Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Konflikt wegen Nachmieter-Suche

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von MiniMe, 3 Dezember 2009.

  1. MiniMe
    MiniMe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu!

    Mein Freund und ich haben Probleme mit unserer Wohnung.
    Es regnet durchdie Holzverkleidung des Fensters, es zieht dadurch und die Wohnung ist total feucht.

    Sogar nach einer Mietminderung passiert vom Vermieter her einfach nichts.

    Nu würde wir gerne schnell raus, aber das wäre nur mit Nachmietern möglich.

    Da kommt der Konflikt: Ich will hier einfach schnell raus aber man kann doch niemanden diese Wohnung anbieten...


    Was würdet ihr machen? Einfach nur an sich denken und nichst von den Schäden sagen?
    Oder sofort kündigen und hoffen eine Wohnung zu finden? (Wobei das schonmal fast schiefgegangen wäre bei uns, weil es keine Angebote gab)


    lg
     
    #1
    MiniMe, 3 Dezember 2009
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Eine neue Wohnung müsst Ihr doch sowieso finden, ob Ihr einen Nachmieter sucht oder kündigt? Daher verstehe ich nicht, inwiefern das Problem der Wohnungssuche abhängig sein soll von Nachmieter oder regulärer Kündigung.

    Im Übrigen muss sich der Vermieter nicht auf eine Nachmieterstellung durch Euch einlassen. Das kann er schlicht und einfach ablehnen. Es gibt keinen Anspruch darauf, früher aus der Wohnung zu kommen, wenn Ihr einen Nachmieter anbietet. Der Vertrag besteht zwischen Euch und dem Vermieter - und der Vertrag ist zu erfüllen (von beiden Seiten). (Natürlich kann es sein, dass Ihr im Mietvertrag genau diese Nachmietersache ausgehandelt habt.)

    Bei Mängeln ist eine schriftliche Mängelanzeige samt Fristsetzung zur Mängelbeseitigung sinnvoll, vielleicht habt Ihr das ja auch gemacht, bevor Ihr die Miete gemindert habt.
    Da dies jedoch in den Bereich der Rechtsberatung geht, rate ich Dir, Dich beim Mieterverein/Mieterschutzbund zu erkundigen, ob Ihr bei den genannten Mängeln die übliche Kündigungsfrist von drei Monaten einhalten müsst oder nicht. Du kannst Dich dort auch genauer beraten lassen, wie man am besten bei solchen Mängeln vorgeht.

    Rechtsberatung ist hier nicht erlaubt - natürlich dürfen Dir andere User trotzdem sagen, ob sie einem möglichen Nachmieter von den Mängeln erzählen oder nicht.
     
    #2
    User 20976, 3 Dezember 2009
  3. MiniMe
    MiniMe (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist zur Zeitso, dass immer Wohnungen drin sind zum 1. Januar, höchsten Februar und das haut ja schon nicht mehr hin.
    Es war so, dass wir eigentlich schon raus wollten und fast gekündigt hätten.
    Wir haben es zum Glück dann nicht gemacht, da wir nichts gefunden hätten. Hätten also nach 3 Monaten ohne neue Wohnung dagestanden.
    Es ist mir zu unsicher ohne irgendwas gefunden zu haben zu kündigen.

    Das ist klar, wir wollten auch erstmal nachfragen, aber da kam halt vorher der Gedanke ob man das bei den Mängeln einfach so machen kann.


    Alles schon getan. Der Mieterschutzbund hat davon abgeraten, da wir dann sehr wahrscheinlich eine Klage riskieren.
    Vor der Mietminderung waren sogar Handwerker da um sich das anzusehn und diese meinten schon, dass man so im Winter nicht wohnen könnte.
    Doch nach ihrem Bericht an den Vermieter ist nichts passiert.


    lg
     
    #3
    MiniMe, 4 Dezember 2009
  4. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    Ich denke wenn die Wohnung erhebliche Mängel hat bist du nicht verpflichtet einen Nachmieter zu finden. Eine unzumutbare Wohnung ist nicht vermietbar daher kann man dich nicht zwingen nen nachmieter zu finden
     
    #4
    unbekannte, 4 Dezember 2009
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    In einem Umkreis von wie vielen Kilometern sucht Ihr denn nach einer Wohnung? Und WO sucht Ihr danach? Nur in der Zeitung? Habt Ihr schon sämtliche Bekannten und Freunde informiert, dass Ihr eine neue Wohnung sucht? Oft werden Wohnungen durch Mundpropaganda vergeben.
    Habt Ihr selbst Anzeigen in die Zeitung oder bei Immoscout und Co. gesetzt?

    Eventuell müsst Ihr einen weiteren Weg zur Arbeit in Kauf nehmen.

    Klar "könnt" Ihr das machen - der Interessent wird sich die Wohnung ja anschauen.
    Allerdings ist die Frage, ob Ihr das machen wollt. Und was Ihr antwortet, wenn er nach Mängeln fragt.

    Wovon hat man Euch abgeraten? Von einer Mängelanzeige mit Fristsetzung?!
    Was heißt, dass Ihr eine Klage risikiert? Wer soll da gegen wen klagen?

    Ihr habt also nie schriftlich dem Vermieter mitgeteilt, dass Mängel vorliegen und zu beheben sind?

    Geh mit Deinem Mietvertrag zum Rechtsanwalt und lass Dich beraten.


    Wer hat die Handwerker beauftragt? WAS haben sie dem Vermieter "berichtet"?
    Was sagt Euer Vermieter denn zu Euren Beschwerden? Ihr werdet doch mal mit ihm telefoniert haben, als Euch erstmals die Probleme auffielen? Ihr habt ihn doch sicher in Kenntnis gesetzt, dass es durchregnet?
     
    #5
    User 20976, 4 Dezember 2009
  6. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Bei Nachmietersuche muß auf die Maengel durch euch hingewiesen werden ansonsten könntet hier aerger drohen.
    Im Zweifel wenn es finanziell geht neue Wohnung suchen und halt doppelt miete zahlen mit dem neuen Vermieter verhandeln oder aber mit dem alten über einen Mietaufhebungsvertrag reden und ihm mit Klage drohen damit man sich irgendwo in der mitte trifft
     
    #6
    Stonic, 4 Dezember 2009
  7. MiniMe
    MiniMe (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hab doch geschrieben, dass wir das alles getan haben.
    - mehrmals angerufen und vom Schaden berichtet
    - mehrmals zu hören bekommen, dass sie Handwerker schicken werden
    - Mieterschutzbund einbezogen
    - alle Mängel an den Vermieter und den Mieterschutzbund geschickt
    - die haben denen eine Frist gesetzt von einem Monat, dass wir danach die Miete kürzen, wenn sich nichts tut
    - am letzten Tag der Frist kamen die Handwerker NUR um sich den Schaden anzusehn und nen Kostenvoranschlag zu machen
    - dann haben wir nochmal eine 2 wöchige Frist gesetzt und danach die Miete gekürzt
    - aber sogar darauf gab es keine Reaktion

    Ah, dass das Ärger geben kann wusste ich nicht.
    Aber um ehrlich zu sein hätte ich das auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren können :ashamed:

    Doppelt Miete zahlen ist leider nicht möglich.
    Wir werden wohl dann noch einen letzten Versuch beim Vermieter starten und dann hilft nur noch der Anwalt...

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
    #7
    MiniMe, 4 Dezember 2009
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Tut mir leid, Deine Aussage von wegen "Klage riskieren" und "Mieterschutzbund rät ab" hat mich irritiert, da war mir dann nicht klar, was mit "alles schon getan" gemeint ist.

     
    #8
    User 20976, 4 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Konflikt wegen Nachmieter
steve2485
Off-Topic-Location Forum
29 Juni 2016
2 Antworten
Ambergray
Off-Topic-Location Forum
23 März 2009
13 Antworten