Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ernährung Kuchen aus der Form holen

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von roset, 8 Juli 2009.

  1. roset
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo !

    Ich bin nicht sonderlich begabt im Kuchenbacken. Vielleicht gibt es hier im Forum ein paar Leute, die mir ein paar Tipps geben könnten.

    Und zwar folgendes. Ich habe vor, nächste Woche einen Marmokuchen zu backen.

    Problem 1: Ich habe nur eine Glasform. Ist das trotzdem ok, oder muss ich damit rechnen, dass der Teig auf alle Fälle irgendwo hängen bleibt?

    Problem 2: Ich überlege, ob ich den Kuchen nicht einfach in der Form erkalten lassen sollte. Was meint ihr? Oder sollte er unbedingt noch warm aus der Form geholt werden?

    Tut mir leid, wenn euch das ein bisschen albern erscheint, aber was Kuchen anbelangt, hab ich echt keine Ahnung und zusätzlich noch zwei linke Hände...

    Also: HILFE!

    Achja, und mir ist wirklich wichtig, dass er gelingt...
     
    #1
    roset, 8 Juli 2009
  2. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    also erstmal die kuchenform gut besser noch sehr gut einfetten, evt. mit bröseln ausstreuen.

    dann nach dem backen erstmal leicht in der form erkalten lassen so 15-20 minuten, er soll warm, aber nicht mehr total heiß und weich sein.

    dann erst stürzen.

    meine oma hat zusätzlich vor dem stürzen immer ein feuchtes küchenhandtuch um die form gelegt.;-)

    sollte ich fairerweise erwähnen das kuchenbacken auch nciht zu meinen leidenschaften gehört und ich mittlerweile komplett auf silikonbackformen umgestiegen bin?:grin:

    notfalls gibt es nichts, was sich nicht mit viel leckerer kuvertüre reparieren liese. *schmatz*
     
    #2
    User 71335, 8 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    ich hol kuchen immer warm raus, dann geht es auch noch leichter. wenn man die form vorher einfettet rutscht er eigentlich ziemlich gut raus, bei mir jedenfalls. ich hab auch ne glasform. zum abkühlen stell ich ihn dann immer auf das grillrost von der mirkrowelle XD.
     
    #3
    Sonata Arctica, 8 Juli 2009
  4. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Wichtig ist, die Form gut einzufetten (z.B. Margarine).
    Ich (ja, ich kann Backen...) hol den Kuchen immer raus, wenn er schon kalt ist. Warm neigt der viel stärker dazu, auseinander zu brechen. Wenn er erkaltet, zieht er sich immer ein wenig zusammen und kommt dann in Verbindung mit der gut eingefetteten Form fast von alleine raus.
     
    #4
    User 64931, 8 Juli 2009
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.083
    Verliebt
    Form gut einfetten, dann kriegst du den Kuchen auch raus.
    Ich lass den Kuchen immer eine Zeit lang abkühlen, manchmal auch noch im Ofen. Und dann kommt er aus er Form. Ich hab dabei noch nie einen Unterschied festgestellt, ob er noch lauwarm oder eher schon kalt war.
     
    #5
    krava, 8 Juli 2009
  6. roset
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Vielen Dank schonmal für eure schnellen Antworten! Ihr beruhigt mich echt schon ein bisschen. Ich hab totale Horrorvorstellungen, dass der Kuchen nur stückchenweise rauskommt, nachdem eine Freundin meinte, dass sie gaaaanz schlechte Erfahrungen mit Glasformen gemacht hat.
     
    #6
    roset, 8 Juli 2009
  7. pissedbutsexy
    Verbringt hier viel Zeit
    360
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Genau so hätte ich es auch gesagt. Und jaaa, ich kann auch backen :grin:

    Die Form vorher gut einfetten mit Margarine und wenn du hast auch noch ein bisschen Paniermehl rein, den Kuchen dann abkühlen lassen (bis er kalt ist) und dann fällt er eigentlich ganz leicht aus der Form heraus.
     
