Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kosten für einen Umzug

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 37179, 28 Dezember 2009.

  1. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Mein Freund und ich sind am Überlegen uns eine andere Wohnung zu suchen. Und dabei kamen wir auf die Umzugskosten.

    Als wir hier eingezogen sind haben wir alles selber gemacht- aber da hatten wir quasi auch nur Kartons und ein paar Kleinmöbel.
    Mittlerweile sind wir aber komplett eingerichtet, alles selber schleppen kommt nun also nicht mehr in Frage. Also: Umzugsunternehmen. Wir bräuchten die nur zum Schleppen, einpacken etc würden wir selbst machen.

    Es gibt doch sicher einige unter euch, die schon einmal mit einem Umzugsuntrnehmen umgezogen sind- natürlch kommt es immer drauf an wie groß die Wohnung ist und wieviel Kram man hat, aber: was habt ihr denn dafür bezahlt? Das könnte uns eventuel einen kleine Orientierungshilfe sein. Vielleicht könntet ihr gleich noch dazu schreiben wir groß eure Wohnung war?
     
    #1
    User 37179, 28 Dezember 2009
  2. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Wozu hat man Freunde? :zwinker:
     
    #2
    User 12616, 28 Dezember 2009
  3. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Die wohnen aber leider zu weit weg und/oder haben die Schnauze voll von Umzügen :zwinker:
     
    #3
    User 37179, 28 Dezember 2009
  4. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    transporter: 100e und nen haufen freunde
    volltanken: 50e
    pizza und getränke für freunde: 75e
    alte wohnung streichen, gips etc: 200e
    neue wohnung: dübel, schrauben, ... : 100e

    wird ja doch gern vergessen, dass so ein umzug nicht nur das möbel von a nach b bringen ist
     
    #4
    hennahlein, 28 Dezember 2009
  5. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Nicht zu vergessen sind auch "Kleinigkeiten" wie Umzugskartons und dann die ganzen Sachen die man für eine neue Wohnung braucht (Bodenleisten etwa sind echt teuer). Teuer kann auch die Mitnahme von Internet werden, Nachsendeauftrag kostet auch...

    lg
     
    #5
    Moonlightflower, 28 Dezember 2009
  6. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #6
    Mìa Culpa, 28 Dezember 2009
  7. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Ich habe die Umzugslust meiner Freunde in den letzten Jahren zu sehr strapaziert, demzufolge nehme ich dieses Mal auch ein Umzugsunternehmen für meinen Umzug in knapp 2 Wochen.

    Du hast die Möglichkeit dir von versch. Umzugsunternehmen kostenlose Angebote machen zu lassen, die schicken dann jemanden vorbei der sich die Einrichtung ansieht, alles aufschreibt und dann die Angebote zuschickt.
    Ich bezahle für meinem Umzug jetzt knapp 230 Euro. Ich habe eine knapp 35 Quadratmeterwohnung. Das Angebot, für welches ich mich entschieden habe ist so bemessen, dass es zwei Stunden nicht überschreiten sollte bzw. muss ich dann pro angefangener viertel Stunden 15 Euro bezahlen.

    In dem Preis inbegriffen sind auch 20 Leihkartons die ich selber packe, ein Halteverbotsschild vor meiner jetzigen Tür (kostet alleine 80Euro), weiterhin eben ein Transporter und 2 Männer.
     
    #7
    klatschmohn, 28 Dezember 2009
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben

    Oh Gott, was für Freunde hast du denn, dass die so teuer essen und trinken? :eek: Bei meinem Umzug im Mai waren wir insgesamt 5 Leute. Döner/Pizza für alle waren vielleicht 20 € und dazu gab es Selter und Cola von Zuhause.

    Die alte Wohnung hat exakt nichts gekostet. Wenn der Nachmieter die Tapeten in Ordnung findet, darf man sie ja hinterlassen, wie sie sind. Da würde ich es zumindest auf einen Versuch ankommen lassen. Außerdem kenne ich es so, dass man im Falle von normalen Farben gar nicht zwingend streichen muss, wenn die Wände noch in Ordnung sind.

    Ansonsten einen Eimer Farbe und eine Packung Spachtelmasse für ein paar Euro. So teuer ist das nun auch nicht.


    Ich hatte mir mal irgendwann die Preise von Umzugsunternehmen angeguckt und fand es so teuer, dass das sofort ausschied. Das ging ja nach Kartons und packt man wirklich alles in Kartons, sind das sogar bei einer Person schon ziemlich viele.

    Ihr könntet auch z.B. online in den Kleinanzeigen (sind umsonst) inserieren, dass ihr Umzugshelfer sucht. Dazu einen Sprinter mieten und ihr spart viel Geld, aber habt trotzdem Hilfe.
     
    #8
    User 18889, 28 Dezember 2009
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Bei uns wird ein Umzugsunternehmen mit 99 € pro Tag.
     
    #9
    xoxo, 28 Dezember 2009
  10. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    6 leute und pizza bestellt, 60e, kasten bier dazu und wasser hatte ich noch, schon sind 75e voll.

    vergessen:
    hier ist es üblich wohnungen komplett frisch gestrichen in weiß zu übergeben, selbst wenn der nachmieter dann neu streicht, weil er eigentlich meine farbe wollte.
    teppiche, wenn sie drin sind, werden auch nicht nur gesaugt, sondern mit einer maschine gründlich gereinigt, die kostet geliehen auch 25e rund.

    bei mir kam noch der babysitter für tochter dazu: 50e ner freundin mitgegeben, die davon den eintritt in den zoo, was zu essen unterwegs für beide etc bezahlt hat.

    geiz bei freiwilliger hilfe finde ich einfach daneben. wenn meine freunde für mich schon den ganzen tag opfern, soll es auch nicht nur belegte brote und wasser aus der leitung geben (das wäre ganz günstig), fertigpizza zum aufbacken schmeckt nunmal nicht und wenn man arbeitet ist pro person eine pizza vom bringdienst nicht gerade viel.
     
    #10
    hennahlein, 28 Dezember 2009
  11. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Man zieht selbst um, sonst macht es doch keinen Spaß. Außerdem vertraue ich anderen meine guten Möbel doch nicht an :zwinker:.
     
    #11
    zickzackbum, 28 Dezember 2009
  12. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Genau: Wozu hat man Freunde?

    Ich käme wirklich niemals auf die Idee, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen, so lange ich nicht gerade ans andere Ende der Welt ziehe.

    Und wenn ich jetzt mal von einer normalen 2-4-Zimmer-Wohnung ausgehe, ist ein Umzug wirklich kein so wahnsinnig großer Aufwand. - Das würde ich, wenn es sein muss, auch zusammen mit meinem Vater und einem Kumpel auf die Reihe bekommen. - Dann muss man eben schon gut vorarbeiten (alles verpacken, alle Möbel schon vorher abbauen, Kleinzeugs schon vorher in die neue Wohnung transportieren, usw.)
    Und je nach Strecke und Menge an Möbeln mietet man dann eben einen Transporter oder einen LKW, sofern man niemanden kennt, von dem man so etwas ausleihen kann. - Wenn man die Sache entsprechend koordiniert und dann mal kräftig anpackt, kann man dann den ganzen Umzug durchaus auch zu Dritt an einem Tag bewältigen.
    (Nur mit dem LKW gibt es natürlich dank des tollen neuen Führerscheins Klasse B ein Problem, wenn man keine Hilfe vom Vater oder jemand anderem mit altem Führerschein Klasse 3 bekommt...)

    Wenn ich da an den Umzug meiner Großeltern denke, habe ich eigentlich keine großen Bedenken: Hier musste ein ganzes Haus ausgeräumt werden; alle möglichen Dinge wurden entsorgt und der Rest in die neue Wohnung transportert. Das waren ein paar Tage Vorarbeit (Kartons packen, verschiedene Dinge entsorgen, usw.) und ein völlig lockerer Umzugs-Tag: Mit 6 voll arbeitenden Personen hat die Sache nur ein paar Stunden gedauert - und selbst zu dritt hätte man die Sache locker an einem Tag geschafft.

    Kosten: Miete für den Transporter, ein paar Getränke und eine Einladung zum Essen. - Insgesamt sicherlich maximal 300€.
    (Mit Helfern aus der Familie wird die Sache eben richtig günstig)
     
    #12
    User 44981, 28 Dezember 2009
  13. Joppi
    Gast
    0
    Google mal nach Umzugshelfer in deiner Nähe oder ähnliches, die sind viel billiger als eine Spedition und hol dir dann noch nen LKW bei ner Autovermietung.

    Du kannst deinen Umzug auch bei myhammer.de reinstellen - ist auch ganz nett um Preise zu vergleichen.
     
    #13
    Joppi, 29 Dezember 2009
  14. glashaus
    Gast
    0
    Wenn euch ein Umzugsunternehmen zu teuer ist, könnt ihr auch mal an der Uni oder am Arbeitsamt schauen, ob die dort eine Studentenvermittlung haben. Da sind oft Leute dabei, die zuverlässig für relativ wenig Geld beim Umzug helfen - besonders, wenn es nur ums Schleppen geht. Dazu gabs hier kürzlich auch schonmal einen Thread, indem einige Leute damit gute Erfahrungen gemacht haben.
     
    #14
    glashaus, 29 Dezember 2009
  15. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    die 2 mal die ich bislang in meinem leben umgezogen bin, habe ich mit freunden durchgezogen.

    der umzug meiner frau zu mir (knapp 400 km) war auch wenig kostspielig.
    vom einen kumpel einen lkw geliehen.
    dann den ganzen krempel der noch bei ihr war übers wochenende abgebaut und in den lkw gepackt.
    hier angekommen, standen meine kumpels (gut 12 mann) bereit und das ganze war relativ schnell über die bühne.

    allerdings muss ich auch sagen, das meine frau damals bei jedem besuch ihren pkw randvoll gepackt hatte und schon mal so gut und gerne 5 m³ kartons hochgeschafft hat.

    was mich das jetzt gekostet hat, kann ich beim besten willen nicht mehr sagen ... das ist mehr als 10 jahre her. :grin:

    *********

    letztlich wird dir das eh nicht viel helfen, wenn hier jeder seine kosten aufsagt.
    der eine zieht von hamburg nach münchen, der nächste drei strassen weiter.

    sofern man ein festes ziel hat, wo man hinzieht, würde ich das ganze bei my hammer einstellen.

    unsere bei ebay gekaufte küche mit granitarbeitsplatte hat sich der unternehmer mit 750 euro bezahlen lassen. (ca. 13 mtr. länge, da u-küche)
    da war allerdings das abbauen, einlagern über 4 monate und das liefern mit drin. (etwa 150 km fahrtweg)

    unternehmen hier aus der umgebung wollten dafür 1350 euro haben. :zwinker:
     
    #15
    User 38494, 29 Dezember 2009
  16. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Mein Freund zieht demnächst um, allerdings unter 50km Entfernung (die Preise sind dann so gestaffelt), mit einem LKW, 4 Männern + Fahrer. Da es ein recht großer Umzug wird und alle Möbel vorhanden sind, dürfte das so seine Zeit dauern. Das Angebot der Umzugs-Spedition (darauf muss man schon achten - es gibt auch normale Speditionen, die das Umziehen so nebenher machen. Die können das aber nicht richtig, wie er bei seinem ersten Umzug feststellen durfte) belief sich auf knapp 1800€. Ich schätze mal, dass es am Ende gute 2000€ werden wird.

    Achso: Wohnung alt hat 140qm, Wohnung neu hat 110qm. Der Speditionsmann war dann da und hat sich alles angeschaut.
     
    #16
    Chérie, 29 Dezember 2009
  17. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Meine Arbeitskollegin hat ihren Umzug damals bei my hammer reingestellt und sich dann für en zwetbilligsten entschieden, weil der gute Bewertungen hatte. Sie hat 400 Euro bezahlt und ist vom dritten in den vierten Stock gezogen. Da es ein zwei Personen Haushalt ist, waren das mindestens 3 Zimmer Wohnungen.
     
    #17
    Tinkerbellw, 29 Dezember 2009
  18. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Nur malallgemein der Umzugsunternehmer hat den Vorteil das er einer Versicherung hat wenn entweder was an den Möbeln oder aber an der Wohnung zu Bruch geht die haben Freunde oft nicht
     
    #18
    Stonic, 29 Dezember 2009
  19. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Off-Topic:
    Naja, so einfach ist es nun auch wieder nicht. Als ich im September mit meinem Freund zusammengezogen bin, hatte ich kaum Möbel (da ich im Wohnheim gewohnt hatte, ca. 13qm), und er eben Möbel für 1 Zimmer (er kam aus einer WG, ca. 20qm).
    Wir waren 5 Personen (mein Freund, sein Kumpel, mein Dad, meine Mum und ich) und haben am 1. Tag von 10 Uhr morgens bis 22 Uhr abends geschleppt. Am 2. Tag kam mein Vater nochmals für ca. 7 Stunden vorbei, und dann war zwar alles in der Wohnung, aber streichen, Möbel aufbauen etc. musste alles noch gemacht werden.
    Daher würde ich bei einem Auszug aus meiner 80qm 4-Zimmer-Wohnung auch ernsthaft an Umzugshelfer denken, denn der Einzug war echt der Horror und mittlerweile hat man doch noch das ein oder andere Möbelstück dazugekauft.
     
    #19
    User 12900, 29 Dezember 2009
  20. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.377
    248
    556
    Single
    Umzug kann teuer werden - aber v.a. Dingen is es in erster Linie absolut nervig...
     
    #20
    brainforce, 29 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kosten Umzug
familienschreck4ever
Off-Topic-Location Forum
4 September 2016
1 Antworten