Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Krankenhaus-Freund lässt mich im Stich?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von merciless~angel, 8 November 2005.

  1. Hallo ihr.

    Ich habe mir vor 2 Wochen den Arm sehr kompliziert gebrochen, konnte aber wegen einer Erkältung erst vor 1 Woche operiert werden.

    Mein „Freund“ schlief vorher bei mir, konnte aber wegen meines vorübergehenden Gipses nicht in meinem Bett schlafen, da mein Arm schmerzte und ich Platz brauchte. Also haben wir ihm ne Matratze neben das Bett gelegt. Da ich total müde war, musste ich schon um 11 ins Bett und meine Mama hat mich ein wenig überbemuttert. Er war dann frustriert, dass sie alles für mich macht und fühlte sich nutzlos. Hab ich ja sogar ein Wenig verstanden. Nur dann fing er plötzlich an und sagte „Ich geh jetzt in die Disco, bin noch nicht müde“. Er stylte sich eine halbe Stunde auf und fuhr dann einfach alleine weg. Morgens um 5 kam er zurück. Ich lag unbeweglich und hilflos im Bett und dachte mir, das kann ja wohl nicht wahr sein.
    Es gab heftigen Streit, die Beziehung war fast vorbei, er hat sich entschuldigt und ich war nicht sehr nachtragend.

    So. Dann kam ich ins Krankenhaus. Er saß an meinem Bett als ich aufwachte aus der Narkose. Das fand ich schön, aber wirklich was mitbekommen hab ich davon nicht. Die nächsten Tage konnte er mich aus beruflichen Gründen nicht besuchen (wobei ich mich frage, ob man es nicht doch irgendwie hätte schaffen können, selbst wenn man ne Krankenschwester bestochen hätte. Man hätte auch ne Karte hinschicken können oder ne Blume oder sonstwas, anstatt nur 2 Mal am Tag kurz anzurufen, oder nicht???). Es ging mir so unendlich schlecht da, ich wäre ohne Witz fast verrückt geworden. Psychisch bin ich sowieso nicht die stabilste und dann noch diese unglaublichen Sachen, die da im Krankenhaus passiert sind…und die ganzen Schmerzmittel, meine Unbeweglichkeit, die Aussicht auf einen Monate-lang steifen Arm, die leidvolle Zimmergesellschaft (Selbstmörderin und eine Beinamputierte) und die Tatsache, tagelang an dieselbe Wand starren zu müssen und nicht mal alleine auf die Toilette zu können, haben mich einfach total fertig gemacht. Ich war echt am Ende und das hat mein „Freund“ am Telefon auch garantiert nicht überhört. Er erzählte mir von seinem grenzenlosen Mitleid und wie sehr er mich doch vermissen würde.
    Dann kam endlich der Tag der Entlassung. Ich sagte ihm, dass er Abends lieber nicht kommen solle, weil ich bestimmt, wie an jenem Abend vor der OP, früh ins Bett wollte und er nicht neben mir schlafen könnte. Ich dachte mir, bevor er wieder sone Aktion bringt, soll er lieber erst am nächsten Morgen kommen. Das fand er wohl total schlimm. Noch unverständlicher aber fand er es, dass er nicht in meinem Bett mit mir liegen konnte. Dann wollte er lieber gar nicht kommen, als wieder nur am Fußende auf ner Matratze zu schlafen. Ich erzählte ihm noch von der schlimmen Zeit und wie fertig ich war. Und alles, was er sagte, war: Stell dich nicht so an, du bist ja so ein Mutter-Töchterchen. Ich dachte, ich hör nicht recht. Als ich ihm klagte, dass ich nix machen konnte, außer liegen, sagte er: Ich hätte trotzdem versucht, aufzustehen und mir vielleicht mit einer Hand die Haare zu waschen. (1. mein Arm war bleischwer und steif und tat unendlich weh, weil die das Betäubungsmittel 3 Tage falsch hineingeleitet haben und 2. war mein Kreislauf total im Keller. Desweiteren hing ich am Tropf.)
    Er begegnete mir also bei all meinem Leid nur mit Unverständnis. Er warf mir vor, total verwöhnt zu sein und ihm nicht zu zeigen, dass ich ihn brauche.

    Wäre es
    1.nicht normal gewesen, dass er nach dem KH einfach trotzdem zu mir gekommen wäre, auch wenn er nicht in meinem Bett hätte schlafen können?
    2.so eigenartig, dass ich mit steifem und kaputtem Arm ein Bett für mich alleine brauche?
    3.nicht normal, dass ein Freund anstatt solcher Sprüche irgendwas Nettes sagt und vielleicht über diverse Launenhaftigkeiten meinerseits hinwegsieht?

    Am selben Abend machte er mit mir per SMS Schluss, weil ich ihm nicht zeigen könnte, dass ich ihn brauche und er nicht merken würde, dass ich ihn vermisse.

    Wie findet ihr das alles???

    Ich versteh ihn absolut nicht und bin echt perplex.
     
    #1
    merciless~angel, 8 November 2005
  2. Carrie White
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    wie alt seit ihr?

    tut mir leid das ich das sage aber dein freund spinnt doch
    du hast was bessers verdient
     
    #2
    Carrie White, 8 November 2005
  3. Annony
    Verbringt hier viel Zeit
    787
    103
    1
    nicht angegeben
    :eek:

    Mir bleibt gerade der mund offen stehen. Gott erstmal mein beileid zu der ganzen geshichte das ist ja mehr als schrecklich.
    Un dder arsch den du freund nanntest ist es nciht wert. weis du denkst vieleciht anders drüber aber echt. Sowas dafehlen mir echt die worte. Was denk der eigendlich?

    Als meine freundin mal ein bisschen Fieber hatte und es ihr schlecht ging habe ich sie ins Bett getragen und die nachhindurch mich um sie gekümmert.
    das ist für mcih unbegreiflich. wie kann man nur so egoistich sein? weis er überhaubt was liebe ist? achwas weis er überhaubt was freundschaft ist? oder mitgefühl? oder verständniss? oder anstand? uneigenützichkeit? kent er überhaubt etwas anderes als sein wohl?

    da wird mir echt schlecht bei sowas.

    wie du das geschildert hast bist du alles andere als verwöhnt oder sowas. gott sei froh das du den losgeworden bist.

    und dann noch per SMS.
    bei solchen selbstgefälligen Ärschen ballt sich bei mir sponntan die Faust. :angryfire :angryfire :angryfire :angryfire :angryfire :angryfire
     
    #3
    Annony, 8 November 2005
  4. bike
    bike (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    EDIT: Das mit dem Schluss machen hab ich überlesen, jetzt schließe ich mich doch der Meinung meiner Vorredner an, sorry!
     
    #4
    bike, 8 November 2005
  5. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Also ich hätte mich ehrlich gesagt ziemlich gedehmütigt gefühlt, wenn ich bei meiner Freundin nur am Fußende hätte übernachten dürfen.
    Vor allem, wenn ich eigentlich zum Helfen und zur Unterstützung da bin und dann doch die Mutter alles macht.
    Ich finde es auch recht egoistisch von dir, dass du ihm die Disco nicht gönnst. Er ist den ganzen Tag bei dir während du vermutlich pennst und langweilt sich zu Tode. Trotzdem bleibt er bei dir. Dann möchte er (während du nachts ohnehin schläfst) ein bischen was unternehmen und du nimmst ihm das übel.
    Dann muss er noch den ganzen Tag ackern und findet trotzdem die Zeit, mit dir zu telefonieren, was dir auch nicht reicht.
    Dann sagst du ihm noch, dass su ihn am Abend deiner Entlassung nicht sehn möchtest. Was soll er denn da bitte denken?
    Seine Aktion, mit dir per SMS Schluss zu machen finde ich allerdings mies und kindisch. In diesem Punkt finde ich sein Verhalten durchaus falsch.
    Und zum Schluss noch: Ja! Ich denke, dass du ein verwöhntes Mädel bist und dass sich alles möglichst immer nur um dich drehen muss.
     
    #5
    Touchdown, 8 November 2005
  6. @Tochdown:

    1. Wollte er an jenem Tag mit der Disco bereits nachmittags kommen, damit wir noch die Sonne genießen konnten. Er kam aber erst, als es bereits am Dunkelwerden war. Also hat er nicht den ganzen Tag mit mir verbracht!
    2. Ich würde IMMER Zeit finden, zu telefonieren, selbst wenn ich es auf der Toilette machen würde! Ist ja wohl das Mindeste, mal anzurufen.
    3. Wollte ich ihn sehr wohl sehen, aber ich wusste eben genau, dass er dann wieder eingeschnappt ist, nur weil er nicht in meinem Bett pennen kann.

    Außerdem weiß ich nicht, wie er meinen Zustand beurteilen will, wenn er meinen Arm noch nicht einmal ohne Gips gesehen hat!
     
    #6
    merciless~angel, 8 November 2005
  7. annaa
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    heavy!!echt mies.boa!naja das hilft dir eigentlich auch nicht weiter.i finde auch das er es iregndwie schaffen hätte können dich zu besuchen.meiner tat es auch nicht er meinte nur dass krankenhaus eh nicht so schlimm sei und die arbeit viel schlimmer.netttt!und ich finde auch wenn er der meinung ist du bist verwöhnt sollte er es dir vl ersdt sagen wenn alles wider halbwegs ok is ode erst gar für sich behalten und in der zeit zu dir stehen und per sms was ist das für ne kindertour.aber sag ihm ruhig dass er dich verletzt (hat) und wenn du ihn noch liebst und er dir es noch wert is versuch mit ihm zu reden.

    wünsch dir auf jeden fall alles alles gute
     
    #7
    annaa, 8 November 2005
  8. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Deine OP hört sich nicht grad nach einer Lappalie an.
    Müsste mein Freund ins Krankenhaus würde ich zudem als Letztes an den Besuch einer Disco denken. Wenn seine Mutter da wäre und alles für ihn tun würd, würd ich mich dann wohl einfach mit der unterhalten, während mein Freund am pennen ist. Oder ein Buch lesen, oder oder oder. Wer sich nicht kümmern möchte kann auch wegbleiben und zur Disco gehen ohne dass es Stress gibt.
    Das mit der SMS ist wirklich arm und kindisch, Liebe sieht definitiv anders aus.
     
    #8
    Numina, 8 November 2005
  9. Annony
    Verbringt hier viel Zeit
    787
    103
    1
    nicht angegeben
    bin ich im Falschen Film?

    höhrmal hattes du schon mal einen gebrochene arm? zudem beruhiungsmittel die falsch verabreicht wurden? ich möchte dich mal sehen wie du da reagieren würdest.
    Und das er mal geackert hat (was ich bezweifle aber ok kann ja durchaus sein) und dann abhaut ist doch wohl mehr als arschig. und wenn ich nen Monat zurückstecken muss und keine freizeit habe, DAS NENNT MAN LIEBE.
    Kennste das Wort weist du was das bedetet?

    ich hbae 2,5 monate, rund 250€ für meine freundin "geopfert". Ich war danach fertig aber sie brauchte mcih ganz und gar und konnte mir ncihts in den moment zurückgeben. aber weist du was?
    Allein danach als sie mich angeschaut hat und Danke sagte war das alles schon zweimal wert.

    bist du echt so beschränk nicht zu wissen was es heist mit jemanden zusammen zu sein? :madgo:
     
    #9
    Annony, 8 November 2005
  10. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich finde schon, dass das ein ganz schönes Anspruchsdenken ist, dass dein Freund den ganzen Tag mit dir verbringen soll.
    Das sagst du JETZT, wo du den ganzen Tag allein zuhause liegst. Ich denke aber, wenn du das erste mal nen richtigen Job hast, wirst du vielleicht verstehen, wieviel Kraft die Arbeit kosten kann. Vielleicht hätte sich dein Freund ja gefreut, wenn du ihm gesagt hättest, dass du froh bist, dass er da ist. Hast du das mal getan?

    Gesagt hast du ihm aber das Gegenteil.

    Nein, hatte ich nicht. Du etwa?

    Ich wäre dankbar, für jede Minute, die mein Schatz für mich opfert. Allerdings weiß ich auch, wie schwer sie arbeiten muss und würde deswegen nie Zeit von ihr einfordern.

    Ja.

    Auch wenn das jetzt von oben herab ist - Lernt ihr erstmal, was es heißt, richtig zu arbeiten, bevor ihr mich hier niedermacht, nur weil ich versuche mal ne andere Seite zu beluchten.
     
    #10
    Touchdown, 8 November 2005
  11. HmzZz Maus
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    mh also meine meinung is du übertreibst ... schön besuchen kann man aber wenn er schon sagte er hatte keine zeit dann kann man das auch verstehen nich jeder hat seinen freiraum und sagt ma einfach so heute geh ich nich und die kommen schon klar oder sonstwas .... er hat angerufen reicht doch finde ich ...er muss nich alles stehen und liegen lassen nur damit man nen beweis hat "das is liebe" ....er hat dir ja angeboten das er den abend zu dir kommt aber wer nich will hat schon ... ich find man spielt das etwas sehr hoch... mh aber das is ja meine meinung :smile: nur das mit der sms war echt arm sowas is mies...



    aber zu Annony also heisst das man muss alles stehen und liegen lassen wenn jemand krank is nur damit der jenige weiss das is "LIEBE"? ich glaub sowas kann man auch anders zeigen dafür muss ich nich frei haben bis zum geht nich mehr und nen haufen kohle aufn tisch legen :grrr:
    also nach deiner aussage muss ich viel geld "opfern" und dann weiss ich erst was es heisst mit jemanden zusammen zu sein ...

    ne darauf komm ich gerade mal voll nich klar ohne witz ...du hast vorstellungen hammer :ratlos: :ratlos:
     
    #11
    HmzZz Maus, 8 November 2005
  12. Annony
    Verbringt hier viel Zeit
    787
    103
    1
    nicht angegeben
    wenn du es nicht weist wie kannst du dir dann anmahsen darüber zu urteilen wie schmerzhaft das ist und wie weit es einen fertig macht. von der vorrausgegangenen Krankheit mal ganz abgesehen?

    P.S.: kein arm gebrochen, aebr das mit den medikamenten. und glaub mir da gibt es echt zeug da liegste unter umständen ne woche flach ohne irgendwas machen zu können.

    zu der opfer geschichte hmm ok falsch ausgedrückt natürlich heist es nciht dann erst Liebe sondern die ist doch nur ein beweis gewehsen zudem waren es damals besondere umstände.
    wenn ich aber sage: "Ich bin immer für dich da" dann bin ich das auch.
     
    #12
    Annony, 8 November 2005
  13. man-dy
    Verbringt hier viel Zeit
    251
    103
    1
    Single
    Was hast du deinem Freund "gegeben" dafür, dass er bei dir war?
    Hast du dich bedankt? Ihn angelächelt? Ihm gesagt, dass du dich freust/ ihn brauchst? Hast du ihm das Gefühl gegeben, dass es dir wichtig ist? Habt ihr mal in der aktuellen Situation darüber gesprochen oder nur hinterher mit gegenseitigen Vorwürfen reagiert?

    Irgendwie kommt es mir vor, als lägen auf beiden Seiten Missverständnisse, bzw. Enttäuschungen vor!

    Und, sorry, dass ich das sage, (aber in meiner Familie kommen/ kamen sehr viele Krankheiten vor) :
    Es können nicht alle Menschen mit Krankheiten oder Leid umgehen.
    Hast du daran mal gedacht, dass du sehr sehr viel von dir schreibst und wie schlecht es dir geht?
    Hast du wirklich dennoch Interesse an ihm und seinem Erleben zeigen können?
     
    #13
    man-dy, 8 November 2005
  14. OhOh
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    Ich schliess mich in allen Punkten Touchdown an und kann angels Einstellung nicht verstehen. An deiner Stelle würd ich mal in dich gehen und dir klar darüber werden dass dieser andere Mensch ein eigenes Leben, Probleme und Gefühle hat seine Zeit jedoch mit dir so gut es geht teilt wobei du jedoch immer weiter von ihm zehrst!
     