    #7
    pissedbutsexy, 8 Juli 2009
  8. SnakePlisken
    Meistens hier zu finden
    889
    148
    250
    nicht angegeben
    Also da ich jede Woche einen Kuchen backe hab ich meine Technik langsam aber sicherperfektioniert.

    Form einfetten, ich benutze Öl, sehr wenig sollte man nehmen und die ganze Form schön einfetten damitt. Dann mit Paniermehl dazu geben. erstmal wenig und dann überall da wo du eingefettet hast. Wenn nicht ausreicht bissel mehr dazu geben.

    Zum kuchen aus der Form holen, ich mach es immer so das ich den Kuchen warm aus dem Ofen hole, ein trockenes Handtuch (blos nicht nass, dann haste verbrannte Hände da Hitze durch das nasse sich besser verteilt.) unter die Formlegen. Teller auf die offene Seite der Form legen. und dann mit Hilfe des Handtuchs die Form an den Teller Drücken, Teller festhalten und stürzen. Wenn der Kuchen fertig ist und du alles richtig eingefettet hast wird er ohne Probleme aus der Form rutschen.

    Dann abkühlen lassen, ca. ne 1 Stunde und fertig
     
    #8
    SnakePlisken, 8 Juli 2009
  9. roset
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Öl? Also Olivenöl oder so? Und dann die Form mit Paniermehl auskleiden? Verstehe ich das richtig...? hm...
     
    #9
    roset, 8 Juli 2009
  10. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    mit glasformen habe ich keine erfahrung.
    aber ich fette gut mit margarine ein und streue ein bisschen mehl rein. das geht auch ganz wunderbar :smile:
     
    #10
    User 36025, 8 Juli 2009
  11. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Wenn du Öl nimmst, dann am besten welches mit geringem Eigengeschmack. Also besser kein Olivenöl. Es ist zwar nur eine geringe Menge, aber es kann (muss nicht) passieren, dass der Rand dann etwas nach dem Öl schmeckt.
    Das Ausstreuen mit Semmelmehl muss man nicht machen, aber es hilft durchaus. Einfach nach dem Einfetten ein wenig in die Form geben und hin und her schütteln bis möglichst viel Fläche damit bedeckt ist. Den Rest kannst du einfach in den Mülleimer kippen (wenn nichts rausrieselt ist es entweder genau richtig, oder nicht genug... zu viel kannst du wie gesagt einfach wegkippen).
     
    #11
    happy&sad, 8 Juli 2009
  12. SnakePlisken
    Meistens hier zu finden
    889
    148
    250
    nicht angegeben
    Sonnenblumenöl, kein Olivenöl hat nen starken geschmack, den würde man beim Kuchen schmecken
     
    #12
    SnakePlisken, 8 Juli 2009
  13. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    das hätte ich jetz auch gesagt. bringt auf jeden fall was!
     
    #13
    CCFly, 9 Juli 2009
  14. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    1. Kuchenform gut einfetten (ich nehme immer Sonnenblumenmargarine, die verläuft nicht) und dann unbedingt einmehlen - dann kann nichts schief gehen

    2. Kuchen erkalten lassen. Je nachdem wie locker nämlich dein Teig ist, bricht der beim Stürzen auseinander.
     
    #14
    Chérie, 9 Juli 2009
  15. roset
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Ich bin euch echt dankbar für die tollen Tipps!! Ich werd jetzt auf alle Fälle darauf achten, dass ich die Form gut einfette und mit Mehl ausfülle.

    Außerdem warte ich dann, bis er kalt ist... so... jetzt müsste es ja dann auch eigentlich klappen... ohje...*seufz* das wird was geben....:zwinker:
     
    #15
    roset, 9 Juli 2009
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Back doch einfach schon vorher einmal zur Probe, also Generalprobe vor dem wichtigen "Präsentierkuchen".

    Die Form ist aus Glas, aber welche FORM hat die Form? Guglhupf-Form, auch Napfkuchen genannt?
    Bislang hatte ich nur damit mal ein Problem beim Stürzen des Kuchens.

    Marmorkuchen lässt sich gut in einer Kastenform machen, das hat immer gut geklappt beim Lösen des Kuchens aus der Form.
    Für meinen Bananenrührkuchen benutze ich übrigens einfach Backpapier. Ein Stück Backpapier in die Kastenform betten (oben am Rand etwas "überstehen" lassen), Teig hineingießen, nach dem Backen kann man dann den Kuchen einfach am Backpapier aus der Form heben.

    Mit Silikon-Kuchenformen habe ich noch keine Erfahrung, aber die Silikon-Muffinförmchen sind genial. Die Muffins springen quasi aus den Förmchen (und das blöde Papier um die Muffins entfällt...).
     
    #16
    User 20976, 9 Juli 2009
  17. roset
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Also, auch wenn es ein bisschen doof klingt, wenn ich vorher schon einen Kuchen backe, weiß ich nicht so recht, was ich damit anfangen soll. Mein Mann isst keinen Kuchen bzw. fast gar keinen. Für die Kinder kann ich eine Scheibe rechnen und mir wird zur Zeit schlecht von Süßem. Klingt jetzt ein bisschen sehr doof, aber ich wüsste einfach nicht wohin damit. Aber wenn du eine gute Idee hast, dann würde ich es trotzdem schonmal versuchen.

    Es ist eine Gugelhupfform. Etwas anderes findet sich bei uns auch nicht. *schäm* Ich bin echt, die totale Niete im Backen *seufz*.
    Den Kuchen brauche ich für eine Veranstaltung in der KiTa und die Mütter von den anderen Kindern dort, scheinen mir alle ziemlich perfekte Kuchenbackerinnen. Und irgendwie wär es mir schon ziemlich peinlich, wenn mein Kuchen ein Krümelhaufen wäre. Ich hab schon überlegt einen zu kaufen, aber das ist ja auch total auffällig.
     
    #17
    roset, 9 Juli 2009
  18. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Also kein "richtiges" Mehl ..wie Weizen,Roggen etc. :zwinker:

    Sondern Paniermehl ... Semmelbrösel .... Weckmehl .... oder wie auch immer ihr dazu sagt.

    Ansonsten wie schon häufig erwähnt,sehr gut einfetten (ich nehme immer Margarine) und dann den warmen, nicht heißen Kuchen auf ein Gitterrost stürzen,damit er richtig auskühlen kann.

    P.S. Die Form nicht ganz bis oben füllen,da der Kuchen noch aufgeht und er dann evtl. überlaufen würde..3/4 voll
     
    #18
    Alpia, 9 Juli 2009
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ach was, Du bist keine Niete! Allenfalls Anfängerin oder ungeübt. Macht doch nichts.
    Und ggf. kaufte ich an Deiner Stelle einfach noch eine Kastenform - die sind definitiv einfacher zu handhaben, sind auch nicht so wahnsinnig teuer... Oder investier in Silikon-Muffinförmchen und mach Muffins statt einen Kuchen. :zwinker:
    Off-Topic:
    Bei amazon habe ich diese Förmchen gekauft: "LURCH Patisserie Silikon Muffin-Backförmchen 12-er blau", dazu für 4,95 ein Muffinrezeptbuch, das ich bei einer Freundin durchgeblättert habe: "Muffins" (ach! :zwinker:) von Kathrin Ullerich.


    Hast Du keine Leute, dem Du den Kuchen bzw. einige Stück davon schenken kannst? Nachbarn, Bekannte oder sonstwem? Gibts doch gar nicht. Ggf. dem Postboten. :zwinker:

    Das geht ja auch ohne Anlass. Und bei Bekannten oder Freunden sagte ich auch dazu, dass ich mal einen Probekuchen vor der Feier nächste Woche gebacken habe und sie von der Generalprobie profitieren.
    Oder ich sagte, dass ich das Rezept mal ausprobieren wollte, aber selbst nicht so gern Kuchen esse bzw. es mir zuviel ist.

    Mein Bananenrührkuchen kommt übrigens besonders bei Kindern gut an, weil er sehr saftig ist, manchmal finde ich Marmorkuchen etwas trocken.
    Hier mal das Rezept für den Kuchen (gedacht für eine lange Kastenform):

    300 g Butter in einem Topf erwärmen und somit flüssig werden lassen, dann
    300 g Zucker hinzugeben. Wenn die Butter-Zucker-Masse etwas abgekühlt ist,
    6 Eier hinzufügen und verrühren.
    400 g Mehl sowie Backpulver hinzugeben.

    4 große Bananen zermusen (am einfachen mit Pürierstab zu erreichen).
    Bananenmus zum Teig geben.
    Der Teig ist relativ flüssig, das ist aber normal.

    Kastenform entweder einfetten oder mit Backpapier auskleiden.
    Teig in die Kastenform geben (dreiviertelvoll, der Kuchen geht noch auf).

    Bei 200 °C etwa eine Stunde backen.

    Immer mal mit Blick durch die Backofenscheibe kontrollieren, wie braun der Kuchen schon ist.
    Nach einer Stunde "Holzstäbchenprobe" an mehreren Stellen, also mit Holzstäbchen in den Kuchen pieksen - das mach ich mit Schaschlikspießen oder chinesischen Essstäbchen. Wenn kein Teig kleben bleibt, ist er fertig. Ggf. einfach noch einige Minuten länger im Ofen lassen.


    -
    Der Bananenkuchen sieht unspektakulär aus, war aber bei diversen Buffets oft als erstes aufgegessen, weil wirklich lecker, vor allem nicht zu süß. Manchmal gebe ich noch Schokoladenglasur über den Kuchen. Allerdings sollte man die heiße Glasur erst über den Kuchen geben, wenn der Kuchen wirklich abgekühlt ist, sonst dauerts ewig, bis die Glasur fest ist - den Fehler hab ich nur einmal gemacht :zwinker:.

    Off-Topic:
    Und setz Dich nicht so unter Druck, dass es ein toller Kuchen werden muss.
    Übrigens: Sollte es doch nicht klappen nächste Woche, dann kauf eben einen Kuchen, wie Du ja eh schon überlegt hast. Das finde ich überhaupt nicht schlimm und auch nicht "peinlich". Manchmal hat man eben keine Zeit, selbst zu backen. Oder man backt eben nicht gern. Ich finde es sympathischer, das "zuzugeben", als unbedingt einen Kuchen zu fabrizieren, wenn man das eigentlcih nicht will :zwinker:. Soll Dich aber nicht davon abhalten, das Bacen mal auszuprobieren, wenn Du Lust am Herumprobieren hast.
    Du bist auch dann eine gute Mutter, wenn Du keine ambitionierte Bäckerin bist.
     
    #19
    User 20976, 9 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    doch, mit weizenmehl klappt das auch wunderbar.

    ich würde den kuchen aber nicht allzulange (also keine 2stunden) auskühlen lassen, bevor du ihn stürzt. dannkönnte er festgepappt sein.

    und mosquitos tipps finde ich auch gut.
    am besten eine form (die es echt schon billig gibt) kaufen, dann hast du die nächsten male auch keinen stress.

    und den probekuchen einfach an verwandte, bekannte verteilen oder was auch gut kommt: einfach mit zur arbeit nehmen? oder dein mann nimmt ihn mit zur arbeit. die kollegen freuen sich bestimmt :smile:
     
    #20
    User 36025, 9 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kuchen Form holen
twinkeling-star
Lifestyle & Sport Forum
24 Juni 2012
4 Antworten
SüssesBienchen
Lifestyle & Sport Forum
27 Januar 2009
12 Antworten