Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Löschprogramm...

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Speedy5530, 9 März 2005.

  1. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    hallo,

    ich suche ein löschprogramm, welches definitiv programme und dergleichen von der festplatte entfernt...

    ich habe es schon mit O&O SafeErase versucht..aber alleine das herunterladen hat meinen rechner zig mal zum absturz gebracht...

    und bitte nur deutschsprachige programme nennen *gg*..
     
    #1
    Speedy5530, 9 März 2005
  2. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Meinst du ein Programm, um normale Windows-Anwendungen zu löschen? Dafür kommt man doch mit dem normalen Software-Manager von Windoof ganz gut aus oder? Oder meinst du ein Programm für Spyware usw.?
     
    #2
    SunsetLover, 9 März 2005
  3. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    also ich meine so ein programm, welches unwiderruflich daten etc. von der festplatte löscht...
    wenn man daten einfach so in den papierkorb schiebt und diesen dann leert, sind die daten ja immer noch irgendwie auf der festplatte zu finden...
     
    #3
    Speedy5530, 9 März 2005
  4. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Das wär mir aber neu... :ratlos:
     
    #4
    SunsetLover, 9 März 2005
  5. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    mmh..darüber wird in den medien des öfteren berichtet...
    kleines beispiel:
    ein mann will seinen rechner verkaufen und glaubt sich sicher zu sein, daß er alles persönliche von diesem gelöscht hat..
    der rechner wird gekauft und mit einem anderen programm kann man die angeblich gelöschten daten wieder herstellen...
     
    #5
    Speedy5530, 9 März 2005
  6. Leeloo
    Leeloo (34)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    jup ich hab auch irgendwo so'n Programm (frag mich net wie das heißt)

    aber wie man das jetzt entgültig löscht (ausser formatieren und überschreiben) weiß ich jetzt auch nicht....
     
    #6
    Leeloo, 9 März 2005
  7. SirLurchi
    Gast
    0
    Hab zwar keine Erfahrung mit solchen Programmen, aber schau doch mal hier nach, da sind einige Programme dabei, die in Frage kommen sollten.
     
    #7
    SirLurchi, 9 März 2005
  8. Gast0815
    Gast
    0
    Ist eigentlich ein Alter Hut:
    Beim "Löschen" einer Datei wird lediglich der Eintrag im Dateiverzeichnis gelöscht (im Falle von FAT sogar nur der erste Buchstabe durch ein ? ersetzt).
    Die Daten bleiben jedoch erhalten und lassen sich mit gängiger Software (Ontrack EasyRecovery, Powerquest Lost&Found, usw.) häufig wiederherstellen.
    Auch bei einer Formatierung bleiben diese erhalten.
    Erst ein vollständiges Überschreibn aller Daten garantiert dass man mit normaler Software da nicht mehr so ohne weiteres rankommt.
    Allerdings hinterlassen die alten Daten schwache Nebensignale, die mit entsprechend professioneller Ausstattung (=> Datenwiderherstellungs-Labors, etc.) selbst nach einigen Generationen noch gelesen werden können.
    Um auch dies so gut wie möglich auszuschließen muss man zu Software greifen die die Daten mehrfach mit verschiedenen spezielle ausgewwählten Muistern überschreiben, sodass die "Echos" Interferenzen erzeugen die sich gegenseitig überlagern sodass nichts brauchbares mehr übrig bleibt.
    Ein entsprechendes Programm wäre z.B. East-Tec DiskSanitizer.
     
    #8
    Gast0815, 9 März 2005
  9. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, gut, aber man muß dazu sagen, daß das ziemliche Paranoia ist.

    Werden die Date ein mal überschrieben, so sind sie für den normalsterblichen weg. Keine Software kann Festplatten dazu veranlassen, das, was "noch durchschimmert" zulesen, und die aktuellen Daten zu ignorieren.

    Wer das dennoch wünscht, braucht nen dicken Geldbeutel, denn diese spezialfirmen verlangen viele tausender dafür.


    Wer Windows XP hat, hat das Werkzeug schon an Bord. (Keine Ahnung, ob das bei Home auch geht)

    Der Befehl CIPHER ist für die Verschlüsselung gut. Wird eine Datei verschlüsselt, wird in Wahrheit eine verschlüsselte Kopie der Datei erstellt. Damit aber keine unverschlüsselten Dateireste auf der Platte sind, wird die alte Datei dreifach überschrieben. (einfach würde normalerweise reichen)
    Daher kann der Befehl noch was anderes:

    CIPHER /W:x:

    überschreibt den gesamten freien Speicherplatz auf Laufwerk x:
    Alle vorhandenen Dateien bleiben erhalten, aber alle Stellen, an denen momentan keine Dateien sind, werden überschrieben. Somit kann man sicher sein, daß nur das auf der Platte ist, was man sieht.

    Einfach in Start > Ausführen eintippen!
     
    #9
    Event Horizon, 9 März 2005
  10. Tilak
    Gast
    0
    #10
    Tilak, 9 März 2005
  11. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    204
    nicht angegeben
    Das stimmt leider nicht. Habe mal 'nem Kumpel versehentlich die falsche Partition formatiert :flennen: Mit 'nem 30-Dollar-Windows-Programm (die kostenlose Testversion dürfte in den meisten Fällen schon genügen), lässt sich das schön wiederherstellen. Schwierig bis unmöglich wird es natürlich, wenn die Platte zwischenzeitlich mit neuen Daten überschrieben wurde.
    Aber: Wer wirklich Vertrauliches auf der Platte hat und die (bzw. den Rechner, in dem die Platte steckt) verkaufen will, sollte sich irgendein Progrämmchen zulegen, daß die Daten mehrfach überschreibt.

