Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kontakt verheimlicht.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Karry87, 5 Juli 2007.

  1. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Hallo Ihr,

    ich hab da ein Problem mit meinem Freund.

    Irgendwann bin ich abends, nachdem ich eigentlich schon im Bett lag, nochmal aufgestanden, wollte meinem Freund, welcher noch am PC saß, n Kuss geben und hab gesehen, dass er ein Fenster auf seinem Desktop gerade minimierte. Naja, man kann sich auch viel einbilden, also hab ich nichts gesagt. Hab vorher und hinterher aber schon gehört, wie er in die Tastatur gehauen hat und bei den geöffneten Fenstern (Poker) ist es nicht üblich, sich groß zu unterhalten. Also schon verdächtig.
    N paar Tage später saß ich aufm Sofa, er vorm PC, ich guck rüber, er öffnet n Fenster, hat neue Nachrichten, aber schließt die Seite sofort wieder. Ich: "Hm? Du hast doch aber neue Nachrichten?" Er: "Oh? Gar nicht gesehen, naja auch egal."
    Naja, das fand ich dann noch verdächtiger.

    Noch ein paar Tage später fiel mir dann auf einer Plattform, auf der wir beide angemeldet sind und Kontakt zu Freunden aus der Umgebung haben, auf, dass er einen neuen Kontakt hat, der nicht aus der Umgebung ist, sondern aus der Stadt, in der er bald studieren und auch hinziehen wird. Wie sollte es auch anders sein: Weiblicher Kontakt. Da hab ich mal eins und eins zusammengezählt und ihn einfach drauf angesprochen. Getroffen und versenkt. Sie war der Grund für das plötzliche minimierte Fenster und die neuen Nachrichten, die weggeklickt und nicht geöffnet wurden.
    So, seine Story dazu: Er hat in nem Forum ne Anzeige gemacht um Kontakt zu Leuten aus seinem baldigen Heimatort zu finden, die auch noch denselben Studiengang wählen. Ich hab kein Plan, wer sich da alles gemeldet hat und zu wem er vielleicht noch kurz Kontakt hatte. Auf jeden Fall hat er sich diese Frau ausgesucht und angefangen mit der zu schreiben.

    Erzählt hat er mir davon nichts, weil ich mich nicht unnötig aufregen sollte. Naja, dass er es mir nicht auf die Nase bindet, kann man unter Umständen ja vielleicht noch nachvollziehen. Aber immerhin hat er die Seite auch mit Absicht weggeklickt, als ich in seine Nähe kam und mir ins Gesicht gelogen, als es darum ging, dass er neue Nachrichten hat. (Hat er auch zugegeben.) Weiterhin hat er zugegeben, dass er sich, wenn er dann mal in die Stadt zieht, auch mit ihr getroffen hätte, ohne mich davon zu unterrichten. Damit ich mir nicht unnötig Sorgen mache.

    Fassen wir zusammen: Er hat Kontakt zu einer fremden Frau aufgesucht, mir das nicht erzählt, es mir zusätzlich in zwei Momenten mit voller Absicht verheimlicht, mich sogar diesbezüglich angelogen und zugegeben, dass er sie später vielleicht sogar irgendwann mal getroffen hätte ohne es mir zu erzählen - um mich und unsere Beziehung zu schützen. Ich müsste mir ja auch keine Sorgen machen. Er liebt nur mich und das soll nur ne Freundschaft werden. Und wenn sie mal Freunde geworden wären, hätte er es mir ja auch erzählt. Und damit ich nicht unnötig Angst habe und ausrasten könnte, hat er es eben nicht erzählt. (Mitm verheimlichen hat er zuerst abgestritten)

    Naja, Hintergrundwissen dazu vielleicht: Er hat zwei Jahre zu Weihnachten Post von einer Frau bekommen, die er von früher kennt (aber nur freundschaftlich, lief nie was, er könnte sich auch nie was vorstellen) und die hat in dem einen Brief geschrieben: "Hast du eigentlich eine Freundin? Bestimmt nicht, denn ich bin ja die einzig richtige für dich!" Ist mir durch Zufall in die Hände gefallen, als ich ausgemistet habe. Gut mag ein Scherz von ihr gewesen sein. Wie auch immer. Auf jeden Fall hab ich ihm dann gesagt, dass es mir in Zukunft schon lieber wäre, wenn er mir so etwas mitteilen würde, selbst wenn ich dann einen kleinen Ausraster bekomme.

    Naja, jetzt hat er mir diesen Kontakt verheimlicht. - Um mich zu schützen, unsere Beziehung, damit ich nicht unnötig eifersüchtig werden muss. Aber dabei hatte ich ihn doch darauf hingewiesen, dass ich es lieber anders hätte. Außerdem, wenn es so unwichtig ist, dass er es nicht unbedingt für nötig sieht mir zu erzählen, wenn ich doch nur unnütz eifersüchtig werden könnte, dann kann ich es zwar verstehen, wenn er es nicht erzählt, aber verheimlichen/lügen? Wenn es doch sooo unwichtig und unbedeutend ist, brauch man deswegen doch keine Lüge in die Beziehung schieben...?

    Naja, ich bin jetzt ein wenig unsicher, was das Vertrauen angeht und wollte einfach mal hören, wie außenstehende die Situation sehen...
     
    #1
    Karry87, 5 Juli 2007
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    nun ja, ich kann euch beide verstehen. Ich denke, dass er weiß das du einfach sehr eifersüchtig bist und es dir deshalb nicht erzählt hat, dies hat er ja sogar zugegeben. Wahrscheinlich hat er das wirklich nur für die Beziehung getan, damit du dich nicht so arg aufregst. Jetzt stell dir mal vor, du hättest gleich gesehen das er so eine Anzeige aufgegeben hätte und sich auch Frauen melden, wärst du da nicht durchgedreht???
    Genau das wollte er einfach vermeiden..
     
    #2
    User 37284, 5 Juli 2007
  3. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    :anbeten: :anbeten: :anbeten:
    Männer sind in einer Beziehung manchmal Feiglinge und möchten Konfrontationen aus dem Weg gehen ... da schließe ich mich selbst gar nicht aus :schuechte

    Auch wenn nicht ein kleinster Krümel dahinter steckt, weicht man(n) manchmal eher aus, als sich in irgendwelche Diskussionen einzulassen. Die sind nämlich anstrengend und man(n) kann dabei eh nur verlieren ... :zwinker:
     
    #3
    waschbär2, 5 Juli 2007
  4. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Hm, nee. Über die Kontaktanzeige hätte ich mich nicht aufgeregt. Ich bin auch allgemein nicht so eifersüchtig wie es jetzt rübergekommen ist und ich vertraue ihm auch eigentlich, aber dieses Gelüge kann ich auf den Tod nicht leiden.
    Ich mein, dass er es nicht erzählt, okay, aber lügen? Das ist zuviel. Und dann will er sie auch noch heimlich treffen? Und irgendwann werd ich vor vollendete Tatsachen gesetzt: "Hey, ich wollt dir mal meine beste Freundin vorstellen.". Da hab ich ja gar keinen richtigen Platz in seinem Leben, wenn ich nicht mal mitkriege, wenn er neue Leute kennen lernt.

    Und wenn es so anfängt, was erzählt er mir dann noch alles nicht, wenn wir erstmal in verschiedenen Städten wohnen? Dass er auf ner Party war? Dass er neue Mädels kennen gelernt hat? Dass ihn hier wer angegraben hat, hier hat ihn jemand nach der Telefonnummer gefragt, da wollte ihn eine küssen... usw.
    Ich meine: Wo fängt es an, wo hört es auf?

