Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

lügen: wie reagieren?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von frankie2, 3 Februar 2007.

  1. frankie2
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    (Sehr Kuriose Story) Lügen:Wie reagieren?

    hi, eine frage vor allem an die frauen hier: meine cousine (33) lernte vor etwa 3 wochen einen mann (30) im internet kennen. sie telefonierten mehrmals und es hat zwischen beiden geknistert, da sie sich auch auch optisch (hatten bilder voneinander) sympathisch fanden. schließlich haben sie sich letzte woche getroffen und es wurde ein sehr schöner abend. sie küßten sich und beschlossen, sich wieder zu treffen, was sie vor 3 tagen auch taten. es war wieder schön und es hat meine cousine endgültig erwischt. sie denkt seit dem nur noch an ihn. doch vorgestern abend passierte folgendes:

    sie bat mich im internet (google) seinen namen einzugeben, um zu schauen, ob seine angaben stimmen und was er so allgemein für ein mensch ist. nun, er gab sich als halb-österreicher (andere hälfte ist türkisch) aus, der noch nie in berlin (wir leben in berlin) war. doch er sprach hochdeutsch (wurde angeblich von seiner mutter ihm eingebläut). außerdem gab er an, dass er in wien studiert hatte.

    meine cousine wurde sehr mißtrauisch. und siehe da: der mann hatte zwar tatsächlich studiert, aber nicht in wien, sondern in deutschland! herauskam das, weil sein name auf einer deutschen uniseite erschien. außerdem hat meine cousine an der entsprechenden uni angerufen und man bestätigte ihr, dass der gewisse mann mit dem zugehörigen geb.-datum (was stimmte) an der uni studiert hatte. an der uni in wien, an der er angeblich studiert hatte, war er nie eingeschrieben. das ergab ein weiterer anruf.

    außerdem erzählte er, seine eltern leben in wien und nicht in deutschland. doch der name seines vaters (der nachname ist äußerst selten) erschien im berliner (wir leben in berlin) telefonbuch.

    meine cousine war völlig fertig mit der welt und fing an zu heueln. sie konnte es nicht fassen und wollte ihn gar nicht mehr sprechen. ich sagte ihr aber, sie solle ihn zur rede stellen. sie tat es und er hat nach einer weile das ganze zugegeben. er wollte sich für meine cousine interessanter machen und hat eine reihe von dingen erfunden. in wirklichkeit ist er 100iger türke und nicht halb-türke und halb-österreicher. er wollte eben nicht, dass man ihn als völlständigen ausländer ansieht. außerdem wollte er fremd in berlin tun, damit meine cousine ihm berlin zeigt. so nach dem motto: frauen haben ja ein helfersyndrom. in wirklichkeit lebt er seit fast 25 jahren in berlin und kennt die stadt wie aus seiner westentasche.

    weitere lüge: sein vater soll angeblich arzt gewesen sein. doch auch dies stimmte nicht. er gab zu, dass sein vater busfahrer in berlin war. er schämte sich für ihn und wollte nicht, dass man ihn als sohn eines (türkischen) busfahrers sieht. zudem gab er zu, dass seine eltern tatsächlich in einer berliner hochhausgegend wohnten und nicht wie er angab, in einem noblen wiener stadtteil. erstaunlich war, dass er aber angab, kein auto zu besitzen und sich auch nichts aus materiellen dingen zu machen.

    zudem muss man ihm eine hohe intelligenz bescheinigen, denn seine noten an der uni waren sehr gut. außerdem kann er sich gut ausdrücken und macht, so meine cousine, einen charmanten, höflichen und intelligenten gesamteindruck. er ist auch sehr untypisch für die meisten türken: er respektiert die frauen und ist ein weltoffener mensch, der auch mal alkohol trinkt und überhaupt nicht negativ auffällt.

    er hat ihr erzählt, dass er sie für eine Beziehung will und nicht nur fürs bett. er hat schlechte erfahrung mit seiner herkunft und seiner lebensgeschichte gemacht hat, also wollte er sich in ein besseres licht darstellt.

    meine cousine hatte auch nie das gefühl, dass er sie nur ins bett locken wollte. außerdem sieht er wirklich gut aus. er hatte die lügen also nicht wirklich nötig. oder doch? naja...

    die frage: wie soll meine cousine reagieren? er hat ihr beteuert, sich in sie verliebt zu haben. auch sie hat die gleichen gefühle. aber sie kann ihm nicht vertrauen und hat angst, dass er weitere lügen auftischen wird. ich finde, sie sollte ihm aber eine chance geben. denn die gefühle ihrerseits und auch seinerseits (sagt er zumindest) sind sehr stark. was ist zu tun? danke
     
    #1
    frankie2, 3 Februar 2007
  2. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Hat er das jetzt wenigstens dann ziemlich schnell zugegeben oder musste sie ihm alles aus der Nase herausziehen? Wenn er es dann wenigstens von sich aus gesagt hat, dann ist es immer noch ein bisschen besser.

    Letztendlich könnte deine Cousine es ja mal mit ihm versuchen. Allerdings sollte sie ihm klar und deutlich sagen, dass sie bei der nächsten Lüge weg ist. Und das sollte sie dann auch durchziehen.

    Ich kann mich da jetzt aber irgendwie schon schlecht hineinversetzen. Mein Freund hat mir am Anfang mehr Erfahrung vorspielen wollen. Doch das hat bisher fast jeder Mann getan. Es ist wohl das Problem für ihn gewesen, dass ich schon mehrere Männer hatte. Diese Lüge war für mich noch verständlich. Es war ihm einfach peinlich, dass er "nur" eine Frau vorher hatte.

    Das was deiner Cousine passiert ist, das ist allerdings eine sehr heftige Lüge. Er hat ja sein ganzes Leben komplett umgesponnen. Glaubt sie denn, dass sie damit klarkommen kann? Und glaubt sie daran, dass er von jetzt an ehrlich zu ihr ist? Wenn ja, dann soll sie es doch versuchen, wenn die Gefühle wirklich da sind.
     
    #2
    User 48753, 3 Februar 2007
  3. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.331
    248
    626
    vergeben und glücklich
    kann man doch verstehen.der mann scheint ja eigentlich ein super typ zu sein.aber wen du im internet erzählst: ich bin türke und komm aus berlin,mein vater is busfahrer,aber ich hab studiert und nen super abschluss...ich bitte euch wie klingt denn das?....

    solange er jetzt ehrlich zu ihr war ist das doch noch ok.manche schleppen ihre notlügen (zb über das Alter) wochen oder monatelang durch eine Beziehung,...da ist das ja noch harmlos.
     
    #3
    Sonata Arctica, 3 Februar 2007
  4. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Wenn deine Cousine überhaupt noch Interesse an ihm hat, dann würde ich dazu raten erstmal alles sehr langsam angehen zu lassen um zu sehen ob sie ihm überhaupt noch vertrauen kann.
    Ich hätte schlicht ein Problem ihm erstmal wieder irgendwas zu glauben, denn woher soll ich wissen, dass er nicht wieder einmal Lügt. Man denkt sich ja nicht so mir nichts dir nichts ein anderes Leben aus. So toll er auch sein mag, er schämt sich für das was er ist und für seine Familie, wenn ich ehrlich bin, kann er da nicht so intelligent sein sonst würde er sich nicht dafür schämen und sich versuchen zu etwas anderem zu machen als er ist, sondern sein Leben als das was er wirklich ist, und das scheint ja gar nicht schlecht zu sein, darstellen.
     
    #4
    User 37583, 3 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lügen reagieren
whereislife
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Juli 2016
17 Antworten
lolybabysandri
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Juni 2016
12 Antworten
Dafina
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Januar 2016
10 Antworten