Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kopf nicht frei - Erektionsproblem

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von TKey, 6 Juni 2006.

  1. TKey
    Gast
    0
    mein Problem ist folgendes:

    Mein Freund und ich sind schon eine Weile zusammen und hatten im März dann unser erstes Mal (DAS erste mal für mich und das... nicht-erste-Mal für ihn :zwinker: ). Schon dabei hatte ich ziemliche Panik, dass ich ihm nicht gefalle (obwohl er mir immer und immer und immer wieder das Gegenteil bestätigt) oder dass ich eben versage oder oder oder... dementsprechend war ich ziemlich aufgeregt. Aaaaber es klappte sogar recht gut, auch wenn ich mich nicht entspannen konnte und immer nur dachte "ist er hart? bleibt er hart? wird er schlaff? oh nein...".

    Ja, seit dem hatten wir einige weitere Male, allerdings hat sich dieses Problem nie wirklich behoben, wurde teilweise auch noch schlimmer. Mehrmals wurde mein "kleiner Freund" mittendrin schlaff, einfach weil ichs selbst heraufbeschworen hatte.
    Was wiederum meinen "großen Freund" depremiert hat, und er teilweise sogar nicht mehr mit mir gesprochen hat, weil er einfach so enttäuscht war und dachte mir würde es nicht gefallen etc.
    Natürlich haben wir drüber gesprochen und er hat mich dann auch getröstet und war natürlich nicht böse oder so, dennoch sehe ich jedes mal die Enttäschung in seinem Gesicht wenn es wieder mal passiert.

    Was das ganze Problem natürlich noch viel schlimmer macht, da der ganze Druck auf mir dadurch und dadurch dass es nicht besser wird, noch tausendfach erhöht wird.
    D.h. jetzt kriege ich meinen Kopf erst recht nicht frei und denke beim Sex wirklich IMMER nur da dran, ich kann mich einfach nicht entspannen und genießen, so dass er entweder gar nicht erst richtig hart wird, oder mitten drin erschlafft.

    Und ich weiß einfach nicht, wie ich das ändern soll.
    Wenn ich mir selbst sage "entspann dich, genieß einfach" hilft es nicht, da ich dann im Kopf immer noch mit allemmöglichen beschäftigt bin, nur nicht mit dem Sex der sich gerade abspielt LOL
    Solange ich meine Hose anhabe und wir Rumknutschen und es langsam heiß wird ist alles bestens mit meiner Erektion. Sobald er aber an die Hose geht, die Knöpfe öffnet etc, da legt sich bei mir irgendein Schalter um und ich werde teilweise dann schon schlaff(er)...

    Ein weiteres Problem bei uns ist (was vielleicht auch ein Grund für mein Problem ist), dass der Sex allgemein ziemlich "unromantisch" abläuft, da wir entweder in Eile sind, oder darauf achten müssen nicht zu laut zu sein etc.
    Denn ich wohne leider noch bei meinen Eltern (in einer kleinen Wohnung mit dünnen Wänden) und seine Eltern sind aus beruflichen Gründen zu ihm in die Wohnung gezogen (er kriegt erst im September eine neue eigene Wohnung) und dürfen nicht wissen, dass er schwul ist.
    Außerdem hat mein Freund in den Monaten bevor und als wir uns gerade kennenlernten anscheinend (was er selbst sagt, ich kann es ja nicht beurteilen) einige Pfunde zugelegt und hat (seine Worte) nicht mehr den sportlichen Körper wie früher. Er ist jetzt absolut NICHT dick, hat halt nur einige Speckrollen mehr, die er vorher wohl nicht hatte. Nur das scheint ihn so zu verunsichern, dass er sich selbst beim Sex oben rum NICHT auszieht, teilweise Shirt und Pullover anbehält, und wenns schnell gehen soll, die Hose auch nur bis zu den Knöcheln runterzieht. Ich darf ihn an bestimmten Stellen (Bauch, Brust) nicht mal berühren, sonst zuckt er und zieht meine Hände weg.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Hier die Fakten:

    Ich: Unerfahren, unsicher

    Er: Ziemlich erfahren, hatte noch nie etwas mit Unerfahrenen, hat neuerdings Komplexe was seinen Körper angeht und ist ziemlich paranoid (wegen meinen Eltern etc.)

    der Sex: Wir auf meinem Sofa oder Bett, er manchmal fast komplett oder halb angezogen, meistens mitten am Tag (da er nicht bei mir übernachtet, geschweige denn sich richtig in mein Bett legt (wegen meinen Eltern)), danach schnell alles wieder anziehen und weiter DVD schauen oder so.

    Mein Problem: Bin zu verkrampft, kriege meinen Kopf nicht frei und denke immer nur daran, dass meine Erektion hoffentlich hält und/oder dass ich irgendwann bald komme (weil das bei mir aufgrund des Entspannungs-Problems immer dauert).


    Die offensichtliche Lösung ist wohl, dass wir uns Zeit lassen, es langsam angehen, uns beide dann auch mal komplett ausziehen :zwinker: , im Bett bleiben und einen romantischen Abend machen.
    Nur ist das nicht möglich, zur Zeit jedenfalls nicht. Meine Eltern sind Abends IMMER zuhause, und solange er diese Pfunde nicht abgenommen hat, wird sich mein Freund auch nicht komplett ausziehen. Somit beschränkt sich unser Sexleben zumindest bis September auf Quickies, was ich zwar auch heiß finde, mir beim Entspannen aber alles andere als hilft...

    Ich bin teilweise wirklich verzweifelt, weil ich ja weiß woran es liegt und auch weiß, dass es alles nur Kopfsache ist und ich mir einfach weniger bzw. keine Gedanken machen sollte beim Sex... dennoch kann ich das Problem nicht aus der Welt schaffen.
     
    #1
    TKey, 6 Juni 2006
  2. kleene Maus
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    vergeben und glücklich
    so ein langes prob?? würd ja gern helfen, aba geht's noch länger?? :eek:
     
    #2
    kleene Maus, 6 Juni 2006
  3. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    als kernstück eures problem sehe ich tatsächlich, daß ihr euch beide den genuß am sex verbaut. vollkommen wurscht, wer von euch der sog. erfahrene oder unerfahrene ist. du bezeichnest dich als unsicher - aber dein liebster ist es auch (lehnt seinen körper ab)!

    damit ihr überhaupt einmal eine chance habt, euch körperlich mit vollem genuß aufeinander einzulassen und erlebt, wie ihr euch wirklich beglücken könnt, müßt ihr aus dieser blöden üblichen situation ausbrechen. mal im bekanntenkreis rumfragen, wer ein wochenendhäuschen hat, oder bei wem die wohnung mal frei ist für 1-2 tage, oder falls einer von euch genug geld hat: übers wochenende in eine nette nachbarstadt und dort ein gutes hotel buchen (da sind die wände auch solide, und ihr könnt euch gehenlassen).

    es ist kein wunder, daß du erektionsprobleme hast: dein schwanz weiß ganz genau, was er will und nicht will - auf jeden fall wohl nicht diesen druck und die hektik. (und ich hoffe, dein "erfahrener" liebhaber ist erfahren genug, um das auch zu beurteilen... und keine schuld bei dir zu suchen!).

    übrigens, da er die klamotten anbehält, um seine figur vor deinen blicken zu schützen, könntest du ebenso die meisten sachen anbehalten, damit dir erstmal das negativ verknüpfte auspacken deines schwanzes erspart bleibt: mal im weiten mantel poppen z. b.

    und schaut, daß ihr etwas an eurer einstellung zum körperbewußtsein in bewegung bringen könnt. wer die ganze zeit verkrampft weil er meint, der körper ist den blicken des partners nicht genehm, kann weder genießen, noch hemmungslos sex haben. an eurer stelle würde ich darüber sprechen, ob ihr mal 1-3 wochen ohne sex aber mit viel flirten, anbaggern, knutschen etc. verbringt, damit ihr in eine sexy stimmung kommt und euch körperlich vertrauter werdet.
     
    #3
    Lou, 6 Juni 2006
  4. B*WitchedX
    B*WitchedX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.089
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Quickys haben ja durchaus ihren Reiz, aber es geht doch nichts über eine ausführliche, ausgiebige Runde Sex.
    Das mit deinen Eltern ist natürlich blöd, könnt ihr nicht mal zu ihm gehen? Oder euch einfach mittags ins Bett legen und verwöhnen, wenn deine Eltern mal nicht da sind (muss ja nicht immer Sex am Abend sein, Mittagssex hat auch seine Reize :zwinker: ).
    Ich denke wirklich, nur so könnt ihr eure Probleme in den Griff bekommen.
    Und das mit seinem mangelnden Selbstbewusstsein... Ich weiß nicht, sehr viel helfen kannst du ihm dabei wohl nicht, dass muss schon aus ihm selbst heraus kommen. Mein Freund hat auch einen ziemlichen Bauch, aber ich hab damit nicht das geringste Problem, ganz im Gegenteil. Ich liebe es, mich an ihn zu kuscheln, ich liebe echt jedes Gramm an ihm und das weiß er ja auch... Deshalb hat er auch keine Probleme mit seinem Gewicht, aber eigentlich war er von Anfang an sehr Selbstbewusst... Das muss dein Freund einfach für sich lernen. Sex wenn man angezogen ist? Wie gesagt, dass gehört zu nem Quicky, aber wenns mal ausführlich sein soll, dann doch bitte ohne nervende Textilien :zwinker:
     
    #4
    B*WitchedX, 6 Juni 2006
  5. KingOrgasmus
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Alles klar...
    Erstmal ein Frage vorweg, du bist doch W? Aber warum männliches Zeichen am Profil ?? :smile2:

    Der Grund ist doch ganz einfach, du bist eine Frau!!!
    Euch geht viel zu viel durch den Kopf, und wenn du dich nicht vollkommen entspannen kannst dann gehts halt net. Wenn ich in solch einer Situation ficken sollte, dann hätte selbst ich einige Probs :/
    Versucht es doch einmal wirklich irgendwo anders wo ihr ungestört seit. Mit einer Flasche Sekt bzw. Wein, guter Musik und wirklicher Vorfreude.

    viel glück sonst weiterhin ...
     
    #5
    KingOrgasmus, 6 Juni 2006
  6. defton
    defton (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    Single
    ich denke mal ER ist schwul, sonst würde dieser satz:

    nicht so viel sinn machen. :smile:
     
    #6
    defton, 6 Juni 2006
  7. TKey
    Gast
    0
    danke für die Antworten!

    Ja, genauso ist es. Das komische dabei ist, dass ICH derjenige mit dem geringen Selbstbewusstsein war (und teilweise noch bin), als wir uns kennenlernten und er immer versuchte mir den Quatsch auszureden.
    Nun hat sich das ganze irgendwie umgedreht, und er ist derjenige der Scheu ist und mit seinem Körper nicht klar kommt, wo ich das inzwischen eher abwinke und ihm so sehr vertraue, dass ich mir wegen meinen "kleinen" Fehlern keine großen Sorgen mehr mache.
    Nur zieht er mich da teilweise wieder rein, weil er bei sich selbst so pingelig ist, dass ich dann denke, ich müsste es erst recht sein.
    Es ist ermüdend LOL

    Aber in dieser Hinsicht komme ich auch absolut nicht an ihn ran. Natürlich respektiere ich, dass er sich nicht wohl fühlt und will ihn nicht bedrängen, aber ich dachte dass sich das langsam legt und er mir langsam mehr vertraut etc. Aber das passiert nicht, er zuckt immer noch genauso (wenn ich ihn ausversehen an "falschen" Stellen berühre) wie zu Beginn. Da muss ich ihm also wirklich seine Zeit lassen, bis er irgendwann entweder die Kilos wieder runter hat, oder etwas unempfindlicher wird.


    Anfang Juli fahren meine Eltern für paar Tage zu Verwandten, dann wird er 2 is 3 Nächte bei mir übernachten und die ganze Situation wird hoffentlich entspannter.


    Bis auf das eine Mal wo er sich von mir abgewandt hat, hat er mir keine Schuldgefühle eingeredet, so ist es ja auch nicht. Aber es macht ihn wohl einfach selbst total unsicher, da er mit sowas keine Erfahrung hat, bisher lief mit seinen vorigen Partnern wohl alles gut was das angeht.
    Aber ich glaube auch, dass er nicht wirklich sieht wieso ich so unentspannt bin. Für ihn ist das natürlich alles nichts neues und da kommt er auch super mit schnellem Quickie-Sex zurecht.
    Und es ist ja auch nicht so, dass es mir nicht gefällt! Es macht Spaß, ich war auch schon oft genug selbst ziemlich hektisch und "wild", einfach weil das natürlich auch toll sein kann.
    Aber es ist dennoch neu, deswegen bräuchte ich erstmal auch das ruhige Programm, so dass ich mich entspannen kann, so dass alles klappt und ich sicherer bin. Ich bin leider so eine Person, die sich über alles den Kopf zerbricht und Gedanken macht. Leider auch beim Sex.
    Nun muss ich ihm das nur verklickern ohne dass er sich irgendwie angegriffen oder als Schuldigen abgestempelt fühlt. Denn genau das befürchte ich.

    Außerdem befürchte ich, dass ich immer noch mit meinem Kopf nur beim "hoffentlich werd ich nicht schlaff, hoffentlich werd ich nicht schlaff" bleiben werde, selbst wenn die ganze Situation entspannter und weniger verkrampft ist. Aber was kann ich dagegen tun? Umso öfter es schief geht, desto mehr Gedanken mache ich mir dann beim darauf folgenden Mal. Es ist ein Teufelskreis und ich will endlich da raus.

    Seine Eltern sind immer da. Aber ab September hat er dann ja endlich wieder seine eigene Wohnung, dann werde ich sowieso öfter bei ihm übernachten und dann sollte sich zumindest das Eltern-Problem endlich gelöst haben.
    Und wie gesagt: Wenn meine Eltern für paar Tage weg sind, werde ich Initiative ergreifen und einen romantischen Abend im Bett planen, wo ich dann alles ruhig angehen werde. Und dann wird er hoffentlich etwas entspannter und wir können es ruhig angehen, da er nicht befürchten muss, dass meine Eltern etwas mitkriegen (was mir persönlich ja völlig egal wäre *LOL* Ihm aber nicht.)
     
    #7
    TKey, 7 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kopf frei Erektionsproblem
SilentBob81
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
24 August 2016
11 Antworten
bogumil
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
22 März 2013
11 Antworten
Der_Der_Probleme_Macht
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 September 2011
9 Antworten