Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schule/Beruf Kummer bzgl. meines Studiums und der Gesamtsituation

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 65149, 29 Oktober 2009.

  1. User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    Hallo,

    Ich muss hier irgendwie meinen Kummer loswerden. Dieses Wintersemester (also jetzt die zweite Woche), bin ich mit meinem Studium angefangen. Momentan studiere ich Niederlandistik und Geschichte auf Lehramt, doch war dies gar nicht meine „Wunschkombination“. Eigentlich hatte ich mich auf Germanistik beworben, aber weil sich dieses Jahr sooo viele für dieses Fach beworben haben, bin ich mit meinem NC dort nicht mehr hereingekommen und musste also auf Niederlandistik „umschwenken“.

    Heute war ich bei der Studienberatung um nachzufragen, ob ich denn zum Sommersemester nächsten Jahres auf Germanistik wechseln kann. Die Frau meinte nur, dass das an meiner Universität ziemlich unwahrscheinlich wäre, dass zum SS noch genug Leute abspringen, sodass ich noch da reinrutschen kann und selbst wenn genug Leute damit aufhören würden, würden immer noch zuerst diejenigen an der Reihe sein, die einen höheren NC als ich haben und auch noch warten müssen. Weiterhin sagte sie, dass es prinzipiell das Beste sei, wenn ich mich jetzt schon exmatrikulieren würde. Oder mich halt zum nächsten SS exmatrikuliere und mich bei einer anderen Universität bewerben solle, da – wie schon gesagt – es ihrer Meinung nach schlecht für mich aussähe, da überhaupt hineinzukommen. :hmm:

    So, das wäre das eine „Problem“. Ein weiteres ist, dass ich mich total einsam hier fühle, obwohl ich mit 2 alten Klassenkameraden hier hingegangen bin, also in dem Sinne nicht allein bin. Nun ist es aber so, dass wir drei in dasselbe Wohnheim gezogen sind und die beiden haben eine schlechte Etage erwischt, in der es total versifft ist etc. Meine Etage ist recht ganz okay. Halt so, wie es in einem Studentenwohnheim nun einmal ist. Die beiden haben nun ihre Zimmer gekündigt und wollen ausziehen bzw. die eine ist seit heute aus dem Wohnheim raus. Eigentlich hatten wir uns das damals ausgemalt, dass wir dann später eine WG aufmachen. Sieht jetzt schon einmal schlecht aus. Außerdem sind die beiden in der kurzen Zeit irgendwie total komisch geworden. Ich kann es nicht erklären, aber es ist anders als es in der Schulzeit war.

    Die beiden sind extrovertierte Menschen und haben dementsprechend schon viele Leute kennen gelernt, mit denen sie auch abends etwas unternehmen. Ich bin ein ganz anderer Typ. Natürlich habe ich schon mit meinen Kommilitonen geredet, aber dass ich mich mit ihnen verabrede? Das ist so nicht mein Ding; ich brauche Zeit, bis ich Leute besser kenne bzw. kennen lerne. Zwar werde ich von den anderen beiden abends mitgenommen in eine Kneipe o.Ä., dennoch komme ich mir verlassen vor. Vielleicht weil es nicht meine Freunde, sondern „nur“ Bekannte sind? Dass mir diese Vertrautheit fehlt? Das kann sein.

    Noch ein „Problem“ ist die „Angst“ um meine Beziehung. Er ist ein Schuljahr unter mir, macht also gerade sein Abitur. Ich bin am Studieren. Das heißt, wir sehen uns direkt in der Woche gar nicht, weil er auch noch so viele andere Verpflichtungen hat, wie Sport, seine Band, sein Probe-Abi steht jetzt an etc. Am Wochenende sehen sieht auch schlecht aus, da ich freitags bis 16:00 Uhr Vorlesung habe und dann – wenn ich Glück habe und rechtzeitig meinen Zug erwische – erst gegen 19.15 Uhr wieder zu Hause bin. Dann muss ich aber auch noch arbeiten, damit ich meine Miete und Bücher bezahlen kann. Und sonntagabends muss ich gegen 18.00 Uhr dann schon wieder weg. Wie soll das funktionieren? Kann das überhaupt bei uns/mit uns funktionieren, so wie es momentan ist? Dienstag bin ich nach Hause gefahren, weil ich arbeiten musste und war danach noch kurz bei ihm und habe dort auch nur geweint. Er hat mich noch nie weinen gesehen. Es ist so fürchterlich.

    Bis jetzt habe ich mich wirklich jede Nacht in den Schlaf geweint und auch jetzt sitze ich wieder heulend vor dem Laptop, obwohl ich sonst wirklich so gut wie nie weine. Es ist alles so fürchterlich hier, am Liebsten würde ich direkt wieder nach Hause fahren, obwohl ich sonst nicht so bin. Wirklich nicht. Ich bin so unglücklich hier.

    Wollte mir das einmal von der Seele schreiben. Was ich mir davon erhoffe, weiß ich nicht so recht.
     
    #1
    User 65149, 29 Oktober 2009
  2. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #2
    Mìa Culpa, 29 Oktober 2009
  3. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Bedenke, dass im SoSe der NC oftmals schlechter ist und, dass es Germanistik ab und zu zulassungsfrei gibt.
    Dann arbeite doch jetzt n halbes Jahr und später (falls wieder eine Entfernung zwischen euch ist) kannst du einige Stunden weniger in die Arbeit investieren.:smile:
     
    #3
    User 46728, 29 Oktober 2009
  4. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Im Gegensatz zu den anderen würde ich mich an deiner Stelle versuchen durchzubeißen. Es muss ja nicht deine Idealvorstellung gelebt werden, aber versuch doch erstmal Fuß zu fassen. Aller Anfang kann schwer sein, und wenn du nach einer Weile immer noch nicht klarkommst, kannst du immernoch wechseln. Jetzt aufzugeben sähe ich nicht ein, nicht, bevor dus nicht ernsthaft probiert hast. Zwei Wochen sind nicht viel, es kann sich alles noch drehen. Du schaffst das schon.
     
    #4
    User 50283, 29 Oktober 2009
  5. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    ich sehe das ähnlich wie fleur.
    auch ich habe vor 2 wochen mein studium angefangen und bin damit jetzt fast rund um die uhr beschäftigt. ich habe mich schon ab und zu gefragt, ob ich das richtige mache (und ich studiere meine wunschkombi).
    auch ich studiere auf lehramt und weiß, mit wieviel arbeit das verbunden ist...

    versuch dich durchzubeißen. zumindest dieses semster. die geschichtskurse brauchst du ja sowieso, auch wenn du zu germanistik wechselst. und wenn du zum SS die uni wechseln solltest kannst du die fertigen kurse ja "mitnhemen".
    wenn du mit niederlandistik gar nicht klakommst, kannst du dich in dem bereich ja vllt noch abmelden (sollte das an deiner uni noch möglich sein) und dafür dieses semster mehr geschichtskurse machen...damit du nachher dein semesterdefizit bei germanistik leichter aufholen kannst (solltest das vorhaben).

    das mit den kontakten zu neuen leuten kenne ich auch. zwar hab ich eine kleine clique, aber außerhalb tu ich mich mit kontakten auch ein bisschen schwer. aber mit der zeit kommt man einfach ins gespräch und dann wird das auch alles werden. wenn du offen für neue kontakte bist, wird sich das bald einrenken.

    also kopf hoch und versuch dein bestes.
     
    #5
    User 90972, 29 Oktober 2009
  6. aiks
    Gast
    0
    Was interessiert dich denn so an der Germanistik? Inwieweit soll es dort besser sein?
     
    #6
    aiks, 29 Oktober 2009
  7. Lily87
    Gast
    0
    Mach dir diesbezüglich keinen Stress. Lass es auf dich zukommen, man lernt sich schon näher kennen. Ich hatte auch nen Fehlstart, und fange gerade im 1. Semester in nem anderen Studium an. Jetzt nach 3 Wochen kenne ich ein paar Leute, aber noch nicht näher. Das braucht Zeit. :jaa:

    Daran gewöhnt man sich. Anfangs ist es immer schwieriger, aber Beziehungen wachsen durch solche Krisen. :knuddel: Also bleib stark, auch wenns schwer fällt. :jaa:

    Es sind doch erst 2 Wochen vergangen, die Situation ist neu für dich. Halte durch. :smile: Ich würde mich auch gerne von Mathe abmelden, weil es soviel Arbeit ist, aber was bringt mir das? Irgendwas muss ichs machen, drum Augen zu und durch. :jaa:
     
    #7
    Lily87, 29 Oktober 2009
  8. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Ja, die Leute haben recht.. Eig kannst dich so früh schlecht entscheiden, lass dir Zeit!
     
    #8
    User 46728, 29 Oktober 2009
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Abgesehen von Deutsch und Niederländisch gibt es doch noch ganz viele andere Lehramtsfächer, ist da nix dabei ?

    Wie ist das in eurem Wohnheim, gibt es einen Sportraum, ein Musikzimmer, Gemeinschaftsküche, Gemeinschaftsräume, geht man zusammen in's Theater, in's Kino, gibt es Barabends usw ?

    Und natürlich kann eine Beziehung so klappen. Muss nicht, aber ihr habt eine Chance.
     
    #9
    xoxo, 29 Oktober 2009
  10. User 65149
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    Danke für die aufbauenden Antworten.
    Das erste Semester werde ich durchziehen (müssen), das steht für mich fest, weil Aufgeben für mich auch nicht infrage kommt. Außerdem wäre das rausgeschmissenes Geld meiner Eltern und das will ich einfach nicht. Jetzt abbrechen… nein, ich muss das Wintersemester wohl oder übel zu Ende machen.

    Das könnte sich als schwierig erweisen. Falls ich wirklich die Universität wechseln sollte (vorausgesetzt ich werde dort angenommen), würde ich die Universität vorziehen, wo auch meine Schwester studiert. Da wir uns schon ein wenig über die Studieninhalte ausgetauscht haben (sie studiert auch Geschichte), mussten wir Unterschiede feststellen, sodass mir das nicht sonderlich viel nützen würde. Ich muss Professionalisierungsbereiche belegen, während das bei der Universität meiner Schwester nur bei außerschulischen Berufen verlangt wird.

    Bis jetzt komme ich mit Niederlandistik klar, ich mag das Fach auch, vor allem, weil ich seit Langem eine gewisse Vorliebe für die Niederlande hege, deshalb habe ich mich aus den zulassungsfreien Studiengängen für Niederlandistik entschieden. Nur bringt mir diese Kombination für mein späteres Berufsziel (Lehramt Gymnasium) absolut nichts, denn mir fehlt ein Hauptfach.

    Ich hoffe, dass das wahr wird. Wenn wenigstens eine Person aus meinem festen Freundeskreis da wäre, wäre das alles auch nicht so fürchterlich, glaube ich.

    Weil für mich schon immer feststand, dass ich im Falle eines Studiums auf jeden Fall Germanistik und Geschichte wählen werde. Germanistik bzw. Deutsch war und ist mein Lieblingsfach in der Schule gewesen, es war mein Leistungskurs etc. Ich mag das Analysieren, die Literatur… einfach alles daran.
    Über den Universitätswechsel muss ich morgen sowieso mit meinen Eltern sprechen, es geht ja nicht nur mir an die Nieren, dass ich so dermaßen unglücklich bin.

    Toll, ich hatte mich gefreut, wenigstens über Messenger mit meinem Freund zu kommunizieren und jetzt ist er DVD gucken und kommt erst in ein paar Stunden wieder. Langsam sollte ich damit aufhören, meine Wünsche auf ihn zu übertragen. Irgendwie bin ich aber auch ein wenig wütend, dass er (scheinbar) keinen Wert auf ein Gespräch mit mir legt. Ach, ich weiß auch nicht. Momentan bin ich einfach fertig mit der Welt.
     
    #10
    User 65149, 29 Oktober 2009
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Seit wann braucht man für Lehramt an Gymnasien ein Hauptfach? Also bei uns ist das definitiv nicht so!
     
    #11
    User 37284, 29 Oktober 2009
  12. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    das kommt aufs bundesland an. je nach bundesland sind verschiedenene fächerkombinationen möglich.
    ich studiere zum beispiel 2 nebenfächer (darunter auch geschichte :zwinker:)
    in einem anderen bundesland wäre meine kombination so nicht möglich gewesen,da die studienordnung das verbietet.

    aber ich glaube allg. meinte nuss "hauptfach" als studien hauptfach und nicht als unterrichtsfach oder?
     
    #12
    User 90972, 29 Oktober 2009
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Dito. Für dieses Semester kriegst du ja eh keinen anderen Studienplatz mehr, daher würde ich dieses Semester noch an deiner Uni zu Ende machen und danach kannst du dich immernoch an einer anderen Uni einschreiben.

    Ansonsten würdest du die Zeit bis dahin ja nur vergeuden, und so kannst du dir vielleicht wenigstens ein paar Leistungen in Geschichte anrechnen lassen.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:06 -----------

    Off-Topic:
    Bei uns schon. :zwinker:
     
    #13
    User 12900, 29 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kummer bzgl meines
Doisac
Kummerkasten Forum
8 Juni 2016
1 Antworten
NewUserx
Kummerkasten Forum
30 Dezember 2015
8 Antworten
Juliandetox
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2015
13 Antworten
Test