Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Krankgeschrieben - und Vorgesetzte zickt rum

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Asti, 2 Juni 2009.

  1. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Also, ich habe ein Problem. Ich bin stellvertretende Abteilungsleiterin im Lebensmitteleinzelhandel und muss dort entsprechend viel körperlich arbeiten. Nun hatte ich letzten November und dieses Jahr über Ostern mehrere Wochen mit meinen Sehnscheiden zu tun, ständig entzündet, geschwollen, Schmerzen, so dass ich insgesammt fünf Wochen deswegen ausfiel. Da wir in unserer Abteilung extrem unterbesetzt sind, blieb die Arbeit von mir natürlich am Rest hängen, was zwei Aushilfen sind und meine Vorgesetzte. Ihr könnt euch in etwa ausrechnen, was das für die hieß und dass die alle nicht erfreut waren, ist auch logisch. Damals gabs schon sehr viel Geezeter und Gestresse, wie ich denn auf die Idee käme, mich krankschreiben zu lassen etc.pp.
    Dazu sei gesagt, dass ich mit den Sehnen immer noch Probleme hab, aber im Moment nicht so extrem (bedingt auch durch meinen Urlaub vor einer Woche => Ruhepause).

    Nun aber das nächste: Heftige Rückenschmerzen, die auch in das Bein abstrahlen. Letzte Woche konnte ich kaum laufen bei der Arbeit, ahb aber dennoch weitergemacht, da zwei Kolleginnen ausgefallen sind. Jetzt gehts aber einfach nicht mehr, war eben beim Arzt und der meinte, das müsse sich ein Spezialist anschauen, weils nach nem Bandscheibenvorfall aussieht. Bin nun erstmal für diese Woche krankgeschrieben und joa, das ist das Problem. Meine Vorgesetzten werden mich einen Kopf kürzer machen, wenn ich denen heute meine Krankschreibung vorbeibringe. Zudem laufe ich derzeit halbwegs schmerzfrei, da ich starke Schmerzmittel und Spitzen bekommen habe. Nur, ich kann ja nichts dafür, dass wir zu wenig Leute sind. Trotzdem bin ich jetzt wieder die Blöde, weil ich mir sowas in meiner Position (blabla) ja nicht erlauben sollte usw.
    Einfach nur anrufen geht nicht, wir sollen das immer persönlich vorbeibringen. Mich kotzt das so an, ich weiß genau, dass die Terz machen werden, und ich hab ganz einfach auch keinen Bock da rumzudiskutieren. ich bin krank, Ende der Geschichte. Aber nee, das sehen die ja wieder ganz anders und aaaaaaaaaaach....

    Weiß jetzt auch gar nicht, was ich groß von euch hören will, aber das musste ich mal loswerden :angryfire
     
    #1
    Asti, 2 Juni 2009
  2. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #2
    Mìa Culpa, 2 Juni 2009
  3. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Ich würd mich der Diskusion garnicht erst aussetzen.
    Einfach die AU per Post zum Arbeitgeber schicken und fertig.
     
    #3
    BadDragon, 2 Juni 2009
  4. Augen|Blick
    0
    Das wir in einem Schweinesystem leben und arbeiten und Du gezwungen wirst, trotz Krankheit zu arbeiten bis Du im wahresten Sinne des Wortes umfällst?
    Ich kenne einen Bandscheibenvorfall und auch die lustigen Spritzen und Pillen die man dann so bekommt. Meine Ärztin hatte mir Tramal gespritzt und eine 10er Packung mitgegeben. Hat was das Zeug, nach drei Tagen konnte ich wieder gerade stehen. Hat auch was.

    Laß Dich nicht terrorisieren. Gibt auch andere Arbeitgeber und wenn man sowas spaßiges wie einen Bandscheibenvorfall hat, dann sollte man sich bei allem Ärger daran erinnern, dass es etwas wichtigeres als Rendite gibt.

    Gute Besserung
     
    #4
    Augen|Blick, 2 Juni 2009
  5. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #5
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 2 Juni 2009
  6. Asti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Ich bin 21, ironischerweise hat aber auch eine Azubine von uns bereits mit den Bandscheiben zu kämpfen. Via Post kann ichn das Ganze nicht schicken, wir haben die Anweisung Krankschreiben persönlich vorbeizubringen :rolleyes:
     
    #6
    Asti, 2 Juni 2009
  7. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #7
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 2 Juni 2009
  8. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Dann bringt es jemand anderes persönlich vorbei!

    Du selber kannst das wohl kaum machen müssen...wie soll denn das gehen wenn jemand stationär aufgenommen ist? Lässt der sich dann mit nem RTW bei deiner Arbeit vorbeifahren um die Krankmeldung abzugeben?
    Wohl kaum.

    Dann schick deinen Freund hin und ruf lediglich an...das klingt auch viel glaubwürdiger wenn du dann noch am Telefon durchblicken lässt das du vor lauter Schmerzen dich kaum bewegen kannst.

    Mit den Bandscheiben ist nicht zu spaßen...das kann auch schnell mal zu einer dauernden Berufsunfähigkeit führen...

    Gruß
     
    #8
    Koyote, 2 Juni 2009
  9. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    Sei mir nicht böse, aber da läuft doch was falsch. Wenn man krank ist, gehört man ins Bett. Mein Chef würde mir was Husten, wenn ich mit einer womöglich noch ansteckenden Krankheit noch zur Arbeit komme, um mein Attest abzugeben.

    Wenn bereits die Azubis Probleme mit den Bandscheiben haben, sollte sich das Unternehmen mal Gedanken machen, ob da nicht grundsätzlich was schief läuft.

    Entweder ist die Arbeit einfach zu hart, die Arbeitsplatzbedingungen unzureichend oder die Ausbildung zu schlecht. (Es gibt Schulungen, wie man sich richtig bewegt, damit man den Rücken nicht schädigt.)

    Ich persönlich gehöre zur Kategorie Mensch, die man auch mehr oder minder ans Bett binden muss, damit sie nicht doch zur Arbeit geht und finde es teilweise auch scheisse, wenn Leute wegen einem Hüsterchen im Bett bleiben, aber bei aktuten Krankheiten, die durch die Arbeit noch schlimmer werden oder andere mit anstecken können, da gehört man ins Bett.

    Bei dir finde ich den Fall noch krasser, weil dich ja gerade die Arbeit krank macht.

    Leider ist die aktuelle Arbeitsplatzsituation nicht die beste, aber grundsätzlich würde ich dir raten, seh zu, dass du dich woanders bewirbst.

    Das sind keine Zustände.

    Wenn ich schon höre: 21 Jahre und Stellvertretende Abteilungsleiterin, da leuten bei mir schon die Alarmglocken. Nichts gegen dich, aber es gibt Gründe, warum man früher einige Jahre und viele Schulungen gebraucht hat, um an einen solchen Job zu kommen. Heute wird da der erst beste hingesetzt, weil es zu teuer ist, die Leute anständig auszubilden und sie dann auch noch zu viel Geld kosten.

    Bitte versteh das nicht falsch, aber ich habe schon bei der Telekom gesehen, dass Leute Führungspositionen zugeschoben bekommen haben, die das a) nicht wollten und b) nie dafür ausgebildet wurden, einfach weil man meint, dass das schon irgendwie geht und es günstiger ist dem "normalen" Angestellten 100€ mehr zu geben und zu sagen du bist nun Abteilungsleiter. Anstatt jemand professionelles da hinzusetzen, der eben mehr als 100€ mehr kostet.

    Es hat Gründe, warum die Fälle von Burnout massivst mehr werden.
     
    #9
    Chris84, 2 Juni 2009
  10. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Es ist ja eigentlich eine Frechheit, dass du dein Attest persönlich hinbringen musst - was ist, wenn du im die Masern oder sonst etwas sehr ansteckendes hast?
    Schick deinen Freund hin, der soll sagen, du liegst ihm Bett, und musst zu einen Spezialisten.
    Fertig - Aus.
     
    #10
    squibs, 2 Juni 2009
  11. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    Die Krankheit geht sie nichtmal was an.

    Krank reicht schon, auch wenn verschiedene Unternehmen da widerrechtlich schonmal gerne Statistiken drüber führen.
     
    #11
    Chris84, 2 Juni 2009
  12. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Also wenn schon persönlich hinbringen, wobei ich nicht glaube das Du lt. Gesetz dazu verpflichet bist, dann würd ich zu der Krankheit nichts sagen.

    Geh hin, nimm am besten noch jemanden mit, leg die AU auf den Tisch und geh wieder.

    Wenn Du da keine Lust drauf hast, dann googel mal was der Gesetzgeber verlangt. Das kannst nur Du wissen weil es auch vom Arbeitsvertrag abhängt bzw sollte sowas bei Euch existieren vom Tarifvertrag.
    Andere möglichkeit (wobei ich wetten könnte das es das bei Euch eh nicht gibt) wende Dich an den Betriebsrat.

    Wobei ich persoenlich sagen muss das ich von einer Stellv. Abteilungsleiterin (also einer Person die durchaus Personal führen muss) erwarten würde das Sie weiß was Gesetzlich vorgeschrieben ist und an was sich die Arbeitnehmer (unter Ihrer Führung) halten müssen und zwar gesetzlich und nicht vom "Hören sagen" oder "Wird hier schon immer so gemacht".

    Off-Topic:
    Ich versteh sowieso nicht wieso alle Welt immer noch dazu neigt die Krankheiten (gerade sowas wie nen Bandscheibenvorfall) von sich aus dem Arbeitgeber (und sei es nur der Kollegin in der Mittagspause) auf die Nase binden.


    Ich war mal so frei:
    Quelle: http://www.vnr.de/b2b/personal/arbeitsrecht/Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung+und+Betriebsrat.html

    Von persoenlich vorbeibringen kann ich da nichts lesen. Wobei da "seine Erkrankung" nicht die Art der Krankheitmeint sondern nur die meldung das der Mitarbeiter krank ist.

    Oder aber:
    Hier dann genau zu der Frage:
    Quelle: http://www.streifler.de/arbeitsunfa...spflichten-hat-der-arbeitnehmer-3F-_1929.html
     
    #12
    BadDragon, 2 Juni 2009
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Auf weitere rechtliche Ausführungen bitte ich zu verzichten, da wir sonst wieder in den Bereich Rechtsberatung kommen können. Danke.
     
    #13
    User 20976, 2 Juni 2009
  14. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Sorry, war gerade am Editieren.
    Wenns zu viel ist dann lösch ruhig das was Du meinst raus :smile:
     
    #14
    BadDragon, 2 Juni 2009
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ist noch allgemein genug. Aber ich bitte die Mitleser, über die Links und Texte hier dann nicht weiter zu diskutieren. Danke.
     
    #15
    User 20976, 2 Juni 2009
  16. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    ich würde dir vorallem empfehlen dich nach einem anderen Job umzusehen!
     
    #16
    Malin, 3 Juni 2009
  17. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Wohl die beste Antwort in diesem Thread, der ich mich zu 100% anschliesse. Niemand hat es verdient, nur des Jobs wegen seine Gesundheit zu ruinieren.:kopfschue

    War an meinem Arbeitsplatz auch nicht viel anders. Meine Gesundheit ist auch angeschlagen ist und mir war immer wieder vorgeworfen worden dass ich (trotz Krankenschein!) ein Simulant sei, weil ich keine Lust zum Arbeiten hatte. 2x! musste ich ein Schreiben meines Arztes vorlegen, in dessen all meine gesundheitlichen Probleme aufgelistet waren, wo Rücksicht darauf genommen werden sollte. Erst dann war Ruhe.

    Angeblich scheint mittlerweile auf vielen Arbeitsplätzen der Fall zu sein, dass die Vorgesetzten sich nen Scheissdreck um die Gesundheit der Angestellten kümmern.:wuerg:
     
    #17
    User 48403, 4 Juni 2009
  18. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    ich fürchte in naher Zukunft wird das noch deutlich schlimmer werden. Wenn Arbeit ein knappes gut ist, haben die die Arbeit geben einfach die Auswahl.

    Es hat Gründe warum man von Human-Resources spricht.

    Du bist kein Individum mehr sondern eine Resource, so wie eine Maschine. Ist die Maschine schrott, kommt sie auf selbigen.

    Traurig aber wahr.
     
    #18
    Chris84, 4 Juni 2009
  19. Asti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Vielen Dank nochmal für eure Antworten. Ich war die letzte Woche daheim, hat sich dann auch rausgestellt, dass es kein Bandscheibenvorfall ist, sondern irgendein Nerv und sehr verhärtete Muskeln. Musste trotzdem jeden Tag zum Spritzen und hatte eben Medikamente. Gegen Ende gings dann bei mir aber auch wieder und gestern war ich Arbeiten. Dort wurde natürlich erstmal gemotzt und was soll ich sagen, die Schmerzen kamen wieder :ratlos: Ich muss heute erst um 14 Uhr anfangen, gehe deshalb vorher noch zum Arzt. Ich :ratlos: denke, das wird wieder auf ne Kranklschreibung rauslaufen, weil er auch letztes mal beim Spritzen meinte, wenn es wiederkommen sollte, solle ich sofort wieder zu ihm hin. Was halt irgendwo scheiße ist, ich hab nächste Woche Urlaub (da habense Ihre Krankheit ja ziemlich gut gelegt, Frau E....) und meine Chefin wäre ohne mich allein in der Abteilung. Ich meine, letztlich wärs mir auch fast egal, so wie sie mir in letzter Zeit gegenübertritt, muss sie nichts mehr erwarten. Trotzdem hab ich ein schlechtes Gewissen :kopfschue

    Wegen Jobwechsel: Ich studiere ab Oktober und kündige somit dann auch. Allerdings bin ich mir nichtmal sicher, ob ich die knappen vier Monate bis dahin noch irgendwie schaffe... Es ist eben auch eine finanzielle Sache und ob es jetzt sinnvoll ist einen anderen Job für drei Monate zu suchen, weiß ich eben auch nicht.
     
    #19
    Asti, 9 Juni 2009
  20. Lupinchen
    Lupinchen (26)
    Öfters im Forum
    381
    53
    49
    in einer Beziehung
    Wenn ich dir in dieser Sache mal einen Tip geben darf:
    Hör auf mit Spritzen und Medikamenten. Das löst dein eigentliches Problem nicht, es bekämpft nur die Auswirkungen.
    Ich habe 5 Jahre das gleiche Problem wie du gehabt, mal mehr mal weniger schlimm, bis ich vor kurzem die Empfehlung bekam doch mal einen Chiropraktiker aufzusuchen. Bin dann gleich mal hingegangen, und bin nach meiner 1. Behandlung schon fast komplett schmerzfrei wieder nach Hause gegangen. Vor allem hat er mir während der Behandlung erklärt, WARUM ich überhaupt Schmerzen habe!

    Ich kann dir selbiges auch nur wärmstens empfehlen!
     
    #20
    Lupinchen, 9 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Krankgeschrieben Vorgesetzte zickt
schuichi
Kummerkasten Forum
11 Februar 2014
30 Antworten
Melina
Kummerkasten Forum
22 März 2012
12 Antworten