Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • die jule
    die jule (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    101
    0
    in einer Beziehung
    22 August 2009
    #1

    Kondom "angewöhnen"

    Mein neuer Freund&ich haben ein Problem. Er hatte bisher mit einer Frau Sex, und zwar jedes Mal ohne Kondom über einen längeren Zeitraum. Nu wollten wir mit einander schlafen&da ich nichts ohne Kondome mache, haben wir ein Kondom verwendet. Sobald dies aber über seine Errektion gestreift war, ging diese zurück. Auch diese wieder herzustellen ging nicht. Jetzt hat er immer Scham wenn es weiter geht&bricht vorher ab. Hab auch schon hier gesuch,aber nichts gefunden. Wisst ihr wodran das liegen könnte bzw. wie man am besten ihn an das Kondom gewöhnen kann? Wir verwenden im Übringen Durex.
    Lieben Dank
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kondomfrage
    2. kondomverweigerer
    3. Kondom
    4. Kondomgrößen
    5. kondome
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    22 August 2009
    #2
    Er ist aufgeregt, konzentriert sich zu sehr auf das Überziehen und verliert seine Errektion. Also stellt den Wunsch Sex zu haben nach hinten, habt Petting und bezieht immer wieder ein Kondom mit ein, damit er sich gedanklich daran gewöhnt, ohne dann Sex zu haben. Ein bisschen Übung und Routine, dann klappt das. Du könntest übrigens lernen, das Gummi mit deinem Mund überzuziehen (oder vielleicht reicht es schon, wenn du es mit den Händen tust).
     
  • flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    22 August 2009
    #3
    Hey :zwinker:
    Wie xoxo schon geschrieben hat, kannst du ihm ja z.b einen Blasen und dabei das Kondom über sein Penis streifen, oder bei einem Handjob. Es muss nicht immer der Mann selbst machen und/oder langweilig sein. Sag ihm wie geil du seinen Schwanz findest während du das Kondom drüber streifst oder saug/lecke an seinen Hoden dabei. :zwinker:

    lg, ER
     
  • produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    23 August 2009
    #4
    Sowas ist total scheiße und schwierig und braucht Zeit. Hatte das früher auch, exakt das gleiche Problem. Ich kann dir sagen, dass alles, was bis jetzt vorgeschlagen wurde absolut hilft und nützlich ist. Müsst ihr wirklich einfach probieren, mit der Zeit und mit Routine geht das dann irgendwann. Also das dauert jetzt nicht Jahre, aber bei mir zumindest hat es schon ein paar Wochen gedauert.

    Was auch noch hilft ist, wenn er sich aufrecht hinkniet. Weiß nicht, vieleicht macht er das ja eh schon, aber wenn nicht, dass solltet ihr beim Überziehen probieren. Denn dann kann das Blut nicht so einfach aus dem Penis raus ^^ hört sich evtl blöd an, aber es ist halt so und dann lässt sie der Ständer evtl leichter wieder aufrichten.

    Viel Glück!
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    23 August 2009
    #5
    Hallo,

    ich entnehme aus deinem Beitrag, dass du mit deinem Freund ganz frisch zusammen bist und ihr erst ein paar Mal Sex hattet.
    Neben der ganz "normalen" Aufregung bezüglich eines neuen Partners kommt jetzt noch hinzu, dass dieses Nichtklappen beim Kondomüberstreifen eine zusätzliche Belastung für ihn darstellt, weil eben die Erektion bei den ersten Versuchen flöten gegangen ist, was sich in seinem Gedächtnis eingebrannt hat. Ein Teufelskreis aus Nervosität, Versagensangst, Schamgefühl und psychischer Druck hat begonnen, den viele Männer kennen...dein Freund stellt keine "unrühmliche" Ausnahme dar.
    Hinzu kommt wohl auch noch das ungewohnte Gefühl des Gummis, das einen anderen körperlichen Reiz aufweist und vielleicht auch noch die Unsicherheit/Unerfahrenheit und der Stress, wenn er sich auch noch um das ordnungsgemäße Abrollen des Kondoms kümmern muss, was ihn zusätzlich überfordern kann.

