Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Langweiler ?? =(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von seo, 26 Dezember 2009.

  1. seo
    seo (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    31
    0
    nicht angegeben
    hallo,
    ich habe ein heftiges problem... ich aerger mich immer wieder drueber.
    und zwar hab ich irgendwie hemmungen wenn mich eine fremde frau anspricht.
    z.b. heute war ich mit meinen kumpels im club und ich habe ich an einem tisch gesetzt und da kam eine maedel daher und ist 2 mal an mir vorbei gelaufen und ich dachte, hmm.. die sieht aber suess aus. ich trank meinen cocktail und sie kam dann und hat gefragt ob neben mir der platz frei ist. und da sass sie und irgendwie kam nur muell aus meinem mund, voll komisch eigentlich bin ich der gelassenere typ.
    und sie war dadurch auch leicht verwirrt...

    mir ist aufgefallen, wenn "potenzielle" partnerin in meiner naehe ist, werd ich ganz hibbelig. mit normalen freundinnen und anderen maedchen kann ich mir sehr gut unterhalten und spass haben.
    aber bei maedels die mir gefallen, verhalte ich mich komisch.
    mir fallen dann auf einmal keinen themen ein, oder was ich sagen koennte...

    achja das passiert mir seit ich single bin regelmaessig :frown:

    Koennt ihr mir helfen? :zwinker:
     
    #1
    seo, 26 Dezember 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du kannst dir Bücher zum Thema Smalltalk kaufen und gewisse Themen auswendig lernen, bis du sie in solchen Stressituationen abrufen kannst. Und/oder du sagst deinem Kumpel, dass es dein Problem ist mit attraktiven Frauen etwas gescheites zu labern und beförderst ihn auf die Position des Wingman, d.h. er hält das Mädel bei Laune, bis du dich gefasst hast und einen guten Gesprächseinstieg findest. Besonders in einem Club lassen sich doch die leichtesten Fragen abrufen: Mit wem bist du da? Gefällt dir die Musik? Kommst du öfters her? Welches Getränk kannst du mir empfehlen? Wohnst du in der Nähe und wenn ja welche anderen Clubs kannst du mir empfehlen? usw.
     
    #2
    xoxo, 26 Dezember 2009
  3. seo
    seo (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    31
    0
    nicht angegeben
    danke ^^
    ich glaube ich bin so nervoes, weil ich schon 10 schritte weiter bin im kopf xDD

    aber das ist ne gute idee, sich im voraus fragen zu ueberlegen :smile:
    hast du noch mehr ? hehe
     
    #3
    seo, 26 Dezember 2009
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Mensch, du bist ja bereits anderen Männern einen großen Schritt voraus: Dich sprechen fremde Frauen an, wovon viele nur träumen. Das sollte dich erst einmal positiv stimmen und dir das nötige Selbstbewusstsein einflößen.
    Findest du dich richtig toll? Wenn nicht, dann rufe dir dein Stärken ins Gedächtnis - ggf. unter Mithilfe einer Liste, die alles beinhaltet, was dich auszeichnet und jetzt will ich nicht lesen, dass es da nichts gibt.
    Du musst an dich glauben und verinnerlichen, dass du es wert bist, beachtet zu werden, denn nur so wirst du Erfolg bei den Frauen haben.

    Aber eines ist klar: Bleibst du weiterhin passiv und abwartend, wird dich kaum eine Prinzessin wachküssen und du sie erobern. Du wirst lernen müssen, Schritt für Schritt vorzugehen, wobei dich auch Misserfolge nicht aus der Bahn werfen dürfen, denn du darfst nicht den Fehler begehen, dass du am Anfang zu viel erwartest und all deine Hoffnungen auf nur eine Frau legst.
    Sehe den Kontaktaufbau, den Smalltalk, das Flirten als Spiel an und natürlich auch als Lernstudie, denn du darfst Frauen niemals auf ein zu hohes Podest stellen, sonst bist du bereits nahezu verloren.

