Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    15 November 2004
    #1

    kurze timingfrage: antibiotika und pille...

    wieder mal das alte thema... ich weiß.

    also, ich nehm immer abends meine pille und soll ab heute antibiotika nehmen, zum glück welche, die man nicht alle 8 stunden, sondern einmal am tag nehmen muss.
    nun soll ich die aber auch abends nehmen...

    auf den verhütungseffekt der pille verlass ich mich diesen monat eh nicht, keine sorge, aber ich würde gern zwischenblutungen vermeiden.

    wie mach ich das?
    einfach die zeitspanne zwischen AB und pilleneinnahme so groß wie möglich?

    hab hier mal gelesen, dass es 4 stunden dauert, eh so ne tablette verdaut ist, also müssten 5 stunden dazwischen zeit lassen ja reichen, damit das hinhaut und die sich nicht gegenseitig beeinflussen, oder?

    danke.
     
  • bjoern
    bjoern (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    15 November 2004
    #2
    Die Wechselwirkung zwischen Antibiotikum und Pille ist keine so direkte. Das Antibiotikum kann die Darmflora schädigen, damit zu Verdauungsproblemen führen und letztlich die Aufnahme der Hormone aus der Pille beeinflussen. Das ist aber ein relativ langsamer Prozess, der auch noch bis zu zehn Tage nach der letzten Einnahme des Antibiotikums nachwirken kann. Daher ist es ziemlich egal, in welcher zeitlichen Staffelung Du Pille und Antibiotikum einnimst.

    LG, Björn
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    15 November 2004
    #3
    achso, okay, schade, dann kann ich also nur hoffen...

    10 tage? cool, bin erst am anfang der packung, dann is wenigstens nur ein zyklus im arsch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste