Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kontaktschwierigkeiten

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Baron, 12 Dezember 2003.

  1. Baron
    Gast
    0
    nabend.. etwas beschäftigt mich schon seit jahren.. vielleicht kann man mir hier weiterhelfen...

    ich hab extreme kontaktschwierigkeiten welche sich nicht auf das geschlecht beschränken.. zwar hat es sich im laufe der jahre etwas gebessert, aber nicht gut genug um ein erfülltes leben führen zu können; zB konnte ich vor einigen jahren (jetzt bin ich 23) nichtmal fremde menschen nach dem weg fragen oder ähnliches, sondern musste andere schicken um dies zu tun, oder hab einfach so lange gesucht bis ich es fand.. und wenn es wirklich sein musste, geschah dies mit schweissausbrüchen und dergleichen

    das dies mein leben sehr belastet hat, ist klar; noch viel schlimmer war es, als ich an die uni kam und auf den kontakt anderer angewiesen war (zu meiner verwunderung hatte ich am ende der schulzeit gute kontakte gehabt, aber erst nach sehr langer zeit), da man ja nicht alle studienorganisatorische infos alleine rausgraben kann.. aber das klappte überhaupt nicht; wenn ich etwas mitbekam dann wenn andere miteinander sprachen; ich selbst war nicht fähig kontakte zu knüpfen.. und ein jahr später (ich brach ab und wechselte das studienfach) hatte ich nicht einen menschen mit dem ich irgendwie hätte weiter kontakt haben können!

    nun, ich habe einen (kleinen) freundeskreis... und auch sonst meinen die meisten "ach es gibt halt solche und solche menschen; die einen wollen halt kontakte knüpfen die andere sind nicht so kontaktfreudig".. das trifft bei mir aber nicht zu; zu oft wünsch ich mir, den oder die (besonders "die" *ggg*) einfach so anzusprechen, wegen irgendwas.. sei es in der sbahn, an der uni, auf ner party, in nem laden,... bla.... aber es geht nicht! es geht einfach nicht.. ich nehm es mir so oft vor, aber es geht nicht dann in den momenten (ich habe keine komplexe! fühle mich anschaubar und intelligent)
    ich will so oft mit menschen die mir vom eindruck her sympathisch erscheinen in kontakt treten, aber ich versaue mir womöglich gute freundschafen, ja auch beziehungen durch mein verhalten, bzw mein nicht-verhalten *g* (meine bisherigen beziehungen die ich hatte waren alle internetbeziehungen; aber da ich mich aus dem internet weitgehenst zurückgezog (was aber in meinem problem nichts brachte) kommt das nicht mehr in frage)

    und ich weiss nicht woran es liegt.. ich weisss nichtmal wie ich meine ängste in diesen situaitonen definieren soll; ja, sagen die meisten "hau einfach rein".. von wegen: es geht nicht, ich bin wie zu eis erstarrt... und werd ich mal angesprochen, geb ich forsch die antworten die von mir gewollt werden; ohne flirt, ohne schlagfertigkeit, ohne kreativität... und vor allem ohne ein gespräch aufzubauen! (und von blicken die ich manchmal von mädels zugesendet bekomme, werden entweder nicht erwidert oder wenn dann mit neutralen bis negativen blicken)...

    es geht mir keinesfalls nur um das weibliche geschlecht! es geht allgemein um meine kommunikationsfähigkeit, welche bei unbekannten menschen gleich null ist; bei menschen die ich schon länger kenne ist das ganz anders.. da bin ich ein vollkommen anderer mensch; meine jetztigen freunde kenne ich schon seit über 6 jahren... (ich muss ihnen dankbar sein, dass sie diese anfänge in kauf nahmen!)..

    aber ich will nicht mehr; es macht mich so unglücklich... und ich weiss nicht wie ich da raus kann... ich will offener sein; ich will besser mit menschen umgehen können... aber wie? ich weiss nicht :frown:...

    danke fürs zulesen
    gute nacht
     
    #1
    Baron, 12 Dezember 2003
  2. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Hallo Baron,

    ich kenne das, wenn auch nicht ganz so krass, aber Ängste hatte ich selber schon längere Zeit gehabt.
    Bei mir traten diese Ängste durch bestimmte Problem Konstellationen in meiner Vergangenheit auf, ich zog mich immer mehr zurück, hatte Komplexe (welcher Art auch immer ) ...

    Mir halfen damals zwei Dinge, glaube ich mich zu erinnern .
    Ich besuchte ne Zeitlang mal ne Angst Selbsthilfegruppe, wo ich selber gar nicht sooo viel erzählte, aber die ganzen anderen Schicksale in mich aufnahm, und mich und meine Problematik besser erkannte .
    Wenn du nämlich siehst, dass sehr viele Menschen aus dir unerfindlich kleineren Gründen wie du selbst solche Probleme haben, und sie sich im Laufe der Jahre da reingesteigert haben, geht dir ein Licht auf *g*

    Dann bin ich mal Taxi gefahren, ne Zeit lang.
    Das war in dieser Situation eines der allerbesten Dinge, die mir passieren konnten.
    Es brachte nicht viel Geld, aber stetigen Kontakt zu den Kunden, wo man selbst in der Hand hatte, wie tief ein Gespräch außer dem rein Geschäflichen geht .
    So gewöhnte man sich einfach daran, mit vielen Menschen sprechen zu müssen (Wo ja nix bei ist, weil sie ja was von dir wollen) .
    Und mit symphatischen Leuten redete man halt das ein oder andere Wort mehr !
    Wichtig : Wenn man wollte !!

    In der Angst und Verhaltenstherapie macht die Konfrontationstherapie momentan den größten Erfolg .
    Man kann zu einem Neurologen (Psychiater, ... ) gehen, und dieser macht solch eine Therapie (manche geben auch nur Medikamente, würd ich nicht unbedingt empfehlen ), also am besten zu einem Spezialisten dieses Fachgebietes .

    Theorie allein bringt einen eben nur schwerlich aus diesem Kreislauf herraus, weswegen die Konfrontation wahrscheinlich unabdingbar ist, aber wie gesagt, da ich kein Therapeut bin, und dir hier keinen Quack erzählen, und dich ins Unglück stürzen möchte, geh doch mal in eine solche Gruppe ...

    PS
    http://www.angstprobleme.de/
    http://www.angst-selbsthilfe.de/phpBB2/index.php
     
    #2
    emotion, 12 Dezember 2003
  3. wazoo
    Gast
    0
    Das mit dem Taxi hat mich auf die Idee gebracht vielleicht auch den umgekehrten Weg zu versuchen. Konversation mit Leuten die ein Interesse daran haben das Gespräch aufrecht zu erhalten, Verkaufsgespräche z.B., der Versicherungsvertreter, der Vorwerk Hausier^W Verkäufer, die Blättchenhalter von den Zeugen Jehovas sind sicher auch dankbare Opfer :grin: etc.
    Hatte das Problem in schwächerer Form auch, hat sich bei mir aber über die Jahre fast von selbst gelegt einfach weil man irgendwann gezwungen ist Dinge selbst in die Hand zu nehmen und somit auch auf andere Menschen zuzugehen.


    cheers.
     
    #3
    wazoo, 12 Dezember 2003
  4. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    @wazoo
    Ja, dass mache ich schon seit längerem.

    Zeugen Jehovas :
    Ich habe tiefgründige Fragen ihrer Intention gestellt, warum sollte ich ewig leben wollen ?
    Wäre das nicht arg langweilig ?
    So richtig ne Antwort wußten sie darauf nicht ...

    Dann waren mal 2 junge Mädels, die aus nem Drückerbus gesprungen, den Leuten (nutzlose) Hubschrauberrettungen für 100 DM im Jahr andrehen wollten.
    Ich lud sie zu mir in die Wohnung auf nen Kaffee ein (waren ja "nette" junge Frauen :clown: ).
    Die wollten, dass man nen Vertrag unterschreibt, Geld abbuchen läßt, (jährlich) aber hätten mir nix dagelassen, kein Prospekt, keine Durchschrift (wie hätte ich den Vertrag kündigen können )... voll die Verbrecher !
    Aber ich unterhielt mich ca. ne halbe Stunde mit einer, und machte immer Hoffnungen, an dem Produkt tatsächliches Interesse zu haben, hatte aber immer mehr Fragen dazu :clown:
    Irgendwann wurde es ihr zu bunt, die andere nörgelte auch schon, dass sie weiter müßten ...
    Aber war eine schöner Nachmittag ... *gggggggggggggg*

    PS
    So ein Zeitschriftenfatzke wollte mich sogar schlagen ... :engel:
     
    #4
    emotion, 12 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kontaktschwierigkeiten
Morgoth
Kummerkasten Forum
10 Juli 2003
2 Antworten