Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kurze Frage...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Mike Hunt, 16 November 2004.

  1. Mike Hunt
    Mike Hunt (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich hab da mal eine kurze Frage, die mich schon seit geraumer Zeit plagt. Und zwar geht es um den Unterschied folgender drei Straftaten:
    • Mord
    • Totschlag
    • Schwere Körperverletzung mit Todesfolge
    Was ist der genaue Unterschied dieser drei Dinge? Für mich sieht das alles ziemlich gleich aus: Mensch wurd umgebracht...
    Vielen Dank schon mal
     
    #1
    Mike Hunt, 16 November 2004
  2. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Sollte mir die Frage jetzt zu denken geben ? :cool1:

    Also ich denke zwischen "Mord" und "Körperverletzung mit Todesfolge" ist vom Ansatz her ein Unterschied. Bei "Mord" ist der Tod wohl von vornherein beabsichtigt, bei "Körperverletzung mit Todesfolge" wohl eher nicht... Das ist dann eben die Folge davon.
     
    #2
    Chabibi, 16 November 2004
  3. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    Totschlag ist mit unbeabsichtiger Todesfolge

    Mord, Opfer wird absichtlich getötet

    Schwere Körperverletzung mit Todesfolge, Opfer stirbt aufgrund schwerer Verletzungen

    und der Größte Unterschied von den dreien ist das Strafmaß
     
    #3
    Rob19, 16 November 2004
  4. gizzi
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    mord = geplant
    totschlag = im affekt
    schwere körperverletzung mit todesfolge = Man (oder au frau) wollte ihn nicht töten aber es ist dann so passiert.
     
    #4
    gizzi, 16 November 2004
  5. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    623
    vergeben und glücklich
    totschlag : auch wenn man zum beispiel nen unfall verursacht und jemand direkt davon stirbt oder so
     
    #5
    Sonata Arctica, 16 November 2004
  6. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.533
    298
    1.764
    Verheiratet
    Mord = Totschlag in Verbindung mit einem der in § 211 StGB niedergelegten mordmerkmale also ein Totschlag aus einem besonderen Grund
    Totschlag = Die Tötung eines anderen Menschen hat aber nichts mit affekt oder so zu tun die Affekthandlung hat nur was mit der schwere der Tat zu tun
    beide Handlung setzten den bedingten Vorsatz also das Wissen und zumindestens billigende in Kauf nehmen des Todes voraus.
    Körperverletzung mit Todesfolge ist halt primär die KV durch den Vorsatz umfaßt aber nicht die tötliche Folge
    und bei einem Unfall mit Todesfolge wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eher eine fahrlässige Tötung angenommen
     
    #6
    Stonic, 16 November 2004
  7. Mette
    Gast
    0
    ahh das war/ist interisannt denn DAS hatte ich mich immer gefragt wenn ich bei Mutti bin un dsie "richtersendungen" schaut ist ja auch immer das mit der verurteilung ich saggte dann "hm der mann ist doch tot warum bekommt die nur 6 jahre..." ich wusste das nicht und für mich war es "auch gleich"....wie bei Mike Hunt
     
    #7
    Mette, 16 November 2004
  8. Mike Hunt
    Mike Hunt (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    OK, damit weiß ich dann ja jetzt Bescheid, hat mir sehr geholfen.

    Nein, natürlich nicht, wollte's eben nur mal wissen.
     
    #8
    Mike Hunt, 17 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kurze Frage
Melina
Off-Topic-Location Forum
10 Mai 2012
6 Antworten
krava
Off-Topic-Location Forum
29 September 2011
4 Antworten
markerazzi
Off-Topic-Location Forum
30 August 2011
61 Antworten