    Und wenn ein Mensch merkt, dass er mit der Lüge den besseren Weg fährt und Ärger aus dem Weg geht, wo wird er es noch überall anwenden...

    Und zusätzlich: Das, OBWOHL ich ihn gebeten habe, solche Situationen in Zukunft anders zu handhaben. Und er hat ja immerhin zugestimmt. Allerdings dann jawohl nur geheuchelt...
    Ach ich weiß auch nicht.
     
    #4
    Karry87, 5 Juli 2007
  5. *Gelini*
    *Gelini* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich bin San-Dees Meinung...er wusste vorher, wie du reagieren würdest...
    Er wollte damit einfach Stress aus dem Weg gehen. Er hat zwar gesagt, er würde dir diesmal mehr erzählen. Aber ist es nicht ein bisschen übertrieben, sonst was zu denken, nur weil er chattet während er Poker spielt?
    Ich glaube, wenn du wegen solchen Dingen mal keine ausraster mehr bekommst (z.b. der Brief, chatten mit anderen Frauen usw.) würde dein Freund dir viel mehr erzählen!

    edit: wenn du nicht so eifersüchtig bist, wie es jetzt rüberkam, solltest du einmal ein ernstes wörtchen mit deinem Freund wechseln... aber manche Männer sind einfach Schisser (Frauen manchmal auch:tongue: )
     
    #5
    *Gelini*, 5 Juli 2007
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Jetzt male dir mal kein Horrorszenario auf .. ^^

    Dass er Menschen an seinem neuen Wirkungskreis kennen lernen will, ist wohl ok. Dass da wahrscheinlich 50 % weibliche Wesen dabei sein werden ist Statistik.

    Was allerdings nicht ok ist - und da stimme ich dir zu - ist, dass er aus irgendwelchen Gründen nicht das Vertrauen zu dir hat, das ganz offen zu tun.

    Ich weiß nicht, was für ein Mensch dein Freund ist. Ob er generell Konflikten aus dem Weg geht, oder ob etwas in eurer Beziehung vorgefallen ist, dass ihn dahingehend unsicher macht. Kann ich nicht beurteilen.

    Das ist jetzt deine Aufgabe, es rauszufinden, warum er sich so verhält.
     
    #6
    waschbär2, 5 Juli 2007
  7. Maluki
    Gast
    0
    ich find das entweder ganz link oder total unreif - in jedem fall aber ziemlich beschissen von ihm. Da wär ich sofort auf Defcon3. Kein Respekt für deinen Typen.
     
    #7
    Maluki, 5 Juli 2007
  8. daniseb
    daniseb (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    Es hängt, denke ich einfach von eurer Beziehung ab. Das ist jetzt nicht auf sie direkt gemünzt aber du hast ja auch allgemein von der veränderten Situation gesprochen. Ist er glücklich und zufrieden in eurer Beziehung? Hatte er schon andere Freundinnen vor dir? Habt ihr euch überlegt wie ihr die Trennung handhaben wollt und wie viele Kilometer sind es? Seit ihr schon länger zusammen?
    Wenn du alle Fragen mit Ja beantworten kannst, dann mach dir keine Gedanken und Vergiss das ganze eure Beziehung ist perfekt und du kannst ihm vollkommen Vertrauen!
    Wenn dem nicht so sein sollte, dann denke ich müsst ihr an eurer Beziehung arbeiten um sie auf eine andere Basis zu stellen, sonst wirst du dich irgendwann der Situation gegenüber sehen, dass er sagt, es habe sich in eine andere Verliebt. Kann auch erst in einem oder zwei Jahren passieren, aber passiert.
    Wie komme ich dazu so etwas ungeheuereliches zu behaupten, Männer sind logische Geschöpfe, also logisch betrachtet, wofür brauche ich eine Frau an meinem neuen Studienort? (Wenn sie hässlich ist, ist meine Argumentation hinnfällig, dann kannst du ihm vollkommen vertrauen, aber das wird sie nicht sein) Für alle normalen Sachen, erkunden der Stadt, Saufen, Mitbewohner, neue andere leute kennen lernen, Studieren und Sport sind Männer (Wenn er Kunst oder Musik studiert, ist meine Argumentation hinfällig) besser geeignet.
    Frauen kann ich in dieser Situation für drei Dinge besser gebrauchen:
    - Repräsentationszwecken (Damit bekomme ich mehr Männer und auch noch mehr Frauen, aber ob er so logisch und Rational überlegt kannst nur du wissen)
    - Ich habe was in der Hinterhand, wer weiß vielleicht ergibt sich ja was, ab hier überlasse ich die Situation deiner Phanasie
    - Ich find die Geil ...

