Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütung Kostenlose Kondome für Hartz-IV-ler

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 22 März 2010.

Stichworte:
  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Berlin hat es vorgemacht und jetzt wollen Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Bremen nachziehen.
    Die Bundesländer planen Hartz-IV-Empfängerinnen mit kostenlosen Kondomen die Verhütung zu erleichtern. Die Initiative beruht auf eine Befragung von "Pro Familia", wonach ein Großteil der Frauen, die von Hartz-IV leben, nicht das nötige Geld für Verhütungsmittel aufbringen. Die Anzahl von ungewollten Schwangerschaften sei in dieser Gruppe größer als anderswo.
    Bislang bot der Staat finanzielle Unterstützung beim Abbruch einer Schwangerschaft, nicht aber bei der Verhütung.


    Quelle:
    www.express.de
     
    #1
    User 20345, 22 März 2010
  2. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Endlich mal was wirklich sinnvolles........find ich gut!
     
    #2
    Soraya85, 22 März 2010
  3. develon
    develon (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    103
    4
    Single
    Hmm, an sich ne schöne Idee. . .
    Allerdings frag ich mich wo da die soziale Gerechtigkeit bleibt. Es gab Zeiten da konnte ich mir als Pimpf auch keien Kondome leisten, dann gabs halt keinen Sex. . . Hab da recht wenig Verständnis für.
     
    #3
    develon, 22 März 2010
  4. Feel
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    93
    4
    Single
    @ develon

    RIchtig, genau so sehe ich das auch. Wenn man sich keine Verhütungsmittel leisten kann, gibt es halt keinen Sex.
    1 Packung Kippen weniger und schon kann man sich Kondome kaufen...
     
    #4
    Feel, 23 März 2010
  5. glashaus
    Gast
    0
    Kann man ja zu Jugendlichen genauso sagen.... eine Handy-Karte weniger, ein Klingelton-Abo weniger....

    Ich finds gut. Von den 14,- €, die im Regelsatz für Gesundheit vorgesehen sind, kann man sich gerade so die Pille leisten, für alles andere bleibt dann ja fast nix mehr übrig.
     
    #5
    glashaus, 23 März 2010
  6. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Theoretisch ist das ne gute Sache-aaaaber:
    Es gibt viele Leute die arbeiten gehen und unter dem Hartz4 Satz liegen oder genau so viel zum Leben haben wie ein Arbeitsloser.
    Dann müssten Azubis (die alleine leben) zB auch kostenlos Kondome bekommen.
     
    #6
    User 75021, 23 März 2010
  7. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    aja, und wer bezahlt mir als student das vögeln? glaubt der staat, da lebt man im luxus, oder wie? und sollte ich kein geld mehr für gummis haben - wobei die dinger nun kein vermögen kosten - hat man eben keinen sex bzw. entsprechend weniger. sagt mir mein gesunder menschenverstand. es ist traurig, dass finanziert werden soll, dass genug einen solchen nicht vorweisen können.
     
    #7
    wellenreiten, 23 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Gut finde ich das im Grunde nicht, sonst müsste man ALLEN, die wenig Kohle haben, die Gummis finanzieren. ABER wenn diese Schicht empirisch bewiesenermaßen "anfälliger" für ungewollte Schwangerschaften ist, dann kosten die Gummis wohl weniger als Kinder, die dann auch noch bei Eltern aufwachsen, die "zu blöd zum Verhüten" sind. Realitätsnahe Lösung, würde ich sagen. Ich kenne allerdings einige Studenten, die deutlich weniger zur Geld zur Vergügung haben als n Hartz-IV-ler, aber die gehen dann halt entsprechend damit um... °~°
     
    #8
    User 50283, 23 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. User 93343
    User 93343 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    93
    13
    Single
    Noch ein Armutszeugnis mehr für Hartz 4. Sorry aber wieso soll der Staat bzw die arbeitende Bevölkerung für Leute aufkommen, die sich angeblich keine Verhütungsmittel leisten können?Unter Hartz 4 wird eh schon vieles bevormundet und einem abgenommen. Jetzt sollen auch noch andere dafür sorgen, dass man verhüten kann.......

    Vor allem versteh ich auch nicht die Privilegisierung von Alg 2 Empfängern. Es gibt genug Menschen, denen es finanziell gesehen genauso schlecht geht wie AlG 2 Empfängern. Die Studenten wurden ja schon erwähnt, dazu kommen noch die Menschen aus dem etablierten und gewollten Niedriglohnsektor usw. Die bekommen nix aber ALG 2 Empfänger schon....Wo ist da die Grenze?

    Will man Sex haben, muss man sich halt was zur Seite legen oder es bleiben lassen.Ausserdem gibs gerad als ALG 2 Empfänger erstmal viel wichtigere Prioritäten, um die man sich Gedanken machen muss. Schliesslich darf man auch aus diesem Mist erstmal wieder rauskommen......

    Und ganz ehrlich....meint irgendjemand ernsthaft, dass damit mehr Verantwortungsgefühl bei den Leuten herbeigeführt wird?
     
    #9
    User 93343, 29 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kostenlose Kondome Hartz
Mikiyo
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
5 Dezember 2015
5 Antworten
Mikiyo
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
27 Juni 2015
5 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
22 April 2013
12 Antworten
Test