Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kumpel erwidert Gefühle nicht; Verhalten verwirrt mich trotzdem sehr

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von -Mara-, 23 April 2007.

  1. -Mara-
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo. :smile:

    Ich weiß, dass es solche Themen schon oft gab - und ich habe sie mir so gut wie alle durchgelesen. Aber dennoch ist mein Problem nun Mal ein wenig spezieller.
    Deswegen habe ich mich dazu entschieden, es einfach mal zu posten und um euren Rat zu beten. :smile:
    Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen. ^^


    Ich habe mich in meinen Kumpel verliebt. Anfangs hatte ich auch stark das Gefühl, dass es auf Gegenseitigkeit beruht.
    Wir sind uns immer näher gekommen, bis er wieder angefangen hat, seine Ex-Freundin zu vermissen, über die er nicht hinweggekommen ist.
    Im Gespräch mit ihm danach hat er mir gesagt, dass er noch Zeit braucht. Nun gut. :smile:
    Im Monat danach war es ein ständiges Hin und Her zwischen uns; immer mal wieder näher gekommen (kitzeln, Hand halten vor allen anderen - und btw meinte jeder, dass da mehr wäre), aber dann war er dennoch immer wieder deprimiert wegen seiner Ex.

    Ich habe mich dadurch sehr abgelehnt gefühlt, sodass ich aus Enttäuschung drei Wochen nicht mehr wirklich mit ihm geredet habe.
    Ein paar Tage, nachdem wir uns wieder vertragen haben, waren wir zusammen auf einer Party, auf der ich recht viel getrunken habe, sodass ich mit einem Typen rumgeknutscht hab. Dummerweise hat er es beim Abschied gemerkt. Der Typ hat mich wohlgemerkt nie interessiert und ich habe ihn danach nie wieder gesehen. Ich habe nur irgendwie versucht, meinen Kumpel zu verdrängen. :frown:
    Im Gespräch danach hat er mir gesagt, dass nur Freundschaft zwischen uns ist.
    Also habe ich versucht, das auch so zu akzeptieren, was mich drei Monate gekostet hat, aber ich war davon überzeugt, dass ich es geschafft hatte.

    Auf jeden Fall: Vor Kurzem haben wir uns dann wieder mal richtig toll verstanden, abends noch DVD geschaut und lagen halt nebeneinander dabei im Bett. Ich war voll müde, bin sogar eingeschlafen. Irgendwie kamen wir dann dazu, uns zu kitzeln und eben voll Körperkontakt. In den "Pausen" dann aneinander gekuschelt.
    Irgendwann kamen wir dann in eine Situation, da lag ich mit dem Rücken auf dem Bett, er saß auf mir (ich habe wirklich keine Ahnung, wie das passiert ist) und drückte meine Hände seitlich von meinem Kopf aufs Bett. Grinst. Und kommt mit seinem Gesicht runter an meinen Hals, um an jeder Seite ein Mal vorbei zu streichen, weil er weiß, dass ich da kitzlig bin (also Kitzeln war auch seine Absicht ^^).
    In dem Moment habe ich das alles nicht so realisiert, aber im Nachhinein... hui. ^^

    Nun ja. Ich habe danach allerdings gemerkt, dass ich leider nicht damit klar komme, dass es ständig so ein Hin und Her ist. Habe ihn also darauf angesprochen. Er meinte, dass es für ihn "freundschaftlich" war, obwohl es "vielleicht ein bisschen zu weit ging".
    An dem Tag habe ich ihm gesagt, dass ich Abstand von ihm haben will; habe es aber nicht über mich gebracht, sodass wir danach bei ihm im Bett lagen, mein Kopf auf seinem Bauch, und einfach nur geredet haben. Teilweise auch wieder kitzeln. Also es war cool.


    Aber ich bin einfach voll verwirrt.
    Ich kann sein Verhalten einfach nicht einordnen.

    Zum einen sagt er mir, es ist nur Freundschaft zwischen uns, und das mehrere Male.
    Ich war davon auch ziemlich überzeugt, weil er früher ein Mal zu einer Freundin von mir gesagt hat, es sei sich unsicher und „manchmal wäre da mehr, manchmal nicht“. Allerdings auch, dass es irgendwann einen Punkt gab (wobei er den genauen Auslöser nicht weiß), an dem ihm klar war, dass da nicht mehr zwischen uns ist.
    Deswegen fühle ich mich total mies, weil ich denke, dass ich die Chance hatte, aber sie im Endeffekt durch mein Ignorieren und auch das mit diesem anderen Typen selbst zerstört habe.
    Zum anderen geht er aber (für seine Verhältnisse erst recht) sehr auf Körperkontakt, vor allem ständig das Kitzeln. Und dass er dann behauptet, es sei „normal“ und nur „freundschaftlich“ kann ich mir nicht vorstellen.
    Ich finde es merkwürdig.

    Und vor allem… ist da immer noch ein Stück Hoffnung in mir. ^^
    Ich frage mich, ob ich eventuell – trotz, dass es sich jetzt schon so ewig hinzieht und eigentlich so viel Negatives vorgefallen ist -, noch eine Chance habe.
    Ich möchte auf jeden Fall das von damals klarstellen, weil es für ihn in jedem Fall wohl eine sehr unangenehme Überraschung gewesen sein wird. Und ich will nicht, dass das immer unterbewusst zwischen uns steht – auch nicht bei einer Freundschaft.



    Erst mal danke, wenn ihr euch das alles bis hier unten durchgelesen habt. Ist doch viel mehr geworden als beabsichtigt.

    Und dann meine Fragen:
    - Was sagt ihr zu seinem Verhalten?
    - Gründe?
    - Absichten?
    - Habe ich noch eine Chance, oder sollte ich es lieber gleich sein lassen?
    - Sollte ich das wegen dem Typen damals klarstellen?
    - Offen meine Gefühle ihm gegenüber ausleben, gleichzeitig aber ihm auch klarmachen, dass so Rumgekuschle nicht geht, wenn er nur Freundschaft von mir will?
     
    #1
    -Mara-, 23 April 2007
  2. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Finds ziemlich daneben. Er lässt dich (und deine falschen Hoffnungen) immer wieder ins offene Messer laufen. Er muss da konsequent sein und jegliches Gekuschel etc vermeiden, er weiß ja, wie die Gefühlslage bei dir ist. Und dass du jeden Brocken nimmst, der dir hingeworfen wird, ist IMO vollkommen klar. Von daher: Schwach von ihm!


    Keine Ahnung!


    Never say never, aber du hast ihm jetzt mehrmals versucht näher zu kommen und bist immer abgeblitzt. WIe oft denn noch? Wenn, dann muss die klare Initiative von ihm kommen. Wenn ich du wäre, würde ich versuchen mir das aus dem Kopf schlagen.


    IMO hat das garnix mit der Sache zu tun. Wenns ihn gestört hätte, hätte er anders reagiert und nicht auch noch klar gestellt "da ist nicht mehr". Man kann fast meinen, er hätte deine Hintergedanken bei dem Rummachen mit dem Typen gelesen! :zwinker:
     
    #2
    Inspector, 23 April 2007
  3. -Mara-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Erst mal danke für deine Antwort.
    Ich weiß, dass es so gesehen relativ eindeutig wirkt.
    Aber er ist halt echt gar nicht der Typ dazu, der mich einfach so rücksichtslos ausnutzen würde. Er ist echt total lieb; deswegen mag ich ihn auch so. :smile:

    Dass ich versuche, ihn zu vergessen, ist ja klar. Aber ich merke einfach immer wieder, dass ich das nicht kann.
    Zumindest momentan ist er mir einfach viel zu wichtig, als dass ich auf ihn verzichten könnte.




    1. Das mit den Hintergedanken versteh ich nicht. Kannst du mir das bitte erklären?

    2. Ich denk mir halt... dass es vielleicht eine etwas dumme Situation war. Weil dieses erwähnte Gespräch eben gleich an dem Abend noch war. Das heißt, seine Entscheidung könnte auch sehr gut von der vorangegangen Situation kommen.
    Verstehst du, wieso ich deswegen so genau darüber nachdenke? Das wirft eben ein ganz schön anderes Licht auf die Sache.


    Und das Problem am "Abgeblitztsein" ist eben, dass ich es eigentlich nicht immer bin... das erste mal war nur ein "gib mir mehr Zeit" und das danach war meine eigene Auffassung. Ich bin mehr oder weniger fälscherlicherweise davon ausgegangen, dass er mich ablehnt. Im Endeffekt ging es aber nicht anders, weil er einfach noch nicht so weit war.
    Ich habe da einfach vor lauter Unsicherheit das Ganze etwas falsch interpretiert.

    Richtig "abgelehnt" wurde ich also bis auf diesen einen, etwas merkwürdigen Abend, bisher nur ein Mal.

    Aber für mich steht fest, dass ich ihm NICHT hinterherlaufen werde.
    Nur will ich nicht aufgeben. Und das kann ich auch nicht.

    Schwierig alles. ^^
     
    #3
    -Mara-, 23 April 2007
  4. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du hast doch mit dem anderen Typen rumgemacht, um deinen guten Freund "zu vergessen"... Vlt. hat er genau das gemerkt und hat sich gedacht, ich mach jetzt endgültig reinen Tisch?

    Wie gesagt, wenn ich er wäre und was von dir wollte, dann würde ich nach so ner Aktion ganz anders reagieren: Ich würde dir entweder zeigen, dass ich sauer oder aber verletzt bin, aber keinesfalls würde ich das Handtuch werfen und sagen "wir sind nur Freunde".

    Jetzt verständlicher? :smile:


    Dass das Gespräch direkt im Anschluss an diesen Vorfall war hab ich schon verstanden, aber da sage ich eben Zufall oder eben "reiner Tisch" (s.o.).


    Aber wenn das mit dem Abblitzen nicht so deutlich war, kann ich natürlich auch irren... Nur dann würde ich ein endgültig klärendes Gespräch forcieren.... Bevor du dich noch weiter so plagst!
     
    #4
    Inspector, 23 April 2007
  5. -Mara-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben

    Na ja, er hat den Abend über nicht wirklich mehr sooo viel mit mir geredet, weswegen ich überhaupt ein Gespräch mit ihm angefangen habe.
    Und während dem Gespräch hat er recht geknickt gewirkt.
    Das kann natürlich auch wiederum davon kommen, dass es ihm nicht gut dabei ging, mir so endgültig eine Absage zu geben. Aber ich weiß es halt nicht...
    Argh.

    Das Problem ist auch, dass er nicht sehr offen mit mir redet.
    Wenn ich mal ein wichtiges Gespräch mit ihm angefangen habe und seinen Kommentar dazu hören wollte, war er meistens erst mal eine ganze Weile still und in sich versunken, eben nachdenkdend. Bis ich dann meine Sachen gepackt habe und gehen wollte - dann fängt er an zu reden.


    Und ich drücke mich natürlich sehr vor einem endgültigen Gespräch. ^^
    Nicht nur, weil ich nicht eindeutig und ein für alle Mal einsehen müssen möchte, dass ich keine Chance mehr habe.
    Auch, weil er eben nicht so offen über alles spricht und sein Verhalten seinen Aussagen in gewisser Weise widerspricht. Was mich eben wiederum verunsichert.
     
    #5
    -Mara-, 24 April 2007
  6. Destiny78
    Destiny78 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Hi,

    deine Situation ist genau wie meine. Bin da auch in jemanden verliebt, die meinte, daß sie nur Freundschaft für mich empfindet, aber mir trotzdem Hoffnung durch ihr Verhalten macht, daß da mehr sein könnte.

    Und ich möchte sie auch nicht verlieren, träume oft von ihr, und hab sie super lieb, auch wenn sie ein sehr schwieriger Mensch ist.
    Momentan scheint sie allerdings das Interesse an mir etwas verloren zu haben. Jedenfalls ist unser Kontakt gering. Bis vor kurzem hatte ich das Gefühl bei ihr hätten sich die Gefühle verändert und ich hätte endlich eine Chance bei ihr. Aber eigentlich weiß ich nur, daß ich gar nichts weiß und alles spekulativ bleibt.

    Ich kann jedenfalls gut nachempfinden, wie es dir gehen muß!

    Lieben Gruß, Destiny78
     
    #6
    Destiny78, 24 April 2007
  7. -Mara-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Oh Mann... das ist alles so hart, wenn man immer so in der Luft hängt.

    Geht dieser seltene Kontakt von dir aus oder von ihr? Und habt ihr davor mehr gemacht oder war das schon immer so?
    Wenn du versuchst, was mit ihr zu unternehmen, blockt sie das ab?
     
    #7
    -Mara-, 24 April 2007
  8. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da sprichst du ja jetzt sicher auch von dir, oder? Und genau diesen leidigen Schwebezustand zwischen Hoffen und Bangen, der einen auf Dauer sehr viel mehr Substanz kostet, als wenns auf einmal knüppeldick kommt, kannst du nur beenden, wenn du ihm erklärst, dass ihr das zwingend klären müsst, weil du es so nicht mehr aushälst...
     
    #8
    Inspector, 24 April 2007
  9. -Mara-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Das ist mir leider auch klar.
    Dabei gibt es (für mich) aber zwei "Probleme":

    1. Ich bin lieber in seiner Nähe und fühle mich zeitweise gut, als dass ich so krass auf Abstand gehen muss, um es zu schaffen, richtig von ihm wegzukommen. Und momentan zum Beispiel ist es ja auch so, dass wir uns total gut verstehen, voll viel lachen und eigentlich alles super okay ist. Ich mag das so. :smile:
    (wahrscheinlich wird es irgendwann wieder einen Tiefpunkt geben... aber so lang der nicht da ist, ist es für mich so schöner)

    2. irgendwie rein theoretisch ein bisschen (^^) haben wir's ja "endgültig" geklärt. Bis eben auf sein Verhalten sonst noch.
    Und ich befürchte, dass wenn ich ihm sage, dass er das alles nicht mehr darf, er extreme Probleme damit haben wird, zu differenzieren. Für ihn wird sich das wohl anhören wie: "Hör auf, nett zu mir zu sein.". Und ich will nicht, dass er nicht mehr nett zu mir ist. ^^


    Irgendwie scheint sich in meinem Kopf der Gedanke festgesetzt zu haben, dass ich lieber noch ein Mal eventuell leiden möchte, solang ich ihn dann nicht vollständig aufgeben muss.

    Und... heute hatte ich zum Beispiel das Gefühl, dass ich unterbewusst auf Abstand gehe. Das wird irgendwie automatisch passieren, wenn ich das Gefühl bekomme, dass er kein Interesse an mir hat.

    Ich verstehe mich selbst nicht ganz. Wieso ich selbst jetzt noch lieber diesen Weg einschlage, als allem endgültig ein Ende zu setzen... hach hach.

    Aber ich möchte mich ganz ganz herzlich bei dir bedanken, Inspector. Du hast sachlich und trotzdem entschieden auf meine Fragen geantwortet. Ich denke, das hat mir sehr geholfen, das Ganze ein wenig kritischer zu sehen. Und vielleicht auch "vorsichtiger", was sein Verhalten mir gegenüber angeht. Danke. :smile:
     
    #9
    -Mara-, 24 April 2007
  10. Nat-
    Nat- (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich reihe mich dann mal bei euch ein, Mara und Destiny78.

    Auch ich kann euch sehr gut nachempfinden, da es bei mir momentan ähnlich ist. So weiß man zumindest, dass man nicht alleine mit einer solchen Situation da steht und dass man verstanden wird.

    Bei mir verhält es sich so, dass ich mir sagen lassen musste, es wäre momentan einfach der falsche Zeitpunkt, sie wäre derzeit nicht in der Lage, mit irgendjemandem eine Beziehung zu führen.
    Wir sind dann erstmal auf einer freundschaftlichen Basis verblieben, aber zwischendurch zeigt(e) sich dann doch, dass wieder mehr durchkommt.
    Nun hat sie allerdings eine schwere/arbeitsintensive Zeit und daher ist unser Kontakt auch erstmal auf 0 gesunken - sie will sich melden, wenn es wieder besser ist und sie "für alles andere auch wieder Zeit" hat.

    Trotz alldem will ich sie auf keinen Fall verlieren, sie ist mir in kurzer Zeit so extrem wichtig geworden und wenn ich sie sehe, stellt sich automatisch das Sonnenschein-Glücksgefühl bei mir ein. :herz:
    Also mal sehen und hoffen, vielleicht ergibt sich ja was.


    Ihr seht also, ihr seid nicht allein da draußen und wir sollten uns gegenseitig alle ein bisschen hochhalten. Schließlich war/ist es auch unsere freie Entscheidung, zu warten und nicht direkt den Schlussstrich zu ziehen.

    /edit:

    So hält sich zumindest noch die Hoffnung - und die ist schließlich das letzte, was man aufgeben möchte. Ob das so der einfachere Weg ist, sei mal dahingestellt.
    Ich habe mir mal sagen lassen, dass das nichts ist, was (viele) andere Leute machen würden. Trotzdem handelt man so, da man es einfach als "richtig" empfindet, was der kühle Kopf dazu sagt, sei mal dahingestellt.
    Ich denke allerdings, dass man grade in diesem Bereich nicht zu berechnend und kühl sein sollte, sondern sich ruhig auf das Bauchgefühl verlassen. - Das ist allerdings dann eine Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss.
     
    #10
    Nat-, 24 April 2007
  11. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Das Problem ist doch, manche Leute kuscheln auch gerne, ebentuell sogar mehr, ohne dabei Liebe zu empfinden. Vielleicht macht man sich da einfach nicht so viele Gedanken drüber, wie der verliebte Gegenpart und sieht die ganzen Probleme und Gedanken, die der andere mit der Situation hat gar nicht so.
    Verschiedene Menschen gehen halt sehr verschieden mit Nähe und Sexualität um.

    Was ich sagen will: Wenn jemand zu verstehen gibt, das er nichts von einem will, dann meint er das meist auch so, wobei es natürlich auch Ausnahmen geben kann. Kuscheln oder sogar Sex muss nicht unbedingt etwas an dieser Aussage ändern, für manche hat es einfach einen anderen Stellenwert.

    Meine Ex hat, obwohl sie ganz klar nichts mehr von mir wollte, trotzdem immer mit mir "knuddeln" wollen, eentuell sogar mehr. Keine schöne Situation damals, aber so ist das nun mal.
     
    #11
    DerKönig, 24 April 2007
  12. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    sag ihm doch einfach,dass es dich verwirrt,wenn ihr so auf körperkontakt geht.sag ihm,dass du davon nur hoffnung auf mehr hast.wenn er es dann weiter so macht wie bisher ist er entweder ein arsch oder da ist doch noch mehr.wenn er es dann lässt, will er dich wirklich nur als kumpel.
     
    #12
    Sonata Arctica, 24 April 2007
  13. Destiny78
    Destiny78 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Hallo Mara,

    also bis vor einer Woche hatten wir noch regelmäßigen Kontakt, sahen uns auch immer beim Sport im gemeinsamen Verein. Aber jetzt pausiert sie im Sport erstmal und so kam es, daß wir zuerst noch gemailt hatten, aber mittlerweile kommt von ihr nichts und ich will auch nicht immer den ersten Schritt machen müssen. Was nicht heißt, daß sie nicht auch von sich aus schon Kontakt zu mir gesucht hat. Aber zur Zeit eben nicht und ich finds schade.

    Sonst haben wir schon einiges zusammen unternommen und viel Spaß gehabt. Sie blockt also nicht ab. Aber irgendwie tret ich auf der Stelle und das nervt. Andererseits gehts mir wie dir: ich genieße die gemeinsame Zeit mit ihr so sehr, daß ich die Freundschaft nicht beenden möchte. Sie bedeutet mir wahnsinnig viel. Und Hoffnung, es könnte sich was ändern, schwingt immer noch mit. Aber sie wird weniger mit jedem Tag, an dem sie sich nicht meldet und ich das Gefühl bekomme, ihr nicht so wichtig zu sein.
     
    #13
    Destiny78, 24 April 2007
  14. -Mara-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben

    Ich weiß, ich bin selbst so ein Mensch. ^^
    Aber ich würde das niemals bei jemandem machen, von dem ich weiß, dass er mehr für mich empfindet. Deswegen verstehe ich das nicht.

    Und bei deiner Ex ist es meiner Meinung nach ein kleinwenig etwas anderes, weil ihr immerhin schon mal eine richtige Beziehung hattet, in der so etwas und noch viel mehr Gang und Gebe war. Mein Kumpel und ich hatten das nie.


    @Destiny78:
    Bestimmt kannst du die Hoffnung auch nicht so schnell aufgeben. ^^ Also würde ich an deiner Stelle abwarten. Vielleicht hat sie momentan Stress, weswegen sie auch keinen Sport mehr macht. Also wird sie sich sicher melden, wenn es wieder besser ist.
    Du könntest dich natürlich auch selbst melden, was allerdings zu oft bestimmt nicht gut ist... hm.

    Mein Kumpel meldet sich fast jeden Tag bei mir über ICQ, obwohl ich ihn schon seit Wochen nicht mehr von mir aus angeschrieben habe (mein Trotz... *seufz*).

    Und da du gesagt hast, dass sie dich auch sehr mag (Vermutung auf Interesse ihrerseits), wird sie sich melden. Und du hast ja auch gesagt, dass das erst seit einer Woche andauert. Ist ja keine wirklich lange Zeit.



    @Nat-:
    Auch warten, hm? Irgendwie bleibt wohl nichts anderes übrig...
    Und genau dieses "Sonnenschein-Glücksgefühl" ist das, worauf ich nicht verzichten kann. Es tut einfach viel zu gut.
    Die Frage ist nur, ob das ein Ausgleich für das viele Negative ist...
     
    #14
    -Mara-, 24 April 2007
  15. Sam200
    Sam200 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    nicht angegeben
    - Was sagt ihr zu seinem Verhalten?
    - Gründe?
    - Absichten?
    - Habe ich noch eine Chance, oder sollte ich es lieber gleich sein lassen?
    - Sollte ich das wegen dem Typen damals klarstellen?
    - Offen meine Gefühle ihm gegenüber ausleben, gleichzeitig aber ihm auch klarmachen, dass so Rumgekuschle nicht geht, wenn er nur Freundschaft von mir will?



    Ich werde dir diese Fragen nicht beantworten,ich gebe dir nur einen Rat ,dann musst du über legen was du tun möchtest(machst):

    Er ist sicher ein super Typ(so wie du von ihm schreibst);

    Aber sei dir im klaren,Liebe kann man nicht erzwingen, so leid es mir tut!

    Aber das heißt nicht dass du nicht um Liebe kämpfen darfst. Aber um zu kämpfen musst du deinen Mut zusammen nehmen.Ihn "durchschütteln" schreien ,weinen ,sag ihm was du fühlst!
     
    #15
    Sam200, 25 April 2007
  16. -Mara-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Erst mal danke für deine Antwort. :smile:

    Die Frage, die sich dabei stellt, ist halt, ob sich dieses "Kämpfen" noch lohnt.
    Zwar habe ich ihm nie direkt gesagt, dass ich mich in ihn verliebt habe - aber ich denke, mein Verhalten und auch die Gespräche (sein Verhalten verwirrt mich, weil nicht nur Freundschaft etc.) machen das klar. Vielleicht fehlt ja aber noch dieses Direkte, Eindeutige, um es ausreichend zu bekräftigen.


    Und es ist ja nicht so, dass ich ihn "zwingen" will, sich in mich zu verlieben.
    Ich bin eher davon überzeugt, dass es schon mal da war.
    Ich will es nur wieder zurückholen.
     
    #16
    -Mara-, 25 April 2007
  17. Seravina
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    nicht angegeben
    Mich würde mal interessieren wie lange er denn schon von seiner Ex getrennt ist? Wahrscheinlich mag er dich sehr und du tröstetst ihn etwas über den Trennungschmerz hinweg. Wirklich Liebe empfindet er für dich wahrscheinlich nicht. Es kann schon sein, dass er noch nicht bereit ist, weil er noch an seiner Ex hängt, aber leider bist du wohl schon unter der Kategorie Trostpflaster gespeichert, da ist es eher unwahrschenlich, dass er in nächster Zeit noch ehrliche und tiefe Gefühle für dich empfinden wird.
    Vielleicht wenn ihr mal auf Abstand gehen würdet und dann in ein paar Monaten sieht es vielleicht anders aus.
     
    #17
    Seravina, 25 April 2007
  18. -Mara-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Also, inzwischen ist seine Exfreundin auch vergessen, denke ich. Das ist mittlerweile so 7 - 8 Monate her, also schon genug Zeit.
    Ich denke nicht, dass ich momentan die Funktion eines "Trostpflasters" inne habe, weil er das einfach nicht mehr braucht.

    Ich bin eher sein bester Kumpel.
    Rein nach dem, was er sagt, bin ich ihm verdammt wichtig, weil er mich mag. Aber er "mag" mich anscheinend nicht (mehr?) arg genug für eine Beziehung. Und nur da liegt mein Problem. ^^
     
    #18
    -Mara-, 25 April 2007
  19. Destiny78
    Destiny78 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Ach weißt du Mara, wenn die nur wüßten, wie sehr wir uns wegen denen verrückt machen. Aber vielleicht würd sie das nur noch mehr verschrecken.

    Ich hoffe mal ganz stark, sollte alles nichts nützen und unser Bemühen ist vergebens, daß wir den Zeitpunkt erkennen, an dem es gilt loszulassen.
     
    #19
    Destiny78, 25 April 2007
  20. Sam200
    Sam200 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    nicht angegeben

    Ob sich es lohnt kann dir niemand sagen!(das einzige was wir dir sagen können ist: probiers,oder proboers nicht(jetzt so im groben ^^),aber den Schritt musst du tun, bzw musst du dich entscheiden,ab es sich lohnt odernicht
     
    #20
    Sam200, 26 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kumpel erwidert Gefühle
Sternschnuppe007
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 November 2016
10 Antworten
Amy25
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 August 2016
19 Antworten
Pitry
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Juli 2016
1 Antworten
Test