Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Krankenhaus - Eure Erfahrungen als Teenager

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Cavaradossi, 12 Januar 2009.

?

als ich als Teenager im Krankenhaus war hat man...

  1. ...meine Intimsphäre respektiert.

    20 Stimme(n)
    29,4%
  2. ...sich bemüht, meine Intimsphäre zu respektieren.

    22 Stimme(n)
    32,4%
  3. ...bis auf ein paar Ausnahmen immer Rücksicht auf meine Intimsphäre genommen.

    8 Stimme(n)
    11,8%
  4. ...keine Rücksicht auf meine Intimsphäre genommen.

    18 Stimme(n)
    26,5%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cavaradossi
    Benutzer gesperrt
    7
    0
    2
    Single
    Hallo zusammen,

    ich war gestern "etwas" geschockt, als ich meine 14jährige Cousine im Krankenhaus besucht habe. Sie liegt dort, weil sie am Freitag die Mandeln rausbekommen hat. Soweit so gut. Da sie erst 14 ist, liegt sie auf der Kinderstation, was in der Klinik dort wohl normal und üblich ist. Was mich aber doch sehr verwundert hat, ist, wie man dort mit Teenagern umgeht. Ich war -nachmittags- noch nicht lange dort (Dreibettzimmer, mit drei "entmandelten" Mädels alle etwa gleich alt), da kam ein Zivi ins Zimmer, höchstens zwanzig Jahre alt wenn nicht sogar jünger, verkündete, es sei Zeit zum Fiebermessen. Ich hab mir in dem Moment noch gar nix böses gedacht, doch als er meiner Cousine, die im ersten Bett lag, die Decke zur Seite schlug und sie sich auf die Seite drehen musste, wusste ich, was die Stunde geschlagen hat. Ich bin dann (wohlgemerkt unaufgefordert) auf den Flur gegangen - und habe gewartet, bis der Zivi wieder rauskam.

    Meine Cousine erzählte mir darauf hin, dass sie dort zweimal am Tag im Hintern die Temperatur gemessen bekommen würden - und dass das ihr wahnsinnig unangenehm sei, zumal das meistens ein Zivi machen würde, der maximal fünf bis sechs Jahre älter als sie sei, und auch wenn andere im Zimmer Besuch hätten, pflegerische Maßnahmen, durchgeführt werden würden. Sie hätte sogar am Tag der OP ein Zäpfchen verpasst bekommen, während am Bett neben an die halbe Schulklasse eines anderen Mädels zu besuch gewesen sei.

    Daraufhin habe ich mir die Stationsleitung, eine richtige Oberschwester vom alten Schlag geschnappt und zur Rede gestellt. Die sagte mir, ich solle mich mal nicht so anstellen, dass wären doch alles Kinder und wegen Befindlichkeiten irgendwelcher Teens könne sie ja nicht extra ne examinierte Pflegekraft für "Hilfsdienste" wie Fiebermessen abstellen. Auf meinen Einwand, es gäbe Ohrthermometer oder man könne unterm Arm messen, bekam ich zu hören, dass man das wegen Ungenauigkeit ablehnen würde und im Mund könne man nunmal nach ner Mandel-Op nicht messen - mein Vorschlag, dass meine Cousine zukünftig das selbst messen könne, hieß es, da hätte man schlechte Erfahrungen mit gemacht - so junge Leute würden dann eher gar nicht messen. Und zu den Zäpfchen, ja sie wüsste, dass da immer ein Geschiss drum gemacht werden würde, aber die würden nunmal am schnellsten wirken und wären magenfreundlich, weshalb der Stationsarzt das anordnen würde.

    OK, ich kann den Argumenten zum Teil folgen, aber ich frag mich wirklich, muss es im Jahre 2009 noch so entwürdigend in Kliniken zugehen. Deshalb ein paar Fragen an Euch:

    1. Wie alt warst Du als Du im Krankenhaus warst?

    2. Weshalb warst Du im Krankenhaus?

    3. Fühltest Du Dich altersangemessen behandelt?

    4. Hat man Rücksicht auf Deine Intimsphäre genommen?

    5. Hat man zumindest versucht, Dich durch Pflegepersonal des gleichen Geschlechts zu behandeln ?

    6. Gab es Situationen, die Dir peinlich oder unangenehm waren?

    7. Wenn ja welche?

    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechts bestanden - oder hättest Du komplett gestreikt?

    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du?

    Danke für Eure Antworten.
     
    #1
    Cavaradossi, 12 Januar 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  2. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Da ich in dem Alter nicht im KH war (nicht stationär), kann ich dazu nichts sagen, aber sehr wohl wie ich reagiert hätte:

    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechtsbestanden - oder hättest Du komplett gestreikt?
    Ich hätte den Zivi einen Dreck machen lassen. Ich hätte mich geweigert das von einem Mann durchführen zu lassen. Bei einer Frau okay, oder selbstständig während der Typ draußen bleibt oder am Klo oder sowas (außerdem gibts auch Thermos die man sich unter die Achsel steckt). Aber keinen Mann.

    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du?
    Ich glaube es war richtig und ich würd sogar noch eine Stufe höher wandern in der Hirarchie (Klinikchef oder so).
    Mit etwa 12 Jahren (oder auch früher) bekommen Mädchen so etwas wie ein Schamgefühl und da sollte man, rein aus menschenrechtlichen Gründen, zumindest eine weibliche Arbeitskraft Fiebermessen lassen oder Zäpfchen geben etc.

    --> meine Meinung! Würd mir das heute mit 19 passieren, dann würd ich einen ärgeren Aufstand machen...
     
    #2
    Kiya_17, 12 Januar 2009
  3. Mani01
    Mani01 (62)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    26
    0
    Single
    Also, ich war auch mit 14 Jahren, wegen meinem genagelten Oberarm, ein paar Tage im Krankenhaus. Aber nicht in der Kinderstation sondern schon bei den Erwachsenen. Fiebermessungen wurden damals schon im Achselbereich durchgeführt. Ansonsten wurde meine Intimität respektiert. Kann mich noch erinnern, die Schwesternhelferin, die mich damals betreute, war bildhübsch und höchstens 3 Jahre älter als ich. Nun ja, wenigstens eine nette Gegebenheit.
    Ob ich, wie in Deinem Fall Cavaradossi auch so überempfindlich gewesen wäre, weiss ich nicht. Habe es so hingenommen. Und wenn ich es mir so überlege, ziehe ich eine junge Frau als Betreuerin, einem Pfleger vor. Zudem wußte ich damals schon, 3 Monate vor meinem 15.Geburtstag, wie es abgeht zwischen Mann und Frau. Kann mich noch erinnern, daß ich mit 13 Jahren die ersten Pornobildchen gesehen habe. Die hatte ein Klassenkamerad mitgebracht. Ansonsten deshalb das Ganze kein Thema.

    Gruß Manfred.
     
    #3
    Mani01, 12 Januar 2009
  4. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Ich war ebenfalls mit 14 im Krankenhaus... meine Mum ist selber Ärztin und war zu der Zeit aber gerade im Urlaub. DAS war vielleicht super. :grin:

    Aber gut mir wurde der Blinddarm rausgenommen und, weil keine anderen Betten mehr da waren, bin ich auf die Kinderstation in ein 5Bett Zimmer gekommen (ich bin privat versichert).

    Da hab ich dann aber gesagt, dass ich auf der Stelle da weg möchte. Das war so schrecklich. Die Kinder waren viel jünger als ich und nur am heulen usw usf. Kurz darauf kam dann auch ein Arzt und hat für mich ein Zimmer auf der Erwachsenenstation besorgt. Zweibettzimmer aber ich war alleine da.

    So etwas wie deiner Cousine passiert ist hätte ich nie im Leben geduldet. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass sie sich in dem Moment nicht getraut hat irgendwas zu sagen... Ich war da schon immer etwas... offener! Also so etwas würde bei mir nicht passieren und wenn ich mich nicht getraut hätte so etwas zu sagen hätte ich meine Mutter / Vater / sonstwen vorgeschickt.

    Ich finde das geht gar nicht. Weder bei 14jährigen noch bei 8jährigen oder sonst was. Wenn Besuch im Zimmer ist, können meiner Meinung nach nicht solche "Untersuchungen" gemacht werden. Unverschämtheit!

    Edit: @ TS: Ich fiinds aber gut, dass du versucht hast dich zu kümmern. Vermutlich muss sie ja nicht mehr so lange da bleiben.. aber was sagen denn die Eltern dazu? Meine hätten so was nicht zugelassen...
     
    #4
    babyStylez, 12 Januar 2009
  5. Cavaradossi
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    7
    0
    2
    Single
    Ich denke auch, dass das das Problem ist - ich meine, wenn das gemacht werden muss OK, das mag unangenehm und wenig erfreulich sein, aber es gibt sicherlich schlimmeres. Dass das aber ein junger Mann macht, ist für mich absolut nicht nach zu vollziehen. Aber meine Cousine ist auch ein Mädel, dass sehr großen Respekt vor "erwachsenen" im allgemeinen hat. Und wenn das im Krankenhaus halt so gemacht wird, ist sie davon ausgegangen, dass das normal ist und seine Richtigkeit hat.

    Ich persönlich bin ja auch eher jemand der sagt "soll sich mal nicht so anstellen" und "was muss, muss halt". Aber ich denke, dass es Grenzen gibt, die hier klar überschritten wurden. Bei nem "normalen" männlichen Pfleger hätt ich sicherlich nichts gesagt, aber bei nem Zivi - da war für mich dann das Maß voll....

    Die Eltern sind ziemlich autoritär - und würden da sicherlich kein Problem drin sehen, denn sie behandeln meine Cousine auch noch wie ein Kind. Deshalb hat sie da auch nichts bei den Eltern gesagt.
     
    #5
    Cavaradossi, 12 Januar 2009
  6. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    1. Wie alt warst Du als Du im Krankenhaus warst?
    10

    2. Weshalb warst Du im Krankenhaus?
    Hirnhautentzündung

    3. Fühltest Du Dich altersangemessen behandelt?
    Ja

    4. Hat man Rücksicht auf Deine Intimsphäre genommen?
    Ja

    5. Hat man zumindest versucht, Dich durch Pflegepersonal des gleichen Geschlechts zu behandeln ?
    Das weiss ich nicht mehr.

    6. Gab es Situationen, die Dir peinlich oder unangenehm waren?
    Nein, zumindest erinnere ich mich nicht.

    7. Wenn ja welche?

    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechts bestanden - oder hättest Du komplett gestreikt?
    An der Stelle deiner Cousine würde ich einfach mal sagen, dass mir das nicht passt. Mit 14 ist man ja nun kein Kleinkind mehr und hat doch einen Mund zum Reden... Ich hätte das in dem Alter so sicher nicht akzeptiert und ich war weiss Gott ein schüchternes Kind. Aber da hätte selbst ich den Mund aufgemacht.

    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du?
    Ist nicht wirklich deine Aufgabe, sondern ihre oder die der Eltern, aber eben. Naja, besser irgendjemand sagt, dass es sie stört, als einfach nichts zu tun und nachher über die miese Qualität des Krankenhauses herzuziehen...
     
    #6
    Samaire, 12 Januar 2009
  7. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Mein Problem ist jetzt nicht mal der Zivi. Sondern vor allem der Besuch der da noch rumtümmelte.
     
    #7
    babyStylez, 12 Januar 2009
  8. Cavaradossi
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    7
    0
    2
    Single
    Off-Topic:
    Oh sorry, dass hatte ich vergessen - ihre Eltern sind für drei Tage unterwegs - und ich wechsel mich beim "nach ihr schauen" mit den Großeltern ab.

     
    #8
    Cavaradossi, 12 Januar 2009
  9. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Naja, eben, ich finde immer noch, dass sie alt genug ist, um sich selber zu wehren bzw. weigern. Aber wie gesagt, wenn sie das halt nicht will, dann wars wohl besser, dass wenigstens du was sagst.
     
    #9
    Samaire, 12 Januar 2009
  10. Cavaradossi
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    7
    0
    2
    Single
    Naja, ich denke in dem Alter ist nicht jeder gleich weit. Und nicht jeder traut sich gegen erwachsene zu rebellieren...
     
    #10
    Cavaradossi, 12 Januar 2009
  11. User 40300
    Benutzer gesperrt
    281
    103
    11
    Verheiratet
    Mit 17 kam ich zum zweiten Mal in meinem Leben ins Krankenhaus. Nach der Diagnose war mir alles egal; ich hoffte nur weiterleben zu dürfen. Aber die Menschenwürde mit Privatshphäre wurde weitgehend beachtet und die waren dort ausgesprochen nett zu mir.
    In der Folgezeit war ich immer wieder mal im Krankenhaus und war diesbezüglich immer zufrieden.
     
    #11
    User 40300, 12 Januar 2009
  12. Cavaradossi
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    7
    0
    2
    Single
    Na ich denke, wenn Lebensgefahr besteht, ist einem sicherlich die Privatsphäre egal.
     
    #12
    Cavaradossi, 12 Januar 2009
  13. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    die argumentation der oberschwester ist aber auch alles andere als haltlos. man kann das fiebermessen in einem spital mit dem, was wir zuhause tun, nicht vergleichen - es ist nicht egal, wo gemessen wird. auch wird es nicht gelogen sein, dass man kindern das nicht einfach so selbst überlassen kann, weil es ihnen unangenehm ist und sie es daher vielleicht gar nicht tun. wie verantwortungsbewusst der/die junge patientIn ist kann man da nicht wissen. ich halte die entscheidung so und nicht anders die fiebermessung durchzuführen, für sinnvoll.

    wobei das alles nicht heißt, dass man die intimsphäre der patienten ignorieren muss. dieser zivi ist wohl ein idiot, der sich nicht sonderlich kümmert und seine zeit "abdient". gibt es auch, zur genüge. ich als ex-zivi kenne so ein sträfliches verhalten eigentlich aber gerade von stationen des kindes- und jugendalters nicht - dort wird idR "pflegewissenschaftlich" immer state of the art praktiziert, besonders nette pfleger eingesetzt, ... und sehr aufgepasst, dass zivis sich dort brav verhalten. es ist immer ein mittelweg - die prozedur, täglich ein thermometer in den arsch zu bekommen, ist unangenehm, aber manchmal ist es eben nötig, da muss man als patient nicht pingelig sein. aber auf privatsphäre, wohlbefinden wird normalerweise rücksicht genommen, und wenn man einer 14jährigen patientin normal erklärt, dass ihr täglich von einer für sie bis vor kurzem fremden person anal die temperatur genommen werden muss, ist das normalerweise nie ein problem.

    vielleicht kannst du ja gegen diesen zivi irgendwo ein wort sprechen.

    meine intimsphäre wurde in krankenhäusern noch nie verletzt. ich war aber erst einmal dort stationärer patient - bei den mandeln, da war ich etwa 7 jahre alt.

    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechts bestanden - oder hättest Du komplett gestreikt?


    ich persönlich habe, wie man auf österr. sagt, "keinen genierer", nie gehabt. meinetwegen kann die oberschwester persönlich fiebermessen kommen. grundsätzlich ist komplett streiken wohl kindisch. aber wenn jemand den wunsch hat, von einer person des gleichen geschlechts anal fiebergemessen zu bekommen, ist das wohl auch valide. wobei, wie gesagt, meiner erfahrung nach das problem bei sympathischen, kompetenten, umgänglichen und rücksichtsvollen pflegern nie da ist.

    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du?


    ansprechen und fragen kann jeder. man darf das aber nicht unterschätzen. eltern und elterliche verwandte lassen sich gern vor den karren spannen, und kinder spannen auch gern leute vor den karren. aber wenn das stimmt, was du so schreibst, gibt es definitiv ein problem - mit diesem zivi. von daher war es gerechtfertigt, dass du dich beschwert hast.
     
