Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Krankhaftes Misstrauen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von 7even, 7 Mai 2005.

  1. 7even
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich habe das Problem, dass ich vielen Menschen von Natur aus sehr misstrauisch begegne, das gilt leider auch für meine Freundin. Ich denke mir zu egal welcher Situation immer die schlimmste Möglichkeit aus und halte die für realistisch. Daher "traue" ich mich auch nicht, mich in sie richtig zu verlieben, weil ich immer wieder (grundlos) das Gefühl habe, dass sie mich sitzen lassen bzw. verarschen wird. Jedes Mal, wenn ich ihr sagen möchte, dass und wie sehr ich sie mag, lasse ich es doch bleiben oder denke zumindest nochmals darüber nach, ob ich das auch wirklich sagen soll.

    Von ihrer Seite aus kommen zwar auch "Komplimente" oder kleinere "Liebesbeweise" (wobei weder ich noch sie bisher "ich liebe dich" sagten), diese klingen für mich aber künstlich und gestellt, bzw. die klingen wie aus einem Film entsprungen. Das macht es mir auch nicht gerade leichter.

    Hat jemand einen Rat was ich tun könnte? Seid ihr am Anfang einer Beziehung genau so misstrauisch? Wie könnte ich unsere Beziehung auf eine andere "Ebene" bringen, in der ich mich wirklich öffnen kann oder besser gesagt, in der ich das Gefühl habe, dass sie sich mir gegenüber mehr öffnet?

    Stephan
     
    #1
    7even, 7 Mai 2005
  2. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    woher kommt denn dieses misstrauen?? Mal schlechte Erfahrungen gesammelt oder schon immer so gewesen??
     
    #2
    Chris84, 7 Mai 2005
  3. 7even
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich war früher einmal über Jahre hinweg in ein Mädchen verliebt, hab ihr aber nie meine Liebe gestanden. Diese ganze Geschichte hat mir damals zwar sehr weh getan, aber so direkt hat das nicht unbedingt etwas mit meinem Misstrauen zu tun. Sie hat ja nie mein Vertrauen missbraucht oder ähnliches und war auch vergeben, so dass es offensichtlich war, dass ich keine Chance hatte.
     
    #3
    7even, 7 Mai 2005
  4. Salvavida
    Gast
    0
    Mein Freund ist auch sehr misstrauisch, weil er in früheren Beziehungen oft verarscht und betrogen wurde. Wir haben oft und lange darüber gesprochen und nach gedacht, weil es auch für mich hart ist damit umzugehen....
    Wir lieben uns nun über alles und ich merke, wie er immer mehr von seinem Misstrauen verliert. Ich habe gelernt damit umzugehen und er auch, auch wenn es manchmal hart und schwer ist, aber wenn ihr wirklich an eure Beziehung glaubt, dann schafft ihr das auch!!!!
    Ich habs ja auch geschafft.
     
    #4
    Salvavida, 7 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test