Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kondom geplatzt beim ersten Mal!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Wudu Feaver, 5 Dezember 2005.

  1. Wudu Feaver
    0
    Hallo liebe Planet-Liebe Community, (ich bin ganz neu hier)
    gestern hatte ich mein erstes Mal mit meiner Freundin, aber es ist nicht so toll verlaufen wie ich es immer Gedacht hätte. Nachdem ich meinen Penis aus ihrer Scheide gezogen hatte nachdem ich gekommen war, sah ich, dass das Kondom gerissen war. Das Kondom bedeckte nur noch den mittleren Teil meines Penises, um genauer zu sein war der obere Rand fast ganz am unteren Rand angelangt, meine Eichel und ein Teil des Penises lag also völlig frei. Mir war natürlich völlig klar was passiert war und das ich gerade mein Sperma in ihre Scheide gespritzt hatte, aber was sollte ich denn nun tun?

    Einen Tag danach, also am heutigen Tage weiß ich zwar nicht hundert Prozentig das sie nicht Schwanger ist, aber immerhin war der Schwangerschaftstest negativ und auch ihr Gynekologe (ist das richtig geschrieben?) hat gesagt das sie nicht Schwanger sei. Aber was ist wenn meine Spermien noch in ihrer Gebärmutter herumschwirren und sie dann letzten Endes doch noch befruchtet wird. Ich weiß das ich sie nicht verlassen werde wenn sie Schwanger ist weil ich sie über alles Liebe, aber trotzdem werfen sich mir ein paar Fragen auf:

    Frage Nummer 1 wäre da ganz klar ob sie nun letzten Endes doch noch durch mich Befruchtet werden kann, weil die Spermien ja länger als einen Tag am Leben bleiben.

    Frage Nummer 2 wäre dann warum denn das Kondom geplatzt ist, obwohl ich meiner Meinung nach und auch nach der Meinung dieser Seite ( und des Beipackzettels) alles richtig gemacht habe.

    So hab ich das gemacht:
    -Ich habe das Kondom richtig aufgesetzt
    -...das Reservoir mit dem Daume und dem Zeigefinger zugedrückt
    -...dass Kondom nur mit der Handfläche abgerollte, sodass es nicht durch meine Nägel oder anderes beschädigt werden konnte
    -...habe später nocheinmal überprüft ob sich auch wirklich keine Luft in dem Reservoir oder unter dem Rest des Kondoms befindet (und es war auch keine Luft darunter.

    Und ich hab diese Kondome benutzt:
    Ritex RR.1, ich hab auch extra darauf geachtet ob das Verfallsdatum nicht abgelaufen war (es ist bei 11.07), noch Luft in der zugeschweißten Hülle war und dass auch noch der Gleitfilm richtig feucht war.

    Das Abrollen hat auch keine Probleme bereitet, also es hat sich ohne jeglichen Kraftaufwand über meinen Pernis abrollen lassen und das eindrigen in ihre Scheide war auch kein Problem (wir hatten vorher sehr lange Petting und ich hab sie auch mit der Hand befriedigt bis sie wirklich Feucht war).

    Frage Nummer 3 bezieht sich eigentlich direkt auf Frage Nummer 2, denn ich möchte euch Fragen, ob die Kondome die ich verwendet habe auch gut sind oder welche nach eurer Meinung sehr zuverlässig sind.

    Das Fazit der ganzen Sache ist, dass ihre Eltern durch eine SMS spitz bekommen haben, dass ich mit ihrer Tochter geschlafen habe und, dass das Kondom geplatzt ist und nun verbieten sie jeglichen Kontakt zwischen uns (ich werde aber trotzdem für sie und mich Kämpfen).

    Bitte helft mir liebe Community!

    Gruß,
    Christoph C.
     
    #1
    Wudu Feaver, 5 Dezember 2005
  2. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Deine Freundin sollte so schnell wie möglich, am besten sofort oder gleich morgen zum FA gehen und sich die Pille danach verschreiben lassen......
     
    #2
    Deufelinsche, 5 Dezember 2005
  3. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    die gängigen schwangerschaftstests sind erst nach ausbleiben der regel, also nach rund 2 wochen positiv... steht auch in der gebrauchsanleitung :grrr:
    sie war beim arzt, hat ihm die sache geschildert und der hat ihr nicht die Pille danach verschrieben?! :eek4:
     
    #3
    Miss_Marple, 5 Dezember 2005
  4. softcream
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde das toll, dass du um euch kämpfen willst!

    Mach dir keine Sorgen um ihre Elter, denn ich denke das ist vorerst eine ganz normale Reaktion... So würden glaube ich viele reagieren. Wenn sich die Sache jedoch beruhigt hat und etwas angesetzt hat, dann wird das schon wieder werden.

    Am besten wäre, du erklärst ihren Eltern wie es passiert ist. Das ihr eh schön brav verhütet habt und nicht wisst, warum das passieren konnte...

    Ich wünsch dir viel Glück dabei
     
    #4
    softcream, 5 Dezember 2005
  5. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Also normalerweise ist ein Test erst dann aussagekräftig, wenn sie das nächste Mal ihre Tage hatte bzw. hätte haben müssen. Am Tage nach dem "Unfall" kannst du das normalweise vergessen mit dem Test.

    zu Frage 1: ja, das ist möglich. Die Angaben schwanken, aber mehrere Tage können Spermin durchaus überleben.

    zu Frage 2: Sowas passiert auch, wenn du alles richtig machst. Vielleicht war das Kondom vorgeschädigt, z. B. zu warm oder zu kalt geworden, mechanischen Kräften ausgesetzt (z. B. wenns im Geldbeutel war), etc. Das sieht man nicht immer. Oder war irgendwie Creme/Öl beteiligt? Sowas kann Kondome auch zerstören.

    zu Frage 3: ich kenne die jetzt nicht, aber normalerweise sind alle in Deutschland verkauften Kondome, die ein Prüfzeichen tragen, qualitativ in Ordnung.

    Zu der Sache mit den Eltern: Wie alt ist denn deine Freundin? Wartet mal ab und klärt das in Ruhe mit ihren Eltern. Durch Besuchsverbot wird auch nichts besser (es ist ja schließlich schon passiert). Außerdem war es nicht eure Schuld, sondern einfach nur Pech.

    Zur Sache allgemein: Je nachdem, in welcher Phase des Zyklus es passiert ist, kann man das Risiko abschätzen (falls ihr Zyklus regelmäßig ist). Wenn ihr es so sicher wollt, wie es jetzt noch möglich ist, sollte sie sofort(!) zum Arzt (um die Uhrzeit jetzt Notaufnahme eines (nicht-katholischen) Krankenhauses) fahren und sich die "Pille danach" verschreiben lassen. Aber das muss ihre Entscheidung sein, denn diese Pille ist evtl. auch mit schweren Nebenwirkungen verbunden. Aber natürlich solltest du ihr beistehen, sie begleiten, etc.

    Viel Glück euch beiden. Und deine Freundin sollte vielleicht mal den Frauenarzt wechseln...
     
    #5
    stilleswasser81, 5 Dezember 2005
  6. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    öhm...SOFORT zum FA und Pille danach verschreiben lassen!

    hat sie ihre Tage denn regelmäßig? an welchen Zyklustag war sie denn, also wie weit ist es noch bis zur Blutung?
    sinds noch so 20-12 Tage, habt ihr nen Volltreffer gelandet und sie könnte tatsächlich schwanger werden! los, ab, und die Pille danach verschreiben lassen.
    noch ist es nicht zu spät!
     
    #6
    f.MaTu, 6 Dezember 2005
  7. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Na aber mal sofort zum FA und Pille danach verschreiben lassen.
     
    #7
    Numina, 6 Dezember 2005
  8. Ich finde es immer wieder beeindruckend, wie sicher die Fa`s behaupten können, dass der Patient nicht schwanger ist.. Er kann das am Tag danach überhaupt nicht feststellen.. hab davon leider schon viel zu oft gehört..

    Ihr habt zwei Möglichkeiten : Abwarten, oder die Pille danach... das müsstet ihr für euch entscheiden.

    Wünsche euch beiden ganz viel Glück....
     
