Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kulturverschlossenheit...

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von aurorastef, 26 Januar 2010.

  1. aurorastef
    Gast
    0
    also, ich würde gerne eure Meinung dazu wissen! Ich lebe jetzt schon seit 3 Jahren in Spanier und Spanier werden ja immer als offen, konktaktfreudig, etc. beschrieben. Mir Fällt aber immer mehr auf, wie vershclossen viele sind. Es werden hier im TV viele Sendung über andere L¨¨ander ausgestrahlt, mir ist aber immer wieder aufgefallen, wie viele die Lánder (U.a. auch Deutschland) mit Spanien vergleichen und immerwieder kommt mir die Arroganz rüber: "ja in Spanien ist sowieso alles viel besser, besseres Wetter, das beste Essen der Welt...." Ich habe mich schon mit vielen Spanier unterhalten und die meisten sagen Dinge wie:"Spanisches Esses- wow, in Spanien lebt sichs am besten, etc..." Ich finde das ziemlich arrogant und auch verschlossen, wenn ich dann was über Deutschland erzähle, von wegen Kindergelt oder günstigere Mieten, hiess es ich seie SEHR arrogant. Was meint ihr dazu?
     
    #1
    aurorastef, 26 Januar 2010
  2. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich denke bei den Spaniern eher an "Stolz", eine andere fossileTugend :grin:

    Ich kenne Spanien und die Spanier in ihrem eigenen Land schlecht, ich war nur 1 Mal auf einer Reise wirklich in Spanien (also nicht Barcelona).
    Das sagt wenig aus.
    Aber verglichen etwa mit Südosteuropäern fand ich die Spanier schon verschlossen und irgendwie schwerer zugänglich.

    Nimmt mich auch wunder was "Experten" dazu sagen
     
    #2
    simon1986, 26 Januar 2010
  3. aurorastef
    Gast
    0
    was meinst du mit "andere fossile Tugend":zwinker:
     
    #3
    aurorastef, 26 Januar 2010
  4. Strider
    Strider (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    403
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Stolz -> fossile Tugend
    So war es wohl gemeint.

    Zumindest bei einigen Dingen sind wir Deutschen allerdings ähnlich, zumindest wenn es um die besten Autos oder die tollste Weltmeisterschaft geht :zwinker: . Ansonsten neigen wir natürlich eher etwas zum Lamentieren.
    Klingt jedenfalls wirklich nicht, als hätte Deine Zuhörer Deine Sicht der Dinge interessiert.
     
    #4
    Strider, 26 Januar 2010
  5. Starla
    Gast
    0
    Wenn ich so etwas höre, denke ich immer: Wie es in den Wald hineinruft....

    Es liegt eben auch an einem selbst, ob man mit seinen Mitmenschen gut auskommt; bis auf ein paar Ausnahmen ist man mir jedenfalls immer sehr freundlich und höflich begegnet (Ämter, Einzelhandel, Job, Alltag).
     
    #5
    Starla, 26 Januar 2010
  6. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Kommt es vielleicht auch darauf an, in welcher Gegend man sich bewegt?
    Zum Beispiel in Katalonien soll es so sein, berichtete eine Freundin, die dort ein halbes Jahr gelebt hat.
    Sehr, sehr stolz sind die ja wirklich auf ihre Sprache und Land.
    Off-Topic:
    Die Freundin durfte sich ein paar doofe Kommentare anhören, weil sie nur Spanisch sprechen kann
     
    #6
    Mitbewohner, 26 Januar 2010
  7. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich finde es nicht schlimm, wenn man das Land mag, in dem man lebt :zwinker:.
    Ich empfinde die Deutschen insgesamt als recht "unstolz", was ihr Land angeht (ich schreibe es bewusst in Anführungsstrichen, weil "Stolz" ein recht großes Wort ist und viele finden, dass man nur auf etwas stolz sein kann, was man selbst gemacht hat). Dabei hat auch Deutschland wunderschöne Landschaften, das Sozialsystem ist besser als in manch anderem europäischen Land und das Essen ist einfach Geschmackssache - wie überall.
    Klar wäre es vielleicht etwas kurzsichtig zu sagen "Deutschland ist das tollste Land der Welt", wenn man nie was Anderes gesehen hat. Ich finde es aber auch nicht so schlimm. Es ist doch keine Schande, wenn man gerne Deutscher ist und gerne in Deutschland lebt. Das hat für mich nichts mit Arroganz zu tun.
     
    #7
    VelvetBird, 26 Januar 2010
  8. aurorastef
    Gast
    0
    naja aber genau diese Kurzsichtigkeit ist mir in Spanien begegnet: "Das beste Essen, wieso sollten wir andere Früchte essen, wenn es doch in Spanien das beste gibt...." und solche Dinge eben. Fange ich dann aber an, von der tollen deutschen Wirtschaft und Sozialsystem zu schwärmen, werde ich gleich als arrogant eingestuft
     
    #8
    aurorastef, 26 Januar 2010
  9. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.272
    598
    8.052
    nicht angegeben
    Also wenn ich Gemüse und Obst aus Spanien seh, lass ich eher meine Finger davon ^^
     
    #9
    User 91095, 26 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.405
    398
    2.997
    Verheiratet
    Reden lassen, darüber würde ich gar nicht nachdenken, bringt ja nichts
     
    #10
    User 66223, 26 Januar 2010
  11. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Ach den selben Ruf haben Deutsche und Österreicher im Ausland.
    Wenn der Italienische Kellner angeschrien wird, weil er als Kaffe einen Esspresso bringt und keinen Häferlkaffe, oder es sich anmaßt kein Deutsch zu können.

    Das Deutschsprachige Europäer nicht respektvoll und Charmant flirten können, das bei den Frauen aber auch gar nicht notwendig ist, ist ein anderes Vorurteil.

    Und Fremdenfreundlich sind die Deutschsprachigen Europäer nicht unbedingt. Zumindest würde ich mich als Migrant weder in Deutschland noch in Österreich sonderlich wohl fühlen.

    Aber mal ehrlich, was gibts den am Deutschen Sozialsystem noch groß zu loben? Harz4? Das Schulsystem das einen Großteil der Abiturienten zu Uni-Asylanten macht?
    Deutschland hat viele Sachen auf die die Deutschen stolz sein können, und etwas mehr Selbstbewusstsein und es würden noch viele Nachkommen.

    Aber ein Tip, wenn du in Spanien bist, dann ist Spanien das tollste Land der Welt.
    Oder als Beispiel, du kochst für deinen Freund und alles was er zu sagen hat ist, "Aber meine Ex konnte das besser", wie würde dir das gefallen?
     
    #11
    Reliant, 26 Januar 2010
  12. aiks
    Gast
    0
    Ich war bis jetzt selber noch nie in Spanien, aber ich kenn viele Leute dort und da war davon die Rede, dass sie abgenommen haben, weil das Essen dort so ekelhaft war, alles hat gestunken, die Früchte waren alle faul und selbst im Hotel war das Essen nahezu ungenießbar. Das ist mir so komplett neu, dass das Essen dort gut sein soll.
     
    #12
    aiks, 26 Januar 2010
  13. Lenny84
    Gast
    0
    Ich denke, jedes Land hat seine Vor- und Nachteile. Wenn ich z.B. Auswanderserien sehe und vor was für Problemen Deutsche im Ausland stehen, bin ich froh hier zu leben. Da hält man einiges nicht für möglich, weil es hier selbstverständlich ist. Genauso werden Spanier in Deutschland einige Dinge komisch finden. Genauso kann ich einige Dinge unserer Mentalität seltsam finden.
    Ich bin nicht stolz deutsch zu sein oder hier zu leben, das ist schließlich Schicksal. Doch es ist ein schönes Schicksal.
     
    #13
    Lenny84, 26 Januar 2010
  14. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Ich glaube, der Spanier an sich ist nicht so weit herumgekommen. Das Land ist ja so groß und im Sommer verbringt man mit Siesta :sleep: anstatt mit Urlaub im Ausland. Bis vor kurzem gab es auch wenig Ausländer und neue Ausländer sind häufig Flüchtlinge.
    Sie könnten ja mal überlegen, ob Spanien unter Franco auch das tollste Land der Welt war.
     
    #14
    Theresamaus, 26 Januar 2010
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Patriotismus würd ich das nennen.
     
    #15
    User 20976, 26 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten