Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Länge der Beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von paula_88, 27 August 2005.

  1. paula_88
    paula_88 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    nicht angegeben
    wollte nur mal so meine Gedanken aufschreiben und eure Meinung vielleicht dazu hören...
    Also ich frage mich immer wie wenn man soo lange, also mehrere Jahre oder so zusammen war wie dann überhaupt noch ne Beziehung auseinander gehen kann... Ich hatte bislang eher ein paar kürzere Beziehungen wo man dann nach einiger Zeit gemerkt hat, dass es eben nciht so passt, aber nun habe ich eine Beziehung schon über mehrere Monate (also auch noch nicht soo lange, kein Jahr) und kann mir das irgendwie gar nicht mehr vorstellen,d ass er enes Tages dann merkt oder sogar ich, dass es nicht mehr passt... also natürlich wenn so etwas wie Betrügen daziwschen kommt, dass ist natürlich ein Grund aber einfach so??
    Macht mir irgendwie dann auch immer ein bisschen Angst wenn ich denke dass das irgendwann vorbei sein kann... also dass man sich seiner Beziehung eben auch nach langer Zeit irgendwie nie sicher sien kann dass so etwas für ewig hält..
    was habt ihr so für Ehrfahrungen gemacht? Gibt es bei euch vielleciht so etwas wie, wenn man so und so lange zusammen ist hat man immerhin schon ne kleine Garantie, dass das was wirklich festes und längeres ist? (also natürlich kann man nie ne 100 % garantie haben)
     
    #1
    paula_88, 27 August 2005
  2. FreeMind
    Gast
    0
    Die Welt ist nunmal nicht statisch, sondern dauernden Veränderungen unterworfen. Das schliesst den Menschen mit ein. Menschen verändern sich über die Zeit, bekommen neue Eindrücke, Vorstellungen und Ideen was sie mit ihrem Leben anfangen möchten und wie sie mit ihrer Umwelt umgehen wollen. Sie entwickeln sich immer weiter.

    Und manchmal passiert es auch das Menschen die einander sehr vertraut waren auf einmal sich entfremden, weil andere Dinge in den Vordergrund rücken.

    Es gibt einfach keine Garantien in einer nicht dynamischen und chaotischen verändernden System der Existenz.

    Es grüßt tiefsinning ;-))

    AleX
     
    #2
    FreeMind, 27 August 2005
  3. Azalea
    Azalea (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    hey Paula!
    ich hab eine 2 1/2 jährige fernbeziehung hinter mir und ich kann dir nur sagen, dass die liebe in einer Beziehung gepflegt werden muss und dass man sich an bestimmte regeln halten muss, damit es funktioniert. man muss auch versuchen veränderungen, die der partner durchmacht, zu akzeptieren und sich auch auf den anderen einstellen. wenn das nicht mehr möglich ist, dann muss man sich jemanden suchen, der besser zu einem passt!
    ich wünsch dir viel glück mit deiner beziehung!

    MfG Azalea
     
    #3
    Azalea, 27 August 2005
  4. Lil Melly
    Gast
    0
    Huhu,

    Ich denke die meisten Beziehungen, die nach Jahr(en) kapput gehen, scheitern an Routine.. Viele Paare wollen wieder was Neues, der Alltag ist dann sozusagen eingetreten, DARUM: pflegt eure Beziehung schön, unternehmt immer viel und liebt euch einfach :herz: ... Ich denke je länger eine Beziehung ist, desto schöner.. Und damit man eine lange funktionierende Beziehung führen kann, muss man sich auch mal Fehler eingestehen und an sich ändern um weiter zu kommen :smile: .

    mfG,
    Melly
     
    #4
    Lil Melly, 28 August 2005
  5. hobby-romeo
    Verbringt hier viel Zeit
    491
    101
    0
    Single
    tjoar, ich glaube auch, dass es harte arbeit ist eine beziehung lange aufrecht zu erhalten...wahrscheinlich noch härter als einen partner zu finden, hehe. einfach so von selbst geht das nicht.
    oftmals ist es auch so, dass dinge die man mal ganz süß fand, auf einmal nur noch nerven und so. irgendwann bekommt man vielleicht auch das gefühl, dass der partner mehr eine belastung, als eine unterstützung ist...ja das wären so gründe warum auch längere beziehungen "einfach so" scheitern können.
     
    #5
    hobby-romeo, 28 August 2005
  6. fire cat
    fire cat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ne Garantie kann man nie geben, das stimmt wohl. Bekannte von mir haben sich nach 25 Jahren Ehe getrennt...ich kanns nicht nachvollziehen. Nach so vielen Jahren muss man doch den anderen kennen. Sie meinten nur "es ging einfach nicht mehr".
    Ich hoffe nur das es mir mal nicht so geht...denn mit meinem jetzigen Freund möchte ich für immer zusammen sein. Ich kenn seine negativen Eigenschaften und ich muss damit klar kommen und er genauso mit meinen. Und das machen wir auch, weil wir uns lieben, deswegen kann ich mir auch nicht vorstellen wie es sich z.B. nach 25 Jahren einfach so ändern sollte. Tja ich kanns nicht beurteilen, da ich das noch nicht so erlebt habe, bin ja noch jung :tongue:
    Aber es kommt ja mit den Jahren eine gewisse routine (wird das so geschrieben?) rein, vielleicht hat es daran gelegen das man einfach aus dem Trott raus wollte und keine andere Möglichkeit gesehen hat...
     
    #6
    fire cat, 28 August 2005
  7. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Paula,
    hallo @ all!

    Ich glaube die von Dir gewünschte Zeitskala gibt es nicht wirklich.

    Im letzten Jahr habe ich mich nach fast siebenjähriger Beziehung und gebuchtem Hotel und Kirche (Hochzeit) von meiner Lebensgefährtin getrennt. Ein Jahr zuvor hätte ich mir ein Leben ohne sie niemals vorstellen können, sie kannte meine Macken, ich kannte ihre. Und Menschen verändern sich, dass läßt sich nicht verhindern. Und entweder es ist so, dass der Partner sich in ähnlicher Weise entwickelt, oder aber auch nicht. Dann muß jeder für sich selbst entscheiden, ob er mit dieser Veränderung weiterhin leben kann und will. In meinem Fall hat meine Lebensgefährtin mit 29 noch mal den unheimlichen Drang bekommen, zu feiern, auszugehen und viele, viele Menschen kennenzulernen - auch außerhalb der Beziehung.

    Ich habe mich um unsere Ferienwohnung, unsere Hunde, eigentlich um alles gekümmert und sie war immer auf dem Swutsch. Natürlich kann und sollte man in der Beziehung auch über solche Veränderungen sprechen, aber wenn beide der Meinung sind, den eigenen "Lebensstil" beibehalten zu wollen, dann wird's schon schwierig. Es ist in meinen Augen elementar wichtig in einer Beziehung, dass man bei gewissen Grundfesten einfach ähnliche Vorstellungen hat. Wir haben es damals noch versucht, aufeinander zuzugehen - irgendwann habe ich aber festgestellt, dass sie in meinem Leben und ich in ihrem nicht mehr glücklich bin. Und das kann kein ganzes Leben halten, aus dem Grund habe ich mich dann, trotz vorhandener Gefühle, von ihr getrennt.

    Es ist einfach unheimlich wichtig, dass man in seinem Leben glücklich ist, sobald dass gemeinsam nicht mehr der Fall ist, muß und sollte man das ändern. Das Leben ist kurz genug - und glücklich sein möchte (i.m.A.) jeder.


    In diesem Sinne wünsche ich Dir noch unheimlich viel Spaß, Erfahrungen, den beidseitigen Willen aufeinander zuzugehen, ... für Dich und Deine Beziehung!


    Herzlicher Gruß,
    Trav
     
    #7
    Traveller79, 29 August 2005
  8. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    in 2 monaten bin ich mit meinem mann 3 Jahre zusammen, ich denk das vielleicht viele beziehungen nach jahren in die brüche gehen, weil einer der partner etwas vermisst, betrügt oder sich doch noch austoben will.

    Des weiteren einfach eben auch kleinigkeiten die dann extrem werden können, man ist genervt oder sonstiges.
     
    #8
    Unicorn1984, 17 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Länge Beziehung
Choqimu
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
24 Antworten
Max Power
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juli 2016
17 Antworten
smiling_girl
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Dezember 2015
11 Antworten
Test