    Das heißt noch lange nicht, dass zwischen denen irgendwann was laufen wird, denn das hängt ja auch von ihr ab, aber irgendwann wird er schon mal Glück haben ...

    Wenn also keine der gemachten Einschränkungen auf dich zu trifft, und eure Beziehung nicht zum besten (siehe Fragen oben) steht, dann kannst du entweder abwarten bis Schluss ist oder versuchen, wie geschreiben die Beziehung auf eine andere Stufe zu stellen.

    So liebe Frauen so einfach ist das mit den Männern und ich möchte einen erleben, der meiner Argumentation gekonnt wiederspricht.


    Grüße Daniel
     
    #8
    daniseb, 6 Juli 2007
  9. Hobikoan
    Hobikoan (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    101
    1
    vergeben und glücklich
    da kann ich nur eines sagen: solche geschichten lassen sich echt 1:1 auf meinen freund übertragen. er hat das auch schon öfters gemacht und dabei so richtig scheiße gebaut. ob ers jetzt noch tut weiß ich nicht, weil ich das einfach ignoriere!! ich für mich kann aber einfach nicht verstehn wieso sich manche männer immer irgendwelche "freunde" im internet suchen müssen... und natürlich sind das immer nur weibliche kontakte... na was solls... ich hab mit dem thema echt abgeschlossen und ärger mich schon nicht mehr drüber. ich lass mich doch nicht von einer aus dem netz ausstechen! ich hab meinem freund einfach gesagt, dass er sich überlegen soll ob die frauen aus dem internet für ihn wichtiger sind oder ich. ende der vorstellung.
     
    #9
    Hobikoan, 6 Juli 2007
  10. Maluki
    Gast
    0
    ich war FRÜHER auch so drauf. Und da hab ich auch scheiße gebaut und alles damit kaputt gemacht. Bin froh, dass ich diese sehr bittere Erfahrung so früh gemacht hab und daraus gelernt hab. Auf Beichthaus.com ließt man ja fast nur von untreuen, menschlichen Wracks.

    Also es kann gut sein, dass dein Freund zunächst keine eindeutigen Seitensprung-Absichten hat, aber wenn er's vor Dir verheimlicht spielt er wirklich mit dem Feuer... und in dem Alter hat dann evtl. noch ned das nötige Rückgrat beim Flirten nicht zu weit zu gehen, gleich zu anfang zu seiner Freundin zu stehen, und eben keinen Scheiß zu baun.
     
    #10
    Maluki, 6 Juli 2007
  11. Hobikoan
    Hobikoan (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    101
    1
    vergeben und glücklich
    wieso macht ihr männer das? ich mein, es gibt sicher genug frauen die das auch tun, aber mich würds einfach interessieren wieso das so toll für euch ist. ich könnts vielleicht noch irgendwie verstehn wenn man beim ausgehn ein mädl anbaggert, aber im internet wo sowieso jeder jedem irgendwas vormacht. wieso das so toll ist... ich würds gern verstehn...
     
    #11
    Hobikoan, 6 Juli 2007
  12. mometn22
    mometn22 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    101
    0
    Single
    Jaja, die lieben Männer..So ganz verstehe ich es nicht, das er es dir nicht erzählt hat..Ich wäre schon ziemlich enttäuscht von ihm und könnte ihm weniger vertrauen, was ja die Basis einer Beziehung ist..
    Nun, er wusste wie deine Reaktion gewesen wäre, hätte er es dir erzählt. Nun, die Sache muss auf jeden Fall geklärt werden, bevor er weggeht..
     
    #12
    mometn22, 6 Juli 2007
  13. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich wäre sehr verletzt. Es erschreckt mich immer wieder, wie locker manche sowas sehen, zumindest schreiben sie es hier so, wie weiß, wie sie in Wirklichkeit reagieren würden...

    Ich finde, es ist ein derber Vertrauensbruch.

    Wenn ich weiß, dass eine Tat meinen Partner verletzen würde, ist meine Lösung doch nicht ihn ANZULÜGEN, sondern es einfach zu lassen. Aus Liebe zu ihm! Man kann doch nicht sagen, sie ist selbst schuld, wenn sie nunmal so eifersüchtig ist. Hallo??? Ich nehme doch gerne Rücksicht auf meinen Freund, das ist in meiner Beziehung selbstverständlich. Und Lügen ist alles andere als rücksichtsvoll, bei sowas heiligt der Zweck keinesfalls die Mittel!

    Sicher hat keiner was dagegen, wenn man sich schonmal im Vorraus neue Kontakte an der Uni sucht, ist allemal besser als dann erstmal alleine rumzuhocken (obwohl es ja schnell geht dort jemanden kennen zu lernen), aber muss es gleich eine Frau sein? Wenn ich so eine Kontaktanzeige aufgeben würde und mir wären von allen Antworten nur die eines Mannes sympathisch, würde ich zumindest meinen Freund fragen, ob es für ihn ok ist. Sagt er ja, kein Thema, sagt er nein, lasse ich es. Soooo wichtig ist das auch nicht, man lernt an der Uni blitzschnell neue Leute kennen und in der ersten Woche muss man ja nicht gleich Party machen.

    Für mich geht die Beziehung da ganz eindeutig vor.

    Was nützt mir ne nette Bekanntschaft, wenn ich dadurch meine Beziehung gefärde? Aber mal sowas von gaaaar nichts.:angryfire

    Aber sie sagte ja schon, das Problem ist nicht primär die Frau, sondern dass er sie angelogen hat und sowas belastet eine Beziehung. Ich glaube ich würde als Konsequenz von ihm verlangen den Kontakt zu dieser Frau abzubrechen, eben weil ich jetzt nicht mehr darin vertrauen würde, dass da nichts ist. Wenn man gleich von Anfang an ehrlich ist ok, aber so? Ne ne:kopfschue , Chance versaut würde ich mal sagen.

    Genau, das kommt noch dazu!
    Wie wärs denn weiter gegangen? Überleg doch mal! Du wusstest ja von nichts, er hätte sich mit ihr getroffen und wer weiß was wäre passiert. Er hätte doch niemals nach ein paar Wochen von ihr erzählt, ginge ja nicht bei seinem Lügenkonstrukt....
     
    #13
    Chococat, 6 Juli 2007
  14. Maluki
    Gast
    0
    also die Frage ist, warum "wir Männer" vor allem über Internet versuchen mit Frauen in Kontakt zu kommen.

    Ok - dazu eine persönliche Einschätzung: Zum einen, weil man eben über Internet sehr leicht das darstellen kann, was mein sein will. Denn solche Männer haben meiner MEinung nach kein gefestigtes Selbstbewusstsein und sind mit dem aktuellen Zustand unzufrieden. Dies versuchen sie mit Eroberungen anderer schöner Frauen- von der sie sich unterbewusst erhoffen, dass sie einen glücklicher machen - aufzubauen.

    So - ich hoffe auch zu hast weitergelesen Habikoan. Die Zeit ist nämlich jetzt vorbei - war so mit 16-19.
     
    #14
    Maluki, 6 Juli 2007
  15. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Aber wenn du nun zufällig einen Partner erwischt hättest, dem jede noch so dämliche Kleinigkeit wehtun würde? Der große Probleme damit hätten, wenn du auch nur mit anderen Männern reden oder sie anschauen würdest? Würdest du dich dann auch deinem Partner zuliebe verhüllen und die Kontakte zur Außenwelt einschlafen lassen, weil du ihn liebst und nicht verletzen willst?
    Ich möchte keineswegs der Threadstarterin unterstellen, dass sie übereifersüchtig und besitzergreifend ist - ich möchte nur sagen, dass man nicht so pauschal sagen kann "Ich mache nichts, was meinen Partner eifersüchtig machen könnte, um ihn zu verletzen". Wenn der Partner extrem eifersüchtig ist, tut man sich mit so einer Aktion durch übermäßige Einschränkung nur selbst weh, und das kann auch nicht Sinn der Sache sein. Der Umgang mit Eifersucht erfordert Kompromisse und Zugeständnisse - von BEIDEN Seiten.

    @Threadstarterin:
    In diesem konkreten Fall verstehe ich deinen Freund - aber dich verstehe ich noch mehr. Ich glaube nicht, dass er Böses im Sinn hatte, als er den Kontakt vor dir verheimlicht hat und dass er tatsächlich nur Stress vermeiden wollte. Aber ich gehe mal nicht davon aus, dass du so besitzergreifend bist, dass du ihm den Kontakt verboten oder ihm eine Szene gemacht hättest, wenn er es einfach erzählt hätte; er hätte dir die Situation halt genauer erklären müssen, vielleicht wärst du etwas skeptisch gewesen, fertig. Dass er es trotzem nicht erzählt hat, würde mich aber zu dem Schluss bringen, dass er schlichtweg zu bequem ist, dich an seinem Leben teilhaben zu lassen. Und das würde mich ebenfalls auf die Palme bringen. Wenn er merkt, dass das funktioniert, erzählt er am Ende vielleicht noch ganz andere Sachen nicht und zuguterletzt hast du keine Ahnung mehr, wie dein Freund so lebt, mit wem er zu tun hat und wer er überhaupt ist. Davor hätte ich Angst.

    An deiner Stelle würde ich ihm wohl sagen, dass er dich gut genug kennen sollte, um zu wissen, dass du keinen Stress gemacht hättest und dass er froh sein sollte, dass du keine eifersüchtige Zicke bist, der man sowas wirklich verschweigen muss. Wenn er dir sowas nicht erzählt, fragst du dich aber natürlich, was er sonst noch verschweigt, und dann wirst du eben wirklich misstrauisch und eifersüchtig. Deshalb soll er sowas in Zukunft gleich von Anfang an erzählen und nicht aus so nichtigen Gründen auf Lügen zurückgreifen, damit du ihm weiterhin vertrauen kannst - denn das ist die beste Voraussetzung dafür, dass es wegen solcher Dinge tatsächlich keinen Stress gibt.
     
    #15
    Liza, 6 Juli 2007
  16. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Vielen Dank für die lieben Antworten. Es gibt so vieles zu dem ich gerne etwas schreiben würde, aber ich konnte mir noch nicht mal alles merken.

    Zu allererst: Ich gehöre nicht zu den super-eifersüchtigen Menschen. Er hat es (hat er gesagt) eher verheimlicht, weil ich solche Probleme damit hab, dass wir eben bald in verschiedenen Städten wohnen. Und er meint, wenn er mir den Kontakt verheimlicht, krieg ich nicht wieder n "Ausraster"*, weil der Termin halt immer näher rückt.
    Naja, natürlich bin ich zum Teil auch ein wenig eifersüchtig, fühle mich hintergangen und gerade, weil er es verheimlicht hat und gelogen hat, deutet man dann doch mehr in die Situation rein als nötig, denn eigentlich vertrau ich ihm ja.

