Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lange aufs 1. mal gewartet und dann versaut!

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von MisterMC, 13 Oktober 2006.

  1. MisterMC
    MisterMC (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    vergeben und glücklich
    :flennen: Mir ist gestern etwas sehr peinliches Passiert. Ich wollte mit meiner Freundin schlafen, vorspiel usw. lief alles toll, sie fragte nach Kondomen, da ich keine hatte aber sie welche, ging sie kurz in die Küche die holen. Danach ging es mit dem vorspiel weiter. Ich mekte dass sie sehr feucht wurde aber bei mir hat sich plötzlich der gegenteilige effekt eingestellt. nachdem sie mir das Kondom übergestülpt hatte war er nur noch halbhart und als ich versuchte einzudringen war dann völlige Flaute :flennen: und es blieb auch dabei :frown:
    Hatte mich entschuldigt und ihr gesagt dass es mir furchtbar peinlich sei und es mir schrecklich leid tut und das es nicht an ihr liegt. Dann kam später in der Nacht folgende SMS:
    "Scheint etwas mit mir zu tun zu haben. Bist nicht der 1. dem das passiert. Naja egal"

    Fühle mich gerade voll mies :frown:
     
    #1
    MisterMC, 13 Oktober 2006
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Das ist beim ersten Mal ganz normal und du bist absolut nicht der einzige, dem das passiert. Man ist nervös, setzt sich unbewusst unter Druck und dann geht eben nichts mehr.
    An deiner Freundin liegt das sicher nicht. Lasst euch davon nicht entmutigen. Versucht es einfach noch mal, dann vielleicht die Kondome gleich bereitlegen und vielleicht kannst du das Überziehen vorher auch mal alleine üben. Dann bist du in dem Punkt schon sicherer und die Unterbrechung ist vielleicht kürzer.
    Nehmt euch einfach genug Zeit und macht, worauf ihr Lust habt. Und versucht, möglichst entspannt zu sein, auch wenns schwer fällt. Sex ist schließlich was schönes. :smile:
     
    #2
    krava, 13 Oktober 2006
  3. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Bitte noch beherzigen @ MisterMC -> Tipps fürs erste Mal


    Off-Topic:
    Wer bewahrt bitte seine Kondome in der Küche??
     
    #3
    Mr. Keks Krümel, 13 Oktober 2006
  4. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Öhm ... deine Freundin weiss, dass es dein 1. mal sein sollte ?
    Finde diese Reaktion ihrerseits irgendwie sehr unangebracht. Sie weiss dass es dir leid tut und peinlich ist und dann sone SMS ? :what:

    Würde sagen, da war einfach der Kopf nicht frei und wohl eine große Erwartungshaltung dahinter ...
     
    #4
    Mephorium, 13 Oktober 2006
  5. Haika Ree
    Haika Ree (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Wenn sie mir Fruchtgeschmack sind bewahrt man die eben im Kühlschrank auf, damit das Obst nicht verdirbt ;-)
     
    #5
    Haika Ree, 13 Oktober 2006
  6. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Vollkommen normales Vorkommnis. Ist mir auch schon passiert. Das ist einem natürlich in der Situation un-end-lich peinlich (immerhin hört man ja allerorten, dass es auch anders geht, und überhaupt, das männliche Ego ist ein zartes Pflänzchen), aber was willste machen? Passiert ist passiert.
    Übrigens, das kann dir auch bei den nächsten Versuchen noch mal passieren. Deine spezielle Problematik ist ein typisches ZEichen für zu große Nervosität.
    Ich würde dir ja jetzt gerne einen definitiven Tipp geben, aber: geht nicht. Das gute alte "Entspann dich halt" ist ja ein Luftloch, denn mit jedem Mal des Versagens geht die Entspannung mehr weg. Sorge aber auf jeden Fall für Ungestörtheit, habe beim nächsten Versuch alle Utensilien griffbereit... evtl nehmt euch beide richtig lange Zeit, vielleicht hilft es, vorher ein ausgiebiges Vorspiel (evtl mit beiderseitigem Höhepunkt) gehabt zu haben, dass baut schonmal die Spannung ab... und dann: versuche nicht mit dem Halbsteifen irgendwas zu machen ("Der ist jetzt steif genug! LAss ma anfangen!"), bringt nix.
    Evtl verzichtet ihr beim ersten mal auf Kondome, die sind immer so fummelig, da geht die Erektion schonmal flören? Natürlich nur, wenn deine Freundin die Pille nimmt. Apropos Freundin: Wenn ihr das schonmal passiert ist, dann sollte sie ja wissen, dass so etwas den Mann ordentlich schlaucht und vielleicht etwas verständnisvoller sein. Ach ja, es liegt natürlich *nicht* an ihr. Wie blöde, diese Tour zu fahren. Was will sie erreichen, will sie von dir hören, wie du "die Schuld auf dich nimmst"? Kindisch.
     
    #6
    many--, 13 Oktober 2006
  7. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Wäre es für deine Freundin auch das erste mal gewesen?
    Finde die Reaktion ziemlich überzogen... aber Sie scheint ja deswegen ziemlich verzweifelt zu sein, wenn vor dir auch schon welche bei ihr "den Kopf hängen ließen" ... ^^

    Viel Glück euch beiden jedenfalls noch :zwinker:
     
    #7
    User 66279, 13 Oktober 2006
  8. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    dem schließe ich mich an

    @TS: mach dir nix draus, immer und immer wieder versuchen. du bzw. dein penis seid doch keine maschinen, die immer und jederzeit können. pleiten, pech und pannen passieren nunmal, also nicht verzweifeln und weiterüben :smile:
     
    #8
    SpiritFire, 13 Oktober 2006
  9. carissimo
    carissimo (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    103
    5
    nicht angegeben
    Typisch Kondom, kann ich nur sagen. Das soll nicht heißen, dass es jedem so geht. Aber ich kenne das auch. Und - bei mir jedenfalls - wird's mit der Zeit nur wenig besser :kopfschue . Herzliches Beileid von einer mitfühlenden Seele!
     
    #9
    carissimo, 13 Oktober 2006
  10. Oachkotzel
    Oachkotzel (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist mir bisher nur beim ersten Mal passiert ,da ham wir dann auch ne Stunde probiert das Kondom drüberzubekommen ... manchmal helfen einfach schöne und geile Gedanken :smile:

    Mfg Oachkotzel
     
    #10
    Oachkotzel, 13 Oktober 2006
  11. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Hmm kurz vorm loslegen, also in der Phase wo das Kondom zum Einsatz kommt bin ich immer so spitz, dass es gar kein Problem darstellen sollte...
    Nun stellt sich mir die Frage, ob das Vorspiel bei euch auch den Mann vernünftig mit einbezieht ?
     
    #11
    User 66279, 13 Oktober 2006
  12. User 63857
    User 63857 (52)
    Sehr bekannt hier
    786
    178
    515
    Single

    Na da mach dir mal bloss keinen Kopf drum. Unser "bestes Stück", hat da nämlich so seinen eigenen Kopf. Wenn, aus welchem Grund auch immer, mal was nicht so richtig passt, dann geht eben nischt mehr. Ist so ähnlich wie beim Autofahren. Da willste so richtig losfahren und dann würgst du dabei den Motor ab. Das ganze hat rein absolut nichts mit dir selbst oder deinerm Mädel zu tun.

    Das auslösende Moment, kann die ganze Aktion wegen dem Kondom gewesen sein. Nicht dass es es falsch war aber es störte eben die derzeitige Harmonie und Stimmung und das wars dann eben. Ging mir beim ersten mal, mit meiner späteren Frau auch so. Nur dass wir es ohne Kondom machen wollten. Bis kurz vor dem Eindringen war alles supi aber dann, von einem Sekundenbruchteil zum anderen, war Ende. Da ging nichts mehr aber auch gar nichts mehr. Ich zweifelte an mir und sie an sich. Das lag weder an einer mangelnden Atraktivität meiner Frau, noch am Wollen von mir. Da war eben eine Winzigkeit auf einmal nicht OK und dann ist eben Ende. Da kannste auch noch so viel grübeln, da steigste nicht hinter. Das ist in dem Moment eben ein psychologisches Problem und da stegt man nicht mal so eben hinter. Psychologie ist da einfach zu komplex und schon gerade für den normal Sterblichen.

    Also macht euch da keinen Kopf drum. Hakt es einfach ab und lasst es auf sich beruhen. Wenn ihrs nicht tut, dann wirds beim nächstenmal auch nischt. Ihr bringt euch damit nur in eine unnötige Stressituation und dann wirds nur schlimmer statt besser. Also einfach abhaken und gut ist.
     
    #12
    User 63857, 13 Oktober 2006
  13. Snake81
    Verbringt hier viel Zeit
    578
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Möchte mich nun auch noch kurz zu diesem Thema äussern, weil es 1) sehr häufig ist, 2) viele nicht nur junge Menschen enorm beschäftigt und 3) mir selber auch schon passiert ist.

    Ich studiere Medizin und habe viel über Körper und Geist gelesen und gelernt, über das Unterbewusste etc.

    Viele Männer bekommen nach einem "Erschlaffer" Angst, sie könnten sich in Richtung Impotenz bewegen, was ja gar nicht stimmt, denn beim Selbstbefriedigen steht er ja auch immer schön. :smile:

    Das Perfiede am Ganzen ist der Teufelskreis, der sich dadurch sehr oft entwickelt. Man macht sich Vorwürfe, hat Angst davor, was der Partner nun von einem denkt, ob man ihn nicht attraktiv findet, etc. Beim nächsten Versuch denkt man fast automatisch wieder an die vergangene Situation und selbst wenn man versucht, nicht daran zu denken, so ist da doch das Unterbewusste, das einem Angst macht. Man beginnt sich automatisch zu verkrampfen, geniesst die Liebe und das Vorspiel nicht mehr, weil man automatisch nur daran denkt, ob es denn diesmal klappt und weil man unbedingt dem Partner zeigen will, es geht doch!

    Damit ist praktisch vorprogrammiert, dass es erneut in die Hose geht, die Zweifel an einem selber werden grösser, der Kreis dreht sich schneller und schneller, das ganze wird zum riesengrossen Problem....

    Es gibt nur ein einziges Mittel, was diesen Teufelskreis durchbrechen kann und immer auch wird, bei den einen schneller, bei den andern etwas langsamer....

    Ich rede von Vertrauen in den Partner und der Fähigkeit, in der Partnerschaft offen und ehrlich über alles reden zu können.

    An alle Männer, die dieses Problem haben, redet mit euren Partnerinnen, sagt ihnen, dass ihr oft gelesen und gehört habt, dass das sehr sehr häufig sei und dass unheimlich viele Männer davon betroffen sind. Es ist alles nur eine Frage der Zeit, bis es besser geht und wenn man in einer schönen Beziehung ist, dann hat man ja auch viel viel Zeit.

    Wenn man seinen Partner wirklich liebt und man sich gegenseitig vertraut, dann ist es kein Problem und es geht plötzlich besser, einfach locker rangehen und sich sagen, ev. klappt es jetzt die nächsten 40 Male nicht, aber dann gehts....man darf nicht denken, heute muss es klappen, sonst ist mein Schatz enttäuscht, dann gehts nämlich nie....

    Warum mich dieses Thema selbst berührt, ich habe auch meine Erfahrungen damit gemacht, aber die beiden Male waren verschiedene Gründe die Ursache, die dann schlussendlich aber doch aufs Gleiche hinausliefen, nämlich auf Angst und Nervosität im Unterbewussten.

    Als ich zum ersten Mal mit einer Frau schlafen wollte, da war es die pure Nervosität. Es ist ja immer das gleiche, man ist total geil und sehnt sich wie verrückt nach dem ersten Sex. Genau das ist das Perfide, das einem stuzig macht: "Ich bin ja dermassen geil, warum gehts denn nicht?" :smile: Beim Vorspiel ging damals alles gut, aber als das Kondom ins Spiel kam, schwups, aus die Maus, nix ging mehr.....lustigerweise bleibt er dann meist für längere Zeit, bis zu Stunden, schlaff, ehe er wieder einsatzbereit wäre......später haben wir dann Bluttests gemacht und haben dann ohne Kondom miteinander Sex gehabt, nie wieder hatte ich das Problem, dass er erschlaffte, nie.....

    Grund: Ich hatte es sehr gut mit meiner Freundin, Vertrauen und ich wusste, sie liebt mich und wir bleiben zusammen, ich habe also keinen Druck...


    Ich bin nun 25 Jahre alt und bei meiner letzten Freundin ist das Problem wieder neu aufgetaucht. Ich war (bin es immer noch, siehe meine anderen Freds) unsterblich in sie verliebt und ich sage heute noch, sie ist die Liebe meines Lebens. Früh in der Beziehung kam die Sache mit ihrem EX, dass sie für ihn Gefühle hätte und nicht wisse, wohin sie gehen solle. Ihr könnt euch vorstellen, wie es mir zumute war, wenn man bei jedem Treffen nicht weiss, ob es das Letzte ist. Vertrauen gabs da nicht, nur grosse grosse Angst! Es ist daher nicht verwunderlich, dass ich Probleme beim Sex bekam. Phasenweise gings ganz gut, wir hatten hammerschönen Sex, aber dann gings lange wieder nicht mehr, bzw. es ging dann schon, aber ich konnts nicht geniessen. Was auch typisch war, wir haben Vorspiel gemacht und als er steif wurde wollte ich automatisch so schnell wie möglich loslegen, so nach dem Motto, jetzt gehts, wer weiss wies in 5 Minuten aussieht....

    Das ganze wurde zum Stress, nichts mehr mit minutenlangem Schmusen und Geniessen....ohne wirklich bewusst so zu handeln, hatte ich einen inneren Stressor und ich hatte die Angst, sie bald zu verlieren. Das alles führte dazu, dass ich richtig Angst bekam, wenn sie bei mir oder ich bei ihr übernachten wollte. Was ist, wenn wir wieder Sex haben wollen und es nicht geht, wie denkt sie darüber, etc......

    Hätte ich gewusst, wir bleiben zusammen, sie liebt mich über alles, dann wäre es irgendwann wieder supergut gegangen, leider kam es anders.....

    Ist nun doch ein längerer Bericht geworden, aber ich wollte das einfach mal niederschreiben, ev. hilft es auch Männern, die davon betroffen sind.

    Mein Tipp: Habt keine Angst, es ist das Normalste der Welt, ihr seht ja, wie oft hier von Usern darüber geschrieben wird, es ist wirklich sooooooooo häufig. Wenn ihr in einer vertrauensvollen Beziehung seit, dann legt sich das irgendwann, immer, wichtig ist, mit dem Partner darüber zu reden. Reden ist immer das Wichtigste in einer Beziehung, IMMER......

    Schlaft schön.
     
    #13
    Snake81, 20 Oktober 2006
  14. romka
    romka (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Da hat deine Freundin aber ganz schön doof reagiert.
    Ich hab 2 Jahre lang auf DEN Moment mit meiner Freundin gewartet. Als er dann kam, und er kam spontan, kam ich fast sofort. Bei der zweiten Runde stand er nicht mehr. Weil ich aber schon sowas in der Art mir gedacht hatte, hab ich sie vorgewarnt und sie hat sich einfahc auf das zweite Mal gefreut. Und beim dritten Mal war die Angst gegenseitig weg, so dass man plötzlich viel viel Spaß mitenander hat. :smile:
     
    #14
    romka, 23 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lange aufs mal
Domi19
Das erste Mal Forum
22 Dezember 2015
19 Antworten
Sun_Tzu
Das erste Mal Forum
13 Juli 2015
14 Antworten
DerCram123
Das erste Mal Forum
10 Juli 2015
17 Antworten
Test