    #14
    OhOh, 8 November 2005
  15. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Ich muss sagen, dass ich ausser die Sms nix falsch find was dein Freund getan hat. Von mir aus gesehen erwartest du auch viel zu viel, und man könnte meinen du hast sozusagen im Sterben gelegen (ich will jetzt deine Lage nich als lächerlich einteilen, aber wenn man den Text liest könnte man wirklich denken es ist vieeel schlimmer) :rolleyes2, und er hat sich nich nen bisschen versucht um dich zu kümmern, sondern im wars total egal - meiner Meinung nach völliger Schwachsinn.
    Er konnte beruflich nicht bei dir vorbeischauen, aber er hat dich 2 Mal am Tag angerufen - reicht das nicht? Er bedauerte dich, wollte für dich da sein, hat dich vermisst - reicht das immer noch nicht? Dann teilst du ihm noch mit das du ihn doch nicht da haben willst, weil du früh einpennen wirst (weil du denkst dasser dann nur sauer ist, aber das kann er ja nicht wissen, von seiner Seite aus dachte er bestimmt das du keinen bock auf ihn hast). Ich denke seine Reaktion dass du verwöhnt bist etc. ist durchaus verständlich. Aber das mit der Sms versteh ich wiederum nicht - sowas ist wirklich das Letzte.
     
    #15
    Spaceflower, 8 November 2005
  16. Ich fordere gar keine Zeit von ihm. Aber irgendwann hat man auch Dienstschluss und dann kann man doch wenigstens mal genau fragen, was so passiert im Krankenhaus. Ich hab ihm nie vorgeworfen, dass er keine Zeit hat, weil ich weiß, dass die Arbeit, die er hat, stressig ist! Aber für ne Mini-SMS aufm Klo wirds ja wohl noch reichen?! Und es ist doch kein Wunder, wenn ich ihn nicht zu mir kommen lassen will, wo er das Mal davor schon so komisch reagiert hat, nur weil ich "schon" um 11 schlafen wollte! Ich hätte NIE das Bedürfnis, in die Disco zu gehen, während mein Freund krank im Bett liegt und vielleicht einfach nur meine Anwesenheit spüren möchte! Wenn ich frustriert gewesen wäre, hätt ich das gleich gesagt und nicht auf so eine gemeine Art gezeigt!!
    Und wenn er wirklich Verständnis haben würde, dann hätte er nicht solche Sprüche gebracht, wo er noch nicht mal wusste, was mir im KH alles so widerfahren ist, weil es ihn offenbar nie richtig interessiert hat.
    Und ich kann nicht verstehen, wie er das mit dem Bett nicht begreifen kann!? Soll ich meinen Arm abschrauben, damit er daneben passt??

    Im Übrigen war der besagte Tag mit der Disco ein Samstag und da hat er nicht gearbeitet!!

    Tochdown, ich weiß zwar nicht, in was für einer entsätzlich harten Arbeitswelt du doch lebst, aber wenn der Job einem sogar die Zeit raubt, in der man mal Zuneigung per Anruf oder SMS zeigen kann (wozu er Abends ab 7 Zeit hatte!!!), dann frage ich mich, wie man das überleben soll?

    Und wie kann er sich darüber lustig machen, dass es mir schlecht geht? Er hat mich ja nicht ein einziges Mal seit der OP gesehen! Nur weil er psychisch total stark ist, muss das nicht jeder sein. Das hat nichts mit Egoismus zu tun.

    @man-dy: Ich habe mich bedankt, dass er an meinem Bett saß, als ich aufwachte und sagte ihm, dass ich ihn gerne bei mir hätte. Natürlich konnte ich nicht viel Interesse an seinen Erlebnissen an diesen Tagen zeigen, weil ich 1.total müde und komisch von den Mitteln und 2. sehr mit meiner Gesundheit beschäftigt war (mein Arm hätte auch für immer steif bleiben können und entschuldigung, aber diese Sorge lastete dann doch etwas mehr auf mir, als die Frage, wie seine Arbeit denn so war!!!).

    Keine Ahnung, aber er versteht mich nicht und ich verstehe ihn nicht. Vielleicht bin ich eine Mimose und psychisch labil, abet das weiß er schon seit Monaten, da muss er mir das nicht ausgerechnet jetzt vorhalten, wo er mir die Tage auch noch anscheinend falsches Mitleid am Telefon vorgespielt hat!!

    Bin ich hier irgendwie unnormal, oder was?
     
    #16
    merciless~angel, 8 November 2005
  17. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Dann verstehe ich nicht, was dich an seinem Verhalten gestört hat.

    Aber ER anscheinend. Menschen sind nun einmal verschieden.

    So wie du es beschrieben hast, hat er doch zweimal am Tag angerufen und was kann im Krankenhaus den so passieren? Du hast doch selber beschrieben, wie langweilig es war immer gegen die gleiche Wand zu schauen.

    Ich denke er HAT zweimal am Tag angerufen?

    Tut mir ja leid, aber in meinen Augen ist das schon ein wenig egoistisch. Selbstlos ist zumindest was anderes.

    Na da kommen wir der Sache doch schon näher. Es ist ja nicht so, dass ich nie krank gewesen wär, oder nie Medikamente bekommen hätte. Von daher denke ich, dass ich schon eine ähnliche Berechtigung, wie DU habe, mich hier zu äußern.


    Nur um meine Aussagen ein wenig zu relativieren: Ich behaupte ja nicht, dass es ein lustiges Vergnügen ist, im Krankenhaus zu liegen, aber ich bin einfach der Meinung, dass man von seinen Angehörigen nicht verlangen kann, dass sie ihr Leben aufgeben, nur um Tag und Nacht bei einem zu sein. Ich würde das zumindest nicht tun.
    Es handelt sich ja hier auch nicht um eine lebensbedrohliche Verletzung, sondern "nur" um einen Bruch.
     
    #17
    Touchdown, 8 November 2005
  18. HmzZz Maus
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    ich ich ich ich ich ich ich ich ich ich ich ich

    merkst was?

    alles dreht sich nur um dich mir gehts schlecht... ich würde...blablabla ...
    kein wunder das er so reagiert hat ich wär auch gegangen... ich glaub wenn mir sowas passiert wär und so und ich hätte nur nach mir geschaut mein freund hätte auch gesagt ja is jut heul rum bla weil ihn das auch irgendwann so angekotzt hätte mit dem 1.rumheulen 2.wegschieben 3.2anrufe reichen nich ...
    was willst du mehr? es gibt leute die melden sich die zeit über überhaupt nich ey ....
    hach ich reg mich wieder viel zu sehr auf

    naja trotzdem noch gute besserung und ich hoffe du findest jemanden der "immer" für dich da is

    das daoben hab ich nich so gemeint :grin:
     
    #18
    HmzZz Maus, 8 November 2005
  19. Im Krankenhaus ist genug passiert, was nicht hätte passieren dürfen. Und das sehe nicht nur ich so.

    Angerufen hat er, aber seit wann reicht 1 Minute, um alles zu erzählen?

    Und wieso hatte er da noch unendlich großes Mitleid und jetzt auf einmal genau das Gegenteil?

    Wie auch immer. Vielleicht hab ich ihn auch einfach nicht genug geliebt um ihm zu zeigen, dass er mir fehlt und ich ihn brauche.

    Und Menschen sind verschieden und in meinen Augen ist das auch gut so!
     
    #19
    merciless~angel, 8 November 2005
  20. HmzZz Maus
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    mh 1minute? das arg wenig das reicht für ein hallo und ein naja ich leg wieder auf das kannst keinem erzählen ...

    und vielleicht weil du ihm auf die nerven gegangen bist damit?

    joar jetzt kommts raus erst nen bären draus machen und dann doch zugeben weil es könnt sein das ich ihn nich genug geliebt hab


    oh man *augenroll*
     
    #20
    HmzZz Maus, 8 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Krankenhaus Freund lässt
to-cinderella
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 14:37
10 Antworten
Pink_Flower
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Februar 2013
12 Antworten