Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Längere Beziehung "Plötzliches Aus"

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Buddha202, 7 Dezember 2006.

  1. Buddha202
    Buddha202 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    Wollte das mal loswerden und eure Meinung dazu wissen.
    Also ich hatte eine fast 5 Jahrige Beziehung. Wir haben uns kennengelernt - Sind dann sehr schnell zusammengezogen und dann kam nach einiger Zeit auch ein Kind - Wir haben eine schwere Zeit durchgemacht (so Jung und dann ein Kind ohne wirkliche Perspektive), wobei wir vorwiegend eine sehr schöne Zeit miteinander hatten.
    Nach einiger Zeit so vor 2 Jahren flachte das ganze urplötzlich ab. Wir wussten beide nicht warum und haben die ganze Zeit geredet und versucht es herauszubekommen. Nach einer langen Tiefphase ging es wie von Zauberhand wieder Bergauf. (Die Beziehung stimmte, Der Sex stimmte und das Zusammenleben war sehr angenehm)
    Vorallem klappte es mit unserem Kind und das ganze drumherum.

    Dann kam der Schock für mich. Sie hat mich verlassen und meinte dann nach ca. 2 Wochen das es jemand anderen gibt der ihr mehr gibt als ich. Soweit so gut. An Gefühlen kann ich nunmal nichts ändern. Aber ich finde das es alles ziemlich schnell geht und da wir gemeinsam eine große Verantwortung tragen ist es für mich sehr überstürzt.

    Das Verhältnis zueinander ist sehr schnell abgeflacht. Es ging eigentlich nur noch darum das unser Kind mal hier mal da ist. Ist sowas nicht falsch. Das ist doch eigentlich das schlimmste für ein Kind wenn es so hin und her gerissen ist?

    So erstmal soviel dazu. Keine Ahnung ob das hier rein gehört? :tongue:
     
    #1
    Buddha202, 7 Dezember 2006
  2. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich bezweifel, dass das von ihr aus so plötzlich kam, wahrscheinlich lief da schon länger was verquer und konnte sich erst jetzt dazu durchringen, die Entscheidung zu treffen. Wenn sie für jemand anders mehr empfindet, lief da schon was länger im Busch. Von ihrer Weise her nicht die feine englische Art, Dich vor vollendete Tatsachen zu stellen statt vorher mal ausgiebig darüber zu reden, was in Eurer Beziehung gefehlt hat bzw. wie es dazu kam, dass sie für jemand anders mehr empfindet.
    Tut mir echt leid für Dich, dass es so passiert ist. Und ja, fürs Kind ist das ja auch nicht toll, zw. zwei Elternteilen hin-und hergerissen zu werden. Viele Kinder bekommen da psychisch nen Knacks ab. Wie handhabt Ihr das eigentlich? Ich hoff doch mal, dass Du das Kind öfters sehen kannst, oder?
     
    #2
    User 48403, 7 Dezember 2006
  3. Buddha202
    Buddha202 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Naja wie gesagt. Es war eine stetige Berg und Tal fahrt. Und eigentlich habe ich gedacht das wir viel miteinander reden. Evtl. war ich einfach nur blind und habe mich zu wenig um die "Beziehung" gekümmert. Nur ganz ehrlich - ich habe mir den Arsch aufgerissen damit alles so klappt wie wir uns das vorgestellt haben.
    Und es waren auch nie irgendwelche Anzeichen da, dass sie da jemand anderen haben könnte oder sich von mir distanziert hat.
    Sie hat mir ja auch gesagt das sie mich noch liebt und erstmal ne auszeit will. Ich habe gekämpft wie ein Irrer. Und dann meinte sie das sie sich in der Zeit in einen anderen verliebt hat.
    Da war ich echt platt. :ratlos:

    Naja ich habe das Glück das ich eine Wohnung gefunden habe die nur ein paar Straßen weiter weg ist. Aber trotzdem sehe ich mein Kind nicht so häufig. Eher dann wenn sie mal einen Babysitter braucht oder am WE zu ihrem Neuen fahren möchte. Aber wenn ich mal spontan nachfrage ob ich mit meinem Sohn raus auf den Spielplatz kann oder ihn zum Kindergarten bringen will dann ist das schon wieder verkehrt. Sie meinte dann plump zu mir das ich mich an die Abgesprochenen Zeiten halten soll.
    Das ist sehr schwer für mich. Ich vermisse meinen Sohn sehr und sitze oft sehr traurig zuhause weil er nicht bei mir ist. :flennen:

    Und das blöde daran ist. Das ist nicht weiss was ich falsch mache und warum das alles so ist. Ich komme damit klar das sie jemand anderen hat. Aber der Kleine kann doch nichts dafür. Und was ist so schlimm wenn ich ihn einfach mal abhole um mit ihm eine schöne Zeit genieße wenn er sowieso nichts vor hat? Ich bin echt verwirrt.
     
    #3
    Buddha202, 7 Dezember 2006
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Womit sich meine Befürchtung leider bestätigt hat: Als babysitter bist Du noch gut genug, aber wenn Du Dich mal selbst mit Deinem Sohn beschäftigen willst, stellt sie sich quer.
    Ich kenn das aus Fällen in meinem Bekanntenkreis. Wenn ein Kind da ist, und die Eltern trennen sich, hat der Mann nix mehr zu melden, Frauen neigen dazu, die Kinder ganz für sich in Besitz zu nehmen.
    Ich kann Dir nachfühlen, dass das sehr hart für Dich ist. Ich hab selbst zwei Kinder. Wenn es mal zu einer Trennung kommen würde und ich könnte meine Kinder nicht sehen, hätte mein Leben gar keinen Sinn mehr, das wäre, als würde man einen Teil von mir selbst wegnehmen.

    Bei Trennungen sind Kinder immer die Leidtragenden, auch wenn es zunächst nicht so aussieht. Das täuscht oft, denn Kinder haben ein viel sensibleres Wahrnehmungvermögen und leiden unter Trennungen viel mehr als man glaubt - unter anderem, weil die Folgen oft erst nach Monaten oder Jahren auftreten.

    Wenn Du noch was von der Seele reden willst, kannst Mir auch ne PN schreiben.
     
    #4
    User 48403, 7 Dezember 2006
  5. Buddha202
    Buddha202 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja genauso ist es. Er ist ja nunmal ein Teil von mir. Und es kommt mir oft so vor als ob mir mein Herz rausgerissen und zerstört wird. :cry:

    Naja und die Angst vor dem Knacks den Er dadurch bekommt ist sehr groß bei mir. Ich will nur für ihn da sein und ihm das Gefühl vermitteln das er zu mir gehört. Und momentan merke ich schon das er sich sehr verändert hat und bestimmt darunter leidet. Leider weiss ich ja auch nicht was bei ihm zuhause abläuft und was da alles passiert.
     
    #5
    Buddha202, 7 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Längere Beziehung Plötzliches
Choqimu
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
24 Antworten
Max Power
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juli 2016
17 Antworten
smiling_girl
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Dezember 2015
11 Antworten