    #13
    squarepusher, 12 Januar 2009
  14. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechts bestanden - oder hättest Du komplett gestreikt?
    ich war noch nie im karankenhaus und auch keiner aus meinem näheren umfeld. ich würde mich weigern!!! :angryfire aber sonnenklar sogar!

    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du? ja, hätt ich evt auch gemacht. darf man ja auch...
     
    #14
    Sheilyn, 12 Januar 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. Endivie
    Endivie (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    103
    13
    nicht angegeben
    1. Wie alt warst Du als Du im Krankenhaus warst? 35

    2. Weshalb warst Du im Krankenhaus? Leistenbruch

    3. Fühltest Du Dich altersangemessen behandelt? Ja

    4. Hat man Rücksicht auf Deine Intimsphäre genommen? Ja

    5. Hat man zumindest versucht, Dich durch Pflegepersonal des gleichen Geschlechts zu behandeln ? Das Geschlecht des Pflegepersonals war mir sowas von schnuppe. Hauptsache die Person ist fachlich gut.

    6. Gab es Situationen, die Dir peinlich oder unangenehm waren? Nein

    7. Wenn ja welche?

    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechts bestanden - oder hättest Du komplett gestreikt? In dem Alter deiner cousine ist man vielleicht ein wenig gênant.

    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du?

    Danke für Eure Antworten.
     
    #15
    Endivie, 12 Januar 2009
  16. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    1. Wie alt warst Du als Du im Krankenhaus warst? hm zum ersten mal so richtig 14j dann desöfteren danach noch

    3. Fühltest Du Dich altersangemessen behandelt? Hm..eigetnlich schon nicht immer aber ja im grossen und ganzen ja

    4. Hat man Rücksicht auf Deine Intimsphäre genommen? Ja eigentlich sehr gut. Keine sehr Unangenehme Situationen die da auftraten

    5. Hat man zumindest versucht, Dich durch Pflegepersonal des gleichen Geschlechts zu behandeln ? nein leider nicht..waren fast nur Pflegerinnen aber es war ok

    6. Gab es Situationen, die Dir peinlich oder unangenehm waren? nein eher nicht

    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechts bestanden - oder hättest Du komplett gestreikt? Hätte in dem Alter wohl auch nichts gemacht und mich nur bei Bekannten beschwert

    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du? Nein ich hätte wohl auch so reagiert wenn ich dich gewesen wäre
     
    #16
    User 49007, 12 Januar 2009
  17. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    1. Wie alt warst Du als Du im Krankenhaus warst?
    19. :grin: ich hoffe, das reicht noch? ich antworte halt mal, evtl hilfts dir ja.
    2. Weshalb warst Du im Krankenhaus?
    hörsturz.
    3. Fühltest Du Dich altersangemessen behandelt?
    war ja sozusagen "erwachsen" (gefühlt hab ich mich nicht so), und wurde auch dementsprechend behandelt.
    4. Hat man Rücksicht auf Deine Intimsphäre genommen?
    ja.
    5. Hat man zumindest versucht, Dich durch Pflegepersonal des gleichen Geschlechts zu behandeln ?
    mich haben weitestgehend frauen behandelt und der oberarzt. aber bei nem hörsturz ists egal, da gehts nur um die ohren und die infusionen. :zwinker:
    6. Gab es Situationen, die Dir peinlich oder unangenehm waren?
    glaub nicht.
    7. Wenn ja welche?
    -
    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechts bestanden - oder hättest Du komplett gestreikt?
    ich möchte schon gern von fachkräften behandelt werden, die auch wissen, was sie tun. außerdem hätte ich für solch intime sachen doch gern eine ärztin / arzthelferin.
    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du?
    nee, ich hätte da auch empfindlich reagiert...
     
    #17
    CCFly, 12 Januar 2009
  18. kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    103
    1
    nicht angegeben
    ich kenne aus jedem krankenhaus wo ich bis jetzt war fürs normale tägliche fiebermessen(außer in sonderfällen) nur ohrthermometer!
    ganz davon abgesehen ob das jetzt ein männlicher zivi oder sonstwer macht, bei pflegemaßnahmen hat kein besuch im zimmer zu sein! habe auch noch nie mitbekommen dass das anders gehandhabt wird.also finde ich gut dass du dich beschwert hast!
    wenn deine cousine sich äußern würde dass der männliche pfleger sie stört würde sich dafür sicher auch eine lösung finden lassen, im pflegepraktikum wurde ich auch schonmal zu ner frau geschickt die nicht von männern gewaschen werden wollte.
     
    #18
    kittie, 12 Januar 2009
  19. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    1. Wie alt warst Du als Du im Krankenhaus warst?
    8, 12, 16, 18

    2. Weshalb warst Du im Krankenhaus?
    Mandelop, Muttermalop, Fussop, Abszessop.

    3. Fühltest Du Dich altersangemessen behandelt?
    Ja

    4. Hat man Rücksicht auf Deine Intimsphäre genommen?
    Ja

    5. Hat man zumindest versucht, Dich durch Pflegepersonal des gleichen Geschlechts zu behandeln ?
    So weit ich weiss waren alles Frauen, aber das ist ja irgendwie normal... da gibt es fast nur Frauen.

    6. Gab es Situationen, die Dir peinlich oder unangenehm waren?
    Nicht dass ich wüsste.

    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechts bestanden - oder hättest Du komplett gestreikt?
    Hier gibt es zwischen den Betten so Vorhänge, die gezogen werden wenn eine Person gepflegt wird. Zudem wurde eigentlich immer darauf geachtet dass allfälliger Besuch (ausser die Eltern) der Mitpatienten aus dem Zimmer ging während etwas gemacht wurde.


    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du?
    Nein, es war richtig. Selbst wenn das Fiebermessen so nötig war hätten sie einen Vorhang benutzen können, oder das Ganze abschirmen können. Dass sie nicht für jeden Patienten Pflegerwünsche berücksichtigen können ist auch klar...
     
    #19
    User 32843, 12 Januar 2009
  20. DocNo
    Gast
    0
    1. Wie alt warst Du als Du im Krankenhaus warst?
    13 oder 14, weiß net mehr genau
    2. Weshalb warst Du im Krankenhaus?
    Bilnddarm-Not-Op
    3. Fühltest Du Dich altersangemessen behandelt?
    war alles bestens
    4. Hat man Rücksicht auf Deine Intimsphäre genommen?
    jop, wurden immer alle schön rausgeschickt und zwar waren es Krankenschwestern, die alles an mir machten - aber ich habs akzeptiert ^^
    5. Hat man zumindest versucht, Dich durch Pflegepersonal des gleichen Geschlechts zu behandeln ?
    nein, es gab nur Schwestern :grin: aber was solls ^^
    6+7. Gab es Situationen, die Dir peinlich oder unangenehm waren? Wenn ja, welche
    natürlich, angefangen, wo die dicke Trulla mir meine kleinen, bereits wachsenden Schamhaare wegrasiert hat, bevor ich zur OP kam und dann halt das "Fiebermessen" im Arsch ... ganz toll .. .lol :grin:

    8. Wie hättest Du im Alter meiner Cousine reagiert, wenn es Dir so ergangen wäre wie ihr? Hättest Du das den Zivi machen lassen - oder hättest Du auf eine Pflegekraft Deines Geschlechts bestanden - oder hättest Du komplett gestreikt?hmm schwierig, aber als Frau ist man da noch etwas anders und ich hätte auf jemand anderen gebeten. Vor allem, wenns mir sehr unangenehm wäre.

    9. Bin ich überempfindlich und habe mich, wie die Stationsschwester zu mir sagte, "vor den Karren unkooperativer Kinder" spannen lassen, oder war es richtig, sie anzusprechen? Was meinst Du?
    war völlig in ordnung, hätte ich genauso gemacht

    Bitte :smile:
     
    #20
    DocNo, 12 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Krankenhaus Erfahrungen Teenager
Noir Désir
Umfrage-Forum Forum
23 November 2016
7 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
30 Januar 2011
6 Antworten
Loewe
Umfrage-Forum Forum
24 Oktober 2010
12 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.