Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Korreliert der Hang zur (körperlichen) Selbstdarstellung...

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von karlhugo, 14 Oktober 2008.

  1. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    103
    4
    Single
    mit dem Bildungsniveau bzw. dem sozialen Status?

    Wenn ich mich unter jüngeren Menschen (bis 30) so umschaue, so gewinne ich den Eindruck, daß Leute die aus einfacheren Verhältnissen stammen und vermutlich auch nur eine einfache Schul- bzw. Berufsausbildung haben, sehr dazu neigen sich und ihren Körper zu schmücken und darzustellen. Das fängt mit 'stylischen (Marken-)Klamotten' an, geht über Frisur, Tatoos und Piercings bis hin zum gepimpten Auto.

    Ich habe selbst Abi und habe studiert, die Leute, die ich da so kennen gelernt habe waren/sind da bei weitem nicht so extrem, die achten zwar größtenteils schon auf eine gepflegte Erscheinung, aber nicht übertrieben, ich kenne da so gut wie niemanden, der gepierct ist oder ein Tatoo hat.

    Seht ihr das auch so? Was glaubt ihr sind die Gründe (oder auch nicht)?
     
    #1
    karlhugo, 14 Oktober 2008
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.389
    248
    557
    nicht angegeben
    das mit den "gepimpten Autos" im unteren Preissegment stimmt sicherlich - d.h. das diese eher von Leuten mit geringen Bildungsniveau gefahren werden.:tongue:
     
    #2
    brainforce, 14 Oktober 2008
  3. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    teilweise liegt das daran, dass viele studis wenig mit ihrem körper anzufangen wissen :smile: und ihn eher als vehikel für ihr gehirn denn als menschliches, tierisches wesen sehen. :engel:
     
    #3
    squarepusher, 14 Oktober 2008
  4. Luno
    Benutzer gesperrt
    235
    0
    1
    nicht angegeben
    "Körperliche Selbstdarstellung" ist ein sehr relativer Begriff. Ja, das klassische Arschgeweih, Zungenpiercing oder solariumgegerbte Haut mögen eher Merkmale der sozialen/kulturellen "Unterschicht" sein, aber es gibt ja auch andere Möglichkeiten, sich selbst nach außen zu präsentieren.

    Sind Perlenohrringe, Louis-Vuitton-Täschchen und Ralph-Lauren-Polos da was anderes? Oder Timberland-Segelschuhe, Hosen von Boss, Designerbrillen und ein schicker Sportwagen?

    Selbstdarstellung gibt es in allen Schichten, Unterschiede gibt es allenfalls darin, was in der jeweiligen Schicht Anerkennung bringt.
     
    #4
    Luno, 14 Oktober 2008
  5. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    IMO gibt es überhaupt zuwenig selbstdarstellung auf der welt, besonders unter leuten mit ausbildung, erfahrung und wissen. die halten sich lieber bedeckt und wollen philosophen bleiben, mutmaß' ich mal.

    körperschmuck andererseits ist halt wohl verpönt. ist das selbstgewählte schicksal der anzug-krieger.
     
    #5
    squarepusher, 14 Oktober 2008
  6. Luno
    Benutzer gesperrt
    235
    0
    1
    nicht angegeben
    Vielleicht gefällt es auch einfach nicht jedem. Ich finde Tätowierungen generell höchst unattraktiv, und selbst wenn sie in meiner Schicht noch so sehr "in" oder ein Statussymbol wären, ich würde mir trotzdem keine machen lassen. Gleiches gilt für Piercings.
     
    #6
    Luno, 14 Oktober 2008
  7. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Die Größe der Kreolen korreliert indirekt mit dem IQ :tongue:

    Die These des TS trifft zwar nicht immer zu, oft stimmt es dann jedoch schon. Ich denke fast jeder versucht ein Feld zu finden in dem er/sie glänzen kann. Wenn das über die herkömmlichen Bereiche nicht klappt suchen sich einige eben andere Betätigungsfelder.
     
    #7
    User 53463, 14 Oktober 2008
  8. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich auch. umgekehrt ist es wohl ausgeschlossen, dass der business-dresscode so vielen leuten gefällt, wie sie ihn tragen.

    ich denke, dass ist falsch :smile: es gibt mehr und weniger extrovertierte menschen. die introvertierteren sehen extrovertiert dann halt als arroganz und falsche federn. ich finde so manchen einheitslook so fad, dass ich mir mühe geben muss, das nicht auch auf die person umzumünzen, die das trägt.
     
    #8
    squarepusher, 14 Oktober 2008
  9. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Also fassen wir zusammen. Es gibt ganz viel "Normale", die mit ihren Reizen geizen.
    Dann gibt es die High-Society-Tussis und die Ghetto-Tussis, die gerne auch mal etwas mehr Haut zeigen und sich auftackeln. Wobei der Unterschied zwischen den beiden Gattungen unserem Auge nicht verborgen bleibt.

    Um die Menschen mal grob in Schubladen zu stopfen :tongue:
     
    #9
    Pornobrille, 14 Oktober 2008
  10. Packers
    Packers (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    in einer Beziehung
    Das ist einfach auch Gewohnheitssache.
    Ich renn privat auch nicht in Anzug, Hemd und Krawatte herum, hab aber kein Problem das 5 Tage pro Woche zu tun...ist einfach meine Arbeitskleidung.
    Dem Kanalräumer wird seine Berufskleidung vermutlich auch nicht gefallen bzw. macht er sich keine Gedanken darüber
     
    #10
    Packers, 14 Oktober 2008
  11. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    naja, zweckhafte kleidung kann man mit einem dresscode nicht vergleichen.

    arbeitskleidung.. klingt für mich irgendwie nach .. kanalräumeranzügen :zwinker:
     
    #11
    squarepusher, 14 Oktober 2008
  12. GreenEyedSoul
    0
    "Je höher die Absätze, desto kürzer die Hauptsätze" - :-D
     
    #12
    GreenEyedSoul, 14 Oktober 2008
  13. Packers
    Packers (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    in einer Beziehung
    Naja, da ich aber mit meinem prinzipiellen Auftreten und damit auch meiner Kleidung ja meinen Arbeitgeber repräsentiere, hats auch seinen Zweck.
    Natürlich einen anderen als die Kanalräumerkleidung, aber natürlich könnte ich meine Arbeit inhaltlich in T-Shirt und Jean genauso gut oder schlecht erledigen...insofern ist der Dresscode dem ich "unterliege" für mich schon sowas wie "Arbeitskleidung"
     
    #13
    Packers, 14 Oktober 2008
  14. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    du könntest deinen arbeitgeber genauso gut in stilvoller, beliebig formeller kleidung abseits krawatte und anzug repräsentieren.

    nur will halt jeder anzugleut sehen, weil das ja SO professionell ist. das ist halt der liebe dresscode... glaub ich aber sofort, dass es schwer ist, aus manchen positionen dagegen wirklich stellung zu beziehen.

    hähä ;p
     
    #14
    squarepusher, 14 Oktober 2008
  15. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Na scheisse, jetzt hab ich ein Problem :-D

    Oder eher: scheisse, ich Problem :-p


    Ansonsten: ich glaube, das hat nur am Rande mit der Bildung zu tun. Ich kenne genügend einigermassen vernünftig ausgebildete Leute, deren Selbstdarstellerei kaum zu überbieten ist (der Typ: ich bin gerade mal Mitte 20, aber hab voll fettes - geleastes - Auto und voll fette Wohnung und zahle jeden Abend 100 Leuten 20 Drinks, kann aber weder meine Steuern noch meine Leasingraten pünktlich bezahlen). Ich kenne aber auch genug, die überhaupt nicht so sind und auch "weniger gebildete" (blöder Ausdruck) Menschen, die null Bedürfnis nach Selbstdarstellung haben. Wenn ichs mir recht überlege, sind alle, die ich als Selbstdarsteller bezeichnen würde, eigentlich relativ gebildet... Theorie also falsch :-D

    Pauschalisieren lässt sich wie üblich nichts und das Ganze ist wohl eher eine Persönlichkeitssache und hängt davon ab, worüber man sich selbst primär definiert oder definieren möchte.
     
    #15
    Samaire, 14 Oktober 2008
  16. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Ich denke nicht.

    Bei Leuten aus der sozialen Unterschicht, die weder viel Geld noch einen normalen/hohen Status oder eine Ausbildung haben mit der sie das vielleicht irgendwann erreichen könnten, haben halt grad deswegen ein besonders hohes Anerkennungsbedürfnis und einen Hang zur Kompensation.

    Ich denke, das was die Schicht ab dem oberen Mittelstand auf ganz natürliche, einfache Weise von der Gesellschaft erhält, ist für die untere soziale Schicht fast unmöglich aufzuarbeiten und geht halt (ihrer Meinung nach) nur durch Statussymbole (Markenklamotten, aufgemotzte Autos..), auch wenn sie sich die gar nicht leisten können (was, btw, noch viel schlimmer ist).

    Diese Symbole brauchen wiederum die besser situierten nicht, da sie keinen besonderen Mangel an Anerkennung verspüren.
     
    #16
    Scheich Assis, 14 Oktober 2008
  17. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Also ich kann das so nicht bestätigen.

    Kenne schon sehr viele Studenten, die auch sehr stark auf ihr Äußeres achten und es mögen sich gut zu kleiden.

    Auch gibt es viele, die sportlich sind und daher auch keine gute Figur.

    Ich selbst studiere auch und ich achte sehr auf mein Aussehen, auf meine Klamotten und arbeite auch viel an einer guten Figur :zwinker:

    Natürlich gibt es auch welche, die genau in das Klischee des äußerlich verwahrlosten Studenten passen, die nur ihren Geist trainieren, aber nicht ihren Körper, aber da ich einfach zu viele Gegenbeispiele kenne, halte ich nichts von der Aussage.


    die Dandys beispielsweise, die Könige der Selbstdarstellung waren auch durch und durch sehr gebildete Menschen, die ihr Aussehen sicher nicht vernachlässigt hätten, nur weil sie viel Wissen haben.
     
    #17
    User 16687, 14 Oktober 2008
  18. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    also erstens ist das eine milchmädchenrechnung, die in erster linie darauf basiert, wie sich der gebildete pinkel den ungebildeten pöbel so vorstellt, glaube ich.

    es ist sicher irgendwo nicht falsch, wenn man sich den, auf österr., "prolo" mit seinem tiefergelegten auto vorstellt, das sein einziger schatz ist.. aber man kann das nicht an der bildungsschicht festmachen. und schon gar nicht an der "situiertheit". und überhaupt ist "körperliche selbstdarstellung" so ein weit gefasster begriff.. was heißt das? ich sehe selbstdarstellung als ein zeichen von kultiviertheit und finde außerdem, das gegenteil davon ist nicht irgendeine ominöse "bescheidenheit", sondern schlicht die depression.

    und über den zweiten satz kann ich nur lachen :zwinker: sorry. was in betuchteren kreisen für statussymbole ausgegeben wird, ist so weit jenseits von gut und böse. diese welt, in der auch statistisch der großteil der gut gebildeten verkehrt, ist einfach auch sau oberflächlich. gerade dort ist das gefühl des mangels an anerkennung glaube ich am größten. einfach, weil sehr viele sich selber für den/die größte(n) halten, und z.b. meinen, allen ernstes "den hang zur (körperlichen) selbstdarstellung" mit dem bildungsgrad in korrelation zu sehen. (und dann nichts weiter auf lager zu haben als dieses blah über anerkennung und so weiter..)

    naja, ich warte auf etwas fundiertere meinungen in die richtung :zwinker:
     
    #18
    squarepusher, 14 Oktober 2008
  19. Packers
    Packers (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    in einer Beziehung
    Könnte ich zweifelsohne - und grad im Hochsommer isses ziemlich nervtötend in Anzug und Krawatte eingezwängt zu sein :smile:

    Aber mei, ich trag immer noch lieber Anzug und Krawatte als meine Arbeitskleidung als irgendeine CI-Kluft a la Spar/Billa/Saturn etc., die Mitarbeiter aufgezwungen bekommen
     
    #19
    Packers, 14 Oktober 2008
  20. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich kenne einige Menschen, die gepierct/tätowiert sind, optisch zu Extremen neigen, eine wilde Vergangenheit hinter sich haben und sich derzeit mitten in ihrem Studium befinden.

    Ich finde es äußerst anmaßend, zu behaupten, solche Leute besäßen einen niedrigeren Bildungsstand, als die H&M Kundschaft.
     
    #20
    User 12616, 14 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Korreliert Hang körperlichen
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
21 Mai 2009
0 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
31 August 2008
1 Antworten