Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    11 November 2007
    #1

    Läden sonntags offen?

    Zur Zeit wird wieder mal darüber diskutiert, ob Geschäfte sonntags grundsätzlich öffnen können.

    Wie seht ihr das? Sollten Läden täglich öffnen können oder sollte der Sonntag ein Ruhetag zur Besinnung sein (evtl. mit Ausnahmen wie Advent, Großveranstaltungen z.B. Stadtfeste, Messen, touristisch wichtige Städte usw.)?
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    11 November 2007
    #2
    [x] Nur im Ausnahmefall
     
  • Ike
    Ike (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    11 November 2007
    #3
    Ich denke, man sollte das entsprechende Verbot abschaffen. Ob ein Laden dann auch Sonntags öffnet wird sich an der Nachfrage entscheiden. Die Freigabe des Ladenschlusses unter der Woche hat auch nur zu einigen wenigen, Nachts geöffneten Läden geführt.
     
  • lisamausi86
    Verbringt hier viel Zeit
    447
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 November 2007
    #4
    Nein, Läden sollten sonntags nicht geöffnet haben. Mir würden die Mitarbeiter leid tun und außerdem glaube ich eh nciht daran das dann viele Leute einkaufen würden. Sonntags steht doch keiner groß auf.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.030
    248
    672
    Single
    11 November 2007
    #5
    Ich gehe sonntags nie einkaufen, also brauche ich da auch keine offenen Läden. Man sollte den Verkäuferinnen auch einen Wochenendtag gönnen.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    11 November 2007
    #6
    Finde es doof für diejenigen die dann SO arbeiten müssten. :kopfschue Was bringt es? Die Leute sollen ihren Kram gefälligst SA noch erledigen, SO ist Ruhetag. Aus fertig.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    11 November 2007
    #7
    Aber wieso gehste nicht einkaufen? Weil nichts offen hat :grin:

    Ich sehe das auch so, wieso soll man sonntags einkaufen gehen? Kann man doch auch an den anderen tagen erledigen!
     
  • Aurinia
    Aurinia (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.190
    123
    2
    Single
    11 November 2007
    #8
    Habt ihr euch schon mal überlegt wieviele Leute sonntags arbeiten?
    Hier nur mal ein paar: Kellner, Busfahrer, Ärzte, Krankenschwestern, Tankwarte, Polizisten..usw
    Tun die denn niemanden leid? :tongue:
    Wer sein Geschäft öffnen will soll das ruhig tun - wieso auch nicht. Wir sind ja wirklich total rückständig mit der Sonntags-Schliessung.
    Ich würde ja am Sonntag einkaufen gehen da ich unter der Woche/Samstags fast gar nicht dazu komme.
     
  • ichschonwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    3
    Single
    11 November 2007
    #9
    Ich habe nichts gegen eine generelle Sonntagsöffnung, fände ich ganz praktisch. Zu den Postern mit den Einwänden wegen der Kassiererinnen: Die bekommen doch Sonntagszulage. Die ist momentan meines Wissens nach sogar noch steuerfrei.
     
  • Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    nicht angegeben
    11 November 2007
    #10
    Ganz im Gegenteil! Am Sonntag haben die meisten frei, sind ausgeruht und entspannt. In meiner Stadt gibt es zur Zeit ca. 5 oder 6 verkaufsoffene Sonntage im Jahr, das sind mit Abstand die Tage, an denen es zum dichtesten Gedrängel kommt.

    Ebenso wird hier gerade diskutiert -und ein entsprechender Antrag ist von der O-Bürgermeisterin bereits eingebracht worden- ob nicht für den Innenstadtbereich die sogenannte Bäderregelung greifen sollte. Diese Regelung hebelt bereits in anderen touristischen Bereichen den Ladenschluss aus, d.h. bis auf ganz wenige Feiertage im Jahr würde dann einer Öffnung an Sonntagen grundsätzlich nichts mehr im Wege stehen.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    11 November 2007
    #11
    Was wiederrum daran liegt, dass die verkaufsoffenen Sonntage meist in Verbindung mit irgendwelchen Feiertagen oder Events steht.
    Hier zum Beispiel ist immer offen wenn "Fest des Federweißen", "Bauernmarkt" oder Weihnachtsmarkt ist.

    Dann sollten sie eben daran mal was ändern, wie ich finde.
     
  • User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.390
    133
    63
    vergeben und glücklich
    11 November 2007
    #12
    Ja, Läden sollten auch am Sonntag geöffnet sein bzw. dann wenn
    entsprechend Nachfrage der Kundschaft besteht.
    Wäre schön, auch mal am Sonntag einkaufen zu gehen.
     
  • Starla
    Gast
    0
    11 November 2007
    #13
    Eben weil es nur 5 oder 6 Sonntage sind, gibt es Gedrängel. Es ist halt noch etwas Besonderes :zwinker:
     
  • Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    nicht angegeben
    12 November 2007
    #14
    Keine Frage, der Effekt "des Besonderen" würde zunächst abgeschwächt, trotzdem meine ich, dass es für den Sonntag grundsätzlich ein Stammpublikum geben wird.

    Und zumindest auf "meine" Stadt gemünzt halte ich eine grundsätzliche Sonntagsöffnung aufgrund der steigenden Zahlen der Kreuzfahrer für legitim.

    Aber egal, da die christliche und gewerkschaftliche Lobby noch viel zu stark in den Interessengremien vertreten ist, wird es auf absehbare Zeit soetwas nicht geben. Wie lange hat der Kampf um die "20 Uhr" denn schon gedauert? In einigen Dingen ist unser Land eben noch nicht so fortschrittlich, wie es immer vorgibt...
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    12 November 2007
    #15
    Ich finde es zwar gut, dass die Ladenöffnungszeiten jetzt sehr großzügig sind. Der Sonntag sollte allerdings so bleiben, wie er ist.

    Die Angestellten, die Sonntags arbeiten müssten, werden zwar dafür an einem anderen Tag frei bekommen. Aber wenn es einen Tag in der Woche gibt, an dem möglichst viele frei haben, lässt sich die Freizeitgestaltung für gemeinsame Aktivitäten viel besser planen. Ansonsten muss man ständig abstimmen, wer wann frei hat.
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    12 November 2007
    #16
    Wenn ich an mich denke dann hätte ich schon Bock mal Sonntag shoppen zu gehen, vorallem wenn man mal nicht weiß was man Sonntags machen soll. Aber dann würde ich mit meinem Freund gehen. Nur das würde dann nicht gehen, weil der nämlich dann an dem Tag arbeiten müsste und da hab ich keinen Bock drauf.
    Für die Mitarbeiter finde ich es nämlich ganz schön ätzend.
    Also: Nein
     
  • Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    12 November 2007
    #17
    ich find, dass gerade im einzelhandel viele chancen bestehen, wenn der sonntag verkaufsoffen wird!! aber die arbeitsmoral ist ja ein wenig anders als woanders (was für ein satz...)!! :engel:
    also ich persönlich würd mich freuen, wenn man auch mal sonntags in die stadt gehen kann, in den supermarkt etc... is ja in anderen ländern quasi gang und gebe...
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    12 November 2007
    #18
    Würdest du dich auch freuen, wenn du an dem Tag arbeiten müsstest? Und den Tag davor, sprich Samstag, auch?
    Und deine Freundin, wenn du eine hättest, ganz normal am Wochenende frei hat und du unter der Woche?
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    12 November 2007
    #19
    Jeder sollte einkaufen können, wann er möchte. Auf der anderen Seite soll jeder sein Laden dann aufmachen, wenn er sich ein gutes Geschäft davon verspricht.
    Wenn ich also am Samstag vergessen habe etwas einzukaufen, warum soll ich dann nicht die Gelegenheit haben, das noch am Sonntag einkaufen zu können. Oder stellt euch vor: Hier kommt am Sonnabend spät abends von einem mehrwöchigen Urlaub nachhause und eurer Kühlschrank ist leer, das seid ihr doch froh, wenn Ihr am Sonntag irgendwo einkaufen können.
    Genauso sollte es einem Einzelhändler erlaubt sein, in einer Gegend, in der viele Leute (warum auch immer) am Sonntag einkaufen möchten, sein Geschäft aufzumachen.
    außerdem sieht das Argument mit den Mitarbeitern, die dann keinen Sonntag haben, nicht. Diese Mitarbeiter haben natürlich an anderen Tagen der Woche frei, das ist dann eben kein Sonntag. Aber es heißt eben nicht, dass diese Mitarbeiter sieben Tage in der Woche durcharbeiten müssen.
    Grundsätzlich sollte jeder sich so verhalten können, wie es die ihm am besten passt.
     
  • milchfee
    Gast
    0
    12 November 2007
    #20
    Die Begründung mit den Angestellten halte ich für wenig sinnvoll. Es gibt andere Berufe, bei denen man auch oft Sonntags arbeiten muss, z.b. in der Pflege, Gastronomie etc. Wenn man Sonntags arbeitet, kriegt man dafür unter der Woche mal frei, was auch durchaus seine Vorteile hat.
    Ausserdem gäbe es dann am Samstag nicht immer dieses Gedränge, weil das der einzige Tag ist, an dem einfach alle sich in die Geschäfte quetschen müssen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste