Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kopfchaos oder "Wie rette ich meine Beziehung?"

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 20579, 4 April 2006.

  1. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Hallo...

    ich habe im Moment das absolute Chaos in meinem Kopf und hoffe, dass rational denkende Menschen mir Tipps geben können...

    Also, ich habe seit Sonntag Beziehungspause nach fast 2 Jahren. In letzter Streit haben wir uns nur gestritten, machen uns wegen Nichtigkeiten an und ich heule ca. 2mal die Woche wegen dem Mist. Wir vertragen uns zwar schnell wieder, aber eine gewisse Verkaterung bleibt und die tragen wir durch die nächsten Tage, bis es zu einem neuen Streit kommt.

    Das Ganze geht uns beiden ziemlich an die Nieren und wir haben einvernehmlich beschlossen, eine Pause zu machen.

    Zur Grundsituation: Da es eine Fernbeziehung ist, sehen wir uns nur am Wochenende. Wir telefonieren jeden Tag mehrmals, dazu kommen viele Sms. Vielleicht alles etwas zuviel?

    Da wir beide recht introvertiert sind, machen wir auch nicht viel, hocken also aufeinander und gehen kaum weg. Vielleicht gehen wir uns deshalb so auf die Eier...
    Ich beobachte, dass wir beide immer mehr Verhalten an den Tag legen, dass wir am Anfang der Beziehung nicht gezeigt hätten und respektloser miteinander umgehen.

    Nun also die Pause.

    Dieses wird allerdings von weiterem Chaos begleitet, da ich theoretisch weggehen kann und soll und z.B. mal ein nettes Date haben könnte oder sowas. Also einfach mal wieder ein bisschen Aufregung und einen spannenden Typen wäre echt ne Menge wert...

    Mein Problem ist, dass mein jetziger Freund mein erster "richtiger" ist. Ich möchte lange mit ihm zusammenbleiben, ich könnte mir sogar vorstellen, ihn zu heiraten.
    Aber damit einher geht die Angst, etwas zu verpassen, mich mit 30 zu fragen, wo meine wilden Jahre waren...Kann das jemand nachvollziehen?

    Mein Freund sieht das ebenso, er meint, ich solle jetzt auch mal weggehen und flirten und so.... Aber jetzt geht es mir dank dieser Beziehungspause so bescheiden, dass ich gar keine Lust aufs Weggehen habe....

    So ein Chaos.... Kann mir mal jemand ein paar Tipps geben?

    Viele Grüße
     
    #1
    User 20579, 4 April 2006
  2. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Möglicherweise. Unabhängig davon sind Telefonate und vor allem SMS sehr gefährlich hinsichtlich Mißverständnissen! Und Streitereien am Telefon oder gar per SMS zu klären ist extrem schwer.

    Wenn ihr beide eher Stubenhocker seid, dann ist das doch kein Problem! Problematisch ist es doch nur, wenn einer immer weggehen will und der andere eben nicht.

    Was macht ihr denn so, wenn ihr zusammen seid?

    Der Partner ist zum Alltag geworden, man strengt sich nicht mehr an, weil der ja eh da ist. Ist ein häufiges Phänomen. Von Zeit zu Zeit eine kleine Aufmerksamkeit kann da Wunder wirken. Und das gilt für beide Seiten. Wenn man aber keine Anstrengung beim anderen mehr sieht, dann ists klar, dass Enttäuschung entsteht.
    Vielleicht solltet ihr auch einfach mal raus und gemeinsam was unternehmen. Dann erlebt ihr beide gemeinsam was neues, es steht aber nicht die Beziehung/der Partner im Mittelpunkt, sondern das Erlebnis. Der Sommer kommt ja langsam, da bieten sich viele Möglichkeiten für Wanderungen, Besichtigungen, Picknicks, Schwimmen, usw. Irgendwas werdet ihr doch sicher haben, was ihr gerne macht oder machen würdet.

    Uh, das halte ich für sehr gefährlich und kontraproduktiv! In der Pause sollten dir Partner nicht versuchen, andere Leute spannend zu finden, sondern Abstand voneinander haben, um in Ruhe für sich nachzudenken, mit dem Ziel, etwas Spannendes am Partner wiederzufinden.
    Und wer den anderen liebt, der flirtet auch in der Pause nicht rum (und schon gar nicht mehr als flirten).

    Nachvollziehen? In Grenzen. Aber genaugenommen ist es Blödsinn. Andere Leute kann man auch so kennenlernen und wild rumficken, dafür hat man den Partner. Was soll man denn verpassen? Andere Typen mit anderen Macken, an die man sich erst gewöhnen müsste? Aufregenderen Sex? Warum sollte Sex mit anderen aufregender sein? Sex wird umso besser, je mehr man den Partner kennt - und welchen Menschen kennst du denn am besten? Deinen Freund!

    Das ist doch gut, dass du keine Lust hast. Zeigt doch auch, dass du es gar nicht willst. Aber kann es sein, dass dein Freund gerne rumflirten möchte? Scheibar hat er es ja vorgeschlagen, oder?
     
    #2
    stilleswasser81, 4 April 2006
  3. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Hallo...

    er hat es vorgeschlagen, weil er denkt, dass ich sonst irgendwann denke, dass ich was verpasst habe...

    Und ich muss sagen, dass mir z.b. das chatten mit anderen Leuten im Moment sehr gut tut und ich mich auch sehr auf den Mädelsabend am Wochenende freue.

    Ich denke, dass viele Leute das nicht so ganz nachvollziehen können, aber ich finde das generell in Ordnung. Ich bin auch kein eifersüchtiger Mensch. Wenn mein Freund flirten möchte, kann er das machen, denn er gehört mir ja nicht. Zusehr klammern kann es ja auch nicht sein...

    Danke aber für die Antwort!
    Das mit dem Nachdenken und in-mich-gehen mache ich ja die ganze Zeit, trotzdem möchte ich auch mal wieder was erleben - und das auch ohne "Anhang"

    Viele Grüße
     
    #3
    User 20579, 4 April 2006
  4. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    da haben wir doch schon das problem. habt ihr etwa die ganze Beziehung lang euch nicht/kaum mit anderen getroffen? immer alles zusammen gemacht und aufeinandergehockt? und dann auch noch jeden tag telefonieren und sms? das kann tatsächlich einfach viel zuviel sein...

    das kann man doch sehr gut vereinbaren! wenn man in ner beziehung steckt muss man doch nicht immer alles mit dem freund zusammen machen...vor allem weil du ja schreibst, dass ihr zusammen kaum etwas unternehmt. warum ist das denn so? habt ihr keine lust? oder will immer nur einer von beiden nicht? ich kann sehr gut verstehen, dass man dann das gefühl bekommt etwas verpasst zu haben und ganz viel nachholen zu müssen.

    vielleicht reicht es bei euch einfach schon aus, wenn ihr ein wenig abstand gewinnt und euch zu konkreten unternehmungen zusammen aufrafft, aber dennoch auch mal abends alleine weggeht und euch nicht so arg aufeinander fixiert.

    ich kann das voll und ganz nachvollziehen! (ich hoffe ich interpetiere das richtig und du meinst damit etwas verpassen in sexueller hinsicht?)
    wie läuft es denn im...äh...zwischenmenschlichen bereich mit euch? ich kann mir vorstellen, dass das auch net so gut funktioniert, wenn ihr die ganze zeit daheim hockt und sowieso eine gewisse grundspannung vorliegt, weil man sich gegenseitig auf die nerven fällt... denn nur wenn der sex nicht "ausreichend" gut ist, fragt man sich obs das denn schon war oder obs da draussen nicht auch was "besseres/anderes" gibt.

    nochmal zur frage von stilleswasser81:

    *gwen*
     
    #4
    sweetgwendoline, 4 April 2006
  5. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Und wie hält er das für sich?

    Dagegen ist ja auch nichts zu sagen!

    Klar, das sieht jeder etwas anders. Aber wenn das für dich ok ist, warum nicht.

    Das ist ja auch kein Problem! Man sollte generell auch während einer Beziehung ruhig mal mit anderen Leuten weggehen. Man muss (und sollte vielleicht auch) nicht alles gemeinsam machen.

    Was ich meinte: ich halte es für sehr gefährlich und problematisch, wenn man sich in der Pause zu sehr nach anderen Männern (in seinem Fall Frauen) umsieht oder sogar was mit jemand anderem anfängt. Auch wenn die Pause von beiden so definiert ist, dass in der Zeit beide quasi Single sind, dann kann das nur schiefgehen. Und Probleme löst es nicht, sondern schafft nur neue.

    Kein Thema. Was sagst du zu meinen anderen Anmerkungen zum Thema "verpassen" und was man machen könnte, um der Beziehung neuen Wind zu geben? Ist da was für euch dabei?
     
    #5
    stilleswasser81, 4 April 2006
  6. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Hallo...

    es ist ja nicht so dass wir nichts machen. Wir gehen shoppen, in Museen oder auch mal abends weg. Nur nicht soviel, wie manch anderer.

    Ansonsten spielen wir Computer gemeinsam, mag für manche nichts besonderes sein, ist aber unser liebstes Hobby.

    Also denkst du, dass die Vorstellung, ich laufe rum, tobe mich aus und weiß dann was ich an ihm habe, etwas zu naiv und vereinfacht ist?

    viele Grüße und danke für die konstruktiven Antwort
     
    #6
    User 20579, 5 April 2006
  7. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Das reicht ja vollkommen.
    Und geht ihr auch mal getrennt aus, also du mit deinen und er mit seinen Kumpels? Oder macht ihr alles nur gemeinsam?

    Gemeinsame Hobbies sind immer gut!

    Ich würde sagen, dass es schief geht. Wenn du mit austoben Sex meinst, dann mit Sicherheit. Du weißt danach vielleicht, was du an ihm HATTEST.
    Wenn du wirklich auf neue sexuelle Erfahrungen ausbist und er das für sich ähnlich sieht, würde ich eher zu Sachen wie Swingerklub oder Dreier raten als zu "legalisiertem Fremdgehen" oder gar der Trennung. Nur sei dir im Klaren darüber, dass man eine Beziehung, die Probleme hat, damit nicht heilen kann. Ihr solltet erstmal mit euch ins Reine kommen, bevor ihr über sowas nachdenkt, sonst macht ihr mehr kaputt als ganz.

    Um nochmal auf eure Probleme zurück zu kommen:
    Für mich hört sich das alles gut an! Warum habt ihr denn Streit, um was gehts dabei?
    Nutze die Pause, um dir (a) über deine Gefühle zu ihm klar zu werden und (b) um mal rauszukommen, was zu unternehmen. Für ihn gilt das Gleiche. Macht nicht mit anderen rum (Küssen oder gar mehr), damit schafft ihr nur Mißtrauen beim Partner und verletzt ihn.
    Wenn die Pause so ausgeht, dass ihr es weiter gemeinsam versuchen wollt, dann besprecht in aller Ruhe und ohne Vorwürfe, Beleidigungen, etc., was euch bedrückt. Fühlt sich einer eingeengt? Ist die Beziehung langweilig? Stören irgendwelche Macken des Partners? Redet über alles, was euch stört. Aber erschlagt euch nicht mit Vorwürfen! Die gemeinsame Lösung ist das Ziel, nicht irgendein Aufrechnen!
    Wenn ihr die Probleme identifiziert habt, sucht nach Lösungen. Das muss nichts großes sein, viele genannte Probleme lassen sich leicht lösen, wenn man sich nur ihrer Existenz bewusst ist! Und falls ihre keine Ideen habt, dann frag ruhig hier im Forum!
     
    #7
    stilleswasser81, 5 April 2006
  8. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    also ICH denke das! glaubst du denn das einfach irgendwann der punkt kommt, wo du denkst "nun isses genug. nun kann ich mich wieder den annehmlichkeiten einer festen beziehung hingeben und zu dem mann zurückkehren, den ich eigentlich liebe."...?
    SO wird es garantiert nicht ablaufen! ihr werdet euch eher voneinander entfernen und die liebe verliert sich.
    und was macht er eigentlich in der zeit? tobt er sich auch aus? hat er überhaupt das bedürfnis danach? ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass er sich damit anfreunden kann, dass dus mit anderen kerlen tust. schätze eher er sagt das nur, weils ein verzweifelter versuch ist dich zu halten und er hofft, dass du erkennst, dass das alles gar nicht nötig ist.

    klar gehst du mit dem gedanken ran "jetzt aber mal richtig die sau rauslassen!" aber du klingst eigentlich nicht so als wärst du ein mensch dafür.
    nach meiner ersten beziehung (da dachte ich währenddessen übrigens auch, dass ich was verpasse) war ich auch der meinung, dass ich jetzt die wildesten sexuellen erfahrungen mit den unterschiedlichsten typen sammeln will, musste aber sehr schnell feststellen, dass das gar nicht das ist was ich suche. ohne liebe fehlt beim sex einfach etwas! ich denke den meisten menschen geht das so und wenn das bei dir auch so ist, dann drehst du dich im kreis.
    wenn du dich "austobst" und es nicht wirklich "erfolgreich" ist und du dann zu ihm zurückgehst (falls er dann noch da ist), bist du nicht befriedigter als vorher, alles beginnt von vorn. wie lange willst du suchen bis du "den guten sex" gefunden hast? und (noch viel entscheidender) was passiert dann?! nehmen wir an du hast ultimativen sex mit irgendnem typen...und dann gehst du zu deinem freund zurück und der sex ist...äh...naja..."wie immer eben". glaubst du das du den rest deines lebens glücklich wirst, nur weil du weißt was du verpasst? ich denke, dass es das eher noch schlimmer macht, was natürlich nicht heißen sollte, dass man aufhört nach "positiver veränderung" zu streben.

    wie läuft es denn sexuell bei euch? immer dasselbe? langweilig? erfüllend?
    irgendetwas scheint dich ja zu stören oder du vermisst etwas..?

    und noch n toller vergleich:
    wenn ich ne schokolade entdeckt habe, die ich unglaublich ultimativ lecker finde, dann ziehe ich nicht krampfhaft los um eine zu finden, die noch besser schmeckt! dabei ist aber auch nicht auszuschließen, dass man vielleicht doch zufällig eine noch bessere entdeckt...

    *gwen*

    Off-Topic:
    stilleswasser81
    bin echt beeindruckt von deinen ratschlägen...haben wir hier etwa einen echten frauenversteher? g*
     
    #8
    sweetgwendoline, 5 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kopfchaos rette Beziehung
Verliebter1992
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Oktober 2016
3 Antworten
Pacific_Grl
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 April 2013
5 Antworten
DannyD1991
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 April 2012
5 Antworten