Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Krieg der Engel Part 1 & 2

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von alex-b-roxx, 16 April 2006.

  1. alex-b-roxx
    0
    Krieg der Engel

    Auf der Kathedrale, mit brennendem Gefieder
    der weisse Engel, singend seine Lieder.
    Sein Feuer brennt sich durch sein Federkleid,
    sein Gesicht verzerrt vor Freund und Leid.

    Ein feuriges Schwert, fest in seiner Hand,
    ebenso flammend, wie sein Gewand.
    Sein stummer Schrei, bricht durch bis ans Licht,
    doch ungehört, der Strahl verlischt.

    Auf der Kathedrale, kalten Hass im Herzen,
    der schwarze Engel, sich labend an Schmerzen,
    die er mit Freude und Leid sich windend erträgt,
    alles Gute um ihn weggefegt.

    Umgeben von Schatten und doch existent,
    die kalte Wut, schwarz in ihm brennt.
    In seiner Hand ein Schattenschwert,
    das gierig alles Licht verzehrt.

    So stehn sie dort im Angesicht,
    Ritter des Todes und Ritter vom Licht,
    es beginnt der Kampf von Tag und Nacht,
    erschaffendes Licht bekämpft tödliche Macht.

    So kreuzen sich.... die mächtgen Klingen,
    sie beide wolln den Sieg erzwingen,
    und in diesem Moment, in dieser Nacht,
    beginnt die apokalyptische Schlacht...

    Nun beginnt der Engel Ringen.....
    von ferne hört man nur ihr Singen.....


    Krieg der Engel Teil 2

    Auf der Kathedrale, ein Kampf ist entbrannt,
    zwei Engel, sie stehn dort im Flammengewand.
    Sie schlagen aufeinander ein,
    niemand hört ihr stummes Schrein´.

    Der weisse Engel, gespeist vom Mute,
    schwingt er sein Schwert, kämpft er für das gute.
    Hält er seinen Schild für des Lichtes Strahlen,
    erträgt er den Kampf und seine Qualen.

    Der schwarze Engel, gespeist vom Leid,
    verhüllt im Schatten-Federkleid,
    schwingt er das Schwert und hält er den Schild,
    der Hass in seinen Augen, er leuchtet wild.

    Auf der Kathedrale mit brennenden Seelen,
    laute des Schmerzes verlassen ihre Kehlen,
    Laute der Wut, sie brechen hervor,
    dringen jetz sogar an der Menschen Ohr.

    So fordert der Kampf auch seinen Tribut,
    so verblasst des weissen Engels Mut,
    schwacher wird des schwarzen Engels Neid,
    es ergaut der Kämpfer Federkleid.

    Es verstummt, wird still, der Engel singen,
    zu Boden fallen ihre Schwingen.
    Gut und Böse werden vermischt,
    Aus Strahlen und Schatten erschafft sich Zwielicht.

    So geht nun der Engel unsterbliche Macht,
    verschwunden ist aller Cherubims Pracht,
    so fallen sie zu zweit zur Erden,
    weil sie nun zu Menschen werden.
     
    #1
    alex-b-roxx, 16 April 2006
  2. wuschelhase85
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sehr schön :grin: Gefällt mir wie immer...

    Bin ein Fan deiner Gedichte 8)
     
    #2
    wuschelhase85, 17 April 2006
  3. alex-b-roxx
    0
    Na da sag ich doch mal: Danke. :zwinker:
     
    #3
    alex-b-roxx, 17 April 2006
  4. SoHollowInside
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das is sau geil,wenn ich das mal so sagen darf!!!

    Wahnsinn,echt.

    Daumen hoch.

    Hach...ich könnte jetz noch zeilenlang weiterloben.^^

    Ich sage noch einmal, dass es wirklich ein total geniales Gedicht ist(!!!!!) und dann geh ich schlafen...

    Weiter so!!
     
    #4
    SoHollowInside, 18 April 2006
  5. alex-b-roxx
    0
    Da sag ich dann noch mal danke.... :zwinker:
     
    #5
    alex-b-roxx, 25 April 2006
  6. bbh
    bbh
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    nicht angegeben
    Ein wenig "bizar" oder?

    Muss sagen sie gefallen mir, doch wie gesagt recht bizar wenn nicht sogar schon fast "krank". :engel: :tongue:

    Wie lange hast du für die gebraucht?
    Danke
    lg
     
    #6
    bbh, 25 April 2006
  7. alex-b-roxx
    0
    Wieso findest du sie bizarr?

    Also für beide zusammen etwa.... ne Stunde...länger nicht. Ich denk da nicht wirklich drüber nach, sondern schreib sie einfach, wie sie mir in den Sinn kommen.
     
    #7
    alex-b-roxx, 2 Mai 2006
  8. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Und jetzt kannst du nochmal danke sagen, ich find die nämlich auch super :zwinker:
     
    #8
    Jolle, 2 Mai 2006
  9. alex-b-roxx
    0
    Danke... *lol*
     
    #9
    alex-b-roxx, 3 Mai 2006
  10. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Erinnert mich jetzt an das gleichnamige Buch von Hohlbein.
     
    #10
    Scheich Assis, 3 Mai 2006
  11. bbh
    bbh
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    nicht angegeben
    Naja bizarr ist für ich z.B. folgendes:
    Sein Feuer brennt sich durch sein Federkleid,
    sein Gesicht verzerrt vor Freund und Leid.

    Erinnert mich etwas an RAmmstein Texte, aber wie ich sagte, dass ist keine negative Kritik.

    lg
     
    #11
    bbh, 3 Mai 2006
  12. alex-b-roxx
    0

    Gut erkannt. Ist inspiriert dadurch.

    Kann gut möglich sein. Ich höre viel Rammstein. Möglicherweise hab ich unbewusst die Art angenommen.
     
    #12
    alex-b-roxx, 4 Mai 2006
  13. seelenlos
    seelenlos (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    nicht angegeben
    Ganz großes Tennis. Respekt*thumbsup*
     
    #13
    seelenlos, 6 Mai 2006
  14. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    echt toll, inspiriert mich zum lesen vo dem buch...

    gratulation medice
     
    #14
    medice, 6 Mai 2006
  15. alex-b-roxx
    0
    Vielen Dank...

    Dann muss ich wohl mal weiterschreiben.
     
    #15
    alex-b-roxx, 11 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten