Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lange her und doch nicht vorbei?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Suddenly, 1 Mai 2004.

  1. Suddenly
    Gast
    0
    Ich habe mich vor ca. 7 Jahren von meinem damaligen Freund getrennt. Nicht, dass ich ihn nicht mehr geliebt hätte, sondern er konnte nicht über seine Probleme reden, und wollte auch nichts von meinen hören. Wir waren ein 3/4-Jahr zusammen. Als ich ihm sagte, weshalb ich nicht mehr mit ihm zusammen sein könne, sagte er nur, er hätte niemals Schluß gemacht. Nach einigen Monaten Funkstille entschuldigte er sich bei mir, dass er sich so zurückgezogen hätte, er habe es erst einmal verarbeiten müssen.

    Nach etwa einem halben Jahr kam ich mit einem gemeinsamen Freund zusammen. Diese Beziehung währte 3 1/2 Jahre. Trotzdem haben wir uns immer gut verstanden, er hat ab und an eine Mail geschrieben, mich besucht, wenn er in der Nähe war und ich ihn ebenfalls 1 - 2 mal im Jahr. Als ich mit unserem gemeinsamen Freund bereits nicht mehr zusammen war, habe ich wieder einmal bei ihm übernachtet, wir haben ein wenig herumgeknutscht, doch am nächsten Tag war alles so, als wäre nie etwas passiert.

    Soweit zur Vorgeschichte. Nun ist es aber so, dass wir uns nach längerer Zeit ohne Treffen wiedergesehen haben. Wir haben uns wieder stundenlang unterhalten, zwei mal pro Woche telefoniert. Am letzten Wochenende habe ich ihn besucht. Irgendwann abends hat er mich geküßt. Obwohl wir nicht miteinander geschlafen haben, war es das schönste Beisammensein, dass ich seit Langem hatte. Es war einfach nur zärtlich, wir haben uns in die Augen geschaut, waren uns einig, dass unser Zusammensein unglaublich entspannt ist. Nur den springenden Punkt (Lieben wir uns noch?) haben wir natürlich beide wie das Feuer gemieden. Beim Aufwachen hat er mich wieder gestreichelt, später geküßt, vor dem Fernseher hat er mich die ganze Zeit im Arm gehabt und meine Hand gestreichelt. Zum Abschied (am Bahnhof) gab er mir noch einen Kuß auf den Mund und sagte, er riefe an (was er auch tat).

    Im Zug kam bereits eine SMS (schönes Wochenende und unbedingt wiederholen).

    Allerdings weiß ich von ihm auch, dass er einer Exfreundin niemals nach Jahren wieder seine Liebe gestehen würde. Und ich habe Angst, mich lächerlich zu machen, wenn ich ihm die meine gestehe.

    Bitte helft mir! Wie darf ich sein Verhalten deuten?

    Es dankt Euch
    Suddenly

    P.S.: Wir sind übrigens beide derzeit ohne Partner. Vielleicht ist das für Euch wichtig...
     
    #1
    Suddenly, 1 Mai 2004
  2. biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hmmm... aber irgendwie macht er das doch schon. vielleicht gesteht er dir nicht sofort seine liebe, aber er sucht deine nähe und erwidert deine zuneigung. kann natürlich sein, dass es ihm nicht ernst ist, sondern er viellciht nur testen will was noch drinn wäre mit euch beiden. aber um ehrlich zu sein, klang dein beitrag eigentlich nicht danach.

    ich würd mit ihm da schon drüber reden, ehe du dich in was verennst und dir zu viel erhoffst.

    was ich mich noch frage: wie kann man ineinander verliebt sein, wenn man nciht über seine gefühle/probleme redet? ich les das hier immer mal wieder und kann mir das für mich selbst irgendwie nicht vorstellen, in so ner Beziehung zu leben.
     
    #2
    biker-luder, 1 Mai 2004
  3. Bluesboy20
    Bluesboy20 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    101
    0
    Single
    Hey, das klingt doch richtig schön...

    Ich weiß nicht, denkst du nicht ein bißchen zu viel...? Die Tatsache, dass ihr beide ohne Partner seid, aber die Zeit zusammen so richtig entspannt genießen konntet, spricht eigentlich dafür, das Ganze einfach weiterlaufen zu lassen und zu sehen, was sich entwickelt - wenn nicht einer von euch beiden etwas gegen eine Beziehung hat, auf die das Ganze ja hinauslaufen könnte...

    Wenn es wirklich so ist, dass er dich noch liebt und du ihn ebenfalls, dann läuft das früher oder später, denke ich, sowieso auf ein Geständnis hinaus, aber dann ist es doch auch kein Problem mehr.

    Worüber ihr, muss ja nicht sofort sein, kann ja auf jeden Fall warten, Hauptsache ist ja, es ist schön, aber doch reden solltet, ist der damalige Trennungsgrund, ganz einfach, damit sich das Ganze nicht wiederholt.

    Ansonsten entspann dich doch einfach und genieße die Zeit :smile:
     
    #3
    Bluesboy20, 1 Mai 2004
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Den Satz musst ich jetzt fünfmal lesen, bis ich ihn geblickt hab, aber da stimm ich zu... *lol*

    Ich finde auch, dass das eigentlich alles recht positiv aussieht. Würde er sich denn so anstrengen, wenn bei ihm da nicht mehr wäre? Ich an Deiner Stelle würde wohl noch ein kleines bisschen warten, wie sich das entwickelt, aber wenn sich solche Sachen wiederholen, glaub ich absolut nicht, dass Du Dich mit einem Geständnis lächerlich machen würdest!
     