    Du hast ja von meinen Vorschreibern bereits einige gute Tipps erhalten - ergänzend möchte ich dir noch einige Dinge mit auf den Weg geben, die man vielleicht auch noch ausprobieren könnte.

    1. Die Kondome griffbereit mit fast geöffneter Verpackung parat halten, so dass keine unnötige Zeit mit einem Herumgepfriemel vergeht...zusätzlicher Tipp: Die Dinger erst einmal verstecken, weil er sonst denkt, dass es zwingend zum Geschlechtsverkehr kommen muss, was kontraproduktiv ist.

    2. Beide könnt ihr unabhängig im stillen Kämmerlein das richtige und schnelle Abrollen des Kondoms üben. Wer eine gewisse Erfahrung und Übung darin hat, fühlt sich wenigstens in diesem Bereich sicher, auch wenn das noch keine Garantie darstellt, dass es dann auch mit der Partnerin klappt, weil es doch noch was anderes ist.
    Zumindest kennt er dann schon das Gefühl und kann sich ein wenig daran gewöhnen.

    3. Wenn du es ihm überstreifen willst, dann nütze den Überraschungseffekt bei einem nicht allzu langen Vorspiel. Du könntest z. B. seinen Schwanz verwöhnen, indem du verkehrt auf ihn hockst. (und zwar so, dass du ohne Probleme ans Kondom rankommst)
    Und dann streifst du es einfach über, ohne dass er dabei zusehen muss, führst den Schwanz unverzüglich ein und beginnst ihn durchs Reiten zu stimulieren...so hat er gar keine Möglichkeit, großartig nachzudenken...

    4. Probiert unterschiedliche Kondome aus...Gummi ist nicht gleich Gummi. Vielleicht hat er das für sich geeignete noch nicht gefunden oder die vorhandenen passen einfach nicht gut. Unter www.kondomberater.de kann man sich informieren, um eventuell das geeignete Kondom zu finden.

    5. Redet offen und ehrlich miteinander und schweigt das Problem nicht tot...aber Mitleid und Selbstvorwürfe sollten tabu sein.

    Ich denke, ihr braucht einfach noch ein wenig Geduld und Routine...und vielleicht kann man nach einiger Zeit und bei entsprechenden Gesundheitstests - falls noch anderweitig verhütet wird- das Kondom irgendwann auch ganz weglassen - unabhängig von der Erektion. Aber das müsst ihr natürlich ganz alleine entscheiden.

    Viel Spaß euch Zwei!
     
  • **Sternchen*007
    Sorgt für Gesprächsstoff
    38
    33
    2
    Single
    24 August 2009
    #6
    Das Problem hatte ich mit meinem zweiten Freund damals auch. Uns hat die 69er-Stellung ganz gut geholfen. So war er abgelenkt und garnicht mitbekommen wenn ich ihm das Kondom übergezogen habe. Einfach grifbereit legen. Klar das es auch ein wenig Übung dazu gehört, aber wie die anderen Vorposter hier auch ÜBEN, ÜBEN, ÜBEN.

    Viel Spaß
     
  • RebelBiker
    RebelBiker (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.044
    123
    3
    nicht angegeben
    26 August 2009
    #7
    69er Stellung, das lenkt wohl ab :smile:, Aber zurück zum Thema:

    Kondom heisst immer "Unterbrechung", und das Turnt teilweise schrecklich ab.

    Dann haben haben wir Männer oft auch Angst das die Frau, wenn sie nur mit Kondom verhütet und dieses "Versagt"schwanger wird. Gerade wenn man mit ner Frau frisch zusammen ist, sie nicht kennt etc...

    Ich kann Dir nur raten nimm die Pille+Kundom, und wenns was längeres mit Euch werden soll, dann macht einen Test ob Ihr beide Gesund seid und verzichtet auf Kondome.

    Wenn alles mit Euch klar ist, dann liebt es sich ohne viel leichter und einfacher.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste