Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kopf verdreht, und nun? (lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Crashy, 10 März 2007.

  1. Crashy
    Crashy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    Ich bin seit ein paar Tagen völlig neben der Spur. Der Grund ist ein Typ, der, glaube ich, was von mir will und den ich auch sehr nett finde, und den ich auch gerne noch näher kennenlernen würde, aber ich bin mir total unsicher, ob ich ihn richtig verstehe.

    Ich bin jetzt 24 und habe noch nie eine Beziehung gehabt. Bisher wollte noch keiner wirklich was von mir und ich habe auch nicht geglaubt, dass überhaupt jemals jemand was von mir wollen könnte. Ich habe bei der Geburt zu wenig Sauerstoff gekriegt und bin deswegen Spastikerin (Cerebralparese, für alle, die sich auskennen oder nachschlagen wollen). Sitze also im Rollstuhl, bin tierisch langsam, sehe ein bißchen aus wie ein zerbrechliches Püppchen, ... naja. Immerhin stimmen bei mir die Körperproportionen einigermaßen und es ist nichts irgendwie verformt oder so. Bin also noch ganz gut weggekommen. :cool1:

    Ich hab die übliche Spasti-Karriere hinter mir, überbehütetes Elternhaus, 1000 Therapien und Sonderschule mit Mittlerer Reife. Habe dann allerdings auf eigene Faust mein Abi gemacht (obwohl das niemand geglaubt hat) und dann eine ganz liebe Freundin kennen gelernt, ebenfalls Rollifahrerin, die mir den Mut gegeben hat, nach dem Abi weiter zu machen und zu studieren. Nun studieren wir schon seit 5 Jahren zusammen.

    Bis sie mich mal auf SB angesprochen hat und mich motiviert hat, es doch mal zu tun, habe ich in dem Bereich nichts vermisst. Die übliche Aufklärung aus Unterricht, von Freunden und aus den Medien, okay, aber aktiv ausprobieren hatte ich irgendwie keinen Bedarf.

    Meine Freundin schleppt mich überall mit hin, sie hat auch ein eigenes Auto (ich nicht, das soll aber nicht immer so bleiben :flennen:), zu Partys und Feiern und mich mögen auch total viele Leute und machen mir Komplimente und vermissen mich auch, wenn ich mal nicht dabei bin, aber irgendwas tieferes, eine Beziehung, ist nie draus geworden.

    Letzte Woche hat mich meine Freundin auf einen Kursus mitgeschleppt, bei dem wir 5 Tage lang in einer Reha-Klinik übernachtet haben. Mit dabei war ein Typ, ebenfalls ein Rollifahrer, den fand ich total nett. Er hat mir zugehört, hat mich immer angelächelt, hat mir sogar einen Abend, als wir aus dem Schwimmbad kamen und ich mal wieder so endlos lange unter der Dusche brauchte (90 Minuten ist gar nichts, wenn ich mich beeile), ein Abendessen mit aus dem Speiseraum gebracht (der nämlich zu machte, als ich endlich so weit war), hat mich am Ende sogar noch geknuddelt zum Abschied, ... hach! :herz:

    Wir wohnen 800 km auseinander. :kopfschue

    Und wir sehen uns in 14 Tagen wieder. Da kommt nämlich Teil 2 des Kursus! Und er ist dabei! :grin:

    Mein Problem ist: Er war auch zu anderen Leuten sehr nett. So zum Beispiel zu meiner Freundin. Die hat er auch geknuddelt. Der hat er auch ein Abendessen mitgebracht, sie hat nämlich mir geholfen beim Anziehen. :flennen:

    Ich weiß echt nicht, ob ich mir falsche Hoffnungen mache. So wie er mich manchmal angeguckt hat, glaube ich schon, dass sie berechtigt sind, die Hoffnungen. Oder dass daraus zumindest was werden könnte.

    Ein anderes Problem ist: Meine Freundin klammert sehr. Einerseits bin ich ihr sehr dankbar, ohne sie würde ich heute nicht mein Studium fast fertig haben (ich hätte nichtmal angefangen), ohne sie wäre ich nicht zu dem Kursus gekommen, ohne sie könnte ich kaum alleine Rollstuhl fahren, ohne sie würde ich nicht alleine wohnen. Aber mit ihr kann ich ihn nicht mal schnell irgendwohin einladen, vielleicht in den Park raus oder irgendwo was trinken ... :geknickt:

    Ich habe noch 14 Tage Zeit, bis wir uns wieder sehen. Bis dahin muss ich mir irgendwas überlegt haben, denn wenn ich ihn mir da nicht "heiß mache", sehe ich ihn danach vermutlich niemals wieder. :cry:

    Hat jemand eine Idee?
     
    #1
    Crashy, 10 März 2007
  2. flubbi
    flubbi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Single
    Ich finde eigentlich deine Idee, ihn mal eben mit rauszunehmen, in den Park, irgendwas, sehr gut. Da kann man sich dann ja auch mal ein wenig mehr unterhalten und sehen, wie der Andere wirklich ist. Was ist denn, wenn du deine Freundin, bevor ihr wieder hinfahrt, mal auf den Typen ansprichst und ihr sagst, wie es dir geht? Dann baust du einfach noch mit ein, dass du ganz gern mal einen Augenblick allein mit ihm hättest - dann musst du ihr nicht so direkt sagen, dass sie bitte weggehen soll oder Ähnliches. Oder traust du dich nicht, mit ihr über ihn zu reden? Wenn doch, hat das nämlich auch noch etwas Positives: vielleicht kann sie die Situation ja auch ein wenig einschätzen und dir sagen, was sie über euch denkt.

    Wenn du es schaffst, ein wenig Zeit mit ihm allein zu haben, ist es ja vielleicht sogar möglich, dass du ihm gegenüber kleinere Andeutungen machst, etwa, dass du ihn wirklich sehr nett findest und es magst, mit ihm Zeit zu verbringen. Oder ob man sich nicht vielleicht nach dem Kurs auch noch mal treffen möchte - auf jeden Fall versuchen, irgendwelche Kontaktdaten von ihm herauszubekommen. Sonst hast du ja danach ein Problem... Aus seinen Reaktionen kannst du eventuell ja dann auch schon ein bisschen ablesen, wie er zu dir steht.
    :smile:
     
    #2
    flubbi, 10 März 2007
  3. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    ich denke, auch wenn es schwer ist, solltest du natürlich wirken und versuchen, mit ihm nette gespräche zu führen! :smile: zeig ihm, dass du interessiert an ihm bist und mach dich auf deine weise interessant.
    bitte nicht falsch verstehen, aber deine behinderung kannst du dabei natürlich einsetzen: sprich darüber, mach sie zu etwas alltäglichem und denk nicht darüber nach, ob er sie bei dir als kuiterium nimmt. er mag dich, das steht fest...du hast nix zu verlieren, freu dich auf ihn und sei positiv!!!:zwinker:
     
    #3
    focus, 10 März 2007
  4. Crashy
    Crashy (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Single
    Meine Freundin hätte auch lieber gestern als heute einen Partner. Sie wird tierisch eifersüchtig, das merke ich schon, bevor überhaupt irgendwas los ist. Vor allem ist sie immer mal an mir interessiert. Alles super kompliziert. Ich verdanke ihr sehr viel und will sie nicht vor den Kopf stoßen, muss ihr aber auf der anderen Seite ganz klar sagen, dass zwischen uns nichts laufen wird. Ganz schwierig. Immer wenn ich denke, sie hat es verstanden, macht sie die nächste Andeutung. Sie ist nicht an dem Typen interessiert, findet ihn nur nett, aber sie ist meine beste Freundin und wenn ich einen Freund hätte, das wäre schon was, woran sie zu knabbern hätte. Ausgerechnet Crashy und sie nicht... Sie würde das nach außen hin nicht zeigen und würde mir auch keinen Vorwurf machen, aber innerlich würde ihr das schon arg weh tun.

    Andererseits würde ich so gerne einen Freund haben. Einen der mich liebt und den ich lieben kann. :herz:

    Bei meiner Freundin ist das so: Wenn sie keinen Freund hat, hat sie ja noch ihre beste Freundin (Crashy), drei Hunde, ein Pferd, Geschwister, Eltern, Jugendgruppe hier, Sportgruppe da, ...

    Die Idee hatte ich auch schon. Und die Kontaktdaten hab ich schon. :grin:

    Ich habe sogar schon geguckt, wie die Züge fahren...

