viel mit Vertrauen zu tun. Nicht jeder Mann mit mehr als nur einer Freundin, ist gleich ein schniepelgesteuertes Monster. Lasst Euch einfach Zeit und eine Chance.

    Ich bin mit meiner Freundin jetzt knapp 6 Jahre zusammen, und treu, sehr gerne und ganz selbstverständlich - und habe ebenfalls eine lebhafte Vergangenheit.
     
    #11
    derPuma, 4 März 2007
  12. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    Hmm ich versteh nicht so recht wieso du erst so borst und nun beleidigt bist, weil er eine wilde phase hatte-
    du wolltest es wissen nun weißt du es und musst nun damit klarkommen. es war vor deiner zeit! dies kann er nun nicht mehr ändern.
    endweder du nimmst es hin oder suchst dir jemand anderen der keine wilde phase hatte, der aber vielleicht andere macken hat mit denen du dann nicht klarkommst:zwinker:
     
    #12
    Ceraphine, 4 März 2007
  13. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Es ist aber normal,erstmal mit einem Kondom zu schlafen.Bis man dem Partner richtig vertraut und auch evtl.einen Test vorliegen hat.Und bei dir ist der fall eindeutig: Du vertraust ihm in dem Ding nunmal nicht,sonst würdest du dir nicht so große Gedanken über seine Vergangeheit machen!
     
    #13
    D in love, 4 März 2007
  14. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Denkst du über jeden Schritt nach, ob er dir in der Zukunft vll nicht zum Nachteil gelegt werden könnte? Wenn ja dekst du viel zu viel nach. Mal ehrlich, wie kann man es eine Bezeihung nennen wenn man nicht mal das Vertrauen aufbringen kann, seinem Partner das zu glauben was er sagt? Er wird natürlich bei der nächst besten Springen, dich betrügen, verarschen und was weiß ich nicht noch alles.

    Weißt du auch warum er das machen würde? Weil das was du da denkst schon Zwanghaft ist und sowas kann schneller eine Beziehung töten als andere Dinge. Das mit dem Aids-Test ist ja ne gute Sache, aber wenn müsste das jeder machen lassen. Ich stell mir das Grad vor wenn du sagst "Du machmal ein Aids-Test" nur damit er dann ohne Kondom mit dir schlafen darf. Du hast so ein hohen Anspruch an Ihn, das würde mich total beengen.

    Würd das schon chronisch Eifersüchtig nennen. Geht überhaupt nicht.

    mfg
     
    #14
    Sit|it|ojo, 4 März 2007
  15. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Huhu,

    ich bin kein bisschen eifersüchtig - nie gewesen. I
    ch möchte nur niemanden, wo ich nicht sicher sein kann, ob ich nun was Ernstes für ihn bin oder eine Fortsetzung der letzten Jahre. Es ist ja nicht nur deswegen - sondern auch, weil einige Dinge gesagt wurden, die sich im Nachhinein als gelogen rausstellen, wenn ich das vor neuem Hintergrund betrachte.

    Ich höre auf meinen Bauch - und der hat überhaupt kein gutes Gefühl mehr. Ich meine, man sollte doch verliebt sein und fröhlich und lachend rumlaufen - und nicht schon Probleme haben, bevors losgeht?

    Also wenn man das "Vertrauen" nennen kann, keine Ahnung... Er hatte ja schon vorher zu dem Thema ganz andere Sachen gesagt, die im Nachhinein so nicht mehr stimmen. Und ich habe kein Problem mit meinen Erfahrungen... Wieso auch? Ich bin nicht der Typ, der sich irgendwelche unbekannten Kerle mit nach Hause nimmt, weil ich das abstoßend finde. Und ich weiß nicht, ob Leute, die sowas anders sehen, dann zu mir passen. Und kein Grund, wütend zu sein, wenn man nicht alles weiß (wie auch bei ein paar Postings) und ein etwas verzerrtes Bild kriegt.

    Ich rede von Abstand in dem Sinne, dass ich die Sache langsamer angehen werde und mich in nächster Zeit körperlich etwas auf Distanz halte - was nicht heißt, dass ich den kompletten Kerl in den Sand schieße. Immerhin kann ich ja dann wohl auch rausfinden, ob ihm mehr an mir liegt.

    Dass es mein eigenes Problem ist, wenn ich nachbohre, bis ich schlechte Laune habe, ist mir leider auch klar...

    Viele Grüße
     
    #15
    User 20579, 4 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Komme Vergangenheit klar
emotionalmen
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Februar 2011
3 Antworten
rubbeldiekatz
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2009
8 Antworten
planloser
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 August 2009
3 Antworten