Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

laminat und teppich?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von metalcradle, 7 September 2005.

  1. metalcradle
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    nicht angegeben
    weiss jemand ob und wie man laminatböden und teppich in einem raum verlegen kann? sprich eine seite ist mit laminat verlegt und die andere mit einem teppich. getrennt wird alles durch einen metallstreifen (wie man das genau nennt weiss ich jetzt nicht)
     
    #1
    metalcradle, 7 September 2005
  2. Kronos
    Kronos (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    Der Metallstreifen wird allgemein als 'Leiste' bezeichnet.
    Und ja, man kann Laminat und Teppich in einem Raum verlegen, ich hab' das schon gesehen.
    Und nein, ich selber weiß nicht wie das geht, aber das müßte man irgendwo erfragen können...
     
    #2
    Kronos, 7 September 2005
  3. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Natürlich geht das. Und iwe es geht haste doch selber beschrieben. Das Laminat wird ganz normal verlegt bis zu dem Punkt wo der Teppich anfangen soll, dann wird eine Trennschiene/Abschlussleiste drauf montiert, ach ja vorher sollte der Teppich noch von der anderen Seite verlegt werden.

    Weiß jetzt gar nicht wo das Problem liegt. Oder hab ich irgendwas falsch verstanden?! Ich sehe eher das problem darin, dass das total scheiße aussieht in einem Raum Teppich und laminat zu verlegen. Und ich gehe mal davon aus, dass Du auch Fußleisten anbringen willst (übrigens auch was schreckliches), und das kommt dann so gar nicht gut wenn die dann auch mitten im Raum wechseln, oder gar nur eine Art von Fußleiste verwendet wird.
     
    #3
    StolzesHerz, 7 September 2005
  4. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich
    Ich bin der Meinung, das genaue Gegenteil ist der Fall. So hat man die Möglichkeit, einen großen Raum optisch zu gliedern, ohne die dritte Ebene zu benutzen (also ohne Mauern, Schränke, Raumteiler, etc).

    Stell' Dir mal ein großes Wohnzimmer mit Eßecke vor. Der "Wohnzimmerbereich" erhält z.B. einen dunkelblauen Veloursteppich, um den Faktor "Gemütlichkeit" hervorzuheben, der Eßbereich erhält Laminat Ahorn oder Buche, betont wird hier "Design" (kombiniert mit entsprechendem Mobiliar).

    Klar ist, daß sowas nicht mit jedem Raum geht. Wenn der Raum nicht geeignet ist, sieht es wirklich "scheiße" aus :cool1:


    **Ergänzung @stolzes Herz: Du bist angehende Architektin, da kann ich Dein Posting nicht ganz nachvollziehen... :ratlos:
     
    #4
    ...oleander..., 7 September 2005
  5. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Gerade, weil ich das bin, rate ich strikt davon ab. Zumindest jeder Architekt, der ein funken Stil hat, würde sowas niemals einem Bauherrn empfehlen. Alleine die Leiste die beides trennt, ist ein Dorn in jedem Architektenauge.
     
    #5
    StolzesHerz, 7 September 2005
  6. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    ja klar sieht man öfters in geschäften, allerdings ist das nicht durch eine gerade linie getrennt sondern durch "wellenform".
    für zuhause würde ich das aber nicht machen wollten weil deinem raum mit sicherheit die grösse fehlt. oder hast du ein 100qm wohnzimmer?
    die strenge gerade trennung der bodenbeläge verkleinert den raum unnötig.
    ich persönlich würd es nicht machen.

    lg
    olaf
     
    #6
    kerl, 7 September 2005
  7. elbsegler
    Gast
    0
    nanu?
    Dich würde ich als Architektin niemals nehmen wollen,
    wenn Du so kategorisch Gestaltungsvorschläge von Bauherren ablehnst. Auf gestalterische Probleme aufmerksam machen (Fußleisten etc.) ist die eine Sache. Aber gleich mit "das sieht total Scheiße aus..." kommen, nun ja ...

    Sinnvoll kann es z.B. sein, wenn es eine 1-Zimmer-Wohnung mit Kochzeile ist, und man im Wohnbereich gerne Teppich hätte.

    Mit einem Foto von dem betreffenden Zimmer könnte man das sicher besser beurteilen.



    @ Threadstarter:

    Laminatboden: Der Boden wird schwimmend verlegt, d.h. die Laminatelemente werden miteinander verbunden durch Leim oder Click-System. Wichtig ist, daß rundherum genug Luft bleibt, also zu jeder Wand und auch an der Leiste. Die Leisten sind normalerweise so gearbeitet, daß das Profil 2 cm über das Laminat greift. Dann läßt man ca. 1 cm Luft so daß das Laminat sich unter dem Profil bewegen kann.
    [​IMG]
    Das Problem ist dabei natürlich, daß es einen Niveauunterschied zum Teppich gibt. Den kann man durch die Leiste ausgleichen, oder man muß die Fußbodenhöhe ausgleichen, z.B. durch Fließestrich oder dünne Verlegeplatten aus Spanplatte.

    Der Teppich sollte dann vollflächig verklebt werden, damit er nicht verrutscht.

    Woraus besteht denn der Untergrund?
    Wieviel Fläche soll denn jeweils mit Laminat und Teppich belegt werden?
    Eine Möglichkeit wäre nämlich auch, den Teppich (wenn es ein sehr kurzfloriger Teppich ist!!!) im ganzen Raum zu verlegen und dann das Laminat auf dem Teppich zu verlegen. Man spart dann die Trittschalldämmung unter dem Laminat und kann das Laminat evtl. später wieder rausnehmen. Das ist natürlich nur sinnvoll, wenn die Laminatfläche nur ganz klein sein soll im Verhältnis zur Teppichfläche.

    Noch Fragen?

    Gruß,
    elbsegler

    P.S: Ich persönlich finde Laminat extrem häßlich. Außerdem ist es sehr laut. Lieber ein Fertigparkett aus echtem Holz. Dort gibt es auch sehr günstige Sortierungen ...
     
    #7
    elbsegler, 7 September 2005
  8. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ablehnen ist das falsche Wort. Ich bewahre den Bauherren damit vor einem großen Fehler. Das wäre ja wie, wenn eine Verkäuferin zu einer Dame mit Größe 50, die sich gerade in ein Oberteil mit Größe 46 reingequetscht hat, und man der Dame mit einem lächeln sagt wie gut ihr das doch steht, wo sie doch in Wirklichkeit aussieht wie ne gepresste Wurst. :wuerg:
    Eine 1-Zimmer-Wohnung würde ich wohl nur durchgehen lassen, wenn man unbedingt Teppich haben will und es nun mal bei einer Kochzeile nicht so gut kommt, wenn dort Teppich liegt.

    Ach ja und Laminat ist auch ein Dorn in jedem Architektenauge...Wobei ich es mir insofern in meine Wohung legen würde, wiel ich mir zum jetzigen Zeitpunkt wohl kein Parkett leisten könnte.
     
    #8
    StolzesHerz, 7 September 2005
  9. tristanwise
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    mein Senf dazu:

    1. auf keinen Fall Laminat und Teppich verlegen, damit wuerdest Du den Raum nur zerstoeren. Lieber ganz Laminat; Teppiche (wenige!) kannst Du dann punktuell plazieren.

    2. Parkett vs Laminat: Parkett ist natuerlicher, auf Dauer unempfindlicher, sieht wesentlich besser aus, klingt angenehmer, und fuehlt sich besser an. Einziger Nachteil: es ist teurer. Wenn Du also weisst, dass Du mehrere Jahre in der Wohnung wohnst und/oder die Unkosten beim Auszug wieder einholen kannst, wuerde ich auf jeden Fall Parkett und nicht Laminat verlegen.
     
    #9
    tristanwise, 7 September 2005
  10. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Danke! :anbeten:
     
    #10
    StolzesHerz, 7 September 2005
  11. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    Was hat eine Architektin mit Innenaustattung zu tun? Dafür gibt's doch Innenausstatter? Eine(n) Architekt(in) würde ich da nie ran lassen, die sind meistens zu Wissenschaftlich kühl.
     
    #11
    Perrin, 7 September 2005
  12. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Du scheinst ja ganz genau über den Beruf eines Architekten bescheid zu wissen. Wenn man keine ganz speziellen Wünsche hat, dann kümmerst sich auch ein Architekt um den Innenausbau! Und wissenschaftlich kühl? Na ja auf meiner FH bekommen wir nicht nur baukonstruktive und entwürferische Aspekte beigebracht. Auch gesalterisch wird uns da viel beigebracht.
     
    #12
    StolzesHerz, 7 September 2005
  13. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich

    Zum Beispiel einen - ahäm - Innenarchitekten?
     
    #13
    ...oleander..., 7 September 2005
  14. glashaus
    Gast
    0
    Hm dem kann ich nicht zustimmen. Mein Laminat ist auf gar keinen Fall lauter als das Parkett meiner Eltern!
     
    #14
    glashaus, 7 September 2005
  15. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Also SO Hälfte Hälfte würde ich nicht machen... Besonders bei dem Gedanken was sich alles an Dreck unter der Leiste sammelt :grin:

    Wir hatten das mal mit Teppich und Fliesen - sehr sehr alte Wohnung mit Holzboden, auf denen die Fliesen null gehalten haben... es war grauenhaft *G

    Ich würd entweder ganz Fliesen, Parkett oder Laminat und dann n paar Läufer und fertig..

    vana
     
    #15
    [sAtAnIc]vana, 7 September 2005
  16. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Also das mit dem unempfindlicher bestaetigt meine eigene Erfahrung mit Parkett nicht, das ist ganz schoen empfindlich, empfindlicher als das Laminat im gleichen Haus. Wobei es sich allerdings um vorversiegeltes Parkett zum selbstverlegen handelt. Nach dem Verlegen versiegeltes ist vielleicht robuster aber fuer den Heimwerker auch aufwendiger.
     
    #16
    Trogdor, 7 September 2005
  17. misterKnister
    0
    Nabend!

    Die technische Seite wurde dir ja hier super erklärt.
    Wenn du dir das in den Kopf gesetzt hast, dann tu
    es. Klar ist es besser ein Fertigparkett, oder noch besser
    ein vollflächig verklebtes, geschliffenes u versiegeltes Holz
    zu dem Teppich zu nehmen. Ist aber auch ne Kostenfrage...

    Laminat wirft in der Heizperiode,
    sprich Winter, sehr gerne Fugen auf. (durch die trockene
    Heizungsluft zieht sich das Zeug zusammen) Diese Fugen gehen aber
    erfahrungsgemäß sehr oft nicht wieder zu. Wenn du dich also für
    Laminat entscheiden solltest, sorge im Winter für ein gutes Raumluft-
    klima! Am besten ist eine relative Luftfeuchte von 55 - 60%.
    Das ist gut für´s Holz, und auch gut für den Menschen!
    Dieses besagte klima erreichst du mit Zimmerpflanzen und
    Wasserverdampfern an den Heizkörpern.
     
    #17
    misterKnister, 7 September 2005
  18. elbsegler
    Gast
    0
    Das stimmt insofern, als daß Kratzer oder Dellen in beiden Böden auftreten. Bei Laminat wird es durch die Qualität der Overlays bestimmt, bei Parkett durch die Härte des verwendeten Holzes.

    Der Unterschied liegt in der Möglichkeit, diese Kratzer wieder zu reparieren. Bei Laminat geht es gar nicht. Bei Parkett kann man die Fläche anschleifen und wieder nachversiegeln.
    Die beste Möglichkeit ist nach meiner Erfahrung geöltes Parkett. Ein Hartwachsöl dringt in das Holz ein und härtet die gesamte Oberfläche des Holzes. Und Kratzer kann man einfach mit etwas Öl und einem Lappen wieder unsichtbar machen. Evt. ein vorher wenig schleifen. Das geht auch partiell (Bei Lackoberflächen sieht man immer die Ränder bei Reparaturen).

    Übrigens: Parkett mit Klick-Verlegetechnik (ohne Leim) kann man z.B. in Mietswohnungen einfach wieder rausnehmen und in die neue Wohnung mitnehmen (falls die Räume änhnlich sind und dort nicht schon Parkett liegt ... :grin: )


    Mich würde mal wieder ein Kommentar des Threadstarters interessieren. :frown:
    Hallo? Bist Du noch da? Wolltest Du überhaupt eine Antwort?
     
    #18
    elbsegler, 8 September 2005
  19. tristanwise
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    kurz noch mein Senf dazu: wenn bei Laminat etwas schweres oder spitzes auf den Boden faellt, dann ist der Boden KAPUTT und sieht dementsprechend aus.
    Bei Parkett hingegen gibt es zwar eine Delle, aber der Boden sieht nicht "kaputt" aus, sondern bekommt "Patina", insbesondere wenn er geoelt ist. Insofern ist Parkett unempfindlicher aus Laminat.
     
    #19
    tristanwise, 8 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - laminat teppich
nirvanagirlie
Umfrage-Forum Forum
6 August 2009
2 Antworten
Test