    Katjes
     
    #11
    User 11466, 9 März 2005
  12. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Doch, doch, das stimmt schon.

    Beim Formatieren wird NICHT wie langläufig behauptet, alles genullt, und deshalb sind die Daten auch noch lesbar.

    Wie du selbst sagst, halbwegs unmöglich wird es erst, wenn die Datenbereiche tatsächlich überschrieben werden.

    Formatieren ist in dem Sinne etwa so, als wenn du in deinem Matheheft die Kästchen nochmal mit Bleistift nachziehst - Der Rest bleibt bestehen. Wenn du aber etwas anders formatierst, kann es sein, daß deine Daten teilweise überschrieben werden, aber selbst dann sind nur einige Byte verändert worden, was mit Fehlerkorrektur gemildert werden kann bzw. bei Dokumenten eh nicht schlimm ist.
     
    #12
    Event Horizon, 9 März 2005
  13. superfalk
    superfalk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    0
    Single
    Wenn du wirklich alles unwiderruflich weghaben willst, musst du es mit dem guten alten fdisk machen. Am besten gleich zweimal. Und dann spielst du die Festplatte dazwischen noch mit Datenmüll voll. So muss das ein Kumpel von mir machen, der bei T-online arbeitet.
    Daten werden nämlich nicht gelöscht, sondern nur überschrieben.

    Ansonsten tut es der TuneUpShredder von TuneUp Utillities.

    www.tuneup.de
     
    #13
    superfalk, 9 März 2005
  14. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    die Radikalmethode wäre da noch ein großer Magnet.. einfach ein paar mal um die HD rum und schwupps sind sämtliche Daten unbrauchbar.. danach wird formatiert und es werden nur die sachen installiert die man weitergeben möchte.. so als letzter Ausweg.. :zwinker:
     
    #14
    Baerchen82, 9 März 2005
  15. superfalk
    superfalk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    0
    Single
    Da kannst du der Festplatte aber auch gleich die Luft rauslassen bzw. reinlassen.
    :grin:
     
    #15
    superfalk, 9 März 2005
  16. Sirno
    Sirno (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Na ja, das müsste schon ein wirklich großer Magnet sein.

    Ich würde das programm eraser http://www.tolvanen.com/eraser/ empfehlen.

    Allerdings dauert ein Überschreiben mit 35 Sätzen Datenschrott bei größeren Datenmengen eine ganze Weile.

    Dafür sind die Daten dann praktisch nicht mehr wiederherstellbar.

    Eine Garantie gibt es aber nie, weil sich alle Daten, die auf Magnetmedien gespeichert sidn weiderherstellen lassen - die Frage ist nur mit welchem Aufwand.

    Für normalsterbliche sollte 1 - 3 Mal überschrieben mit Datenschrott genügen, dann sind alle Rettungsprogramme aus dem zivilen Bereich erledigt.

    Im militärischen Bereich sollten so 6 - 11 Überschreibevorgänge ausreichen.

    Und die ganz paranoiden können ja die 35 nehmen, dann hilft beim wiederherstellen nur eine sündhaft teure Analyse des magnetischen Feldes der Festplatte für jedes einzelne Bit.
    Das dürfte dann selbst staatlichen Einrichtungen oder gar dem CIA zu viel sein und der Erfolg ist bei der Methode auch äußerst ungewiss.

    :zwinker:
     
    #16
    Sirno, 9 März 2005
  17. scampy_joe
    scampy_joe (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    nicht angegeben
    es gibt 3 verfahren zu löschen

    1. formatiern - 1 fach überschreiben
    2. US-Verteidigung 5220.22-M - ~7 fach überschreiben
    3. Gutman Methode - 35 fach überschreiben

    es gibt ein deutsches programm welches in der unregistrierten version völlig ausreicht. ein registrieren is wegen eines aktivierungscodes mit einer gültigen mail addy nötig. das programm is als private version kostenlos. es ist damit auch möglich verschlüsselte laufwerke zu erstellen :zwinker:

    GlobalSafeDisk <- da bekommst du es
     
    #17
    scampy_joe, 9 März 2005
  18. CharlySchneider
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    103
    5
    Single
    sofern man die Teile nicht verkaufen will, ist wahrscheinlich ne Axt die beste Lösung (oder ein schöner 20-Pfund Vorschlaghammer) Mal ehrlich, wer hat noch nie davon geträumt, mit was schwerem scharfem auf Computerteilen rumzubashen *seufz* :grin:
     
    #18
    CharlySchneider, 9 März 2005
  19. mehlbombe
    Gast
    0
    @topic:
    ein starker elektromagnet ist die sicherste lösung, da is dann absolut alles weg. ist in der raubkopierer-szene extrem beliebt und die müssen es ja wissen :zwinker:

    @charlyschneider:
    nein, keines wegs. es haben spezialisten noch daten aus total verkohlten festplatten aus dem zusammengestürzten WTC gerettet. mechanisch kann man daten nich vernichten, da es ladungen sind und die kann kein hammer vernichten
     
    #19
    mehlbombe, 9 März 2005
  20. Sirno
    Sirno (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist grundsätzlich richtig, aber woher bekommt man als normaler Mensch einen entsprechend starken Elektromagneten.

    Das wüsste ich echt gerne, weil ich bei uns im betrieb das Problem habe, wohin ich mit alten Magnet-Bändern soll.
     
    #20
    Sirno, 9 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten