Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kopfsache

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Flitzi, 25 Oktober 2007.

  1. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    bin mit meinem freund jetzt etwas über ein halbes jahr zusammen.
    und ja wir kleben so oft wie möglich nur aneinander.
    aber so lang das für uns beide ja ok ist, ist das doch ok oder nicht?

    ich glaube ehrlichgesagt dass meine "freundinnen" etwas eifersüchtig sind dass ich die liebe genießen kann und sie nicht (die meisten hatte noch keinen freund oder keinen richtigen).
    auf jedenfall äußern sie die eindeutige meinung wir würden zu oft anneinder hängen
    aber das hat die doch garnicht zu ihterissiren warum akzeptieren die das nicht einfach?
    richtige freunde würden sich darüber freuen dass ich glücklich bin.
    klar kann ichs verstehen, dass die traurig sind, dass ich nun weniger zeit für sie haben, aber ist doch selbstverständlich dass man den partner nun auch mal öfters sehen will.
    und dann kommt noch dazu dass wenn ich bei denen bin, schein ich sowieso nicht so wichtig zu sein, aso iwie fühl ich mich da zumindestens nicht wohl (mädchen sind viel zu kompliziert :zwinker: )
    ständig sagen die zu mir sogar so sachen wie : "wenn du iwann nicht mehr mit dem zusammen bist stehst du alleine da"
    ehrlichgesagt könnte ich die nicht freunde nennen wenn die dann nicht für mich da wären nur weil ich jetzt zu ein paar mädelsabenden nicht komme und außerdem sollen die doch erstmal abwarten vllt bleiben wir ja für immer zusammen (was wir beide sehr hoffen :smile: )

    aufjeden fall reden die ständig auf mich ein, sodass sich sogar eine richtige blockarde bei mir entwickelt hat.
    ständig denk ich darüber nahc was alles schief gehen könnte, was probleme bereiten könnte und was ich machen kann damit mit mir und meinem freund alles perfekt läuft.
    denk ständig über sachen nach über die ich garnicht nachdenken will. ich mach aus einer mücke einen elephanten nur wenn wir mal kurz ne meinungsverschiedenheit haben und fang sogar in letzter zeit dadurch oft an zu weinen.... total übertrieben... anstatt die super schöne und tolle Beziehung mit dem besten schatz auf der welt einfach zu genießen.
    mein freund nennt es sogar schon so: die funken ständig in unsere beziehung, das will ich nicht
    wie kriegt man so eine blockkarde weg?
    zb frag ich ihn auch ständig was wir mal im bett ausprobieren könnten und was er gerne mal machen würde und frag mich was ich gerne mal probieren würde damit wir ein tollen sexleben haben. er sagt immer "chill mal hab doch zeit genug" usw
    ich weiß net wie ich diese blockkarde weg krieg
    fühl mich auch total schlecht immer wenn ich darüber nachdenken woran unsere bezihung alles scheitern könnte, voll blöd :frown:
     
    #1
    Flitzi, 25 Oktober 2007
  2. lost Romance
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    vergeben und glücklich
    erstens: Blockade!! nicht blockarde

    zweitens: "...it's the heart, afraid of breaking, that never learns to live..." (the Rose)
    Solche Gedanken sind Sinnfrei. So wie du schreibst würde ich sagen es ist der Erste den du so richtig liebst, das kenn ich. Ich schätze du hast angst ihn zu verlieren. Du hast angst dass du ihn verlierst bevor ihr euch richtig "ausgelebt" habt. Wie du das lösen kannst? Keine Angst mehr haben. So schön es auch ist, irgendwann wird es enden, die Frage ist nur wie lange. Ob es für den Rest eures Lebens ist, ist doch egal. Es geht um die Zeit die ihr miteinander verbringt und die sollst du geniessen, in vollen Zügen. Denke nicht daran was euch auseinander bringen kann, es gibt viel zu viele Möglichkeiten. Freue dich lieber darüber wie ihr es geschafft habt zusammenzu kommen.

    drittens: wegen deinen Freunden, ich denke sie fühlen sich vernachlässigt und sind eifersüchtig obendrein. Ich kenne das Gefühl wenn man jede Sekunde die man wach ist miteinander verbringen möchte, aber lass deine Freunde nicht zu kurz kommen, ihr könnt ja ab und zu alle zusammen etwas unternehmen.
    Und wenn DU deine Freunde im Stich lässt werden sie auch nicht für dich da sein.
     
    #2
    lost Romance, 25 Oktober 2007
  3. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    erstmal danke dass du dir das ales durchgelesen hast...
    jetzt hast du mich zum weinen gebracht :cry:
    danke :glueckli_alt:

    und zu meinen freundinnen, ich schlag ja auch oft vor was zusammen zu machen, vor allem weil die cique von meinem freund und meine freundinnen eig sehr eng miteiander befreundet sind, aber iwie sind die da immer gegen so von wegen "hab kein bock auf die jungs" und so was ich ehrlichgesagt nicht versteh... an partys kommen sie dann wieder zu denen angekrochen... naja..
    aber das ist ja auch eher mein kleineres problem (hat sich in letzter zeit auch schon allgemein verbessert)

    nochmal zurück zum eigentlichem thema:
    "keine angst mehr haben" das sagt sich so leicht :frown: wie kann ich mich denn lockern...
    und ja er ist der erste in den ich so richtig verliebt bin und zwar bis über beide ohren und ja hab angst ihn zu verlieren, obwohl ich genau weiß dass er die treuste seele überhaupt ist und so weiter
     
    #3
    Flitzi, 25 Oktober 2007
  4. Caramel bon bon
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    103
    7
    Single
    hey Flitzi, erstmal herzlichen Glückwunsch zu einer Beziehung, wo du noch nach einem halben Jahr auf Wolke sieben schwebst und anscheinend auch noch so der eine oder andere Schmetterling dir durch den Bauch jagt. Wahrscheinlich sind die sechs Monate verdammt schnell rum gegangen, wäre zumindest kein Wunder (mal abgesehen von dem Wunder der Liebe :zwinker: ). Es ist einfach nur schön, so viel Zeit miteinander verbringen zu können.
    Ähnliches habe ich auch erlebt, wir waren mehrere Wochen fast jeden Tag 24 Stunden zusammen und es ging uns eins A. Wir wunderten uns beiderseits über uns selbst, weil wir beide normal niemanden weder so lange noch so dicht an uns ran gelassen hatten/hätten. Aber jetzt musste das so sein, wir wurden sonst recht schnell kirre. Leider leider ist es aber so (hast ja auch schon gemerkt) je mehr Zeit man mit seinem Partner verbringt, desto weniger hat man für den Rest des eigenen Lebens. Mit "Rest des eigenen Lebens" meine ich dein Leben "minus" deinen Freund. Also deine Familie, Hobbys, Freunde, Schule?
    Ich kenne das so, wenn man frisch verliebt ist, dann steigt der Wert der Zeit enorm. Am liebsten würde man 8 Tage die Woche mit ihm/ihr verbringen. Und der Wert der Zeit steigt, weil dein ganzes Leben (im gewissen Maße) durch ihn eine andere Bedeutung bekommen hat. ......... also was ich eigentlich sagen will ist, wenn man verliebt ist will man nichts verlieren. Du willst viel Zeit mit ihm verbringen, aber willst deswegen nicht weniger für deine Freundinnen da sein, weil die magst du ja auch. Eigentlich tust du mehr als sie nur mögen, sie sind ein Teil deines Lebens, welches du liebst. Du liebst ihn, liebst dich weil er dich liebt und dein Leben, weil du ihn liebst und er dich liebt. Kurz, alles voll Liebe. Und jetzt sind die Mädels ja ein Teil davon, also liebst du auch sie. Und das ist schön und richtig so, schließlich sind "flowers everywhere". :zwinker:
    Nun ist es aber so, dass du trotz allem nur 24 Stunden am Tag hast, aber dein "Rest des eigenen Lebens" war vorher dein ganzes Leben, wurde aber vor einem halben Jahr von 100 auf - ich sag mal 20 reduziert. Plötzlich hast du nicht mehr so viel Zeit für die Dinge die du vorher noch machen konntest/wolltest. Und dazu gehören auch deine Freundinnen.
    Aaaaber, das ist ja nicht weiter tragisch, wenn du dir dessen bewusst bist. Nun weiß ich nicht wie viel Zeit du vorher mit deinen Freundinnen verbracht hast bzw. wie viel du diese Zeit jetzt reduziert hast. Aber wenn von Seiten deiner Freundinnen das Zeichen kommt "hey wir sind auch noch da", dann solltest du darauf reagieren. Von deren Seite ist es nicht die feine Art, zu behaupten sie wären dann nicht mehr für dich da. Aber das eigentliche Signal was sie dir geben ist doch eindeutig. "Du machst nichts mehr mit uns, dein Freund ist dir viel wichtiger als wir es sind." Und sie wollen dich (ein Stück zumindest) für sich haben. Das haben sie definitiv nicht, wenn sich die zwei Cliquen treffen, deine und seine. Richtig?

    Die Sorge, dass die Beziehung kaputt gehen kann/nicht für ewig hält ist... ja. Ich habe mal einen Spruch gelesen (es war wohl in den Empfehlungen des Dalai Lama für das neue Jahrtausend) "Liebe deinen Partner immer mehr als du ihn brauchst". Das heißt eigentlich, dass dein "Rest des eigenen Lebens" von großer Bedeutung für die Beziehung ist. Menschen die diesen Teil stark vernachlässigen bzw. schon gar nicht mehr haben, die sagen Dinge wie "was würde ich nur ohne dich tun?" oder "Ohne dich wäre ich nichts"... Damit belastet man nämlich seinen Partner ungemein. Eine jede Beziehung besteht aus geben und nehmen. Sobald einer der Partner derart abhängig von dem anderen ist, kann er nicht mehr genug geben. Anders gesagt, ist es in jeder Beziehung schlecht, wenn man sein "Rest des eigenen Lebens" vernachlässigt, weil man sich dadurch selbst vernachlässigt.
    Jetzt habe ich schon viel geschrieben und bin immer noch nicht fertig. Bitte bedenke, dass ich (oben drüber) nicht eure Beziehungssituation beschreibe, sondern viel mehr versuche die Hintergründe in einer jeden Beziehung zu erklären.

    Nun hat also der "Rest des eigenen Lebens" einen gar nicht so geringen Wert, für dich plus Beziehung. Aber diesen Wert bestimmst du. Du musst für dich entscheiden, was für dich wie wichtig ist. Wie wichtig sind dir deine Freundinnen? wie viel Zeit möchtest du mit ihnen verbringen? Ich würde dir raten, mal ein offenes Wort mit ihnen zu sprechen, einzeln oder zusammen, wie du willst. Ich glaube sie sind einfach ein wenig frustriert, weil du dich nun schon ein halbes Jahr so selten hast blicken lassen. Am Anfang haben sie vielleicht gedacht; "das geht wieder vorbei" oder ähnliches. Langsam machen sie sich (vielleicht) Sorgen, dass dies nicht der Fall ist und sprechen etwas offener über ihre Hoffnungen. Wobei du das jetzt nicht missverstehen darfst - sie wollen nicht dein Unglück (wenn sie davon reden, dass das nicht für ewig halten kann), sie wollen die gute alte Flitzi so wie sie vorher war. Vielleicht ist die nicht mehr da, dafür aber eine neue. Die gefällt denen bestimmt auch. Und das die jetzt so knatschig zu dir sind, liegt ja nur an ihrem Frust.
    Übrigens haben wir inzwischen die Anderthalb-Jahr-Marke überschritten. Es ist gar nicht so schwer, wenn man den Mut nicht aufgibt zu reden.

    Mal wieder habe ich mich mit einem ellenlangen Text ellenlang aus dem Fenster gelehnt. Ich hoffe ich habe mich verständlich genug ausgedrückt, ohne dich vollends von Wolke sieben zu stoßen :zwinker:
    liebe Grüße und gute Nacht, Glücksturm.
     
    #4
    Caramel bon bon, 26 Oktober 2007
  5. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich kann deine Freundinnen gut verstehen und sie haben nicht ganz Unrecht.
    Du darfst dein eigenes Leben niemals vernachlässigen. Glaube mir, du wirst es noch brauchen.

    Es ist schön, dass du derzeit auf Wolke Sieben schwebst, aber du wirst davon ausgehen müssen, dass das nicht dauerhaft der Fall sein wird. Egal, ob ihr euch das wünscht, oder nicht.
    Beziehungskrisen wird es geben und dass ihr den Rest eures Lebens miteinander verbringt, kann man bezweifeln.
    Dann ist es wichtig, Menschen zu haben, die dich auffangen.

    Ich spreche aus Erfahrung, da ich für meinen Exfreund die wichtigste Freundschaft meines Lebens auf's Spiel gesetzt habe.
    Ich kann mich unfassbar glücklich schätzen, und es ehrt ihn ungemein, dass mein bester Freund, obwohl ich ihn während meiner Beziehung derart hängen ließ, direkt nach Trennung sofort wieder für mich da war, Tag und Nacht bei mir verbrachte, mich immer wieder aus meinen zahlreichen Tiefs, die mich monatelang begleiteten, rausholte und während dieser schwierigen Zeit ziemlich zurücksteckte.
    Heute ist es wieder die gleiche wundervolle und wahnsinnig intensive Freundschaft von damals und ich weiß, dass ich nie wieder den Fehler machen werde, ihn für eine Beziehung aufzugeben.

    Ich hoffe, dass du dir bewusst bist, dass man solche Menschen braucht und nicht mit deren Gefühlen spielen sollte. Irgendwann kommt dann nämlich tatsächlich der Tag, an dem dich vielleicht ansonsten alle mit deiner Trauer alleine lassen.

    Was den Rest angeht, so denke ich auch, dass euch beiden, auch ohne diesen Hintergrund, ein bißchen Abstand nicht schadet.
    Sehnsucht ist etwas Schönes, genauso wie die Vorfreude, sich wiederzusehen. Und man vermeidet oftmals sinnlose Streitereien.
     
    #5
    User 12616, 26 Oktober 2007
  6. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    ich gebe dir einen Tipp: pflege Freundschaften, wenn du sie zugunsten einer Beziehung aufs Spiel setzt bist du selbst keine gute Freundin und deine Mädels werden sich von dir abwenden.
    Weißt du Freundschaften sind wie zarte Pflanzen, sie erscheinen stark, aber wenn du sie nicht pflegst, gehen sie ein.
    Überdenke dass echte Freundschaften ein Leben lang halten können, eine Beziehung kann von heute auf morgen kaputt sein - und dann brauchst du Freunde, die dich unterstützen.
    Mein Schatz findet es beispielsweise nicht toll dass ich mit meinen Studienkollegen einmal im Monat Stammtisch habe und dass viel Freizeit fürs Studium draufgeht - aber das Studium hat für mich Priorität, wenn ich es zugunsten der Beziehung schleifen lasse habe ich im Falle einer Trennung nichts!

    Stell dir mal die Frage ob du nur noch für die Beziehung oder auch für dich lebst. Wenn du dein Leben nur starr nach deinem Partner richtest, stimmt etwas nicht, du solltest auch in einer Beziehung dein Leben was vorher war (Mädelsabende etc) aufrechterhalten
     
    #6
    JackyllW, 26 Oktober 2007
  7. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich muss meinen Vorrednern da zustimmen. Mag sein, dass deine Beziehung gerade der reinste Sonnenschein ist (wäre ja auch schlimm, wenn es nach 6 Monaten schon anders wäre), aber es werden auch andere Zeiten und einige Krisen auf euch zukommen. Damit meine ich nicht unbedingt nur ene mögliche Trennung, sondern Streits, Meinungsverschiedenheiten, Auseinandersetzunge, vielleicht auch Lügen und Geheimnisse. Mit wem wirst du dann darüber reden, wenn nicht mit deinen Freundinnen? Bei wem wirst du dich anlehnen und ausheulen können, wenn nicht bei ihnen??? Meine Freundinnen haben mir durch die schwersten zeiten meines Lebens geholfen, sie haben mich in jeder Lebenslage unterstützt, sie sind nachts um halb zwei zu mir gefahren, als ich Streit mit meinem Ex-Freund hatte usw. Was meinst du, wer das sonst noch für dich tut???
    Meinst du, deinem Freund und dir gehts soviel ab, wenn ihr mal einen abend nicht aufeinander klebt? Zumal, ich will nicht immer nur meine Freundinnen treffen, wenn ich gleichzeitig auch ihre Freunde ertragen muss... Manchmal braucht man auch einen reinen Mädelsabend OHNE Anhang!

    Eins kann ich dir versprechen: Wenn du deine Freundinnen jetzt vernachlässigst und weiter aus deinem Leben ausschließt, wirst du es eines Tages bereuen...
     
    #7
    NikeGirl, 26 Oktober 2007
  8. ich123
    ich123 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    ich kann mich eigentlich nur allen vor mir anschließen, du darfst deine freundinnen nicht vernachlässigen!
    mir ist das selbst schon passiert. meine beste freundin ist jetzt mit ihrer "großen liebe" zusammen und das war anfangs wirklich hart für mich. wir haben jeden tag was gemacht und auf einmal hatte sie dann gar keine zeit mehr für mich. das war schon eine umstellung für mich, weil wir eben immer alles zusammen gemacht haben.

    nun sind die beiden ein jahr zusammen und ich habe mich dran gewöhnt. nach einer phase des kaum miteinander sprechends, nähern wir uns jetzt wieder an....also vernachlässige deine freundschaften nicht:smile:
     
    #8
    ich123, 26 Oktober 2007
  9. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Ein Problem, dass ich nur allzu gut kenne.

    Sogut wie aus allen Blickwinkeln. Ich war einmal die Freundin, für die keine Zeit mehr blieb, weil die beste Freundin einen Freund hatte und ich zu dem Zeitpunkt nicht. Es war definitiv schwierig, aber Vorwürfe hätte ich ihr keine gemacht. Wenn man verliebt ist, ist das doch normal in der Anfangszeit. Also deine Freundinnen sollten sich da schon zusammenreißen.

    Am Anfang meiner ersten Beziehung haben seine Freunde enorme Probleme damit gehabt. Ich war 15, er 16 und es war für uns beide die erste Beziehung. Seine Kumpels hatten alle noch nie eine Freundin gehabt und es hat ihnen absolut nicht gepasst. Sie haben ihm verboten, mich mit zu Feiern zu bringen und haben hinter seinem Rücken gegen mich gestichelt und wollten, dass ich mich von ihm trenne. Das hat mich damals ziemlich fertig gemacht. Vor allem weil das alles auch Kumpels von mir waren - irgendwie. Als Mitglie der Clique haben sie mich akzeptiert, aber als seine Freundin nicht. Natürlich habe ich mich für die Beziehung entschieden und sie ignoriert. Wirklich verzeihen konnte ich es ihnen nicht.

    Als wir damals ein halbes Jahr zusammen waren, hingen wir auch noch so aufeinander wie ihr jetzt. Aber das wird sich auch ändern. Permanent zu zweit sein und aufeinander hängen bringt auf Dauer für die Beziehung nichts. Einer von euch wird irgendwann "ausbrechen". Das kann man sich jetzt nicht vorstellen in deiner Situation, aber das konnte ich damals auch nicht. Heute bin ich schlauer, würde eine Beziehung nicht mehr so beginnen. Das nur als Tip nebenbei.
     
    #9
    Película Muda, 26 Oktober 2007
  10. lost Romance
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiss :-D

    ...ich gehe jetzt ein wenig aufs Glatteis...
    Damals wollte ich meiner Freundin alles recht machen, ich wollte dass unsere Beziehung "perfekt" ist. Ich habe mir immer überlegt wie ich ihr wieder aufs neue den schönsten Tag ihres Lebens geben könnte.

    Ich glaube da ist das Problem, du willst ihm alles recht machen und hast angst dass er nur wegen dem dein Freund bleibt. Quasi: "so lange du ihm das geben kannst, was er will, bleibt er bei dir. Und sobald du einen Feher machst ist er weg, weil nur ihn das hält."

    Genauso ist es nicht. Du darfst fehler machen, es darf Tage geben die einfach sch... gelaufen sind, es darf Tage geben an denen ihr euch streitet.
    Du musst ihm nicht alles recht machen. Er liebt dich, das heisst für mich dass er nicht nur deine guten sondern auch deine schlechten Seiten liebt. Darum wird er dich auch lieben wenn ein Tag in die Hose ging.

    Verstehe mich nicht falsch, du darfst es ihm recht machen, aber in deinem Fall neigt man es zu übertreiben.
     
    #10
    lost Romance, 26 Oktober 2007
  11. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    erstmal danke für eure vielen tollen antworten bis jetzt :smile:

    mit meinen freundinnen werd ichd ann jetzt mal gucken was sich da machen lässt...

    nur iwie weiß ich nicht wie ich das machen soll, dass ich endlich aufhöre über alles möglche was passieren könnte nachzudenken und nicht einfach die betziehung zu genießen. ich will nicht mehr angst haben (muss ich ja auch eigentlich garnicht)

    und mit meinen freundinnen, red ich mittlerweile ehrlichgesagt ungerne über probleme die ich mit meinem freund habe. letztens zum beispiel hab ich einer freundin erzählt, dass es mir gerade nicht so gut geht, weil alles so kompliziert ist und mein schatz wieder eifersüchtig ist wegen das und das (keine große sache). als ich ihre antword dazu gehört habe war ich geschockt: "oh man dass kann doch nicht sein, mensch flitzti (so heiß ich ja nicht wirklich ist ja nur mein Tarnname hier :zwinker: ) , das kannst du doch nicht immer mit dir machen lassen bald läufst du noch mit einem kopftuch rum"
    was ist warscheinlich auch ein grund gewesen warum ich ungerne mit ihnen darüber spreche weil ich sowas nicht hören will... :frown:
     
    #11
    Flitzi, 27 Oktober 2007
  12. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Naja, aber was willst du denn von ihnen hören? Dir widerspruchslos nach dem Mund reden bringt keinem von euch was, man schüttet doch bei Freundinnen sein Herz aus, um Meinungen zu hören und nen Rat zu kriegen. Gut, ich weiß ja nun nicht, um was für ein Problem es sich genau gehandelt hat, und es kann natürlich sein, dass deine Freundin etwas übertrieben hat. Aber genauso gut wäre es möglich, dass sie einfach Dinge klarer sieht und du vielleicht manches etwas runterspielst. Sei nicht so dumm, deine Freundinnen aus deinem Leben so auszuklammern, das wird sich früher oder später rächen, glaub mir.

    Gerade wenn jemand sich einem plötzlich nicht mehr anvertraut und mit Problemen woanders hingeht, fühlt man sich ziemlich ausgeschlossen und zurückgewiesen, kann ich aus eigener Erfahrung berichten. Bei meiner besten Freundin wars auch so, sobald sie einen Freund hatte, hat sich die Welt nur noch um ihn gedreht, und geredet hat sie mit mir über nichts mehr, mit dem Ergebnis, dass wir heute im Wesentlichen nur noch gute Bekannte sind. Mach du nicht denselben Fehler.
     
    #12
    User 4590, 27 Oktober 2007
  13. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Hallo Flitzi!

    Bei vielen Pärchen kommt es vor, dass man gerade am Anfang die ganze Zeit aufeinander hockt. War bei mir nicht anders. Meine Mutter hat immer gesagt: "Ihr seid doch kein altes Ehepaar..." :tongue:
    Naja, Unrecht hatte sie nicht. Ich denke, jeder sollte selber entscheiden, wieviel Zeit man miteinander verbringt. Andere Menschen finden es "angenehmer" sich nur zweimal die Woche zu sehen. Und Menschen wie du und ich sehen ihren Schatz eben gerne in jeder freien Minute. :zwinker:

    Deine Freundinnen sind sicherlich ein wenig eifersüchtig. Jedoch glaube ich nicht, dass sie auf dein Glück eifersüchtig sind - wahrscheinlich fühlen sie sich nur ein wenig zurückgelassen. Immerhin hast du sie in gewisser Weise ausgetauscht.
    Plötzlich ist dein Freund da - und sie sind nicht mehr "aktuell".
    Das tut sicherlich weh und gerade weil deine Mädels selber noch nie diese Erfahrung gemacht haben, können sie es nicht ganz nachvollziehen und nur von ihrem Standpunkt aus betrachten. Und genau das solltest du auch einmal tun. Denk mal aus ihrem Blickwinkel, dann wirst du feststellen, dass es schon doof wirkt.

    Wie gesagt, es gibt eben Pärchen, die gerne aufeinander hocken. Und das ist doch auch total okay. Dennoch sollte man einmal über den Tellerrand blicken und überlegen, wie das auf andere Menschen wirkt und wie diese das empfinden.
    Deine Freunde wollen dir bestimmt nichts böses, sie reagieren eben nur ein wenig "zickig" auf diese Situation.

    Ich selber bin nicht sonderlich gut in Freundschaften pflegen und gerade deshalb kann ich dir nur sagen: Unrecht haben sie nicht. Für den Fall, dass es nicht ewig hält, stehst du alleine da, wenn du dich nicht um deine Freunde "kümmerst". Gib ihnen nicht das Gefühl, dass sie dir egal sind und überwinde auch mal deinen Schweinehund und geh zu nem Mädelsabend auch wenn du gerade lieber mit deinem Schatz auf dem Sofa liegen würdest. Freunde sind wichtig im Leben und nicht "austauschbar". Und du wirst sie früher oder später vermissen und vielleicht auch brauchen. Und spätestens dann, wenn sie auch ihre ersten Erfahrungen machen, werden die Mädelsabende noch interessanter. Dann kann man sich schön über die Macken der Männer aufregen und auch mal Dampf ablassen. :grin:
    Hab ich erst gestern wieder gemacht. *g*

    Und wenn du dann auch mit deinen Mädels drüber reden kannst, wirst du dir auch nicht mehr allzuviele Gedanken machen, dass du immer alles falsch machst. Drüber reden hilft. Und wenn du vielleicht auch nicht absolut jeden Tag mit deinem Schatz verbringst, kannst du vielleicht auch ein wenig "unemotional" die Situation eurer Beziehung betrachten und wirst feststellen, dass sie von außen eigentlich ganz gut wirkt. ;-)

    Viel Glück für die Zukunft. :smile:
     
    #13
    Karry87, 27 Oktober 2007
  14. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    danke

    habt ihr noch mehr Tipps was dieses kopfproblem angeht? mit meinen freundinnen hab ich ja jetzt genug tipps bekommen danke :smile:
     
    #14
    Flitzi, 30 Oktober 2007
  15. Caramel bon bon
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    103
    7
    Single
    Kopfproblem:
    1. Ich find Lost Romance hat da was gutes gesagt.
    2. "Lebe dein Leben und genieße deinen Freund/deine Beziehung" oder sowas... --> Das sind nämlich zwei verschiedene Dinge und je besser du die auseinander halten kannst, desto besser. Wie sich schon recht viele geäußert haben, ist dein Leben (Freundinnen etc) nicht gerade unwichtig.
     
    #15
    Caramel bon bon, 31 Oktober 2007
  16. lost Romance
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    vergeben und glücklich
    schreib uns doch genauer was dich beschäftigt, dann können wir dir besser helfen.
     
    #16
    lost Romance, 31 Oktober 2007
  17. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    hm ja dass ich halt über sachen nachdenke über die ich nicht nachdenken will zb woran unsere beziehung alles scheitern könnte anstatt diese einfach zu genießen.
    ich versuch immer alles richtig zu machen und ja ich versuch auch es ihm immer recht zu machen :schuechte aber einfach weil ich so angst habe iwas könnte passieren
    hab auch schonmal mit ihm darüber geredet er meinte ich brauch doch keine angst haben uns bringe nix auseinander...
     
    #17
    Flitzi, 2 November 2007
  18. Feuer & Wasser
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Du solltest dir einfach nicht so viel Angst machen.

    Was nützt es dir, etwas so schönes wie eine Beziehung zu haben, wenn du das nicht genießen kannst?
    Ich will damit nicht sagen, dass du deine Beziehung als selbstverständlich ansehen sollst, aber, wenn du dir unbedingt schon die möglichen Schreckensszenarien der Trennung ausmalen musst, dann solltest du dich einfach drüber freuen, dass es nicht so ist...

    Und je schöner ihr beide das Hier und Jetzt für euch gestaltet, um so größer ist die Chance, dass ihr in Erinnerung an schöne Momente auch große Tiefen überwinden könnt...
     
    #18
    Feuer & Wasser, 2 November 2007
  19. lost Romance
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hm... ich hab etwas darüber in einem früheren post geschrieben, lag ich da falsch?
     
    #19
    lost Romance, 2 November 2007
  20. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    nein lagst du nicht!
    danke für deine antwort, wollte nur gerne noch mehr Tipps und meinungen von anderen einholen. trotzdem danke
     
    #20
    Flitzi, 3 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kopfsache
Princesa
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 August 2007
16 Antworten