    Ach Du, natürlich bin ich immer, und nette Gespräche hatten wir viele! Sogar richtig tiefsinnige. Ich freue mich schon richtig auf den zweiten Teil des Kurses. Aber ich setze meine Behinderung doch nicht für irgendwas ein! Wenn er mich mag, soll er mich mögen, und zwar mit Behinderung, aber nicht wegen ihr! Und positiv bin ich auch immer, kann also gar nichts schief laufen, oder? :tongue:
     
    #4
    Crashy, 11 März 2007
  5. flubbi
    flubbi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Single
    Okay, so wie du es schilderst, verstehe ich dein Problem, deiner Freundin etwas zu sagen. Aber.. das kann ja nun auch nicht immer so weiter laufen - du kannst doch auch nicht ihr zuliebe auf Liebe zu einem Mann verzichten. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass sie, wenn sie erfährt, dass du dich ihretwegen zurückhältst, obwohl du gerne möchtest, auch nicht glücklich darüber wäre (obwohl es ihr sicher weh tut, dich "abzugeben"). Ich denke, du solltest ihr in aller Ruhe sagen, dass du dich wirklich für diesen Mann interessierst. Der Rest ist, so gemein es klingen mag, ihre Sache - sie muss verstehen, dass du dich nicht in diesem Sinne für sie interessierst.
    Wenn du mehr für sie tun willst, dann erkundige dich doch mal, wie es ihr damit geht, was sie dazu sagt, wie sie sich so fühlt? Vielleicht kann sie ja ganz offen und ehrlich von ihrer Eifersucht oder ihren anderen Gefühlen sprechen. Damit hättest du die Chance, ihr zu verdeutlichen, in welcher Hinsicht sie dir wichtig ist und was sie dir bedeutet, und dass ein Freund deinerseits diese Ebene eurer Freundschaft auch gar nicht antasten könnte.
    Nur irgendwie musst du es ihr sagen, denn ansonsten wirst du dich immer dafür ärgern, dass du ihretwegen zurücksteckst, obwohl du es nicht einmal willst.
    *ermunter*

    Ich glaube übrigens nicht, dass focus meinte, du sollest deine Behinderung "benutzen", damit dein Auserkorener dich mag. Sondern nur, dass du dich nicht dafür schämst oder komisch wirst, wenn es auf das Thema kommt - aber ich glaube, darüber brauchen wir uns bei dir keine Sorgen zu machen :grin: du scheinst mir sehr ausgeglichen und ein lebensfroher Mensch zu sein. Damit kannst du ihn für dich gewinnen! :smile:
     
    #5
    flubbi, 11 März 2007
  6. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Am besten wäre, wenn Du ihm bis zum Ende des zweiten Kurses gesagt hast, was Du für ihn empfindest. Wie schnell und wie direkt Du das tust, ich glaube, dafür hast Du genug Gespür, um den richtigen Zeitpunkt zu finden. Passieren kann Dir nicht viel, im Gegenteil: Selbst wenn ich die Gefühle eines anderen Menschen nicht erwidern kann, so fände ich es doch sehr schmeichelhaft, wenn sich jemand in mich verliebt hat. Also steh zu dem, was Du fühlst, und versuche einfach Dein Glück. Er wird Dich bestimmt nicht auslachen.

    Und Deine beste Freundin? Es ist nicht Deine Aufgabe, Dir ihren Kopf zu zerbrechen. Wenn sie Deine beste Freundin ist, wird es möglich sein, offen zu reden. Sprich doch ihr gegenüber Deine Befürchtungen an. Damit wird es beiden besser gehen. Ich kann es nicht leiden, wenn zwei Leute wissen, dass zwischen ihnen irgendwas im Raum steht, aber keiner traut sich, das Thema anzusprechen. Wenn sie wirklich mehr von Dir will als nur die beste Freundin sein, wird ihr das natürlich arg weh tun. Aber das ist etwas, womit sie klar kommen muss. Du kannst ihr dabei helfen, aber nicht, indem Du für den Rest Deines Lebens auf eine Partnerschaft verzichtest.
     
    #6
    Dunsti, 11 März 2007
  7. flubbi
    flubbi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Single
    wie siehts aus? ich warte auf neuigkeiten!!!
     
    #7
    flubbi, 27 März 2007
  8. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    fänd ich auch sehr interessant :smile:
     
    #8
    nora18, 27 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kopf verdreht lang
burn
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Januar 2016
8 Antworten
Woams
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juni 2009
7 Antworten