    #4
    SottoVoce, 1 Mai 2004
  5. Suddenly
    Gast
    0
    Vielen Dank für Eure lieben Antworten!

    Ja, ich habe auch schon darüber nachgedacht, ob ich ihm nicht einfach sage, wie schade ich es finde, dass ich damals nicht stark genug gewesen bin. Aber genau das war es eben: eine Beziehung, ohne dass man miteinander reden kann, das habe ich einfach nicht ausgehalten. Er hat sich damals bei mir dafür entschuldigt und mir sein Tagebuch gegeben.

    Mittlerweile können wir über alles reden, nur eben nicht über unsere Gefühle füreinander. Dinge wie "Du bist schön" oder "Ich fühle mich wohl mit dir" oder "Mit dir ist es immer noch genauso vertraut wie früher" zu sagen, das geht, aber mehr nicht. Am Telefon beredet man sowas dann erst recht nicht.
    Vielleicht kommt er nächste Woche vorbei. Meint Ihr, ich könnte mit dem obigen Satz etwas erfahren, ohne schlimmstenfalls einen Rückzug zu riskieren, falls er nichts mehr von mir möchte? Oder warte ich besser noch ab?
     
    #5
    Suddenly, 1 Mai 2004
  6. Bluesboy20
    Bluesboy20 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    101
    0
    Single
    Ich war etwas wirr im Kopf, sorry :smile: In der Schule hätte man damit keinen Blumentopf gewonnen - aber wir sind ja nicht in der Schule :bier:

    Aber zurück zum Thema - hey - lass dir Zeit...du empfindest viel für ihn und möchtest ihm das auch mitteilen, aber bevor du riskierst, dass er sich zurückzieht, weil er vor etwas Angst hat, lass es doch lieber laufen, das kommt mit Sicherheit ganz von alleine...außerdem wird, je länger du wartest, der Moment, in dem es dann passiert bestimmt umso schöner...dass ihr es euch nicht sagt, ändert ja nichts an euren Gefühlen füreinander. Und man kann auch kommunizieren, ohne zu reden - vielleicht wisst ihr ja beide schon, was los ist, es ist nur noch nicht ausgesprochen...genieß einfach deine Zeit und mach dir darum nicht soviele Gedanken. Übrigens zeigt es sehr viel Größe, dass er dir sein Tagebuch gegeben hat - so als nachträgliche Erklärung, was in ihm vorgegangen ist, find ich gut!
     
    #6
    Bluesboy20, 2 Mai 2004
  7. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Irgendwas stimmt hier nicht !

    Du erwähnst, wie toll entspannt das beisammensein ist.
    Aber so entspannt erscheint es mir gar nicht, wenn du Angst hast, etwas anzusprechen, was dir auf dem Herzen liegt.

    Wenn man echt richtig liebt, warum sollte eine Angst bestehen, dies in Worte zu fassen, und seinem Liebsten mittzuteilen.
    Genau wie andersherum.
    Sooooo doll wird die Liebe zwischen euch wohl kaum sein, ist es eher noch der verknallten Status ?

    Aber eine verzwickte Situation für dich.
    Dein damaliger Grund war ja eben seine Unfähigkeit, Gefühle in Worte zu fassen.
    Möchtest du ihm nun deine Liebe gestehen, deine Gefühle überhaubt in etwas investieren, wovon du nicht weißt, ob es nun besser wird ?
    Ist er nun fähig, oder nicht ?

    Vielleicht solltest du nun grade anfangen, über diese Dinge zu reden, bevor du dich in deiner Gefühlswelt verlierst.
    Offenbare ihm deine Gedanken, deine Gefühle, aber eben auch deine Befürchtungen und Ängste !
    Kann er nun mit dir drüber reden, auch über seine eigene Gefühlswelt ?

    Also mach doch ruhig den Anfang, und schaue, ob es nun den Dialog gibt, der damals nicht drinn war ...
     
    #7
    emotion, 2 Mai 2004
  8. Suddenly
    Gast
    0
    Kleine Richtigstellung: das mit dem Tagebuch war noch, während wir zusammen waren. Kam nicht so ganz deutlich ´rüber. Entschuldigung!

    Ja, reden können wir jetzt miteinander, aber dass ich deswegen gerade in diesem Bereich mit der Tür ins Haus falle, das bringe selbst ich nicht fertig. Und ich trage mein Herz teilweise wirklich auf der Zunge. Aber wenn ihn etwas belastet, dann teilt er mir das jetzt schon mit. Oder wie er sich seine Zukunft vorstellt etc. Deshalb habe ich jetzt auch keine Scheu mehr vor einer Beziehung mit ihm. Ich denke, ich schaue mal, wie sich die Dinge weiter entwickeln. Und ich werde darauf achten, dass ich nicht zum Selbstschutz immer so nichtssagend reagiere. Hilft mit Sicherheit da auch nicht weiter...

    Da kann die Situation noch so schön und entspannt sein, aber weiß ich, ob er sich eine Beziehung mit mir noch einmal vorstellen könnte oder ob es ihm zu kompliziert wird, wenn ich ihm sage, dass ich gern wieder mit ihm zusammen sein würde. Da warte ich lieber, ob sich das Ganze wiederholt. Wenn es beim nächsten Treffen nicht mehr so ist, dann schmälert das die Aussichten doch schon ganz gewaltig. Man kann ja leider nur darüber spekulieren, wie es im Anderen aussieht.
     
    #8
    Suddenly, 2 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lange her vorbei
themosthappy
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Februar 2011
22 Antworten
Test