Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Krankheit

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von RäuberAuge, 18 Januar 2009.

  1. RäuberAuge
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Hab da so ein kleineres Problem, bin seit einiger Zeit krank um die Krankheit gehts aber nicht sondern darum ob man es einer Person erzählen soll.

    Hab mit einer Person guten Kontakt, wir sehen uns regelmäßig haben uns super verstanden aber seit kurzem merk ich halt das der kontakt abschweift wegen meinem Verhalten was halt durch diese Krankheit etwas merkwürdig ist.

    Sollte ich dieser Person davon erzählen?
     
    #1
    RäuberAuge, 18 Januar 2009
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    magst du uns mitteilen um welche krankheit es sich handelt?

    nun ja, wie gesagt, kein muss natürlich. aber ich denke, es kommt ein bisschen darauf an.
    wenn der gute kontakt drunter leidet, würd ich der person ggf. davon erzählen. eben damit diese weiß, warum du momentan bist wie du bist und da (mit sicherheit) dann mehr verständnis hat.
     
    #2
    User 70315, 18 Januar 2009
  3. Buddha
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    93
    3
    Single
    Ich denk wenn du dich mit der Person gut verstehst kannst du ihr von der Krankheit erzählen und sie wird es sicherlich verstehen
     
    #3
    Buddha, 18 Januar 2009
  4. RäuberAuge
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Jo danke für die Antworten!

    Werde ich wohl auch so machen.

    Nun ja geht halt darum die Person nicht zu belasten damit würde ich auch nie machen weil ist nicht ne person der ich so gerne schwäche zeigen würde aber der kontakt leider halt langsam darunter und bevor die person denkt der ist doch komischer kauz oder bescheuert sag ihs halt lieber!!

    Wie gesagt ist eine Krankheit die man optisch nicht sieht also ist nicht offentsichtlich.

    Aber ist erst in letzter Zeit schlimmer geworden war beim Arzt erst sehr spät weil ichs selber nicht so als krankheit wahrgenommen hab,habe auch ein Arzttermin woanders bekommen weil Symptome dazugekommen sind seit kurzem, die mir selber erst klar gemacht haben das es wohl ne krankheit ist.
     
    #4
    RäuberAuge, 18 Januar 2009
  5. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    ich denke, dass bei deinen überlegungen noch die krankheit selbst eine rolle spielt. wenn es dir unangenehm ist, zu sagen, um welche krankheit es sich handelt, ist es wahrlich doppelt so schwer, sich anzuvertrauen.

    wenn dein daraus resultierendes verhalten aber eure Beziehung belastet, würde ich in erwägung ziehen, es zu erzählen.

    denn auch ein darüber reden, kann schon helfen.

    wenn du momentan selbst noch nicht recht akzeptiert hast, dass du erkrankt bist, kann dir der/diejenige vielleicht sogar dabei helfen.

    wie du damit klar kommst, wenn jemand weiß, dass du krank bist, kann ich dir aber natürlich nicht beantworten.

    viel kraft wünsch ich dir
     
    #5
    User 36025, 18 Januar 2009
  6. angel18
    angel18 (41)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    66
    31
    0
    Verheiratet
    wenn dir die Person wirklich wichtig ist, erzähl es ihr! nur dann kann sie Dich verstehen, vor allen Dingen, wenn du sagst, dass sich durch die krankheit dein verhalten verändert hat.
    Ehrlichsein ist hier bestimmt das Beste!
     
    #6
    angel18, 18 Januar 2009
  7. joule
    joule (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    44
    31
    0
    Single
    du leidest ja scheinbar drunter dass der kontakt zu der person nachlässt.. und wenn du der person wichtig ist dann geht es der vermutlich ähnlich. daher ist es wohl das beste wenn du ehrlich bist. groß belasten kannst du den/die andere/n wohl nicht. wahrscheinlich wirds dadurch eh besser

    ich rate einfach mal so ins blaue hinein aber das ganze hört sich ein klein wenig nach psychischer krankheit an... evtl depressionen bzw starke schwankungen was deine laune betrifft? in dem fall wäre schweigen wohl das schlimmste was du machen kannst wenn du der person halbwegs vertraust

    alles gute
     
    #7
    joule, 19 Januar 2009
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also irgendwie geht es mir da ähnlich. Allerdings handelt es sich rein um mehrere körperliche Gebrechen, die mir mit zunehmendem Alter immer mehr zu schaffen machen und meine Lebensqualität erheblich einschränken.
    Und auch darunter leiden meine Kontakte, obwohl ich mich immer bemèhe, sie aufrecht zu erhallten.

    Wenn Du magst, können wir uns darüber per PN austauschen.
     
    #8
    User 48403, 19 Januar 2009
  9. User 53095
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    Trau dich und erzähl es ihm. Entweder zeigt er Verständnis und akzeptiert dich so wie du bist, oder er zieht sich weiter zurück. Dann ist er es sowieso nicht wert gewesen!

    Ich habe selbst eine Krankheit, die man nicht sieht und die mich eine Zeitlang sehr "behindert" hat. Und glaub mir, es tut sehr sehr gut, wenn du dich jemandem anvertrauen kannst, wenn jemand da ist, der nach dir fragt, der sich um dich kümmert und dir Halt gibt.
     
    #9
    User 53095, 19 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Krankheit
Elib
Kummerkasten Forum
8 Dezember 2015
5 Antworten
Napo
Kummerkasten Forum
22 September 2015
3 Antworten
Popcornduft
Kummerkasten Forum
19 April 2015
18 Antworten
Test