Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sunshine85
    sunshine85 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Verheiratet
    3 September 2007
    #1

    Laktoseintoleranz...welche pille?

    Hallo zusammen!
    Bei mir wurde letzte woche festgestellt, dass ich Laktoseintoleranz habe:geknickt: ....das allein ist ja schon schlimm genug, weil ich im moment echt net weiß, was ich jetzt noch essen soll/kann..

    ich nehme die Pille yasminelle und bin super zufrieden damit (keinerlei Nebenwirkungen)....doch ich hab grad gesehen, dass sogar diese Pille Laktose enthält!!

    Kennt vllt jmd das Problem und kann mir eine Pille empfehlen, die keine Laktose enthält?
    Hab zwar in 2 wochen sowieso einen FA Termin, würd mich aber trotzdem gerne jetzt schon informieren...
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    3 September 2007
    #2
    In Deutschland ist momentan keine laktosefreie Pille zugelassen, glaube es gab tatsächlich einmal eine, aber das ist längst Vergangenheit.
    Hast also nur zwei Möglichkeiten: Die absolut geringe Menge Laktose bereitet dir keine großen Schwierigkeiten oder du steigst zum Beispiel auf das Pflaster oder den Nuvaring um. :smile:
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    3 September 2007
    #3
    Eine Laktoseintoleranz macht Laktose nicht giftig, sondern einfach schlechter verträglich, d.h. du kannst trotzdem jeden Tag dein Glas Milch trinken, musst dann aber damit rechnen, dass du Magenschmerzen, Krämpfe, Durchfall, etc. bekommst - es gibt aber keine "Schäden" in dem Sinne.

    Wenn du die Pille also verträgst, kannst du sie auch weiterhin nehmen - wenn du davon natürlich ständig Durchfall oder ähnlich nette Probleme bekommst, kannst du z.B. auf den Nuvaring wechseln.
     
  • sunshine85
    sunshine85 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    58
    91
    0
    Verheiratet
    3 September 2007
    #4
    Ja, ich weiß. Mir ist ständig Übel und hab durchfall etc.

    Ok, wenn es keine laktosefreie Pille gibt, werde ich erstmal schauen wie´s mir geht, wenn ich mich weitgehend laktosefrei ernähre...vllt geht es auch mit der pille...hoff ich doch mal, weil ich echt ungern wechseln würde
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    3 September 2007
    #5
    "Lyn Ratiopharm sequenz" so heißt die einzige Laktosefreie Pille die es gibt, allerdings wird die gar nicht mehr hergestellt weil sie so hoch dosiert war. (0.05 mg Ethinylestradiol:eek: )

    Du könntest, wie die anderen schon gesagt haben, auf das Pflaster oder den Nuvaring wechseln.
     
  • strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    3 September 2007
    #6
    Und das liegt allein an der Pille?
    Es gibt auch Enzymtabletten, die bei der Laktoseverdauung unterstützend wirken. Hast Du das schon mal probiert?
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    3 September 2007
    #7
    ich nehm die belara trotz laktoseintoleranz. komischerweise vertrag ich viel, ich kann auch yoghurt und käse essen. milch hingegen bereitet mir probleme. naja, das muss jeder selber wissen, wie empfindlich man ist. natürlich kann man auch den nuvaring, das verhütungspflaster oder irgendwelche barrieremethoden (diaphragma, kondom, ect) nutzen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste