Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Laminat, Parkett, Teppichboden, Fliesen?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von EF1, 2 April 2010.

  1. EF1
    EF1
    Sorgt für Gesprächsstoff
    0
    25
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,
    ich bin vor kurzem umgezogen und stehe jetzt vor dem Problem, dass ich nicht weiß, was für Boden ich in welchem Zimmer verlegen soll. Ich habe von handwerklichen Dingen überhaupt keine Ahnung und habe mich bereits im Internet ein wenig schlau gemacht (z.B. bei Obi, Bauhaus, Fliesen, Naturstein, Parkett, Laminat, Kork - inkl. Verlegung vom Fachmann - Fuchs und Pritzkau und diversen Heimwerkerseiten). Aber wirklich weitergeholfen hat mir das auch nicht...
    Ich muss in folgenden Zimmern neuen Boden verlegen: Küche (da nehme ich wahrscheinlich Fliesen, da sie am besten sauberzuhalten sind), Bad (ebenfalls Fliesen), Schlafzimmer (Laminat oder Parkett mit nem Teppich oder lieber komplett Teppichboden?), Wohn- und Arbeitszimmer (???) und natürlich der Flur (Holzboden oder lieber Fliesen?).
    Ich finde Fliesen immer sehr küh. Holz geht so, wenn man nen Teppich drauflegt, aber dann kann man ja auch direkt nen Teppichboden verlegen...
    Was könnt ihr mir empfehlen und welche Erfahrungen habt ihr mit welchem Boden in welchem Zimmer gemacht?
     
    #1
    EF1, 2 April 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also was das Verlegen betrifft, davon hab ich selber null Ahnung. Musst du das denn alles selbst machen?

    WAs aber die Böden selber betrifft, rate ich dir von Teppich dringend ab!
    Der ist zwar vermeintlich warum und kuschelig, aber ohne Ende ein Schmutzfänger und selbst mit dem besten STaubsauger nie richtig sauber zu kriegen!! Grade für Allergiker ungeeignet, aber auch für Normalos finde ich Teppich einfach unhygienisch. Da sammelt sich dermaßen viel an.

    PVC ist günstig in der Anschaffung und sicher auch leichter zu verlegen als Parkett oder Fliesen. Für die Küche find ich das nicht verkehrt. Leicht zu reinigen ist der Boden und auch sonst pflegetechnisch absolut nicht anspruchsvoll.
    Bei Fliesen dürfte es genauso sein, aber die zu verlegen, ist sicherlich aufwändiger. Und in der Anschaffung dürften sie auch teurer sein. Ich weiß ja nicht, was dein Budget hergibt.
     
    #2
    krava, 2 April 2010
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    erstmal stellt sich die Frage wieviel du ausgeben magst - bzw. wohnst du zu Miete oder ist es dein Eigentum!

    Ich denke mal auch hiervon hängt die Investition ab!

    Parkett ist im Normalfall qualitativ besser als Laminat - und auch bei Laminat gibts gewaltige Qualitätsunterschiede (und Preisunterschiede).

    In der Küche/Bad würde ich zu Naturstein oder Fließen tendieren.

    Wohnzimmers, Arbeitszimmer etc. zu Parkett,Kork oder Laminat...

    Schlafzimmer ist Geschmacksfrage - viele haben dort Teppicht (persönlich bin ich aber kein Freund von Teppich und es gibt mittlerweile wirklich schönen Parkett, Kork, Laminat

    Fließen sind nicht unbedingt kalt - evtl. hast du die Möglichkeit einer Fußbodenheizung - das würde ich empfehlen wenns ins Budget passt und es dein Eigentum ist. Bzgl. der Kälte von Fußböden: Das hängt auch davon ab ob im Stockwerk darunter jemand wohnt d.h. ob da z.B. im Winter geheizt wird.

    Wenn du zur Miete wohnst würde ich jedenfalls schauen das ich möglichst günstig bei allem davonkomme - höchstens du bist dir sicher das du dort die nä. 40 Jahre wohnst.

    Wenn es sich um Eigentum handelt würde ich lieber einmal mehr überlegen und doch eher auf Qualität achten.

    Letztlich ist aber jede Lösung individuell eine Frage des Budgets!

    Wenn du tatsächlich nur zu

    das ist zumindest ne gute Idee wenns günstig sein soll - v.a. ist PVC auch absolut anspruchslos und mittlerweile gibt es auch da richtig schöne Böden (z.B. Laminat-/Parkettimitate).

    Parkett/Laminat/Kork ist wesentlich pflegeintensiver bzw. muss man da auf mehr aufpassen. Teppich ist wie gesagt "unhygienisch" auf Dauer. Der Nachteil von Fließen ist das sie ohne Fußbodenheizung "kalt" sind bzw. auch "stoßempfindlich" (falls mal was runterfällt).

    Was das verlegen betrifft:
    - Laminat geht eigentlich selbst wenn man sich ein wenig einliest bzw. jemanden hat der das schon einmal gemacht hat. - ein wenig Werkzeug benötigt man natürlich zu allen Böden...

    - Fließen legen geht eigentlich auch - allerdings sollte man da einen "Fachmann" zur Seite haben oder zumindest es selbst schonmal gemacht haben bzw. irgendwo geholfen haben - Fließen können springen bei falscher Verlegung bzw. Untergrund.

    - Parkett ist etwas für den Fachmann - zumindest wenn es abgeschliffen, poliert etc. werden soll - dann wirds auch teuer da zeitaufwendig.

    - Teppich und PVC kann man leicht selbst verlegen - zuschneiden (lassen) und befestigen...
     
    #3
    brainforce, 2 April 2010
  4. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Ich bewunder bei Bekannten immer den PVC-Boden. Sieht täuschend echt wie Schiefer-Platten aus. Merkt man erst, wenn man darauf steht/geht. Ist warm, man braucht keine Fußbodenheizung und auch nicht unendlich teuer.
    Kannst du denn Fliesen verlegen? Wenn nicht, kommen da nämlich noch Kosten für's Verlegen lassen hinzu. Genauso bei Laminat/Pakett, wenn zugeschnitten werden muss und du es dir selber nicht zutraust. Fliesenschneider/Laminatschneider kosten auch bisschen was, aber vielleicht kann man sich das leihen?

    Ich habe Laminat, das nicht nur Aussieht wie Schiefer, sondern sich dank Unterkellerung (ungeheizt) trotz Isolierung auch so anfühlt. Habe es in der ganzen Wohnung (auch Küche), aber das Klick-Laminat ist noch zusätzlich versiegelt worden.
     
    #4
    Zwergenfrau, 2 April 2010
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    wie gesagt gibts mittlerweile recht ansehnliche PVCs - leider ist PVC mittlerweile etwas aus der Mode gekommen, wohl auch aus dem Grund da viele Leute noch die "alten, hässlichen" Muster und Schattierungen im Kopf haben die es früher ausschließlich gab...
     
    #5
    brainforce, 2 April 2010
  6. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Hatte ich ehrlich gesagt auch. Deshalb liegt hier nun auch Laminat. Bei der nächsten Wohnung weiß ich es aber besser.
     
    #6
    Zwergenfrau, 2 April 2010
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    PVC eignet sich v.a. auch für ein schmales Budget da es günstig ist und eben pflegeleicht - also perfekt für eine Mietwohnung die man nicht "lange" bewohnt...

    Bei Laminat würde ich keinesfalls zum günstigsten tendieren.

    Wenn Eigentum darf es durchaus auch etwas "höherwertiger" sein - egal bei welchem Boden...
     
    #7
    brainforce, 2 April 2010
  8. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Weshalb es gut wäre zu wissen, ob der Boden für Eigentum oder Mietwohnung ist, wie groß der finanzielle Spielraum ist und ob handwerkliche Fähigkeiten (bei einem selber, bei Papa oder Kumpels) vorhhanden sind.
     
    #8
    Zwergenfrau, 2 April 2010
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich erweitere um Linoleum. Linoleum ? Wikipedia

    Ich habe Linoleum im Schlafzimmer - anthrazit. Dort war der Holzdielenboden wegen eines Heizungswasserschadens beschädigt, der Vermieter hätte für neue Holzdielen zwar einen Zuschuss gegeben, aber das wäre zu teuer geworden. Im Flur und in einem Zimmer hatten wir selbst Dielen abschleifen lassen; die Kosten fürs Schleifen des Parketts im Wohnzimmer hatte der Vermieter übernommen. Fürs Schlafzimmer bot er uns Laminat an, aber Laminat mag ich nicht. Wir kamen dann auf Linoleum. Die Kosten dafür hat der Vermieter dann auch komplett übernommen. Ich mags sehr.

    Was ist denn jetzt als Boden bzw. Untergrund vorhanden? Ist das ein Neubau oder Altbau? Musst Du die Kosten selbst tragen?
     
    #9
    User 20976, 2 April 2010
  10. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Also im endeffekt muss man sich nur entscheiden, welches Material Fliesen, PVC oder Laminat/ Parkett man haben möchte. Es gibt nicht wirklich "Anforderungen" z. B. Feuchträume wo nur Fliesen liegen dürfen, das war mal vor etlichen Jahren :zwinker:

    Im Grunde kannst du in jedem Raum verlegen was du willst, absehen vom Teppich. Der ist in Feuchträumen eher bedingt zu empfehlen. Möchtest du es denn selbst verlegen? Grundsätzlich sind alle Materialien total einfach zu verlegen. Da du aber eher handwerlich unbegabt bist, empfehle ich dir wenn nur Laminat. Bei diesem Produkt sind einzig die härte Grade, sprich welches Holz, zu berücksichtigen. Durch Klick-System ist die Verlegung fast noch einfacher als das Teppich verlegen.
     
    #10
    Sit|it|ojo, 2 April 2010
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also wenn du es dir leisten kannst, würd ich kork nehmen. zumindest für alle räume, die nicht küche und bad sind.
    leider sehr teuer, aber sehr angenehm. hatten wir in der alten whg im wohnzimmer

    für küche entweder fliesen oder pvc und fürs bad fliesen
     
    #11
    Beastie, 2 April 2010
  12. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich würde überall, außer in Küche und Bad (da Fliesen) Laminat legen - oder, wenn man es sich leisten kann, Parkett.
     
    #12
    User 12900, 2 April 2010
  13. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Ich habe mal eine Wohnung mit PVC in Parkettoptik besichtigt. Das war schon toll. Hat man auf den ersten Blick nicht gesehen, war sehr gemütlich und warm, gleichzeitig aber auch pflegeleicht.

    In der jetzigen Wohnung haben wir Laminat in Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmer, Küche und Bad sind gefliest und im Arbeitszimmer liegt Teppichboden. Ich finde das so eigentlich sehr schön.

    Ich finde Teppich sehr gemütlich, merke aber beim Laminat schon auch, wo der Dreck sonst landet. Auf dem Laminat haben wir jeden Tag Haare und Wollmäuse - die wären eben sonst im Teppich. Wenn man Allergieprobleme hat, würde ich das daher nicht nehmen, von der Bequemlichkeit her finde ich Teppich trotzdem sehr schön. Und er sieht eben auch nicht so leicht unordentlich aus, wie Laminat.

    Was man auch beachten sollte beim Laminat, ist die professionelle Verlegung. Wir haben Laminat schon öfter selber verlegt und auch hier haben es die Vormieter gemacht - wenn da die kleinste Lücke ist, dann schiebt es sich auf, das sieht unansehnlich aus und ist dann auch sehr empfindlich, was Feuchtigkeit angeht. Wenn die Räume verwinkelt sind, stelle ich mir das mit dem selber verlegen auch schwer vor.

    Letztlich würde ich in Küche, Bad und Flur Fliesen bevorzugen - aber rauhe, strukturierte, keine glatten weißen. (Auf den weißen sieht es aus wie eine Woche nicht geputzt, wenn ich mir nur die Haare kämme)
    Fürs Schlafzimmer und Arbeitszimmer finde ich Teppich gemütlich, bei Allergie oder aus hygienischen Gründen aber Laminat. PVC ist für mich aber auch eine Überlegung wert.

    Laminat in der Küche würde ich nicht empfehlen, wg. Feuchtigkeit.
     
    #13
    User 20579, 2 April 2010
  14. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Also gerade für Allergiker ist ein Teppich besser geeignet, und zwar aus dem Grund den du genannt hast. Der Staub sammelt sich, und wird nicht bei jedem Schritt oder Luftzug aufgewirbelt. Raus geht er beim guten Teppich erst beim saugen.
     
    #14
    Reliant, 2 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    Im Feuchträumen sprich Badezimmer würde ich auch dringenst von Laminat und Parkett abraten!:eek:
     
    #15
    brainforce, 3 April 2010
  16. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    also wir hatten 11 jahre lang laminat in der küche unserer mietwohnung liegen ... und der wurde auch nicht ausgewechselt, als wir ausgezogen sind, weil der noch gut war.
    schließlich schüttet man nicht eimerweise das wasser in der küche rum, oder? :ratlos:

    alles hat so seine vor- und nachteile.

    in der mietwohnung war überall laminat verlegt, ausser im bad und im flur.

    fürs schlafzimmer finde ich laminat in der tat kühl ... wenn man mal nachts aufs klo muss oder auch so mal barfuß drauf läuft.
    andersrum haben wir jetzt im schlafzimmer auch laminat liegen ... macht aber nix, weil wir im ganzen haus fußbodenheizung haben. :tongue:
    (zwar ist die heizung im schlafzimmer grundsäztlich aus, aber sobald man den raum verläßt, werden einem die füsse warm gemacht. :zwinker: )

    da du offensichtlich nicht in einer mietwohnung hockst ... denn sonst würdest du wohl kaum überall neue fussböden legen ... würde ich dir bei deinem (wie du selber sagst) nicht vorhandenen handwerklichen fähigkeiten auf jeden fall einen fachmann zur rate ziehen, was auch ruhig ein geschickter freund sein kann. :zwinker:

    im grunde sind alle dinge einfach zu verlegen ... wenn man eben etwas handwerkliches geschick an den tag legen kann.

    fliesen habe ich allerdings auch lieber vom fachmann verlegen lassen ... schon alleine wegen der gewährleistung. :zwinker:

    im bad muss man auch nicht unbedingt alles mit fliesen bedecken.
    man kann sehr wohl verschiedene fußbödenbeläge kombinieren.
    zb. fliesen UND laminat/parkett (es gibt spezielles feuchtraumlaminat).
    ist halt geschmackssache und kommt wohl auch auf die gegebenheiten vor ort an.

    auf jeden fall würde ich bei laminat eher etwas höherwertiges nehmen und (wie wir) auf die oberflächenstruktur achten.
    unser laminat ist sehr pflegeleicht.
    einmal von der optik ansich her und zum anderen ist die oberfläche leicht strukturiert und wirkt nicht so plastikartig, wo man bei jedem sonnenstrahl gleich jeden staubfussel entdecken kann, wenn halt die oberfläche glatt wie ein spiegel ist.

    im schlafzimmer würde ich teppichboden oder kork empfehlen.
    das ist fusswarm.

    falls du fragen hast, wie du was verlegen musst, schick mir ne pn. :zwinker:
     
    #16
    User 38494, 3 April 2010
  17. *Fleur*
    *Fleur* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    Also das wäre was mir gefallen würde würde:

    Bad und Flur: Stein, Fließen
    Küche: Kork, Stein, Linoleum, Holzdielen
    Schlafzimmer, Arbeitszimmer und Wohnzimmer: Holz(!), Kork
     
    #17
    *Fleur*, 3 April 2010
  18. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    bei Laminat kann man wirklich fast immer sagen - je teurer umso besser die Qualität!

    V.a. würde ich da nicht das "erstbeste" aus dem nä. Baumarkt nehmen! Bei Laminat gibt es gewaltige Qualtiätsunterschiede - die Preisunterschiede sind hingegen nicht sooo hoch...
     
    #18
    brainforce, 3 April 2010
  19. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Bevor man voller Entrüstung postet, sollte man sich erstmal erkundigen :zwinker: Sicherlich kann man kein minderes Laminat oder Parkett nehmen, aber wenn man sich sein Haus so einrichten möchte wie man das will, dann gibt es dort keine Grenzen. Es gibt für jeden Scheiß rund ums Haus tausende Möglichkeiten.

    So wie es für Feuchträume extra Gipskartonplatten gibt, gibt es dies auch beim Laminat und Parkett. Wenn du, liebe TS, dir einen Holzfußboden anschaffst, dann empfehle ich dir zur einer deutschen Eiche oder zu Bambus. Damit wirst du die geringsten Sorgen haben was Stabilität, Resistenz und Optik anbelangt.
     
    #19
    Sit|it|ojo, 3 April 2010
  20. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    ich war nicht "entrüstet":zwinker: - ich weiß das es Möglichkeiten gibt - aber das ist doch eher "speziell und preislich aufwändig" - deshalb würde ich schon davon abraten. Laminat im Bad ist trotz der Möglichkeit ein Spezialfall und nicht die Regel... und zugegebenermaßen hätte ich trotz allem persönliche Bedenken dabei!:ratlos::zwinker:
    (In England habe ich schon so eine Art (Filz)teppichboden in Badezimmern gesehen - und das war kein Einzelfall.:eek:)
     
    #20
    brainforce, 3 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Laminat Parkett Teppichboden
vry en gelukkig
Lifestyle & Sport Forum
4 September 2014
8 Antworten
Piratin
Lifestyle & Sport Forum
7 September 2013
19 Antworten
Aurelie
Lifestyle & Sport Forum
22 August 2006
45 Antworten