Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sommerregen89
    Verbringt hier viel Zeit
    391
    103
    4
    Single
    2 Mai 2007
    #1

    Lügen/modifizierte Wahrheiten beim Kennenlernen

    Wenn ihr jemanden kennenlernt und ihn/sie attraktiv findet...

    Welche Lügen habt ihr ihm/ihr dann mal bezüglich eures Liebeslebens aufgetischt, um euch interessant zu machen...?

    edit/ Es kam öfter im Thread die Frage auf, warum man/frau das tun sollte. Nur mal um einige Gründe zu nennen:

    - Zahl der Partner nach oben korregieren/ Zeit seit der letzten Beziehung nach unten korregieren: Um so zu erscheinen, als habe man viel bzw. mehr als tatsächlich Erfolg beim anderen Geschlecht

    -Zahl der Partner nach unten korregieren/ Zeit seit der letzten Beziehung nach oben korregieren: Aus Angst so zu erscheinen, als sei man ein "Aufreißer"/eine "Schlampe"

    - Vorzugeben man sei verliebt/homosexuell/vergeben: Um so zu wirken, als habe man keine "Hintergedanken" bzw. weil man glaubt, dass der andere es anziehend findet, wenn man sich nicht zu interessiert zeigt.

    Und: Man muss ja nicht all diese Lügen aufklären, sollte es zu einer Beziehung kommen. Wie soll sie/er denn dahinter kommen, ob man/frau beispielsweise tatsächlich unglücklich verliebt war, als man ihn/sie kennenlernte?
     
  • KoShi
    KoShi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    101
    0
    Single
    2 Mai 2007
    #2
    Keine :eek:

    Ehrlichkeit ist doch was schönes :zwinker: Mit lügen kommt man eh net weit und sollte sich das am besten garnich erst angewöhnen :grin:
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    2 Mai 2007
    #3
    Ne auf die Idee würd ich gar nicht erst kommen. Denn ich stells mir nicht grade toll vor, wenn man dann irgendwann beichten muss, wenn was daraus wird.
    Also lieber sofort ehrlich sein. Dann weiß man auch gleich woran man ist, d.h man sieht sofort wie das Gegenüber auf solche speziellen Dinge reagiert, die man vielleicht lieber geheim halten würde.
    Ach jetzt hab ichs glaub ich falsch verstanden. Es ging um Lügen um sich interessanter zu machen. Nun gut, aber das find ich genauso scheiße :-D
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    3 Mai 2007
    #4
    luegen hatte ich bis jetzt noch nie noetig.
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    3 Mai 2007
    #5
    nö, da gibts und gabs nichts zu lügen.
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2007
    #6
    Warum sollte man lügen, um sich für jemanden interessanter zu machen? Sowas hab ich wirklich nicht nötig. Außerdem... die Welt ist rund, irgendwann würde sowieso alles rauskommen.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    3 Mai 2007
    #7
    Ich bin wie ich bin völlig in Ordnung, da muss man nichts korrigieren.
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    3 Mai 2007
    #8
    Also bei mir gab's nix zu lügen
     
  • -nubes-
    Verbringt hier viel Zeit
    384
    103
    1
    nicht angegeben
    3 Mai 2007
    #9
    Ich würde auch nicht lügen, höchstens etwas verheimlichen was für mich unangenehm wäre, wenn es ein anderer wissen würde! Aber sonst gebe ich mich so wie ich bin!
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2007
    #10
    Ich wüsste nicht, dass ich da schonmal gelogen hätte. Warum auch. Ich bind vielleicht nicht alles direkt auf die Nase, wie viele Partner ich schon hatte etwa, aber das ist ja kein Lügen.
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2007
    #11
    Solche Lügen hab ich noch nie angewendet. Und was soll das bringen wenn man sagt das man verliebt oder vergeben ist? Damit katapultiert man sich doch eher ins Aus?!
    Habe bloß mal erzählt das ich in nem Büro arbeite statt CallCenter, wo bei das ja net mal gelogen ist. Aber viele reagieren auf Call-Center irgendwie sehr sensibel :ratlos:
     
  • Touchdown
    Touchdown (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    121
    1
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2007
    #12
    Wenn man schon beim Kennenlernen anfängt zu lügen, dann kann man die Geschichte gleich vergessen, wenn es nicht eh nur ein ONS werden soll.
     
  • Butterbrot
    Gast
    0
    3 Mai 2007
    #13
    ich kann zu meinem bisherigen leben stehen und muss da keine unwahrheiten verbreiten!
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    3 Mai 2007
    #14
    Gelogen hab ich, soweit ich mich erinnere, noch nie. Allerdings hab
    ich bei meinem letzten Ex nicht gesagt, wie lange ich mit meinem
    vorletzten Ex auseinander war (das waren beim Kennenlernen grade
    mal 2 Wochen, nach 6 Jahren Beziehung). Hätte er gefragt, hätte
    ich aber auch nicht gelogen. Ich hab das Thema einfach nur nie
    angeschnitten und er auch nicht.
     
  • taitetú
    taitetú (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Mai 2007
    #15
    nein - wozu denn lügen? ich versteh den sinn nicht, entweder man ist für den anderen interessant oder nicht. klar, dass man nicht alles einfach so erzählt - ich hab auch nicht von mir aus alles erzählt, aber wenn jemand fragt? soviel vertrauen zu einem möglichen partner sollte meiner meinung nach schon da sein.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.356
    898
    9.201
    Single
    3 Mai 2007
    #16
    Ich kann mich nicht erinnern, bei so was jemals gelogen zu haben.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2007
    #17
    Hab ich mich auch gefragt. Oder homosexuell. Tolle Möglichkeit, sich interessant zu machen. :tongue:
     
  • Welpie
    Welpie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    320
    103
    21
    Single
    3 Mai 2007
    #18
    Boah sowas geht gar nicht, ich behalte höchstens eine sache zurück um zu schauen wie der andere reagiert.
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    3 Mai 2007
    #19
    Keine. Es wäre mir auch zu dumm, spätestens wenn man eine Beziehung führt, dann muss man doch eh die Wahrheit sagen und das kann dann ziemlich unangenehm sein.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    3 Mai 2007
    #20
    Nein, ich habe da noch nie gelogen. Gibt nichts an meinem (vergangenen) Liebesleben, das mir peinlich sein müßte bzw. das ich verschweigen müßte, war nicht weiter außergewöhnlich. Obwohl, in Zukunft werde ich mir wohl vielleicht eher überlegen müssen, was ich sage... :schuechte_alt: Bewußt lügen werde ich aber bestimmt nicht, mir nur genau überlegen, wie ich das ausdrücke...

    ["modifizierte Wahrheit" ist ja mal auch ein netter Ausdruck... :-D ]
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste