Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kriese

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von kleineSchnecke, 28 Juli 2006.

  1. kleineSchnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    103
    7
    nicht angegeben
    Am schlimmsten war das Ende. Ende ist für mich immer schlimm. Ich kann es nicht akzeptieren. Ich hasse die Vergänglichkeit. Das Schlimmste war für mich, dass du mich nicht erkannt hast. Am Ende.
    Das zeigt mir, dass alles vorher eine große Illusion war, meinen Gedanken entsprungen. Wie kann ich so eine verzerrte Wahrnehmung haben? Habe ich die überhaupt? Wenn alles stimmt was du sagtest, dann schon. Ich zweifle noch, ich merk es ja. Doch ich darf nicht zweifeln ich muss die Wirklichkeit annehmen wie sie ist, und dann akzeptieren. Ich muss das lernen. Meine Wahrnehmung ist verzerrt. Ich bin zu naiv. Ich lasse mich verletzen, immer wieder, weil ich naiv bin. Und doch liebe ich es, naiv zu sein.

    Das Ende:

    „Du bist toll“ sagst du....und dann „also nicht so, sondern du weißt ja wie ich es meine“.
    Ja? Weiß ich das?
    „du bist toll“ – bistn guter Kumpel, klasse dass es dir nichts ausmacht, dass ich dir sehr nahe gekommen bin, dass ich dich gerettet, dir hoffnungen gemacht, dich verzaubert, und dich am ende fallengelassen habe, weil du mir nichts bedeutest. Weil ich nicht verliebt in dich bin. Du bist toll, weil du das so gut wegsteckst. Toll, dass du das genauso siehst.
    Ich lächle und winke dir zum Abschied.
    Der Heringshaken bohrt sich tief in meinen Arm. Um die Tränen zurückzuhalten.
    Du merkst es nicht und gehst erleichtert, weil ich so toll bin, in den Urlaub.



    bitte helft mir, das ist vor 2 tagen passiert es geht mir nicht so gut damit.
    wie kann ich damit umgehen? wie schaffe ich es, das zu aktzeptieren? es geht um meinen mitbewohner, in 4 wochen sehen wir uns wieder und bis dahin muss ich es verarbeitet haben, und einen weg gefunden, mit ihm umzugehen.
     
    #1
    kleineSchnecke, 28 Juli 2006
  2. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Nichts lässt sich erzwingen meine Liebe – gar nichts. Wenn man tief im Herzen verletzt worden ist, dann braucht die Seele Ruhe, bis sie es verarbeitet hat. Ich glaube Du stehst momentan vor einem riesigen Scherbenhaufen und weist einfach nicht weiter. Trauer umkommt einen, dass man sich getäuscht hat in der andern Person – Wut kommt auf, das man es nicht gemerkt hat, wie naiv man teilweise war. Es tut fürchterlich weh enttäuscht zu werden und dieses Gefühl scheint einem unbesiegbar. Alles was gut werden soll benötigt Zeit. Du kannst nichts übers Knie brechen und Dich zwingen etwas zu vergessen. Je mehr Du Dich selbst unter Druck setzt, desto größer wird dein empfundenes Leid. Was Dir helfen kann sind viele Gespräche mit guten Freunden. Sie geben Dir andere Sichtweisen und lenken deine Gedanken von dem ab, was einem doch ziemlich belastet. Nimm die Hände, die Dir gereicht werden – sie wollen Dir helfen, Dich stützen und Dich wieder aufmuntern ...

    Du kannst solche Sachen nicht so einfach akzeptieren. Überlege wie viel Herzschmerz an so einer Sache steckt – und nun erwartest Du von Dir selbst von heute auf morgen solche Entscheidungen zu akzeptieren. Du tust Dir fürchterlich Unrecht! Gib Dir Zeit zum nachdenken, zum verarbeiten, schreibe z.B. in einem Brief nur für Dich auf, was geschehen ist – verarbeite das was Du gehört hast über das geschrieben Wort – es ist stets eine sehr gute Lösung. Verzweifle nicht, richte deinen Blick nach vorne und entziehe Dich der Person, die Dir weh getan hat.

    Ansonsten von mir ein *ganzfestedrück*!
     
    #2
    smithers, 28 Juli 2006
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    du bist in deinen mitbewohner verliebt, aber er erwidert die gefühle nicht. darüber habt ihr geredet. er geht davon aus, dass du damit klarkommst und es wegsteckst.

    nur ist das nicht so.
    es ist für dich schlimm... und das wegstecken ist fassade, richtig?

    ich frage: warum tust du so, als kämste klar, wenn das doch nicht so ist? stolz? oder der gedanke, dass das zusammenwohnen ja klappen muss?

    ich halte es für besser, wenn du deinen kummer nicht versteckst, sondern deinem mitbewohner mitteilst, dass das für dich eben nicht so einfach ist, wie es den anschein hat.

    bist du sicher, dass es gut ist, wenn ihr weiter zusammen wohnt? ich kenn die situation nicht, aber nur ein paar wochen nicht sehen scheinen nicht zu genügen, um über die gefühle und die enttäuschung hinwegzukommen.

    meine schwester war auch mal in einen mitbewohner ihrer achter-wg verliebt - einseitig. das war dann ziemlich schwierig, aber sie blieb dort wohnen und kam nach einiger zeit auch klar. allerdings hat sie nicht verhehlt, dass sie das ganze extrem traurig macht, ihr "objekt der begierde" wusste das und hat sich erstmal zurückgezogen.

    dein mitbewohner scheint deinen worten nach weniger sensibel zu sein. hattet ihr was miteinander (verzaubert, fallengelassen..?)? sein verhalten trifft dich ja ziemlich - ich weiß nicht, ob es möglich ist, in wenigen wochen damit klarzukommen.

    vielleicht ist es ggf. doch besser, wenn ihr nicht mehr miteinander wohnt?
     
    #3
    User 20976, 28 Juli 2006
  4. kleineSchnecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    127
    103
    7
    nicht angegeben
    Danke für eure beiden Antworten!
    Der Text war nicht leicht zu verstehen, ich hatte ihn gestern für mich geschrieben, um es zu verarbeiten.

    das mit dem aufschreiben um es zu verarbeiten mache ich schon :smile: (Texte für mich, hier im Forum ...) Allerdings ist das auch das einzige was mir einfällt.
    Ich weiß dass ich wieder ewig brauchen werde um mit der Situation klar zu kommen.
    Aber ja, ich muss das irgendwie schaffen "damit das zusammenwohnen klappt".
    Wobei ihr mir ja ratet, ihm aus dem Weg zu gehen. Vielleicht ist das eine Lösung.
    4 Wochen ist ja schon etwas zeit, ich denke dass ich bis dahin bestimmt auch nicht mehr permanent darüber nachdenke, nur was mach ich wenn er dann wieder hier ist? Wenn ich ihn sehe überschwappt mich doch wieder alles. Das möchte ich gerne vermeiden, ich will so nicht mehr sein.
    Was soll ich machen? Und sich dann die ganze Zeit ignorieren bringt beide nicht weiter. oder doch?
    Ausziehen ist leider nicht möglich. Aber er wird nur noch bis Januar hier wohnen.

    Nochmal zum besseren verständnis: wir hatten folgendes:
    wir wohnen schon seit einem jahr zusammen haben aber nichts miteinander zu tun gehabt, bis vor ein paar Monaten, es kam ganz zufällig und dann wurde es immer mehr. Wir merkten dass wir uns super verstehen. Die letzten 4 Wochen haben wir dann jeden(!) Abend was unternommen,bzw einfach geredet (meist bis nachts um 2 oder 3)...4 Wochen lang. Ich habe alles andere fallen gelassen, bzw abgesagt, mich nicht um anderes bemüht, weil ich das mit ihm unbedingt haben wollte. Es war ein unglaublicher austausch da.
    Es entwickelte sich dann halt weiter, dass wir letztenendes 3 Nächte in einem Bett schliefen. es kam aber zu nichts. Es wäre weitergegangen wenn nicht dieser Urlaub wäre, also ich denke wenn wir noch 2 tage mehr zeit gehabt hätten, wäre schließlich noch was gelaufen, es ging schon nahe dran.
    So aber kam es nicht dazu.
    Im laufe der Zeit hatte ich mich wohl verliebt, ich habe es eigentlich auch selbst gemerkt, aber verdrängt. Dachte jedoch die ganze zeit, dass er in mich verliebt sein müsse. Warum würde man sonst so viel mit jemandem zu tun haben wollen?
    Naja und am letzten abend war dann die "aussprache". Er wollte dass ich mich neben ihn lege um mir dann zu sagen, dass er eigentlich gar nichts von mir will. "ich bin nichtmal verliebt in dich". ich wollte sofort aufstehen doch er wollte dass ich noch bleibe. Es war sehr suspekt.
    er sagte dinge wie "erst wollte ich dir helfen (wir kamen damals ins gespräch wo es mir nicht so gut ging), dann habe ich gemerkt dass du mir hilfst - und dann habe ich dich benutzt"
    "ich bin nicht verliebt in dich, ich wollte nur ein wenig wärme spüren". dann zählte er mir alle gründe auf warum ich nicht als seine freundin geeignet wäre, und wie er sich seine freundin vorstelle "so eine mischung aus dir und XXX" ...

    Naja.
    Ich bin naiv, dachte es würde sich was entwickeln, hatte unheimliches vertrauen gefasst, hab ihm unheimlich viel erzählt (viel zu schnell...viel zu viel...im nachhinein)...und dann kam halt sowas.

    Jetzt kann ich es noch gar nicht glauben/annehmen und bin ziemlich kaputt.
    Dazu kommt noch, dass ich dazu neige auf psychische sachen mit svv zu reagiern (nicht arg, aber ein bisschen, stand ja auch im text).
    Ich sehne mich im Grunde nur nach Liebe, gerate aber immer wieder an Menschen, die mich fallen-lassen. Da muss irgendein sinn dahinter stecken, den ich nicht sehe. deshalb würde ich gerne wissen, wie ihr euch in so einer situation verhalten würdet. Was macht ihr um davon weg zu kommen?
    In der Küche erinnert mich alles an ihn. ich muss auch seine Pflanzen gießen weil es niemand anders macht.
    Wir hatten einen unheimlich tollen intellektuellen austausch in diesen 4 wochen und ich möchte eigentlich nicht, das es das jetzt war und natürlich wäre mir am liebsten er würde mich lieben, aber da er das nicht tut würde ich doch gerne eine freundschaft erschaffen oder wie auch immer. ich weiß nur nicht ob das geht und wie.
    es wäre nur sehr schade, fast unerträglich wenn es nicht geht und ich ihm ein halbes jahr aus dem weg gehen müsste.
     
    #4
    kleineSchnecke, 28 Juli 2006
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    das ist bitter...

    ich muss leider gleich offline gehen und hatte erst jetzt deine antwort bemerkt, wollte sie aber nicht so stehenlassen. ich werd dir später noch was schreiben.

    fürs erste nur: pass auf dich auf.
    ich hoffe, du hast leute, um dich etwas abzulenken. kannste auch ein paar tage wegfahren? blumen hin oder her....
     
    #5
    User 20976, 28 Juli 2006
  6. Flyhigh
    Flyhigh (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Oh mann, das ist ja mal echt mies von dem Kerl! :mad:

    GANZ WICHTIG!!!!: Egal was passiert, ganz egal was, es geht immer weiter und es gibt immer einen Weg! :smile: Ich weiß aus eigener, sehr schmerzlicher Erfahrung wie es ist, jemanden zu lieben, der die eigenen Gefühle nicht erwiedert! :cry:

    Trotzdem liegt in jedem Ende auch ein Anfang und die Sonne geht sowieso jeden Tag wieder von neuem auf, auch und besonders für Dich! :smile:

    Auch wenn Du es im Moment vielleicht nicht glauben magst, es kommt der Tag, das hast Du diese schlimme Erfahrung verkraftet und es wird jemand in Dein Leben treten, der Deine Gefühle erwiedert und der Dir all das geben wird, was Du Dir so sehr wünschst! :smile:

    Lass Dich nicht unterkriegen!

    LG

    Chris
     
    #6
    Flyhigh, 28 Juli 2006
  7. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Fühl dich mal unbekannterweise gedrückt, wenn du möchtest. Ich finde es sehr hart, wie er mit dir umgegangen ist. Ok, er hat (noch) nicht mit dir geschlafen, aber ihm muss doch klar gewesen sein, dass du dich zunehmend in dich verliebt hast. Und dir alle Gründe aufzuzählen, warum du nicht seine Freundin sein kannst, wie kann man nur derart unsensibel sein? :kopfschue

    Wie über ihn wegkommen? Dafür gibt es sicher kein Patentrezept. Dass er vier Wochen weg ist, ist schonmal "gut" (natürlich tut die Trennung erst sehr weh, aber sie macht es leichter). Und danach muss man sehen.. zur Not würde ich irgendeine Möglichkeit suchen, woanders unterzukommen, zumindest für eine Weile. Wenn er fair wäre, würde er sich was anderes suchen, aber Fairness ist wohl nicht seine Stärke..
     
    #7
    Britt, 28 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kriese
Skyler
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2011
18 Antworten
Matahari
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Februar 2009
5 Antworten
painted
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Januar 2007
18 Antworten