    *In diesem Fall: Ausraster im Sinne von traurig sein und weinen, nicht blöde rumschreien und keifen.

    Aber wie schon jemand gesagt hat, wenn man einmal mitm Lügen gute Erfahrung gemacht hat, wie weit geht man in Zukunft dann?

    Abgesehen davon, vor gut einem Jahr war mein Freund aufm Zivilehrgang mal mit den Männern dort in nem Stripclub. Hat er mir nicht erzählt. Ein oder zwei Monate später waren wir mal auf ner Party und da hat ihn n Kumpel drauf angesprochen. Nennt mich kindisch, aber ich fand's total beschissen. Ich hatte kein Plan von nichts und bin plötzlich mit in deren Unterhaltung verwickelt. Hinterher meinte er dann (und da muss ich zugeben, bin ich wirklich ein wenig abgegangen), dass er's mir nicht erzählt hat, weil er mich nicht unnötig eifersüchtig mache wollte, wo es doch so super unbedeutend ist. Aber auch hier wieder: Wenn es ihm doch nichts bedeutet, kann er es mir doch auch erzählen?! Ich bin total offen, nicht so wie ihr jetzt durch das ganze Thema vielleicht denkt... Ich würd sogar zu sowas mitgehen, mir Pornos mit ihm anschauen oder sonstwas. Ich hab mit dieser ganzen Thematik kein Problem. Erst in dem Moment, wo er mich anlügt, da beginnt mein Problem. Warum? Ich hab ihm immer vermittelt, dass es okay ist.
    Ich weiß nicht, wenn sowas verheimlicht wird, frag ich mich immer, was erzählt er mir noch nicht? Das macht mich kirre, denn eigentlich stimmt ja alles zwischen uns.

    Und dann gab's noch ein Ding, da ging's wieder um's Studium und darum dass es Probleme gibt, eine Wohnung zu finden, weil das mit Zusage und Beginn so nah beiander liegt und er hat halt erzählt, dass eine alte Schulfreundin auch in der Stadt studiert und er ja auch die ersten Wochen bei ihr schlafen könnte. War ich gegen, geb ich zu. Mag ja jeder anders sehen. Aber das sind Studenten. Die Frau hat bestimmt kein Gästezimmer. Wahrscheinlich noch nicht mal ein Sofa, da müsste er wohl neben oder sogar in ihrem Bett schlafen. Wie gesagt, hat jeder seine Meinung zu, aber ich will's nicht, würde selber auch nie auf die Idee kommen, wochenlang bei nem anderen Kerl zu schlafen.
    Ne Woche später waren wir auf ner Party und er hat da nochmal mitm Kumpel drüber gesprochen, dass er ja eigentlich auch bei der Frau schlafen könnte und darauf meinte dieser: "Ach was? Die wollte dochmal was von dir!" Und ich so: "Bitte was?" Und der Kumpel wieder: "Oh das wusstest du nicht? Hups."
    Ja klasse. Man war ich begeistert. Da muss ich mir auf ner Party von nem Kumpel anhören, dass mein Freund mir doch tatsächlich vorgeschlagen hat, wochenlang bei nem Mädel zu schlafen und zu wohnen, die mal was von ihr wollte. Und ich steh da und guck den Kumpel nur dumm an. Und mein Freund sagt gar nichts. Da bin ich einfach mal nicht ausgerastet, kann mich ja auch zusammenreißen, sondern hab ihn erst später drauf angesprochen.

    Ja, einige von euch mögen jetzt auch wieder meinen, dass ich solche Situationen zu ernst nehme und überreagiere. Aber nach ner Weile, ich mein, er weiß, dass ich sowas wissen will und dann solche Sachen, wie der Brief, der Stripclub, die Schlafmöglichkeit bei der Freundin, die mal was von ihm wollte und jetzt der verheimlichte Kontakt.

    Wo fängt es an - wo hört es auf?

    Ich weiß es nicht. Aber selbst nachdem ich ne Nacht drüber geschlafen hab, hat sich meine Sichtweise leider nicht sonderlich geändert. Ich bin immer noch enttäuscht und hab ein Stück vertrauen verloren.

    Ich meine, all das um unsere Beziehung zu "schützen"? Das eine mal damit ich nicht eifersüchtig sein muss und dann mal damit ich nicht daran erinnert werde, dass wir bald auseinander wohnen?

    Und außerdem, wie noch jemand anderes gesagt hat, muss er sich da gleich mit ner Frau anfreunden? Natürlich entstehen auch Freunschaften zu Frauen, hab ich ja auch kein Problem mit, aber so bewusst gleich eine Frau auszuwählen. Wär als erster Kontakt in der neuen Stadt ein männliches Wesen zum Partylocations usw kennenlernen nicht viel besser? Ich hätte mir doch auch was Gleichgeschlechtliches gesucht...

    Oh menno. Seh ich das zu verbissen?

    Ach und ja, irgendwer hat das angedeutet: Ich habe in viel zu vielen Situationen, das Gefühl, dass er lieber immer den einfacheren Weg wählt (hätt ich ja jetzt auch noch n paar "tolle" Storys zu, aber ist so schon zuviel geworden...), schon allein deshalb find ich das Gefasel: "Ist doch so unbedeutend, warum soll ich dir das erzählen." und "Ja ich habs verheimlicht um unsere Beziehung zu schützen." schon teilweise so doof. Es ist eben der einfachere Weg, aber ist es auch der bessere? Wie können Lügen in einer Beziehung besser sein als jeder andere Weg??

    Kann ich alles einfach nicht nachvollziehen....
     
    #16
    Karry87, 6 Juli 2007
  17. User 40590
    User 40590 (37)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    Hi !

    Ich kann Dich da verstehen, solche Dinge kann und sollte man erzählen. Alles was "hintenrum" rauskommt belastet das Vertrauen und die Beziehung viel mehr.

    Eine gewisse Eifersucht gehört in meinen Augen dazu, fänd es eher komisch wenn meine Freundin keinerlei Anzeichen von Eifersucht zeigt oder ich null Eifersüchtig wäre.

    Finde ich nicht.
    In meinem Bekanntenkreis machen das eher Frauen als Männer. Die Männer zocken eher, die Frauen chatten *g*
     
    #17
    User 40590, 6 Juli 2007
  18. sadsandy
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich sehr gut verstehen, vor allem auch nach deinem letzten Beitrag! Eine Beziehung durch Lügen und Heimlichkeiten schützen zu wollen ist defintiv nicht der richtige Weg.

    Ich kenne das von meinem Ex, der hat auch immer wieder solche "Aktionen" mit anderen Frauen gebracht, bis mein Vertrauen total dahin war und darüber hat er sich dann auch noch aufgeregt.

    Mich hat letztens auch einer angeschrieben (im studivz), der wegen einem Praktikum in meine Stadt zieht, eine Freundin hat und auf der Suche nach neuen Freunden ist. Er hat mich nie angemacht oder ähnliches, aber skeptisch bin ich da schon. Wenn man erstmal in der neuen Stadt ist, lernt man doch eh neue Leute kennen und wieso schreibt er dann gerade eine Frau an???

    Ich meine, gerade da dein Freund ja eh schon jemanden (seine Schulfreundin) in der neuen Stadt kennt, wieso ist er dann schon im Voraus auf heimlicher Freundessuche?? Und dass du nicht willst, dass er erstmal bei dieser Freundin schläft bzw. wohnt, kann ich auch vollstens verstehen.
     
    #18
    sadsandy, 6 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kontakt verheimlicht
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten
miss restless
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
338 Antworten