Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kosten Kinder ein Vermögen?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Sassenach82, 26 August 2007.

  1. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo ihr Lieben,

    wollte mal fragen wieviel ihr so für die Grundaustattung eures Babys ausgegeben habt. Damit meine ich so alle wichtigen Sachen wie Bettchen, Kinderwagen, Autositz usw.

    Habe mal im Internet rumgeguckt um überhaupt mal nen leichten Überblick zu kriegen. Ich schreibe hier mal einige Sachen rein und vielleicht könnt ihr die Liste noch erweitern. Werde jetzt nicht die günstigsten Sachen nehmen weil ich ja nur das beste will. Aber ihr könnt mich da ruhig belehren.

    Hier meine vorläufige Liste:

    Kinderwagen ca. 300,00
    Kinderbett ca. 200,00 mit herausnehmbaren Stangen (wichtig!!!)
    Autositz ca. 200,00 (Maxi Cosy)
    Babyphone ca. 100,00
    Wickeltisch, Schrank ca. 300,00

    So, ist jetzt grade das was mir einfällt
     
    #1
    Sassenach82, 26 August 2007
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich schreib einfach mal, was wir so bezahlt haben:

    Kinderwagen: Markenwagen gebraucht aber heile: 50€ (und noch andere Sachen dazu bekommen. Später haben wir noch einen anderen Kinderwagen gewonnen

    Kinderbett: gebraucht geschenkt bekommen von meiner Schwester. Ist im einwandfreien Zustand, zum Jugendbett umbaubar und mir 2 rausnehmbaren Stangen
    Matratze: Neu gekauft, da sollte es für mich auch nicht die billigste sein. Ökotest gut für ca 80€

    Autositz: von KiddyProtect, hat bei ADAC und Stiftung Waretest mit gut abgeschnitten (2005) und hat 49€ gekostet

    Babyphone: brauchen wir nicht, haben ne kleine Wohnung, da hört man alles. Lohnt sich meiner Meinung nach nur über mehrere Etagen oder wenn man extrem dicke Wände hat.

    Wickeltisch: Ich hatte noch nen Esstisch über, wenn wir umziehen und den anderweitig brauchen, wirds ne Wickelkommode entweder gebraucht oder für maximal 150-200€ neu. Wichtig für mich, dass sie umbaubar ist zur normalen Kommode
    Schrank: Hatte noch eine zwar nicht hübsche aber geräumige Kommode, später wird mein Kleiderschrank vererbt.

    Man bekommt reichlich Sachen günstig im Internet und viele Sachen prima gebraucht bei ebay. Wie zB das Babyphone. Oder einfach mal in der Verwandschaft/Bekanntschaft fragen, solche Sachen werden nicht schlecht wenn sie keiner kaputt gemacht hat.

    Das einzige was ich nicht gebraucht kaufen würde ist die Matratze (Kinder sind nunmal nicht von vornherein sauber und erbrechen auch schonmal auf die Matratze) und den Babysafe. Denn der sollte laut ADAC ab einer Aufprallgeschwindigkeit von 15 km/h bei einem Crash ausgetauscht werden.
    Desweiteren ist es sinnvoll, den vorher im Auto auszuprobieren, ob der Gurt überhaupt drum passt
     
    #2
    User 69081, 26 August 2007
  3. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Leider haben wir fast keine Kleinen Kinder in der nähen Bekanntschaft bzw. Verwandtschaft weswegen die Chance etwas aus dem Umfeld gebraucht zu übernehmen nicht so groß ist. Außerdem finde ich das man ja immer nicht so weiß wie die Vorbenutzer mit den Sache umgegangen sind.

    Hier in meiner kleinen Stadt gibt es leider nur einen Kinder-Second-Hand-Shop und der hat Preise bei denen man auch gleich neue Sachen kaufen kann. Hier mal ein Beispiel

    Stubenwagen von BabyWalz kostet neu vielleicht 100,00
    Second-Hand-Shop 95,00. Hallo, da gehe ich doch nicht in nen Second-Hand-Shop. Dabei sollte ja schon was rauskommen. Aber ich denke mal das dass in Großstädten wohl anders aussieht.

    Habe jetzt ein komplettes Kinderszimmer für 1000,00 gesehen. Finde ich etwas teuer muß ich sagen. Aber ich habe das Gefühl das man bei allen günstigen Kinderbetten die Stangen nicht rausnehmen kann. Siehe IKEA oder Dänisches Bettenlager
     
    #3
    Sassenach82, 26 August 2007
  4. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Ich habe ein altes Babybett einfach so umgebaut, dass sich die Stangen herausnehmen ließen. Wenn du handwerklich ein wenig geschickt bist, wär das nichts für dich?
    Ansonsten kannst du doch am Zustand der Sachen erkennen, wie pfleglich sie von ihrem Vorbesitzer behandelt wurden. Meiner Meinung nach rechnet sich Gebrauchtkaufen auf jeden Fall.

    Und: Ja, Kinder kosten ein Vermögen. Aber das, was sie einem geben, ist unbezahlbar.
     
    #4
    cynthia_ann, 26 August 2007
  5. Mimieko
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    Verlobt
    Also, ne Babyphone, wollen wir uns zulegen, wenn die kleine da ist.
    Unsere Wohnung ist nicht wirklich klein und wenn dann mal die kleine im Zimmer liegt, ist zwar dann die Tür offen (leicht geöffnet) aber wenn, ich mal staubsaugen sollte, höre ich sie nicht. Ist mir also nichts...
    Ne Kinderwagen haben wir von ne paar freunden. Für 150 €
    in Einwandfreien zustand und zum Buggy umbaubar.
    Babybett haben wir von unseren Nachbarn mit Matratze
    komplett neu für 70 € zusammen bekommen.
    Eine Babyschale haben wir bei Neckermann bestellt für 39€
    Wickelkommode haben wir nicht, haben aber ne Fernsehkommode, mit ganz vielen Schubfächern, die ziemlich hoch und
    breit ist. Die wollen wir umbauen, das sie zur schönen Wickelkommode wird.
    Einen Kleiderschrank haben wir noch. Ist zwar, nicht der neuste, reicht aber vollkommen, für die Babysachen.

    Richtig teuer wird es erst, wenn sie da sind :zwinker:
    Aber, das was sie uns geben, ist es wert.
     
    #5
    Mimieko, 26 August 2007
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    DAS ist schön gesagt und ich bin mir 1000% sicher, dass ich bald dasselbe sagen kann :smile: :herz:

    Stubenwagen halte ich für nicht notwendig. Nach grob 3 Monaten ist das Kind rausgewachsen. Aber wenn du drauf bestehst, ich hab online welche für 60 oder 70 € gesehen. Hier habs auch schonmal nen Thread wo die Stubenwagenfrage erörtert wurde, da habe ich links zu den günstigen Stubenwägen gepostet, vielleicht finde ich den Thread ja gleich mal.
    Hab gesucht und gefunden :smile: Hier sind links zu onlineshops mit günstigen Stubenwägen Im Kaufrausch (weiter unten ist nen Beitrag von mir mit vielen Links ;-) )

    Meinst du denn, es muss zwingend ein neues komplettes Kinderzimmer sein? Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, kann ich mich nur daran erinnern in nem richtigen, großen Bett geschlafen zu haben. Als ich 2 1/2 war kam mein kleiner Bruder und ich vermute, dass ich damals mein Bett an ihn abgegeben habe. Welche Farbe mein Schrank hatte war mir total egal, wir hatten nen alten im Zimmer stehen, den konnten wir bemalen und bekleben. :engel:

    Schau doch mal in den Kleinanzeigenmarkt in der Zeitung, da verpflichtest du dich nicht gleich zum Kauf sondern kannst die Sachen erstmal anschauen. Überall werden Kinder älter und es werden immer mal Sachen über, die noch wirklich gut sind
     
    #6
    User 69081, 26 August 2007
  7. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    das einzige was bei meinem sohn im zimmer neu war, war das babybett, aber auch nur, weil ich bei ebay keins gefunden hatte, das mir zusagte und auch noch in der nähe war

    hat übrigens 90 euro gekostet, mit rausnehmbaren stangen.

    bis heute hat er keinen kleiderschrank, sondern 'nur' eine kommode, wo seine anziehsachen drinne sind. dafür hat er umso mehr platz zum spielen

    babysafe hat bei uns 39 euro gekostet, auf ner babymesse, im normalenverkauf hätte er 50 euro gekostet.

    unser kiwa hat neu 50 euro gekostet und hatte alles drann, was ich für mich wichtig fand. schwenkräder zb und verstellbarer griff (sowohl hoch und runter, als auch die seiten wechseln), dabei war auch noch ein sonnenschirm, eine wickeltasche (hab ich nie benutzt) und ein regenverdeck.

    unsere wickelkommode war ein küchenschrank von ikea, der in der damaligen whg nich mehr reinpasste.. und jetz hier im haus ist er wieder küchenschank.

    schau dir den thread kaufrausch an, da hab ich (und einige andere) reingeschrieben, was für uns total unwichtig und überflüssig is

    man kann es wirklich auch übertreiben.
    nie im leben würde ich 300 euro für einen kiwa ausgeben. nach 6 monaten haben wir nur noch die karre benutzt... nee danke...
     
    #7
    Beastie, 26 August 2007
  8. Schnuppchen
    0
    Also ich muss gestehen, wir haben viel von den werdenden Omas und Opas geschenkt/dazu gelegt bekommen :schuechte .
    Ich schreibe trotzdem mal auf.
    Also:
    Komplett-Kinderzimmer (Wickelkommode, Schrank und Bettchen) -> 220 €

    Matratze fürs Bettchen -> 80 € (runter gesetzt von 120 €)

    Stubenwagen, gebraucht -> 25 €

    Matratze für Stubenwagen, neu -> 17 €

    Kinderwagen, neu -> 329 € (ist ein sehr guter und war von 400 € runtergesetzt) den hat meine Uroma bezahlt bevor sie leider gestorben ist

    Babyphone, neu -> da hatten wir Glück war von 70 € auf 20 € runtergesetzt, ist ein schnurloses
    Badewanne -> 10 €

    Babyschale, gebraucht von Maxi Cosi -> Preis weiss ich leider nicht, hat meine Mutti von ihrer Freundin abgekauft

    Babywippe -> genau das selbe wie bei der Schale

    Naja und dann eben noch diverses Zubehör (Wickelauflage (20 €, Windeleimer 12 €, Wickeltasche 20 € usw....)
    Puh, ganz schön viel, an das man denken muss :smile: !
     
    #8
    Schnuppchen, 26 August 2007
  9. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Hier bei mytoys.de http://www.mytoys.de/is-bin/INTERSH...nCpzs=?tvn=baby/baby_categories&ziel=babynavi kann man auch immer schonmal ganz gute Schnäppchen abgreifen.
    Generell lohnt es sich, Preise im Internet zu vergleichen und auf Angebote zu warten. Hast ja noch Zeit :zwinker:
    Wir haben bis zur 12. Woche nur die Babyschale fürs Auto gekauft, weil die gerade im Angebot war. Alles andere danach, nach und nach.
    Im 5. Monat bin ich mal zu meiner Schwester gefahren und bin mit, bis zum Dach vollgepacktem Auto wieder gekommen.

    Vieles was so empfohlen wird, braucht man nicht, wie Beastie schon schrieb, schau mal in den Kaufrausch Thread rein, da stehen viele Empfehlungen. Was ich persönlich auch gut finde ist diese Seite: http://www.babyzimmer.de/html/baby/index.php Da findeste du Testberichte von Eltern geschrieben und zum Thema unnütze Sachen auch ganz viele Erfahrungsberichte.

    Vergiss auch nicht, dass die Eltern und Großeltern auch idR was dazu geben, sprich dich doch mit denen ab, oftmals wird dann zusammen gelegt und das reicht dann fürs Babyzimmer, Kinderwagen und andere teure Dinge

    Da fällt mir noch ein, die MaxiCosy-Babyschale kostet neu bis zu 125€ es sei denn, du willst dieses ClickFix-System dazu haben, das kostet mit Babyschale zusammen ca 250€ meines Wissens nach. Dieses System passt aber nicht in alle Autos, von daher geh von maximal 130€ aus.
    Off-Topic:
    Ich hätte bei MaxiCosy auch ganz viele tolle Designs gefunden, aber in die Babyschale passt ein Kind nichtmal das ganze erste Jahr rein (außer es hat sehr kleine Eltern ->bleibt klein) deswegen wollten wir auch kein Vermögen dafür ausgeben. Wichtig waren die Angaben von ADAC und Stiftung Warentest für uns. Soll ja sicher sein :smile:
     
    #9
    User 69081, 27 August 2007
  10. Sunny222
    Sunny222 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    336
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich zähle einfach mal auf was wir bis jetzt ausgegeben haben:

    Kinderwagen Quinny Speddi SX + Dreami Babywanne + Maxi Cosi Cabrio Autositz = 422 € bei ebay als set gekauft, war bis jetzt die größte ausgabe

    Wiege Komplettset 60 € inkl. versand

    Kinderbett + Matraze 50 €

    Wickeltisch + Auflage 30 €

    Kleiderschrank 50€

    Regal zum Spielsachen etc. verstauen 15 €

    Stillkissen 10 €

    Krabbeldecke 13 €

    Babyklamotten hab ich komplett von der Verwandschaft geliehen bekommen, muss ich die erste zeit nichts kaufen.

    Die anderen Sachen haben wir nach und nach gekauft, jeden monat mal was, da ging das schon. Obwohl natürlich ein ganz schöner Betrag zusammen kommt.

    Ich frag mich auch ständig ob die ein oder andere Sache sinnvoll ist, ob ich die richtigen Sachen ausgesucht habe, ob noch was wichtiges fehlt. Aber denke das ist normal beim ersten Kind, man findet sowieso erst raus was man wirklcih braucht wenn das Kind da ist, und ich denke es ist auch bei jedem unterschiedlich...
     
    #10
    Sunny222, 27 August 2007
  11. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Einen Stubenwagen würde ich auch nicht anschaffen dann schon eher nen Laufstall den man nach oben verstellen kann.

    Die Wiege wird selber gebaut.

    Ein komplettes Kinderzimmer würde ich auch nicht kaufen mich hat es nur geschockt was man dafür bezahlen kann wenn man will.

    Ich bin jetzt mal nur von dem Fall ausgegangen das man wirklich alles neu kaufen muss. Natürlich habe ich noch ne Kommode für die Kinderkleidung über aber Preise angucken kostet ja noch nichts.

    Also bei Kinderwagen würde ich schon mehr ausgeben. Allerdings sind die lt. Stiftung Warentest alle gleich schlecht. Also wonach geht man da?

    Weiß ja das ich noch Zeit habe, will auch noch gar nichts kaufen nur gucken bzw. Informieren.
     
    #11
    Sassenach82, 27 August 2007
  12. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Ok ich hab keine eigenen Kinder aber ne kleine Nichte und was ich da bei meinem Bruder toll fand/finde ist das Babyphone Angelcare das auch sensoren unter der Matraze hat und anzeigt falls bei dem Baby die Atmung aussetzt oder aenliches. Finde ich persönlich wichtig und da spielt die Größe oder Hellhörigkeit der Wohnung keine Rolle
     
    #12
    Stonic, 27 August 2007
  13. Antonella
    Antonella (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    Single
    Das kann unter Umständen aber auch eine völlig sinnlose Geldausgabe sein, keines meiner Kinder war gern im Laufstall, sobald man anfing sie dortrein zu heben fingen sie in der Luft schon an zu weinen, meine Tochter war gar ein Känguruhkind :grin: (*öh* ist sie eigentlich immer noch :herz: )

    haaaach *schmacht* :herz: :herz: :herz:
     
    #13
    Antonella, 27 August 2007
  14. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Na hoffentlich klappt es auch so wie es soll.


    Hast du deine Kinder da zum Schlafen reingelegt? Dachte jetzt zum schlafen aber vielleicht tuts ja auch ein Reisebett. Suche nur was wo das kleine Tagüberschlafen kann damit es nicht immer in seinem Bettchen liegen muß und tagsüber bei mir sein kann.
     
    #14
    Sassenach82, 27 August 2007
  15. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Beim Kinderwagenkauf solltest du dir vorher überlegen, wofür du ihn brauchst.
    Wohnst du ländlich oder in der Stadt, muss der öfter mal mit in den Bus oder muss der in nen Kofferraum passen. Soll der umbaubar sein zum Jogger oder besorgst du nen günstigen Buggy.

    Was wichtig ist ist, dass man die Fahrtrichtung wechseln kann, damit das Kind nicht zwingend in Fahrtrichtung gucken muss. Gerade kleinen Kindern ist die Umgebung herzlich egal, die wollen Mama sehen und heulen irgendwann nurnoch.
    Off-Topic:
    Ich durfte diese Erfahrung machen und meinen Neffen den (langen) Rest des Weges tragen, weil er nur Theater gemacht hat. So ein Kind auf einem Arm und den Wagen noch Bergab bremsen müssen ist nicht einfach auf Dauer


    Tagsüber kann das Kind auch einfach auf ner dickeren Krabbeldecke oder auf dem Sofa schlafen. (Da auf jeden Fall am Anfang, wenn es sich noch nicht selbst runter katapultiert :zwinker: ) oder im Kinderwagen
     
    #15
    User 69081, 27 August 2007
  16. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Mmmmh, ich finde es nicht so praktisch wenn die Kinder den ganzen Tag auf dem Boden rumliegen und Sofa scheint mir zu gefährlich. JEdenfalls wenn ich nicht dabei bin.

    Und immer in der Tragetasche damit kann ich mich auch nicht anfreunden zumal der Rest des Wagens im Keller stehen wird und somit die Tasche auch immer einen Platz braucht.

    Naja, kommt Zeit kommt Rat. Vielleicht finde ich ja noch ein paar Ideen.

    Was haltet ihr von Windeleimern? Habe gehört das die Nachfüllkassetten ziemlich teuer sein sollen. Auf der anderen Seite habe ich aber keine Lust nach jeder Windel die Treppe runter in die Garage zu laufen.
     
    #16
    Sassenach82, 27 August 2007
  17. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Also wir haben keinen Windeltwister oder sonstwas gekauft, ein einfacher Mülli mit Deckel ists geworden.
    So richtig stinken tun ja nur die Windeln mit "großer Einlage" und die kommen ja nicht sooo oft vor, da kann ich die auch direkt runterbringen. Die Pipiwindeln können mal 2-3 Tage im Eimer liegen, der ist nicht groß sodass es da auch nicht richtig stinkt dann, weil er regelmäßig geleert werden muss.

    Habe schon oft genug gelesen, dass diese Windeltwister und Co geschichten nicht halten was sie versprechen. Dafür habe ich aber auch den Tip gelesen, dass man so nen Mülleimerdeosticker unter den Deckel vom Eimer kleben kann und das hilft dann angeblich schon ausreichend :smile:
     
    #17
    User 69081, 27 August 2007
  18. Antonella
    Antonella (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    Single
    Ich drück Dir die Daumen dass es so klappt mit dem Stubenwagen wie Du es Dir vorstellst :smile: ..

    Ich hab meine Tochter immer zu Schlafenszeiten in meinem Bett gestillt und da ist sie dann irgendwann weggenickt (oh, mir wird grade ganz melancholisch :herz: )..ich hab sie dann in meinem Bett ihr Schläfchen machen lassen...oder sie schlief im Kinderwagenaufsatz auf dem Balkon (im Winter halt dick eingemümmelt, dass nur noch das Gesichtchen rausgekuckt hat:grin: )

    Mein Sohn schlief meistens im Kinderbett, ihn konnte ich leider nicht stillen, er hat die Flasche bekommen. Nach der Mittagsmahlzeit hab ich ihn (meist) wach in sein Bett gelegt wo er dann mit Glück:tongue: irgendwann einschlief..oder eben auch im Kinderwagenaufsatz draussen...


    Windeleimer find ich Geldmacherei...wie Engelchen schon geschrieben hat, die Pipiwindeln stinken nicht und die "Groß"-Windel kann man in ein Extrabeutel tun (Kosmetikabfallbeutel), zuknoten, fertig (gleiches Ergebnis wie Twister, aber viiiel günstiger)
     
    #18
    Antonella, 27 August 2007
  19. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Jetzt mal ne andere Sache, was haltet ihr vom pucken?
    Weiß jetzt nicht ob das richtig geschrieben ist. Fühlt man sich da nicht irgendwie eingeengt?
     
    #19
    Sassenach82, 27 August 2007
  20. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    nee babys finden pucken toll, das is wie in mamas bauch.

    vll bemerkst du wenn dein baby schläft irgendwann mal, dass es zuckt, das liegt daran, dass sie keinen halt haben, besonders wenn sie aufm rücken liegen.

    find ich eigentlich überhaupt nich gut und eine totale geldverschwendung und panikmache, wenn das kind nich gerade ein frühchen oder krank is.
    die dinger gehen auch gerne mal los, wenn gar nichts is.
     
    #20
    Beastie, 27 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kosten Kinder Vermögen
Alexiaa
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 November 2016
21 Antworten
Erdbeerfee
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
8 Februar 2012
4 Antworten
Apfelbäckchen
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 Juli 2009
10 Antworten