Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kontakt zu leiblicher Mutter herstellen !?!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Ich_Tarne_Eimer, 6 Mai 2007.

  1. Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Heyho ihr alle,

    ich habe ein Problem und bin unentschlossen wie ich damit umgehen soll. Es ist so, dass ich adoptiert bin und ich meine leibliche Mutter vor knapp 2 Jahren, nach abklappern der Einwohnermeldeämter, auch das erste mal treffen konnte. Es verlief auch alles so wie man es sich vorstellt...man ist halt furchtbar neugierig und man tauscht sich halt die ganze Zeit aus - es lief halt einfach ganz normal ab. Danach hatten wir erstmal keinen Kontakt mehr weil wir ja auch beide füreinander eigentlich völlig Fremde sind.
    Mein Problem ist nun, dass ich vor einem halben Jahr einen Brief an sie geschrieben habe, ob sie sich vorstellen können einen zwanglosen Brief oder Emailkontakt herzustellen. Außerdem habe ich sie um Hilfe gebeten bei der Suche nach meinem leiblichen Pa und meinem Bruder.
    Da meine leibliche Ma natürlich nicht jungfräulich schwanger wurde gibt es auch einen leiblich Vater, der aber schon ewig lange aus dem Leben meiner leiblichen Ma verschwunden ist.
    Da in meinen Adoptionsunterlagen aber keine Informationen zu meinem leiblichen Vater finde habe ich nur die Möglichkeit einen Namen und einen letzten bekannten Wohnort über meine leibliche Mutter zu bekommen. Außerdem steht in den Adoptionsunterlagen, dass ich noch einen Bruder habe, der witzigerweise auch Timo, so wie ich, heißt und auch weggegeben bzw. adoptiert wurde. Auch ihn würde ich gerne kennenlernen und weiss, dass meine leibliche Ma ganz zu Beginn seiner Adoption über ein Amt Unterschriften für die Adoptivfamilie leisten musste. Daher könnte ich vielleicht über das Amt an Informationen über meinen Bruder kommen. Das klingt alles sehr gut und könnte vielleicht auch funktionieren wenn da nicht das Problem wäre, dass meine leibliche Ma auf meine Briefe nicht antwortet. Ich habe ihr vor wenigen Wochen dann erneut geschrieben, da der erste Brief vielleicht auch nicht angekommen sein könnte, aber es kam bis jetzt wieder keine Antwort.
    Die Adresse stimmt auch. Das Telefonbuch zeigt immer noch den gleichen Wohnsitz an wie vor 2 Jahren.
    Ich traue mich aber auch nicht anzurufen weil ich das zu aufdringlich finde. Sie hat schließlich auch ihre eigene Familie, wo ich auch noch zwei Halbschwestern habe und vielleicht ist das Kapitel für sie mit dem Treffen vor 2 Jahren abgeschlossen!?!
    Vielleicht ist sie auch verstorben? Das wäre auch möglich. Im Telefonbuch steht nur der Name ihres Mannes. Aber das war vor 2 Jahren auch schon so. Ich hab ihr auch geschrieben, dass wenn ihre Gefühle um die Zeit von damals so schlecht sind, weil eben 2 Kinder weggeben und Trennung, dass ich sie nicht unter Druck setzen möchte wenn sie sich damit befassen muss. Sie kann sich darüber Gedanken machen ob es geht oder nicht. Aber es kam halt keine Antwort...

    Was soll ich nun machen?

    A) Noch ein wenig warten und erneut schreiben?
    B) Dem Mann schreiben, ob seiner Frau etwas passiert ist?
    C) Anrufen und Fragen? Das finde ich so seltsam, einfach nach 2 Jahren wieder anzurufen und zu sagen: "Hallo, wie gehts".

    Ich möchte meinen anderen Verwandten halt wirklich gerne kennen lernen und wenn möglich einen zwanglosen Kontakt herstellen, bevor mir das Amt, wenn ich dann irgendwann nach ihnen Frage mitteilt, dass sie verstorben sind. :confused: :confused:
     
    #1
    Ich_Tarne_Eimer, 6 Mai 2007
  2. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Aufdringlich oder nicht, das beste wäre wohl, einfach anzurufen. So weißt du am schnellsten Bescheid, und falls sie weggezogen sind / sie nicht mehr leben sollte, würdest du das so am leichtesten erfahren. Und wenn sie dann sagt, nein, ich möchte mich damit nicht befassen, dann weißt du wenigstens, woran du bist und musst nicht noch mehr Zeit mit Briefen etc. verplempern. Ich denke du hast ein Recht darauf zu erfahren, wer deine Familie ist, und du hast deshalb auch das Recht, anzurufen. Wie sie reagiert, ist dann ihre Sache. Ich würde es versuchen :smile:
     
    #2
    Immortality, 6 Mai 2007
  3. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde nicht anrufen. Ich bin selbst adoptiert und habe mit meiner Mama nur schriftlichen Kontakt. Mir käme es falsch vor, einfach mit der Tür ins Haus zu fallen.

    Mein Rat wäre, dich mal direkt an das damals vermittelnde Jugendamt zu wenden. Bei mir lief der Erstkontakt auch über das JA, die haben quasi die Adresse meiner Mama rausgesucht und die auch als erstes kontkatiert.
    Die haben mir auch angeboten, meinen Vater zu kontaktieren (obwohl von dem in den Unterlagen auch nichts stand, also nicht offiziell eingetragen war), aber das wollte ich damals nicht. Frag doch einfach mal unverbindlich dort nach, ob man dir behilflich sein kann. In dem JA, welches mich vermittelt hat, gibt es mittlerweile eine Stelle, die nur für solche Wiederfindungssachen zuständig ist.

    Wenn das nicht funktioniert, kannst du dir ja immernoch überlegen, ob du noch einmal schreibst oder sogar anrufst.

    Off-Topic:
    Ich finde es übrigens toll, dass du deine Mutter schonmal getroffen hast, ich habe nichtmal ein Foto von ihr oder von meinem Halbbruder, obwohl das einer meiner größten WÜnsche wäre!
     
    #3
    glashaus, 6 Mai 2007
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich stimme glashaus zu, auch wenn ich selbst keine erfahrung mit adoption habe.
    das jugendamt/die vermittelnde stelle dürfte ein guter anlaufpunkt sein. vielleicht wärs nicht verkehrt, wenn die nochmal bei deiner leiblichen mutter nachfragen telefonisch und/oder per brief.

    ich finde es auch gut, dass du dir gedanken machst und sie nicht überrumpeln willst.

    ich wünsch dir glück, dass du noch die informationen bekommst, die du gerne hättest - und wenn nicht, dass dich das nicht zu unruhig bleiben lässt.
     
    #4
    User 20976, 8 Mai 2007
  5. Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    379
    103
    1
    Es ist kompliziert
    hey,

    danke für eure Antworten.. Ich habe mir von meinen Eltern nochmal meine Adoptionsunterlagen geben lassen und habe das zuständige Amt angeschrieben ob sie mir helfen können. Hoffe das das klappt...Wenn nicht wird sich was neues ausgedacht :smile:

    danke für eure hilfe...
     
    #5
    Ich_Tarne_Eimer, 8 Mai 2007
  6. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,
    mir gehts haargenau genaus so. Ich bin auch adoptiert worden und habe mein leibliche Mutter vor 3 Jahren 1x gesehn. Das Treffen war auch gut und es gab ein paar SMS danach. Jetzt hat sie wohl eine andere Nummer :geknickt: Habe ihr zum Geburtstag und zu Weihnachten einen Brief geschrieben, aber keine Antwort. Ich gehe aber davon aus, dass meine liebe Schwester mit dem Verschwinden der Briefe zutun hat und meine leibliche Mutter nix dafür kann...
    Für einen spontanen Besuch fehlt mir der Mut.
    Drück dir die Daumen, dass du wieder Kontakt bekommst:smile:
     
    #6
    sonnenschein26, 8 Mai 2007
  7. glashaus
    Gast
    0
    Welches Amt war denn bei dir zuständig wenn ich fragen darf?
     
    #7
    glashaus, 8 Mai 2007
  8. Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    379
    103
    1
    Es ist kompliziert
    @Sonnenschein
    Deine Schwester ist bei deiner leiblichen Mutter? Hast du denn den Brief mit einem Absender versehen? Lass den vielleicht weg und beschrifte den Brief vielleicht auch nicht mit Handschrift sondern lass ihn etwas formeller aussehen. Dann wird ihn keiner erkennen und aufgrund dessen wegschmeißen...

    Falls du mich und nicht sonnenschein meinst :smile:
    Ja, da wurde ich heute schon vor das erste Problem gestellt. Entweder war es die Stadt selber oder der Sozialdienst Katholischer Frauen. Von beiden gibt es Unterlagen..Hab dann mit meinern Eltern gesprochen und die meinten es war die Stadt. Und da ist die blöde Sachbearbeiterin jetzt gerade zufällig bis Anfang Juni im Urlaub :grrr_alt:
     
    #8
    Ich_Tarne_Eimer, 8 Mai 2007
  9. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Also, falls du mich gemeint hast, ich habe meine Geburtsurkunde angefordert. Auf der stand die Adresse meiner Mutter, die noch die gleiche war.
    @TS: ja meine Schwester lebt bei meiner Mutter und öffnet anscheinend sämtliche Post. Egal ob man "persönlich" draufschreibt oder den Brief geschäftlich aussehen läßt.:ratlos:
     
    #9
    sonnenschein26, 9 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kontakt leiblicher Mutter
notyourbunny
Off-Topic-Location Forum
4 August 2016
1 Antworten
Damian
Off-Topic-Location Forum
6 Februar 2014
18 Antworten
Diva
Off-Topic-Location Forum
10 Januar 2006
5 Antworten