Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Komplette Ernährungsumstellung

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von squibs, 15 April 2008.

  1. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Ja. Noch ein Diät-oder-so-ähnlich-Threat. Helft ihr mir trotzdem? :smile:

    Vor kurzem hab ich einen Threat aufgemacht, wo ich gemeint hab, meine Mama und ich wollen jetzt einen Diät machen, um eben einige Kilos abzunehmen.

    Wir haben jetzt weitergedacht, und denken beide, wir sollten unsere Ernährung komplett umstellen.

    Im Moment ist es in etwa so:

    Frühstück: meistens nur einen Schwarztee, manchmal ein Brot oder Toast mit Honig

    Jause: irgendein Brot mit irgendeinem Belag, und/oder Kuchen/Gebäck

    Mittagessen: Fertigpackerl mit Nudeln oder sonst was schnelles, einfaches. Fischstäbchen, Kartoffelpürree, ...

    Nachmittag: manchmal Gebäck

    Abendessen: meist irgendwas gekochtes, aufwändigeres, wie zum Beispiel Kartoffelauflauf mit Lachsfilet, oder etwas deftigeres.

    Danach: manchmal noch etwas süßes, Chips, Popcorn, oder ein Eis

    Das ist nur mal so grob geschätzt. Irgendwie klingt das ziemlich wenig, aber ich bin eigentlich immer am essen. Und eigentlich nie Obst oder Gemüse.

    Wir zuckern so gut wie immer mit weißem Zucker, wollen jetzt umsteigen auf braunen. Bringt das überhaupt was?

    Ich denke mal, wir essen schon sehr fettig, und eben auch nicht immer was richtiges.

    Ich mache zur Zeit etwa zwei Mal die Woche so richtig Sport, das heißt am Mittwoch 70 minuten Aerobic, und am Donnerstag zuerst 50 minuten Danceaerobic, und danach 70 minuten normales Aerobic. Ich baue dies langsam auf, das heißt, ich geh zwar in diese drei Stunden, wenn ich jedoch merk, mein Körper kann nicht mehr, dann mach ich eine Pause, und trink etwas, oder entspann mich.
    Meine Mama macht in dem Sinn nur selten Sport. Sie geht montags immer zwei Stunden Tanzen.



    Meine Frage ist jetzt eigentlich, was können wir grundlegend ändern, so dass wir kontinuierlich ein bisschen abnehmen, aber nicht in den JoJo-Effekt zurück fallen?

    Habt ihr sonst noch Tipps, oder Literaturvorschläge, dann freu ich mich sehr.

    Danke schonmal. :smile:
     
    #1
    squibs, 15 April 2008
  2. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Vollkorn- oder Dinkelbrot. Statt Vollfettkäse Lightkäse. Statt Salami Pute.

    Fertigessen ist nicht so das Wahre. Fischstäbchen sind ganz schlecht. Die Panade saugt sich beim braten mit Fett voll. Lieber Fisch ohne Panade und statt Kartoffelpüree Pellkartoffeln.

    Manchmal... Manchmal ist keine sehr genaue Angabe. Wenn du mit manchmal alle paar Wochen meinst okay. Generell solltest du dir auch einmal die Woche etwas größeres gönnen. Dazu gehört ein Stück Gebäck, zumindest wenns fett mit Zucker&Schoko überzogen ist.

    Das erste hört sich noch ganz gut an. Je nachdem wie viel Sahne ihr da reingebt... Deftig auf keinen Fall täglich.

    Nicht jeden Tag was Süßes. Wenn das garnicht klappt, musst du dir das anders einteilen. Ein Stück Schokolade am Tag ist okay, aber bitte nicht in Massen!

    Weg vom Fertigfraß, weg von Maggi Tütchen (Sind eh voll mit Geschmacksverstärkern). Statt dessen selber kochen. Pute, Fisch, Gemüse, Reis, Nudeln, Obst... Zum Frühstück Vollkorn oder ein ungezuckertes Müsli. Abends lieber was leichtes... Du kannst trotzdem Brot essen, kombinier das aber mit Paprika oder so. Wichtig ist Durchhaltevermögen...
     
    #2
    Linguist, 15 April 2008
  3. squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    113
    35
    Single
    Na, Im Kartoffelauflauf war gar keine Sahne drinnen. Nur Kartoffeln, Erbsen, Zwiebeln, verquirlte Eier und etwas Milch.
    Gestern hatten wir serbisches Reisfleisch, und letztens auch mal Spaghetti mit selbstgemachter Bolognese.

    Ich wusste da nicht wirklich einen besseren Ausdruck, wenn ich ihn der Schule sitz, ess ich oft nebenbei noch eine Semmel, und wenn ich daheim bin, eigentlich am Nachmittag so nichts.

    Auf Süßes, wie Schoko oder Kekse, hab ich eigentlich gar keine Lust. Das ist eher meine Mama. Aber es ist jetzt manchmal einfach so, dass ich so eine Lust hab auf Schokolade, dass ich fast einen Tafel auf einmal ess. Das kommt vielleicht einmal im Monat vor, nur da dagegen kann ich eigentlich nichts machen. Sonst mag ich Schokolade nicht wirklich.


    Mein Problem ist eher, wenn ich in der Schule bin, und Hunger bekomme. Dann geh ich zum Spar udn besorg mir eine Semmel, eben meistens mit Schinken (wo ich den Speck abmach) und Gouda. Manchmal auch zwei am Tag. Nur kann ich hier leider nicht so viel variieren, weil ich dazu das Geld nicht habe, und auch keine Möglichkeit in der Schule etwas warmzumachen. (Und teilweise hab ich von 8-18 Uhr Unterricht.)


    Habt ihr vielleicht Literaturvorschläge?
     
    #3
    squibs, 15 April 2008
  4. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    alle Weissmehl Produkte solltet ihr durch Vollkornprodukte ersetzen.
    Das Gebäck und die Süssigkeiten durch Obst und Gemüse ersetzen.

    Dass dein Mittagessen so nicht gerade das beste ist, wirst du selber wissen. Wenn du schon Fischstäbchen machst, dann mache sie im Backofen. Besser wäre aber, wenn du unpanierten Fisch essen würdest.

    Ich weiss nicht, was der Wechseln von weissen auf Braunen Zucker irgendwas bringen soll :ratlos: Kalorien hat er gleich viele Kohlenhydrate auch, und gesünder ist er auch nicht.

    Und fang bitte an richtig zu Frühstücken.
     
    #4
    User 37583, 15 April 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Nimm Dir von zuhause belegtes Brot mit. Das kannste doch am Abend schon vorbereiten, wenn Du es morgens eilig hast. Besser wär es, wenn Du eine Viertelstunde früher aufstehst, richtig frühstückst und/oder Dir dabei eben Brote und ein bisschen was Frisches für die Schule machst. Frisches: Paprika, Gurke, Tomate... ggf. einfach ganz einstecken und dann in der Schule noch kleinschneiden. Ich beiß im Übrigen in eine Paprikaschote wie in einen Apfel und ess das eben mal so zwischendurch. Auch Obst mitnehmen.

    Belegte Brötchen vom Bäcker sind meist ziemlich fettig, da dick mit Remoulade eingeschmiert. Dass Semmeln eh nicht so der Hit sind, also nicht das, was man gesund nennt, wirste wissen...

    Also vorplanen und Dein Pausenbrot und Mittagessen mitnehmen, statt dann, wenn Du halt Hunger bemerkst, irgendwas auf die Schnelle zu kaufen. Von 8 bis 18 Uhr Schule - dann müsstet Ihr doch eine Kantine haben? Wenns nicht jeden Tag so ist, dann gewöhn Dir am besten an, an den langen Schultagen eben etwas Leckeres mitzunehmen - lecker und gesund widerspricht sich ja nicht. Ich finde es ganz nett, mir zwischen meine Brotscheiben mit Käse ein knackiges Salatblättchen zu legen :zwinker:.

    Kannste den Sport nicht ein bisschen "verteilen"? Statt an zwei Tagen hintereinander, dafür den Rest der Woche nix lieber zwischen sportlichen stärkeren Belastungen einen Tag Pause einlegen, dafür eben jeden zweiten Tag.

    Fährst du mit dem Rad zur Schule? Oder wenigstens einen Teil, zum Beispiel bis zur S-Bahn oder so? Den Anteil an Wegen erhöhen, die Du zu Fuß und/oder per Rad zurücklegst - da kommt auch was zusammen :zwinker:.
     
    #5
    User 20976, 15 April 2008
  6. squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    113
    35
    Single
    Was ist denn Remoulade?

    Mit dem Rad zur Schule fahren, ist so eine Sache. Rein theoretisch könnte ich, nur ist es sau gefährlich. Der Weg zur Schule ist die einzige Möglichkeit nach Wien (ich wohn am Rand von Wien) hineinzufahren. Das heißt in der Früh ist da der Teufel los.


    Wegen Kantine: Wir haben zwar eine, die ist aber nur vorrübergehend. Unsere Schule wurde gerade renoviert, mittendrin ist das Geld ausgegangen, jetzt ist alles in der Schwebe (fragt einfach nicht nach :grin: ), irgendeine Mutter hat einen Tisch genommen, ein paar Brötchen und Croissants und eine Kaffemaschine draufgestellt ---> unsere Kantine :grin:
     
    #6
    squibs, 15 April 2008
  7. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Majonäse mit gehacktem Ei und Gewürzgurke
     
    #7
    User 37583, 15 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Komplette Ernährungsumstellung
yorka90
Lifestyle & Sport Forum
18 Oktober 2010
12 Antworten
Linguist
Lifestyle & Sport Forum
21 Juli 2009
10 Antworten
fadler
Lifestyle & Sport Forum
4 April 2009
14 Antworten
Test