Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kröten vs. Kino?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Kiya_17, 16 März 2008.

  1. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hi Leute,

    wie ihr vielleicht mitbekommen habt (oder auch nicht) beginnt die Frosch- und Krötenwanderungszeit am Land.

    Medice und ich wollten heute heute Abend ins Kino gehen, haben dann aber ein paar von den Tierchen (etwa 10 auf einen Schlag) auf der Straße (regelmäßig befahren, viele Autos) gesehen und die Tierchen hoch genommen und in unseren Teich getan (ich lebe in einer Teichsiedlung). Desweiteren haben wir uns dann einen Kübel (für die Deutschen: Eimer) geschnappt und Taschenlampen und sind ca. 2 Stunden in der Gegend herumspaziert und haben die Tiere eingesammelt.

    Alles in allem waren das ungefähr 100 Kröten (oder vielleicht sogar mehr).

    Statt einem Kinobesuch. Wie hättet ihr gehandelt?

    Liebe Grüße
    Medi und Kiya


    PS: und Apell von uns: Bitte wirklich ehrlich antworten!
     
    #1
    Kiya_17, 16 März 2008
  2. ankchen
    Gast
    0
    eure "ehrentat" in allen ehren, aber genau jetzt werden tausende unschuldiger kröten zermatscht. und die, die ihr eben gerettet habt, sind morgen dran, wenn sie sich ihrer freiheit wieder beraubt haben

    der herzlose kinobesucher
     
    #2
    ankchen, 16 März 2008
  3. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    wenn die hier bei uns in der nähe wandern würden, würde ich sie sicher einsammeln gehen :zwinker:

    ich rette auch gern mal gelegentlich kleine spitzmäuse vor den klauen der nachbarskatze oder süße igel, die sich vor schreck auf einer straße zusammenkugeln :tongue:
     
    #3
    betty boo, 16 März 2008
  4. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Ich als Tierfreund hätte mich definitiv für die Kröten entschieden. Halte auch immer für verletzte Tiere an und habe schon zig Igel von der Straße aufgelesen, die verletzt waren und dann dank meiner Hilfe überlebt haben.
    Als Mensch sollte man alles tun, damit Tiere die Chance haben zu überleben, auch wenn es nur einige Tage länger sind. Denn in diesen Tagen haben z.B, die Kröten dioe Möglichkeit sich zu vermehren und somit ihre Art vor dem Aussterben zu retten.
    An kiya und medice:
    Super :!_alt:
     
    #4
    User 76941, 16 März 2008
  5. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Eigentlich ja nicht, weil nach 2 Stunden (also ab ca. 21 Uhr) keine Kröten mehr auf der Straße wandern. Ich hab das schon die letzten Tage beobachtet...
     
    #5
    Kiya_17, 16 März 2008
  6. ankchen
    Gast
    0
    gut, dann eben morgen :smile:
     
    #6
    ankchen, 16 März 2008
  7. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Nicht wenn wir wieder gehen (und ich mach das jetzt schon seit ner Woche, da kommts auf nen Tag mehr/ weniger auch nimma an).
     
    #7
    Kiya_17, 16 März 2008
  8. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Auch wenn ihr 100 Kröten "rettet". Was ist mit den vielen anderen an ner anderen Straße die ihr nicht retten könnt?

    Ich bin froh dass sie hier in meiner Stadt den Teich weggemacht haben.
     
    #8
    Spiderprincess!, 16 März 2008
  9. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Wer sagt denn, dass wir die einzigen sind, die da was dagegen machen?
    Gibt sicher auch noch genug Leute wie uns, die so tierlieb sind und nicht einfach zusehen können wie die Tiere überfahren werden...

    Und wie bitte sollen wir in 100 Straßen oder mehr gleichzeitig sein?
    Besser, wir können uns um ein "Revier" regelmäßig kümmern, als zu versuchen, die ganze Krötenwelt zu retten.

    Zumal es wirklich drum geht den Nachwuchs zu sichern. Kröten sind vom Aussterben bedroht und es gibt genug penetrante Ar*** denen die Welt egal ist (nach dem Motto: "Hauptsache mir gehts gut und ich hab ein bequemes Leben.").

    Besser ist es irgendetwas zu tun, als aus Bequemlichkeit oder Faulheit ins Kino zu gehen oder abends zu fernsehen.

    Und wenn du froh bist das der Teich weggemacht wurde, dann entziehst du dich der Verantwortung... :kopfschue

    Ich hab da kein reines Gewissen mehr...
     
    #9
    Kiya_17, 16 März 2008
  10. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich war früher selber Kröten-Verkehrspolizist und habe den Tieren über die Strasse geholfen, den Kinobesuch hab ich zwar nie verpasst, weil ich in der Stadt wohne. Aber ich bin manchmal zu spät zu Essen und an andere Anlässe gekommen.

    jetzt komm ich nicht mehr dazu, aber Andere haben den Job übernommen (ich machte in einer Naturschutz-Gruppe mit). Mein Beitrag zum Schutz der Kröten besteht heute eher darin, dass ich nicht Auto fahre....

    Ich habe ohnehin Mühe, Lebewesen leiden oder sterben zu sehen (ganz besonders Menschen).

    Nur wenn am frühen Morgen die Vögel Lärm schlagen, steh ich in Gedanken im Bett liegend meistens auf Seiten der Katze:grin:
     
    #10
    simon1986, 16 März 2008
  11. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    bei meinen eltern haben wir auch nen teich, mit haufenweise kröten/fröschen/was weiß ich drin... :tongue: was haben mein bruder und ich schon stunden am teich verbracht und uns mit diesen tieren beschäftigt^^ zum teil natürlich auch von der straße gerettet, wenn wir welche gesehn haben... (erst gestern abend wieder)

    ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich gehandelt hätte... mit meinem ex hätt ich sowas nicht machen können, der hätte unbedingt ins kino wollen... aber ich denke, dass ich da jetz schon tiere einsammeln gegangen wär :smile:
     
    #11
    User 41772, 16 März 2008
  12. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Kröten sind sooo süß! :herz: Und sie sind schonmal durch unseren Garten gewandert... :-p Gerettet hab ich auch schonmal eine, allerdings mitten im Sommer, als sie in der glühenden Sonne mitten auf einer Straße saß, wo weit und breit kein Teich oder ähnliches war. Sie sah schon ziemlich geschwächt aus... ich hab sie dann hochgenommen und bei uns zu Hause in den Teich hüpfen lassen, sie ist zwar nach einigen Stunden wieder abgehauen, aber ich hoffe mal, sie hat sich einen guten Ort zum Leben gesucht. :zwinker:

    Ich verstehe gar nicht, wie man Kröten eklig finden kann. Die fühlen sich einfach unheimlich schön an, ganz weich und kühl... :herz: Also ich wäre auch sofort beim Krötenretten dabei! :zwinker:
     
    #12
    Sternschnuppe_x, 16 März 2008
  13. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich versteh das auch nicht... ich liebe die Tiere. Wir hatten zwei wirklich große Kröten dabei... vor denen hatte ich so nen Respekt das ich die Medi aufheben hab lassen (er hat mehr Feingefühl glaub ich :zwinker: ).
    Sonst ekel ich mich nur vor den toten Kröten, die überfahren sind...
    Oder die zwar lebend ausschaun, aber schon tot sind (da läuft mir regelmäßig ein kalter Schauer über den Rücken.
     
    #13
    Kiya_17, 17 März 2008
  14. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet

    "Seesterne am Meer

    Ein Mann schlenderte an einem einsamen Strand in Asien dem Sonnenuntergang entgegen. In der Ferne bemerkte er einen Einheimischen, der sich immer wieder bückte, etwas aufhob und weit ins Meer hinaus warf. Als er näher kam, erkannte er, dass der Mann angeschwemmte Seesterne auflas und ins Wasser warf. Erstaunt fragte er ihn, was er da mache.

    „Ich werfe Seesterne zurück ins Meer. Wie du siehst, ist gerade Ebbe, und die Seesterne bleiben am Strand liegen. Wenn ich sie nicht zurückwerfe, sterben sie.“

    „Hm, ich verstehe. Aber es müssen doch Tausende hier am Strand herumliegen. Du kannst sie doch unmöglich alle aufsammeln. Und außerdem werden an der ganzen Küste Seesterne angeschwemmt. Weitaus mehr, als du retten kannst. Da macht es doch keinen Unterschied, ob du dich bemühst oder nicht.“

    Der Einheimische bückte sich lächelnd, hob einen weiteren Seestern auf und warf ihn zurück ins Meer: „Für diesen hier macht es wohl einen Unterschied!“

    Der Autor ist mir leider nicht bekannt.


    @Thema
    Ich hätte die Tiere auch von der Straße geholt. Ne Kröte kam mir zwar nicht unter, aber Igel hab ich schon von der Straße geschafft :zwinker: (Nein, nicht von der vielbefahrenen Autobahn unter Lebensgefahr, sondern in der Stadt vorm Supermarkt)
     
    #14
    User 505, 17 März 2008
  15. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, sowas ähnliches kenn ich.

    Ist mir auch klar, früher hab ich selber wie blöd Kröten von einem Straßenende zum anderen getragen.

    Ich finds aber wesentlich besser Teiche woanders anzusiedeln, wo keine Straße im weg ist. Und so wurds gemacht. Die Kröten müssen somit nicht mehr über die lästige Straße und können in Frieden ihre Eier ablegen. Ist ja nicht so dass ichn Tierhasser bin.
     
    #15
    Spiderprincess!, 17 März 2008
  16. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Ich find, ihr habt das toll gemacht! :smile: Amphibien sind schließich kurz vorm Aussterben, da muss jedes einzelne Tier gerettet werden.

    Wenn bei euch viele Amphibien die Straßen überqueren, kannst du dich ja mal an eine örtliche Naturschutzgruppe (BUND, NABU usw.) wenden. Die können nämlich bewirken, dass dort Krötenzäune und -eimer aufgestellt werden bzw. die Strecke überhaupt erstmal bekannt für die Wanderung wird. Da werden ja wohl im Herbst auch einige zurückwandern, die ihr vielleicht nicht retten könnt.

    Wo wohnt ihr denn?

    Zum Thema.. Da ich zZt beruflich (FÖJ) eh regelmäßig Kröten rette, würd ich dafür wohl auch das Kino sausen lassen. :zwinker: Allerdings leeren wir nur morgens die Eimer, und da bin ich selten im Kino. ^^

    Leider sind gerade Erdkröten total laichplatztreu und lassen sich nur schwer umsiedeln, deshalb bringt den Tieren eine Umsiedlung so gut wie nix. :geknickt:
     
    #16
    User 20526, 17 März 2008
  17. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Also lieber alle Kröten sterben lassen, anstatt wenigstens 100 zu retten? :hmm:
    Werden ja wohl noch genug andere Menschen so denken und den Tieren helfen, sodass es letztendlich schon was bringt, man sollte sowas immer etwas weitsichtiger sehen.

    Ich für meinen Teil hätte mich wohl auch für die Kröten entschieden. Ich rette ja sogar Regenwürmer von der Straße :schuechte :tongue:
     
    #17
    LiLaLotta, 17 März 2008
  18. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Bingo, es sind Erdkröten (zu ca 98%) und der Rest sind wohl Laubfrösche. eine Umsiedelung bringt gar nichts, zumal der Teich an und für sich zum Schwimmen für die Hausbesitzer gedacht war und ist.
    Und den Fischerteich nebenan kann man auch nicht so einfach umsiedeln =_=

    Danke übrigens für die Geschichte mit den Seesternen... die ist sehr schön :smile: .
     
    #18
    Kiya_17, 17 März 2008
  19. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmjo, n Jahr später sind noch ein paar Kröten auf der Straße gewesen - stimmt. Doch nach 2 Jahren waren dann alle weg bzw. waren dann schon recht viele an dem neuen Teich. Mittlerweile ist das schon recht lange her und es gibt es massig Kröten dort.
    Also denke ich dass es im endeffekt schon einiges bringt. :zwinker:

    edit:

    Wieso sollte man keine neuen Teiche anlegen können? Klar geht das und ich denke dass es den Kröten HIER in meiner Stadt jetzt um einiges besser geht. Oo
     
    #19
    Spiderprincess!, 17 März 2008
  20. Rongo Matane
    Verbringt hier viel Zeit
    550
    103
    1
    nicht angegeben
    So ist nunmal der Lauf der Natur, natürliche Kröten werden von natürlichen Autos auf natürlichen Straßen überfahren. Da einzugreifen würde ja das sensible Gleichgewicht der Natur völlig verdrehen :zwinker:

    Man kann ja auch alle toten Kröten aufsammeln und was leckeres draus kochen, dann war ihr Tod wenigstens nicht umsonst :zwinker:


    Als Autofahrer bin ich aber schon vorsichtig und steig notfalls auchmal aus (schon vorgekommen). Wenn die Viecher anderen Autofahrern egal sind kann ich auch nichts machen. Jedenfalls werde ich die Kröten nicht vor ihnen schützen, nur vor meinem Auto.
     
    #20
    Rongo Matane, 17 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test