Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kurz vor Zusammenzug: Verwirrtheit

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Crocket, 13 August 2006.

  1. Crocket
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo.

    Ich bin mit meiner freundinn inzwischen 8,5 Monate zusammen und im Oktober ziehen wir beide zusammen weil wir in der gleichen Stadt studieren. Das Schicksal hat es wirklich gut mit uns gemeint, ich wurde ausgemustert, mein Studiengang ist zulassungsfrei und sie wurde gerade so angenommen, dazu haben wir in dieser Stadt beide das was am besten für uns ist. Aber ich bin jetzt ein wenig verwirrt, sie ist meine erste Freundinn und ich bin mir nicht sicher ob das wirklich Liebe ist was ich für sie empfinde oder Gewohnheit weil meine Gefühle anders sind als in den ersten 3 Monaten. Es ist inzwischen ein Gefühl der Vertrautheit, ich bin fast schon süchtig nach ihr und möchte am liebsten 7 Tage die Woche 24 Stunden am Tag mit ihr verbringen. Es ist nicht mehr so, dass ich Schmetterlinge im Bauch fühle wenn ich sie sehe und dass jeder Kuss und jede Berührung etwas Ungalubliches für mich sind. Es ist wunderschön sie zu umarmen und sie zu küssen, aber ich denke dabei inzwischen anders als früher. Wir streiten uns inzwischen auch viel häufiger als früher, oft auch ziemlich heftig, es ist aber immer, ja wirklich immer so dass wir uns danach wieder in den Armen liegen und uns unglaublich schön versöhnen. Eigentlich haben wir keine Probleme in unserer Beziehung, aber dadurch, dass unsere Beziehung so perfekt läuft, machen wir aus Kleinigkeiten über die sich andere Paare freuen würden wenn diese ihre einzigen Probleme in deren Beziehung wären, oft eine riesen Sache. Ich bin einfach verwirrt, weil ich meine Zukunft unbedingt mit ihr verbringen möchte! Ich könnte mir kein schöneres Leben vorstellen als mit ihr. Ich möchte sie am liebsten sofort heiraten und Kinder kriegen, aber trotzdem frage ich mich ob ich aus Liebe oder aus Gewohnheit mit ihr zusammen bin. Das finde ich alles irgendwie so paradox! Wir haben seid April sowviel Zeit zusammen verbracht, die meiste Zeit haben wir zusammen übernachtet, auch mal 4 oder 5 Nächte hintereinanderer und uns dabei ununterbrochen gesehen und wir gehen uns trotzdem noch nicht auf die Nerven oder langweilen uns, dass einzige was häufig vorkommt ist wie gesagt ein Streit der es eigentlich nicht wert ist ein Streit zu sein.
    Bei unseren letzten Streits hat sie sehr häufig geweint und ich hätte gewünscht ich hätte auch weinen können, weil dass für mich die Bestätigung dafür gewesen wäre dass es wirklich Liebe ist, aber ich konnte es nicht. Das letzte mal weinen musste ich vor ca. einem Monat, als sie sehr sehr heftig geweint hat.
    Ich glaube aber schon dass es Liebe ist, weil ich es von ganzem Herzen hoffe und hoffentlich auch bald wieder weiss! Bitte sagt mir was ihr denkt!

    Danke, Crocket
     
    #1
    Crocket, 13 August 2006
  2. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Zusammenziehen bedeutet noch nicht, dass man auch den Rest des Lebens zusammen verbringen muss.

    Ich denke, Deine Gefühle sind im Moment so stark und so echt, dass ihr das Zusammenleben wirklich porbieren solltet. Daran ändern auch gelegentliche Meinungsverschieden nichts. Die werden noch mehr, wenn mal erst mal zusammen wohnt. Aber nach gut 9 Monaten zu entscheiden, ob es die Liebe fürs Leben ist, finde ich persönlich zu früh.

    Geniesse doch die Gefühle, die Du im Moment zu Deiner Freundin hast und frage nicht andauernd, ob es Liebe ist.
     
    #2
    Schildkaempfer, 13 August 2006
  3. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich würde ma behaupten.. das klingt so, als is einfach diese erste Verliebtheit weg und daraus ist inzwischen Liebe geworden.
    So hört sichs zumindest an...
    Und das ist normal und wunderbar so.
     
    #3
    User 12616, 13 August 2006
  4. Crocket
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    22
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank, ihr glaubt gar nicht wie sehr mir dass hilft :kiss: Das erleichtet mich sehr
    Werde mich einfach mehr darauf konzentrieren zu geniessen als zu zweifeln :smile:
     
    #4
    Crocket, 13 August 2006
  5. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Du hast ja bereits im Juni etwas zum selben Thema geschrieben, da wurde dir auch gesagt es sei normal, dass die erste Verliebtheit irgendwann abnimmt. Das Gefühl des Kribbelns verändert sich und wird irgendwann zu LIEBE. Das scheint bei dir nun gerade zu passieren. Freue dich darüber und mach dir nicht so viele Gedanken!!
     
    #5
    *Cara*, 13 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kurz Zusammenzug Verwirrtheit
Kiss22
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Oktober 2016
5 Antworten
zimbo
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2016
106 Antworten
Morgenblume
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 April 2013
25 Antworten