Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kostet pille was?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Summergirl91, 11 November 2006.

Stichworte:
  1. Summergirl91
    0
    hallihallo:smile:
    ich hätte da mal ne frage...erstens kostet die Pille was? und wenn ja kriegt man dann eine rechnung sodass die eltern was merken würden oder kriegen die das sowieso gesagt?
     
    #1
    Summergirl91, 11 November 2006
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Bis 21 Jahre bekommst du die Pille umsonst.
    Und ich glaube bis 18 ist man von Rezept- und Praxisgebühr befreit.

    Die Eltern bekommen das höchstens mit, wenn ihr privatversichert seid, dann bekommen sie nämlich die Rechnung vom FA. Aber wäre das wirklich so schlimm?
     
    #2
    User 52655, 11 November 2006
  3. anonym 12
    anonym 12 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    101
    0
    vergeben und glücklich
    In österreich kostet sie was, in deutschland kostet sie bis 20 o. 18 nix.
     
    #3
    anonym 12, 11 November 2006
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    also, die Pille kostet wie jedes medikament etwas, aber mit 15 musst du das nicht unbedingt bezahlen ;-).

    wie seid ihr denn krankenversichert? hast du, wenn du zum arzt gehst, eine chipkarte mit? dann seid ihr gesetzlich versichert - deine eltern werden nicht "benachrichtigt", wenn du zum arzt gehst.

    wie gesagt wurde: bei gesetzlich versicherten zahlt man bis zum 18. lebensjahr für die pille nichts, ab 18 wird die rezeptgebühr fällig (5 euro), ab 21 musst du dann die pille komplett zahlen. aber das ist ja noch lang hin :zwinker:.

    (gibt es gründe, dass deine eltern das nicht erfahren sollen, dass du die pille nehmen willst?)
     
    #4
    User 20976, 11 November 2006
  5. B*WitchedX
    B*WitchedX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.089
    123
    2
    vergeben und glücklich
    ??? Ich musste ab dem 18.Lebensjahr meine Pille komplett selbst bezahlen, bin auch gesetzlich versichert (AOK). Nur davor hab ich sie kostenlos bekommen, da musste ich NUR die Rezeptgebüren bezahlen...
     
    #5
    B*WitchedX, 11 November 2006
  6. Summergirl91
    0
    ja ich bin gesetzlich versichert. es gibt nicht dirket gründe warum sie es nicht erfahren sollen. meine mutter hat mcih auch schon mal drauf angesprochen ob ch die pille will aber es wäre ja praktisch schon ein einblick in mein sexualleben wenn cih sagen würde dass ich die pille will:zwinker: und ich glaube schon dass die dann erst mal ziemich geschockt wären:grin:
     
    #6
    Summergirl91, 11 November 2006
  7. ain-sam
    ain-sam (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    93
    1
    Es ist kompliziert
    hab wahrscheinlich nicht das richtige geschlecht für diesen thread, aber wenn deine mutter dich schon fragt, ob sie die pille will, dann will sie ja auch nur vorsorgen, also warum nicht...?
     
    #7
    ain-sam, 11 November 2006
  8. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Mütter wissen alles^^ Nein ma im Ernst... ich würd deine mutter da ma "langssam" dran gewöhnen... also einfach ma so allgemein auf dein sexleben ansprechen. wenn deine mutter merkt, dass du dich um Verhütung kümmerst, ist meistens schon die größte sorge der eltern weg... die haben bei mädchen meisten eh nur angst, dass sie schwanger werden... wenn du das nei mit deiner mutter besprichst und dann mit 16 oder so immer noch nich die pille nimmst wird sie sich schon i-wann gedanken machen und dann vllt denken, dass du sex "nur" mit Kondom oder so hast... das endet dann meist unangenehmer... Ach ja... und bei manchen FA müssen deine eltern(mutte o. vater) unterschreiben, dass sie dir erlauben, die pille zu nehmen... also dass sie dir die verschreiben dürfen... musste meine mutter auch... denk aba ma, dass das auch wegfallen kann, wenn du deiner FA erklärst warum du nich willst, dass deine mutter das weiß... wird sie bestimmt auch verstehn... fiel mir eben bloß noch ein. Liebe Grüße
     
    #8
    Die_Kleene, 11 November 2006
  9. Summergirl91
    0
    wie sol ich sie denn langsam dran gewöhen? des ist ja eben mien problem dass cih nicht zu ihr hinrennen will und sagen dass ich die pille möchte...und bei mir ist die größte sorge meiner eltern nicht dass ich schwanger werde sondenr dass ich ja "erst"15 bin und noch viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu jung
     
    #9
    Summergirl91, 12 November 2006
  10. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Das würde ich mal nicht pauschalisieren :zwinker: Ich hatte als Privatversicherte damals auch eine, auch wenn das vielleicht nicht bei jeder Versicherung so ist.

    *grübel* Ist es nicht ab 20? D.h., 21.Lebensjahr?
     
    #10
    MooonLight, 12 November 2006
  11. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ganz genau so hat meine Mutter auch gesprochen. Ich hatte mein erstes Mal mit 15 und nem monat^^ und ca 4 mon vorher hat sie rumgelabert von wgn sex gäbs aber erst mit 16 und so... dann bin ich einfach etwas offener geworden... hab ihr erzählt "was ich so mach" also in einer ein wenig abgeschwächten form und dann meint ich, dass ich zum FA wolle (musst ich eh, aba auch weil ich meine tage 9 mon nich hatte) und dann hab ich schon vorher zu ihr gesagt, dass ich gern die pille hätt weil ich mich dann auch beim petting sicherer fühle... das konnt sie verstehn.. auch wenn es ihr nich so recht war, dass ihre tochter schon "soooo früh" sexuelle erfahrungen macht...
    Meistens ist die Angst, dass "das Kind" noch zu jung ist, eig die angst davor, dass "das Kind" schwanger wird...dafür ist man ja mit 15 noch definitiv zu jung^^
    Und wenn sie sieht, dass du mit 15 schon so verantwortungsvoll mit verhütung etc umgehst, wird sie dich auch als reifer einschätzen... war bei meiner mutter auch so... und dann werden ihre bedenken bzgl "früher" sex schwinden!
    Das beste ist meiner meinung nach echt ein ruhig geführtes gespräch. lass dich nicht aufheizen, sondern bleib ruhig, sachlich und freundlich... macht egal bei wem immer nen guten eindruck und sie wird sehn, dass ihre tochter (also du^^) schon recht vernünftig ist^^
    Wünsch dir viel Glück... ^^
     
    #11
    Die_Kleene, 12 November 2006
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    dass es auch private versicherungen mit chipkarte gibt, wusste ich nicht.

    ich kannte nur "ab 21" als altersangabe. (selbst hab ich zwar kurz mit 20 die pille genommen, eine dreimonatspackung, und war da auch gesetzlich versichert - was ich bezahlen musste, weiß ich nicht mehr...bei der nächsten pillenverschreibung war ich eh schon 23.)

    ich kann verstehen, dass man nicht unbedingt will, dass die eltern wissen, was man tut in sachen sex. andererseits denkt sich deine mutter, summergirl, ja eh, dass das in frage kommen könnte, sonst hätte sie dich ja nicht gefragt.

    letztlich ist es deine entscheidung, ob du deine mutter über deine arztbesuch und ggf. pilleneinnahme informierst. hauptsache, du informierst dich gut über die pille, damit du bescheid weißt - denn wenn du in bestimmten dingen unsicher wärst und dich DANN nicht trautest, deine mutter zu fragen, weil sie ja über deine pilleneinnahme nix weiß, wärs schon blöd :zwinker:.

    also: du kannst zum frauenarzt gehen und dir die pille verschreiben lassen, ohne dass deine eltern davon erfahren. und du kannst selbst entscheiden, ob und wann du deine eltern erzählst, dass du die pille nimmst.
     
    #12
    User 20976, 12 November 2006
  13. Engelchen2301
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    101
    0
    Verlobt
    Also von wegen, dass deine Mutter net wissen soll was du machst:
    Ich kenn viele Mädels die haben mit 15 die Pille rein aus zyklustechnischen Gründen genommen. Und ich wär als Mutter ehrlich gesagt froh, wenn meine Tochter von sich auf die Idee kommen würde die Pille zu nehmen, wenn sie ernsthaft an Sex denkt. Besser wie wenn man dann kurz davor is und keine Ahnung hat wie man überhaupt verhüten soll.
    aber ok, ich weiß ja net wie deine Mutter dadrüber denkt.
    Ich musste meine Pille übrigens ab 20 zahlen. also net 21. davor eben die 5€ rezeptgebühr.
    Grüßle
     
    #13
    Engelchen2301, 12 November 2006
  14. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Die AOK bezahlt bis zum 20. geburtstag....
     
    #14
    User 48246, 12 November 2006
  15. Summergirl91
    0
    ich bins nochmal:smile: ich wollt net nochmal n neuen thread aufmachen also heir eine neue frage...wenn man sich die pille verschreiben lassen will beim fa was wird da gemacht? erklärt der einem nur alles oder wird man auch untersucht oder was will der wissen?
    (ich hab zwar nicht vor des jetzt zu machen aber ich bin der meinung man wird auch untersucht aber mein freund sagt ne obwohl der ja egtl keine ahnung haben dürfte:grin: und jetzt wollte ichs doch mal wissen:zwinker: )
     
    #15
    Summergirl91, 12 November 2006
  16. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Das kommt ganz auf den FA an was er macht.... theoretisch sollte er dich schon untersuchen bevor er dir die Pille verschreibt, aber manche machen das auch nicht. Vor allem hab ich schon öfters gehört, dass wenn man noch keinen Sex hatte wohl auch öfter auf die Untersuchung verzichtet wird.
    Ansonsten findet ein Aufklärungsgespräch statt und dann gibts entweder ne Probepackung oder ein rezept.
     
    #16
    User 48246, 12 November 2006
  17. B*WitchedX
    B*WitchedX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.089
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Der Arzt macht erst eine ausführliche Beratung und untersucht dich dann, also abtasten von Brust und Gebärmutter, Abstrich der Scheidenschleimhaut usw. Aber der Arzt erklärt dir alles ausführlich, vor und während der Untersuchung. Und wenn du dich zu irgendeinem Zeitpunkt unbehaglich fühlst (hast aber eigentlich keinen Grund dazu, außer der Arzt is die unsympathisch, etc. die Untersuchung an sich is halb so wild), dann sei so ehrlich und steh auf und geh. Es gibt echt so stoffelige Ärzte, die einfach nur unhöflich sind, wenn er dir nicht sympathisch is, steh echt auf und geh, das ist dein gutes Recht! Aber Sorgen machen brauchst dir trotzdem nicht, is alles halb so wild wie man es sich vorstellt...

    Ach ja zu deinem Elterndilemma: Als ich damals die Pille wollte hab ich zu meiner Mutter gesagt, ich hätte nen Termin beim FA. Bin dann dahin, hab die mir verschreiben lassen und dann zu meiner Mutter gesagt, der FA hat die Pille verschrieben, wegen Problemen und Schmerzen bei der Periode, also das die besser werden (ich hatte ohne Pille echt Probleme^^). Und dann war das für sie okay, und sowieso: Eigentlich können deine Eltern eher froh sein, es zeigt, dass du dir Gedanken machst und verantwortungsvoll handelst, statt einfach drauflos zu poppen und damit ne Schwangerschaft zu riskieren. Meine Mutter hat am Anfang sogar immer noch mitkontrolliert, ob ich die Pille auch wirklich regelmäßig nehme, die liegt bei uns immer im Bad, am Spiegelschrank und dann hat sie immer hingeschaut... ^^ Ich finds nicht schlecht, kam mir da auch nicht kontrolliert vor, ich denke, das brauchte sie einfach als Sicherheit... :smile:
     
    #17
    B*WitchedX, 12 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kostet pille
Miss Emotion
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Januar 2007
8 Antworten
chrilli
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Oktober 2006
27 Antworten
Psycho-Kind
Aufklärung & Verhütung Forum
5 Juni 2006
19 Antworten