    #8
    Shirley-Temple, 6 Dezember 2005
  9. Wudu Feaver
    0
    Na ja, möchte zu einigen Leuten antworten die mich hier bei meinem Problem unterstützen wollen und ich mach das am besten in einem allgemeinen Text.

    Also sie sagte mir das ihre nächste Regel am 10. kommen müsste, aber es könnte sich auch verschieben da sie die Minipille nimmt. Ich war leider zu dumm mich erst nach dem ersten Mal über die "Minipille" erkundigt zu haben und hätte sie dann schon viel eher gefragt ob sie die Minipille in den richtigen Abständen nimmt. Deswegen weiß ich jetzt garnichts.

    Da wir in einer Fernbeziehung sind (40km) kann ich auch nicht wirklich einfluss darauf nehmen was sie tut. Ich kann sie zwar anrufen und ihr auch SMS schreiben, aber ich kann nicht wirklich überprüfen ob sie auch wirklich das macht um das ich sie bitte, ich kann eben nur darauf Vertrauen.

    Sie ist 14 jahre Alt.
     
    #9
    Wudu Feaver, 6 Dezember 2005
  10. büsi
    büsi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    vergeben und glücklich
    tönt ja nicht so, als hättest du vertrauen in sie... :ratlos: Am besten sagst du ihr, dass sie unbedingt die pille danach nehmen soll, wenn sie die minipille falsch eingenommen hat!
     
    #10
    büsi, 6 Dezember 2005
  11. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    vertrauen ist aber das auf und ab einer beziehung.
     
    #11
    starshine85, 6 Dezember 2005
  12. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Ich komme da nicht mehr mit. Erst schreibst du, dass das Kondom geplatzt ist und du Angst hast, dass sie schwanger werden könnte - und jetzt schreibst du, sie nimmt die Minipille. Wo ist dann das Problem? Oder habe ich hier irgendwas falsch verstanden? Ihr hattet doppelte Verhütung und davon hat eine (das Kondom) versagt. Bleibt also immer noch der Schutz durch die Minipille. Oder weißt du, dass sie einen Einnahmefehler gemacht hat?
    Wenn nicht, dann besteht auch kein Grund zur Panik.

    Scheinst deiner Freundin ja wenig zu vertrauen. Vielleicht hättest du vorher mal drüber nachdenken sollen, ob Sex und vor allem auch das erste Mal dann so das Richtige sind.

    @büsi: mit 14 Jahren ist so ein Hormon-Cocktail erst recht nicht unproblematisch! Da sollte man sich eingehend beraten lassen und sich Gedanken drüber machen (klar, natürlich schnell, wenns was bringen soll).
     
    #12
    stilleswasser81, 6 Dezember 2005
  13. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    oooh man wieso sagts du das nich gleich dass sie die Pille nimmt?

    über Verhütung macht man sich vor dem Sex Gedanken und nich erst danach! das hätte dir einige Adrenalinschübe erspart :grrr:

    naja, wie auch immer: wenn sie die Minipille (welche nimmt sie denn?) immer korrekt eingenommen hat, kann nichts passiert sein.
     
    #13
    f.MaTu, 6 Dezember 2005
  14. Wudu Feaver
    0
    Sie hat mir gesagt das sie die Minipille nimmt, aber eben nicht ob sie sie regelmäßig nimmt. Und wie ich gestern am späten Abend erfahren habe, nimmt sie sie garnicht wirklich sondern bekommt sie nur wenn sie Menstruationsbeschwerden hat um diese Abzudämpfen.

    Warum sagt ihr das ich ihr nicht Vertraue? Wenn ihr eure/n Partner/in darum bittet etwas zu tun vertraut ihr doch auch automatisch darauf. Nur weil ich etwas geschrieben habe was nunmal so ist, es sich aber leider etwas komisch angehört hat, denkt ihr jetzt ich Vertraue ihr nicht und macht mir auch noch Vorwürfe, dass ich deswegen nich mit ihr hätten schlafen sollen. Super unterstützung für jemanden der sich ohnehin schon total verloren Fühlt und sowas völlig unberechtigt.

    @f.MaTu: Hätten wir uns keine Gedanken über Verhütung gemacht hätte ich ja kein Kondom benutzt oder?
     
    #14
    Wudu Feaver, 7 Dezember 2005
  15. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    hä? wie, sie nimmt sie nicht wirklich? auch wenn man sie "nur" nimmt, um Menstruationsschmerzen vorzubeugen, muss man sie vorschriftsmäßig nehmen, sonst hat das ja keinen Effekt.

    also, nimmt sie sie nun richtig oder nicht?

    ja, schon. aber wenn ihr euch mal richtig drüber unterhalten hättet, hättest du schon vorher gewusst dass sie die Pille nimmt. das meinte ich.
     
    #15
    f.MaTu, 7 Dezember 2005
  16. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Also eine Pille unregelmäßig einzunehmen dürfte eher zu Beschwerden führen, als was zu nützen. Entweder sie nimmst sie regelmäßig (so wie es in der Packungsbeilage steht), dann ist sie auch ein guter Schutz gegen ungewollte Schwangerschaft. Oder sie nimmst sie unregelmäßig (regelmäßig heißt bei der Minipille: maximal +/- 3 Stunden um den täglichen Einnahmezeitpunkt) und dann ist kein Schutz gewährleistet.

    Falls sie also die Minipille nicht vorschriftsmäßig einnimmt: Es wurde hier von vielen schon geraten, die "Pille danach" zu nehmen. Das macht aber nur so schnell wie möglich nach dem ungeschützen Verkehr Sinn, sonst hilft es nichts mehr. Und inzwischen sind drei Tage vergangen - wenn sie es nicht innerhalb von maximal 48 Stunden (seit dem Sex) macht, ist es für die Pille danach zu spät. Dann hilft nur noch hoffen und warten.

    Was hat sie nun gemacht? Nimmt sie die Pille korrekt oder nicht? Wenn nein, hat sie die Pille danach genommen?

    Ich verstehe deine Situation. Und es ist ja auch sehr gut, dass ihr ein Kondom benutzt habt. Nur hätte meineserachtens das mit der (Mini)Pille vor dem Sex geklärt sein sollen. Das hätte dir ggf. eine Menge Angst erspart.

    Ein paar Infos zu Minipille und Pille danach gibts auch hier im Forum:
    http://www.planet-liebe.de/portal_index.php?page=minipille
    http://www.planet-liebe.de/was-wenn-es-zu-spaet-ist/pille-danach/
     
    #16
    stilleswasser81, 7 Dezember 2005
  17. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    es sind sogar 72std.
    aber je früher man die nimmt, desto besser.
    bei euch ist es ja eigentlich schon zu spät.

    wenn sie die Pille nicht richtig genommen habt, bleibt euch nur noch ein Schwangerschaftstest, den ihr frühestens 19 Tage nach dem letzten "ungeschützten" Sex machen könnt.
    das ganze is am 4. passiert.
    heißt, ihr könnt ab dem 23.12 nen test machen...
     
    #17
    f.MaTu, 7 Dezember 2005
  18. Wudu Feaver
    0
    Ja wie ich vor einer Stunde erfahren habe, war sie (heute morgen) mit ihrer Mutter beim Gynäkologen und sie hat die "Pille danach" verschrieben bekommen, bzw. hat sie sich verschreiben lassen.

    Ich hoffe das geht für uns beide noch gut aus und das wir auch noch die möglichkeit haben zusammen zu bleiben.
     
    #18
    Wudu Feaver, 7 Dezember 2005
  19. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Na dann viel Glück! Bei beidem!
    Und fürs nächste Mal lieber gleich die "richtige" Pille, denn zweimal sollte man die Pille danach nicht unbedingt nehmen, erst recht nicht kurz hintereinander.
     
    #19
    stilleswasser81, 7 Dezember 2005
  20. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    ähm, sie nimmt doch die (mini)Pille :zwinker:
     
    #20
    f.MaTu, 7 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kondom geplatzt beim
Assst
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Mai 2015
7 Antworten
abbaschallplatte
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Oktober 2014
58 Antworten
carloss
Aufklärung & Verhütung Forum
9 März 2012
20 Antworten
Test