Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Krieg der Engel - Der Nachruf

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von alex-b-roxx, 16 September 2007.

  1. alex-b-roxx
    0
    Vielleicht noch kurz zur Erklärung, für die, die die anderen nicht kennen. Das ist quasi der Abschluss einer Reihe von Gedichten, mit dem Thema: Krieg der Engel. Das ist quasi der vierte und letzte Teil der Serie.

    Vor der Kathedrale, die Sonne geht auf,
    das Leben geht weiter und nimmt seinen Lauf.
    Das Herz dieser Erde schlägt weiter im Takt,
    der Priester, er fühlt sich, so sehr abgewrackt.

    Er kniet vor den Kriegern, schließt ihnen die Augen,
    Das Leid und der Schmerz dort, beginnt ihn auszulaugen,
    er hebt auf nun den ersten, bringt ihn zum Altar,
    legt ihn seinem Herrn und Gottfürsten dar.

    Der andere Krieger wird auch aufgebahrt,
    draußen die Sonne geht auf und es klart,
    auf nun der Himmel, das Leben es schallt,
    in der Kathedrale so einsam und kalt.

    Der Priester weilt dort und segnet die Toten,
    so liegen sie vor ihm, nun dort dargeboten,
    dem Herren und Schöpfer, der sie erschuf,
    nach draußen es dringt laut ein einsamer Ruf.

    Der Priester denkt nach und sein Glaube erstarkt,
    so viele Fragen, er selbst sich gefragt,
    zwei Engel sie fielen und da es sie gibt,
    gibt es auch den Gott, der ihn schützt und liebt.

    So erlöschen die Zweifel, es endet das Quelen,
    in des Priesters Herzen wird Feuer aus Schwelen,
    ein Wissen um Macht im göttlichen Werke,
    so wächst nun in ihm eine göttliche Stärke.

    Er kniet vor den Toten und dankt ihnen leise,
    er fühlt sich beseelt auf nun göttliche Weise,
    er weiß, diese beiden, vor Äonen geboren,
    sind zwar gestorben, jedoch nicht verloren.

    So steht er nun auf und gibt seinen Segen,
    wünscht Glück diesen Toten auf ganz neuen Wegen,
    sein Glaube ist stark, er hat ihn nun wieder,
    ganz tief im innern klingen ganz leise Lieder.

    Vergangen ist nun, der Engel leben,
    doch niemals vergessen ist ihr Streben
    Erinnerung ihrer Freude und auch Schmerzen,
    trägt jeder Mensch in seinem Herzen.​
     
    #1
    alex-b-roxx, 16 September 2007
  2. -Myxin-
    -Myxin- (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    Krass. Jetzt kenn ich dich schon so lange, aber das du sowas wirklich gutes schreiben kannst....Respekt.
     
    #2
    -Myxin-, 12 Oktober 2007
  3. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    stimmt, echt super schön geschrieben:smile:
     
    #3
    User 77157, 13 Oktober 2007
  4. alex-b-roxx
    0
    Ich danke
     
    #4
    alex-b-roxx, 21 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten