Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Krankschreiben lassen wegen privaten Problemen?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Nac, 19 Februar 2009.

  1. Nac
    Nac
    Gast
    0
    Hey hab ne Frage, und zwar hab ich zuhause mega probleme und bekomme meinen Kopf einfach nicht frei. Meine Kopf muss konzentriert sein weil ich den ganzen Tag am pc sitze meine Frage...

    Kann ich mir da vom Arzt eine Beurlaubigung holen oder so...???
     
    #1
    Nac, 19 Februar 2009
  2. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Man kann's probieren, gibt bestimmt Ärzte die das machen würden. Aber wieso nimmst du nicht einfach ein paar Tage Urlaub ?
     
    #2
    Chabibi, 19 Februar 2009
  3. GreenTea
    GreenTea (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    97
    31
    0
    nicht angegeben
    Da findest du sicher einen Arzt, der das macht!
    Ich bin in einer ähnlichen Sitaution auch schon mal zum ARzt gegangen und habe mir ein Attest geholt.

    Aber meinst du denn, dass dir das überhaupt helfen würde?
    Nicht, dass du am Ende gerade dadurch in ein tiefes Loch fällst...
    Naja, ich kenne dich ja nicht, und deine Situation auch nicht.
    Wahrscheinlich weißt du am besten, was du jetzt gerade brauchst.

    Alles Gute für Dich!
     
    #3
    GreenTea, 19 Februar 2009
  4. FreeMind
    Gast
    0
    Privaten Probleme sind keine Begründung für eine Krankschreibung und ein eindeutiger Kündigungsgrund.

    Für sowas gibt es Urlaub oder ein Gespräch mit dem Vorgesetzten und der Bitte sich für ein paar Tage freistellen zu lassen.

    Und mit 19 Jahren bist du für eine Kur sicherlich 20 Jahre zu jung.
     
    #4
    FreeMind, 19 Februar 2009
  5. Torrus
    Sorgt für Gesprächsstoff
    109
    41
    0
    Verheiratet
    Auf alle fälle muste ne vernünftige Lösung für dich finden! Damit es nicht noch schlimmer wird. Denke mit dem Hausarzt reden ist ein Anfang er kann dich ja dann zu nem Spezialisten überweisen.
     
    #5
    Torrus, 19 Februar 2009
  6. Nac
    Nac
    Gast
    0
    ja hab ich auchs chon darüber nachgedacht... hab da auch einen Bekannten der könnte mir weiter helfen....
    Ich weiß es nur nicht??
     
    #6
    Nac, 19 Februar 2009
  7. FreeMind
    Gast
    0
    Was machst du beruflich?

    Inwiefern hälst du dich selbst für belastbar dieser Arbeit nachzugehen?
     
    #7
    FreeMind, 19 Februar 2009
  8. Nac
    Nac
    Gast
    0
    Nur wenn das Team nicht stimmt dann macht die Arbeit auch kein spaß find ich..
     
    #8
    Nac, 19 Februar 2009
  9. FreeMind
    Gast
    0
    Da hast du Recht, aber dies kannst du nach deiner Ausbildung ja auch selber aktiv mitbestimmen indem du dort arbeitest wo du in das Team passt. Solange heißt es wohl erstmal "zähne zusammenbeissen" und durch.
     
    #9
    FreeMind, 19 Februar 2009
  10. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Mein Arzt würde das wohl machen und du fändest sicher auch einen, der dir ein Attest gibt.

    Dass das die tatsächlichen Probleme löst, bezweifle ich aber. Das ist schlussendlich nur eine Mini-Symptombekämpfung. Die privaten Probleme sind eine Sache, kanns mal geben, da müssen wir alle durch und wir sind alle nur Menschen und manche Situationen machen einen buchstäblich krank. Das geht aber wieder vorbei und man kann die privaten Probleme vom beruflichen Umfeld etwas abgrenzen, zumindest sollte man das mit der Zeit lernen. Da du aber auch im Büro Probleme hast, sehe ich nicht, was es dir bringen sollte, dich ein paar Tage krank schreiben zu lassen und/oder ein paar Tage Urlaub zu nehmen. Abgesehen davon frage ich mich, ob "ein paar Tage" reichen - wirklich abschalten und sich abgrenzen kann man da meiner Erfahrung nach eh nicht. Schlussendlich kannst du es natürlich so versuchen, nur bezweifle ich, dass es dir irgendwas bringt und du wirst nicht vermeiden können, dich früher oder später richtig mit allem auseinanderzusetzen, insbesondere mit deinen Problemen im beruflichen Umfeld.
     
    #10
    Samaire, 19 Februar 2009
  11. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich finde nicht, dass man mit 19 schon so anfangen sollte.
    Mit 19 sollte man eigentlich belastbar genug sein, über solche Krisen drüber zu stehen.

    Zumal du eh schon kurz vor der Prüfung stehst, dann ist es doch bald rum.
     
    #11
    Ambergray, 19 Februar 2009
  12. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Du kannst einfach zu deinem Allgemeinen Arzt gehen und dem das erklären, und da schreibt dich jeder Arzt krank. Er wird schon irgendwas diagnostizieren, damit er keinen Ärger bekommt. :smile:

    Du solltest dir allerdings im Klaren sein, dass das nur eine vorzeitige Besserung geben wird. Du sagst selbst, dass du kurz vor den Prüfungen stehst, ein Krankmachen ist also für deine Prüfungen nicht hilfreich. Dann sehe ich noch das Problem mit deinem Chef. Du schreibst selbst, dass man sich noch nicht einig ist, ob du übernommen wirst, meinst du nicht, dass wenn du dich jetzt krank meldest, der Chef noch gepisster ist? Keine Ahnung, aber deine Arbeitsmotivation scheint nicht sehr hoch. Man kann halt nicht immer krankmachen, weil man ein paar private Probleme hat.

    Nur die Harten kommen in den Garten. Zähne zusammen beißen, zusammenreißen und die Ausbildung hinter dich bringen. Danach kannst du immer noch blau machen. Jeder hat man Stress in seiner Beziehung, würde jeder zu Hause bleiben, würde ich nicht mehr mit der Arbeit hinterher kommen. Ich finde, du bist nicht in der Situation, dass du das auf die leichte Schulter nehmen könntest.

    Und dass man pünktlich auf der Arbeit erscheinen sollte, ist deine Pflicht. Die hat man immer gegenüber des Arbeitsgebers.

    Ich wünsche dir, dass du deine Probleme in den Griff bekommst, deine Ausbildung bestehst und übernommen wirst!

    LG
     
    #12
    Lysanne, 19 Februar 2009
  13. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    566
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Kenne das Problem nur zu gut.
    Bei mir kam heute noch die Krankenhauseinlieferung meines Opas dazu, was mir ein schlechtes Gewissen macht (den hab ich seit nem halben Jahr nichmehr gesehn :frown: ), mein Privatleben rennt mir davon, obwohl ich viel frei habe zwischen meinen Arbeitstagen (Schichtdienst, Ausbildung Jugend/Heimerzieherin), komm ich zu nix. Noch dazu Freund und Freund und Familie unter einen Hut bringen..da brauch ich kein Stress mit denen, das IST so schon Stress :zwinker:

    Ganz ehrlich? Mir hilft da einfach mal heulen, mich zurückziehen und putzen! :zwinker: Danach gehts mir meist wieder gut für ne Weile. Kann kein Rezept für die Dauer sein, aber es hilft mir ungemein, die Tiefphasen zu überbrücken, die ich seit Ausbildungsbeginn habe, wie noch nie zuvor in meinem Leben.. und ich denke, das sind lediglich 3 Jahre - nach 10-13 Jahren Schule sollte man das doch auch noch wegstecken können :zwinker:

    Lass dich nich krankschreiben. Such dir nen Ausgleich (irgendwas mit Bewegung am Besten!), nimm dir dafür die Zeit...mir hilft das :zwinker:
     
    #13
    User 64981, 19 Februar 2009
  14. FreeMind
    Gast
    0
    Ich bin etwa gleich alt und in ähnlicher beruflicher Verantwortung wie du.

    Was ich für eine Ausbildung (Zeitraum 2-3 Jahre, Threadstarterin ist 19 also geh ich mal von noch 1-2 Jahren aus) durchaus empfehlen würde. Eine abgebrochene Ausbildung sollte man sehr gut begründen können.

    Was ich auch empfohlen hatte bzw. zum nachdenken angeregt hatte. Es gibt Leute die sind einfach mit ihrem
    Job überfordert, dass sollte sie auch dann irgendwann einsehen bevor sie sich damit kaputtmachen. Gerade in einer Ausbildung kann es noch passieren, dass man feststellt das der Job so garnichts für einen selbst ist.

    Was ich auch indirekter geäußert hatte.

    Ich verstehe gerade nicht inwieweit wir da in unseren Aussagen auseinanderliegen?
     
    #15
    FreeMind, 19 Februar 2009
  15. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    Also ich habe mich schon öfter wegen "privaten Problemen" ein paar
    Tage krank schreiben lassen. Ich denke auch, dass das immer noch
    besser ist, als wenn ich auf Arbeit jede Stunde zum Heulen aufs Klo
    gehe und nur Fehler fabriziere, die der Agentur dann Tausende von
    Euros kosten. Mal ganz davon abgesehen, dass es die reinste Tortur
    ist "sich zusammenzureißen", wenn alle anderen auf Arbeit bester
    Laune sind.
    Blöd ist dann nur die Fragerei wenn man wieder da ist. "Geht's dir
    wieder besser?", "Hat dich auch die Grippe erwischt?", etc.
    Ich glaube sogar auf dem Krankenschein für den Betrieb steht keine
    Diagnose bzw. ein Diagnosekürzel drauf. Also mach dir deswegen
    mal keinen Kopf.

    Ehrlich gesagt...denke ich dann lieber an mein eigenes
    Wohlbefinden, als an die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens
    (vor allem wenn ich da "nur" Azubi bin!).

    Solche Aussagen wie "in dem Alter sollte man noch so belastbar
    sein" halte ich für unglaublich arrogant und scheiße. Nur weil man
    es selbst nicht nachvollziehen kann (zumal man noch nicht einmal
    die Situation wirklich kennt), muss man anderen nicht
    Undiszipliniertheit, fehlender Wille oder was-weiß-ich vorwerfen.
    Das geht GAR NICHT!
     
    #17
    sweetgwendoline, 20 Februar 2009
  16. FreeMind
    Gast
    0
    Vorweg, ich bin nicht im Einzelhandel.

    Mir ist es nicht egal wie es meinen Mitarbeitern geht, aber wenn sie mit "erschummelten" Krankmeldungen sich hier melden anstatt mit einem Gespräch eine Lösung zu suchen finde ich das nicht in Ordnung.

    Genauso wie Montagskopfschmerzen im Attest. Bei einer 19 jährigen würde ich auch noch kein "Burn-Out" akzeptieren, dann kann ich nämlich mit solch einer Person nichts anfangen. Wie sieht das dann bei der Person in 5 - 10 Jahren aus? Midlife-Crisis mit 25? In kleineren Unternehmen sind solche Fehlzeiten einfach nicht abzufangen. Es ist auch nicht das Problem das Arbeitsgebers sich um die privaten Probleme seiner Mitarbeiter zu kümmern.

    Es können natürlich immer starke private Probleme auftauchen die einen Menschen in seiner Arbeitsstätigkeit einschränkt, aber darüber kann man reden und dann eine Freistellung überlegen.

    Und falsche Krankmeldungen sind nunmal ein Kündigungsgrund, auch wenn sie nur schwer zu beweisen sind. Wenn jemand allerdings mehrfach wegen Kleinigkeiten ausfällt würde ich mich und ihn schon fragen inwieweit den Interesse an der Tätigkeit überhaupt besteht bzw. ob es ein Problem mit der Arbeit gibt.

    Sorry, das Arbeitsleben ist nunmal keine Kuschelschule, Arbeitsausfälle kosten Geld und bereiten gerade in kleineren Unternehmen größere Probleme. Es ist bestimmt nicht im Sinen alle Arbeitnehmer, wenn das Unternehmen wegen solchen Praktiken in Probleme gerät.
     
    #18
    FreeMind, 20 Februar 2009
  17. Habbi
    Gast
    0
    Och, Burn-Out kannste in jedem Alter kriegen. Mein Ex hatte mit 20 eines und lag 3 Wochen im Krankenhaus. Er hat während seinem Zivi 7 Tage die Woche 12 Stunden pro Tag gearbeitet. Irgendwann schlaucht einen das schon ganz schön.
    Ich merks manchmal auch schon, wenn ich Klausuren an der Uni hab. Nach 5 Wochen aufstehen - lernen - essen - lernen - schlafen biste am Ende. Aber dennoch: Ein Burn-Out kriegste in dem Alter nur hin, wenn du 7 Tage die Woche Dauerarbeitest und zwar mehr als 8 Stunden am Tag.
    Krankmeldungen sind zwar kein Kündigungsgrund, aber als es in einem Betrieb, in dem ich in der Lohnabteilung tätig bin hat mein Chef auch mal gesagt "Du, stell mir doch mal die Krankheitstage aller Mitarbeiter aus Bereich XYZ auf. Wir müssen demnächst vielleicht einem kündigen". Wer also viel krank ist muss bei einer betriebsbedingten Kündigung damit rechnen, dass er dran kommt. C'est la vie.

    Ob du dich wegen psychischer Probleme krank schreiben lassen willst, ist dein Problem. Aber grade wenn noch nicht feststeht ob du übernommen wirst, musst du dann eben mit Konsequenzen rechnen.
     
    #19
    Habbi, 20 Februar 2009
  18. Nac
    Nac
    Gast
    0
    naja hab mich irgendwie zusammen gerafft und war Arbeiten meine Chefin hat was bemerkt wie es mir geht etc....
     
    #20
    Nac, 20 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Krankschreiben lassen wegen
Hennessy92
Off-Topic-Location Forum
16 November 2014
11 Antworten
RGlover
Off-Topic-Location Forum
18 Juli 2013
7 Antworten
Lua
Off-Topic-Location Forum
31 Januar 2006
10 Antworten