    Hast du dir eigentlich schon mal überlegt, woher deine Blockade kommt? Sie resultiert daher, dass du Angst hast, dich zu blamieren und lächerlich zu machen, Angst vor Kritik und Zurückweisung...keine Wunder, dass es dir buchstäblich die Sprache verschlägt und du plötzlich rein gar nichts mehr aus deinem Gehirn abrufen kannst.
    Und dann kommt wahrscheinlich auch noch Folgendes hinzu: Du strebst bereits jetzt zur Perfektion und stellst zu hohe Erwartungen an dich - dadurch steigt aber die Angst, Fehler zu machen...du willst dir keine Blöße geben, weil du denkst, dass macht dich unattraktiv und dem willst du vorbeugen, indem du von Vorneherein alles richtig machen möchtest.
    So und schon rattert bewusst oder unbewusst folgende Sätze durchs Hirn:
    Ich muss unbedingt gut ankommen.
    Ich muss immer intelligent und interessant wirken.
    Ich muss die Frau überzeugen und für mich gewinnen.
    Ich muss souverän bleiben und darf auf keinen Fall zeigen, dass ich nervös, unsicher und aufgeregt bin.
    Ich muss die Dame fesseln, Interessantes und Spannendes sagen, dabei aber sicher und fließend sprechen.
    Ich muss meine Körperreaktionen im Griff haben und darf auf keinen Fall zittern, erröten, keinen Ton hervorbringen, stammeln oder gar stottern.
    Ich darf von der Frau nicht abgelehnt werden und sie muss mich unbedingt sympathisch finden.
    Ich werde es bestimmt vermasseln, wenn ich mich wieder so anstelle wie beim letzten Mal.
    Ich werde sicherlich ausgelacht, weil ich für unfähig gehalten, abgelehnt und für einen "Versager" gehalten werde.


    Ganz ehrlich: Wundert es dich da noch, dass du in Panik gerätst? Mich nicht, denn die übertriebene Angst resultiert daher, weil man wahrscheinlich ein zu geringes Selbstwertgefühl besitzt und sich regelrecht nach Anerkennung sehnst.
    Also musst du erst einmal bei dir ansetzen, um erfolgreich bei Frauen zu sein - ohne dich großartig verstellen und anbiedern zu müssen und das heißt, dass du dir durchaus auch mal überlegen könntest, gezielt mit mentalem Training anzufangen und Entspannung durch Meditationsübungen zu erreichen...

    Ich bin mir sicher, du bist nicht dumm und wie du bereits abgedeutet hast, fällt es dir durchaus leicht, mit Frauen, von denen du dir keine Beziehung oder Sex erwartest, ins Gespräch zu kommen und Themen zu finden, die dieses in Gang halten.
    Natürlich ist es wichtig, seinen Horizont ständig zu erweitern, etwas für die Bildung zu tun, sich für neue Dinge zu interessieren, nicht nur oberflächlich Nachrichten zu verfolgen, sondern sich hin und wieder auch seine Gedanken zu machen u.s.w.
    Wenn du in der Lage und überzeugt bist, bei vielen Themen mitreden zu können, einigermaßen Bescheid weißt und dir auch eigene Meinungen gebildet hast, dann gibt dir das Sicherheit...ganz egal, ob der Smalltalk mit der Dame politisch wird oder sich auf den letzten Kinohit bezieht.

    Und du musst in Übung bleiben. Nehme dir vor, wöchentlich mit so und so viel Frauen in Kontakt zu kommen...vielleicht belegst du auch einen Tanz- oder Yogakurs, wo die Frauen in der Minderheit sind und sich über männliche Anwesenheit freuen bzw. sich regelrecht darauf stürzen.
    Außerdem steigert das Tanzen das Körperbewusstsein und wer sich gut zur Musik bewegen kann, hat oftmals sehr große Chancen.
    Suche dir am Anfang auch nicht gleich die Mega-Granaten heraus, denen du dich sicherlich gleich wieder unterlegen fühlst...du fängst klein an, gewinnst an Sicherheit und steigerst dich dann kontinuierlich.
    Gehe im Vorübergehen einfach mit straffen Schultern und erhobenem Hauptes an eine einzelne Dame oder gar einer Gruppe von Frauen vorbei, lächle, suche mit einer Blickkontakt, sage einfach "Hallo" und gehe weiter. Beim nächsten Mal drehst du dich um und überprüfst ihre Reaktion...was siehst du da? Vielleicht Verwunderung, Verblüffung, auch ein bisschen Verunsicherung...super! Dann dürfte dir klar werden, dass auch Frauen nicht frei von gewissen Dingen sind!
    Natürlich ist es nicht schlecht, sich ein paar "Einstiegsfloskeln" zurechtzulegen, denn aller Anfang ist schwer...und lasse dich nicht entmutigen, wenn die Frau nicht gleich darauf reagiert. Behalte sie an dem Abend im Auge, kreuze hin und wieder ihren Weg, rufe dich mit deiner Anwesenheit ins Gedächtnis und probiere es in ein, zwei, drei Stunden wieder..."so wie du tanzt, muss dir furchtbar heiß sein - lasse uns doch jetzt etwas gemeinsam trinken."
    Damit signalisierst du dein Interesse an ihr und sie könnte durchaus von deiner Hartnäckigkeit und deiner Beobachtungsgabe beeindruckt sein.

    Aber begehe nie den Fehler, etwas sein zu wollen, was du nicht bist und wenn ein "Imponiergehabe" nicht voll überzeugend, typgerecht und selbstbewusst rübergebracht wird, dann begibst du dich auf die Verliererstraße.
    Glaub mir, es macht dich menschlicher und interessanter, wenn du dich zu deinen vermeintlichen Schwächen bekennst und das auch ruhig vor der Frau. So ein "Du, ich bin in deiner Nähe jetzt aber verdammt nervös und es könnte sein, dass mir gleich nicht Gescheites einfällt" dürfte bei vielen Frauen durchaus ankommen und dich punkten lassen - viel besser als dummes Gelaber, nur damit keine Gesprächslücken aufkommen.
    Und wer keine Fragen stellt, der läuft Gefahr, einen Monolog zu halten...Interessante Fragen halten das Gespräch am Fließen und während die Frau antwortet, hast du bisschen Zeit, durchzuschnaufen und dir den nächsten Schritt zu überlegen.
    Aber bitte nicht zu intensiv, denn du musst schon noch in der Lage sein, ihr zu folgen und ggf. Zwischenfragen zu stellen...auch ein ruhiger Blick in ihre Augen, ein sanfter Griff auf ihren Unterarm/auf ihr Handgelenk, um deine Worte zu untermauern sollten drin sein...achte auf einen lebendiger Gesichtsausdruck sowie Körpersprache, denn sie vermittelt durchaus das gewisse Etwas.

    Auch wenn du es immer und überall hörst...üben, üben und nochmals üben bringt den gewünschten Erfolg und wenn du dir gewisse Abläufe verinnerlichst, kannst du irgendwann einigermaßen entspannt Gespräche mit den wirklich für dich interessanten Frauen führen, auf denen du dann sogar individuell eingehen kannst bzw. sogar sollst.
    Merkt eine Frau, dass du nur eine "Masche" abziehst, wirst du ziemlich bei ihr anstinken...du musst auch nicht voll auf extrovertiert machen, wenn du es z. B. gar nicht bist und es ist auch meistens nicht erfolgsversprechend, wenn du zu sehr auf Egoschiene abzielst und unbedingt auf deine Vorzüge aufmerksam machen willst.
    Es kommt auch nicht unbedingt so sehr darauf an, wieviel du redest, sondern was und mit weniger Worten ist man(n) noch lange kein Langweiler.
    Bleibe ein bisschen geheimnisvoll, gib nicht alles von dir preis, kombiniere Näheaufbauen mit ein klein bisschen Distanz und schon könnte es sein, dass du plötzlich für einige Frauen sehr interessant wirst...

    Viel Glück und Erfolg...ich hoffe, dein Singledasein hat bald ein Ende.
     
    #4
    munich-lion, 26 Dezember 2009
  5. Yoghos
    Yoghos (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    88
    2
    Single
    Du musst dies, du musst das, du musst jenes, sei so... und mache nie den Fehler, usw.

    Ein wenig mehr Selbstvertrauen in aller Ehren, hört sich für mich aber immer noch so an das man(n) Superman sein muss um eine Frau zu beeindrucken! :zwinker:


    Und überhaupt: Wieso soll sich der Kerl eigentlich immer an die Frau "anpassen"?
     
    #5
    Yoghos, 26 Dezember 2009
  6. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Also: Dass man ein gutes Stück nervöser wird, wenn die Dame "interessant" ist, halte ich für völlig normal. Die Frage ist mehr, wie man damit umgeht und das so weit im Griff behält, dass es einen nicht blockiert. :zwinker: Ich hatte auch mal die Tendenz, dann total schüchtern zu werden, keinen gescheiten Satz mehr rauszubringen und mir dabei wie der größte Depp auf dem Planeten Erde vorzukommen. :zwinker:

    Wie kommt man aus diesem Kreislauf raus? Übung. "Routine". Und vielleicht ein paar kleine Tipps und Überlegungen:

    1. Du bist kein Bittsteller
    Die Mädels sprechen Dich ja scheinbar sogar an - also ist Attraktivität zumindest äußerlich schonmal kein Problem. Also dreh den Spieß geistig mal ein Stückchen rum... Da sind zwei Menschen - Du und sie -, die finden sich optisch attraktiv, zum anbandeln gehört aber mehr. Ergo: Man will sich kennenlernen. Du willst ja auch nicht nur ne optisch nette Hülle mit nix dahinter als Freundin. Sie muss Dich genauso überzeugen wie Du sie überzeugen willst. Sie will Dich genauso kennenlernen wie Du sie. Ihr sitzt im gleichen Boot. Du bist genau so ein guter Fang wie sie. Sie ist wahrscheinlich sogar ähnlich nervös, auch wenn sie's nicht zeigt. Du musst nicht der supercool-perfekte Typ sein. Mach Dich locker.

    2. Ein kleines bißchen "scheissegal".
    S.o.: Die Optik ist nett, aber ob es wirklich passen würde, weiß keiner. Schraub die Erwartungshaltung und Zielsetzung erstmal ein bißchen runter. Erstmal ist das ein Kennenlernen, ein Gespräch. Der Weg ist erstmal das Ziel. Nämlich: Kennenlernen und gemeinsam Spaß haben. Wie gut das passen wird, was dabei rauskommt - Erstmal uninteressant. Sie ist interessant. Du. Ihr. Wie ihr passen würdet, ob ihr euch versteht - darum geht's. Also: Du selbst sein, einfach mal machen und dann schauen, was möglich wäre. Nimm Dir mal ein bißchen den Druck von den Schultern. Wenn's nicht passt war's ein nettes Gespräch. Wer nicht will... :zwinker: Wenn's passt - toll. Aber erstmal zählt nur, dass das Gespräch, das Kennenlernen an sich besser ist, als kein Gespräch und kein Kennenlernen. Und dass es Dir und ihr Spaß macht.

    3. Nervös - Na und?
    Geh offensiv damit um. "Öffne Dich". Nicht im Sinne davon, dass Du ihr erzählst, dass Du bei solchen Gesprächen immer austickst - Aber wenn Dir die Worte ausgehen, kannst Du das auch selbstironisch als Kompliment rüberbringen. Nach dem Motto "Du bringst mich ganz schön aus dem Konzept" :zwinker:. Du gestehst etwas Unsicherheit ein, es ist aber gleichzeitig ein Zeichen der Stärke (ich steh zu mir und meinen Gefühlen) und ein Kompliment. Ein bißchen Unsicherheit ist menschlich. :zwinker:

    4. Konzentrier Dich auf den Moment
    Was rauskommt: Erstmal egal. Du bist hier, sie ist hier. Ihr findet euch interessant. Ihr lernt euch kennen und redet. Alles weitere ist erstmal nicht von Belang.

    4. Gespräche bestehen nicht nur aus reden
    Stell Fragen. Hör ihr zu. Geh auf sie ein. Hak nach. Erzähl etwas dazu, wenn Du zu einem Punkt etwas aus Deiner Perspektive zu sagen hast, Dir ne kleine Story dazu einfällt, etc - nicht nur reden, damit Töne aus dem Mund kommen. :zwinker: Gespräche sind Ping-Pong, Du bist kein Alleinunterhalter, musst sie nicht durchgehend zutexten. Ihr seid in einer Situation, das gibt Gesprächsthemen: Im Club z.B. Musik, wo man sonst noch hingeht, etc.pp. Und: Sie ist interessant - Also gibt's auch ne Menge zu fragen. Auszutauschen. Da dürften die Themen eigentlich nicht so schnell ausgehen.

    5. Wie erzählen?
    Pure Fakten sind ein bißchen langweilig. Interessant im Sinne des Kennenlernens wird's, wenn man's imit dem verknüpft, was man dazu fühlt, seine Perspektive einfließen läßt. Begeisterung, Spaß, bei ernsten Themen auch Angst, Trauer, whatever. "Ich war bei XY auf dem Konzert" ist nett. "Ich war da, war total gut, ich liebe die Band, Super Stimmung, etc pp. - Kennst Du die? Was hörst Du so?" Da fließt mehr von Dir ein - das ist interessanter, Das führt zu neuen Themen.

    6. Standards
    Jeder hat ein paar lustige geschichten und Erlebnisse in seinem Leben, die man öfter mal anderen erzählt. Dabei merkt man, wie sie ankommen. Wie man gut erzählt. Was lustig und chaarmant rüberkommt, oder spannend etc. Wenn man das ein paaar Mal gemacht hat, hat man Routine darin, kann die Story erzählen, abrufen. Sowas kann auch helfen, Sicherheit geben.

    7. Übung macht den Meister
    Je mehr Übung Du im Kommunizieren an sich hast, desto besser wird's laufen. Je öfter Du in der Situation bist, desto einfacher wird's. Wenn Du jetzt nervös bist - mei, was soll's. Gehört zu dem Weg, weniger nervös zu werden. Nimm die Sache nicht so schwer. :zwinker:

    Vielleicht war ja was Hilfreiches dabei,
    weitermachen und Spaß haben,
    brainie :zwinker:
     
    #6
    User 10802, 26 Dezember 2009
  7. seo
    seo (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    31
    0
    nicht angegeben
    @munich-lion :grin:

    du scheinst mich ja wirklich gut zu kennen, obwohl wir uns noch nie gesehen haben ^^
    aber ich muss sagen, dass du mich ziemlich genau beschrieben hast.

    ja das war wirklich bis jetzt immer so, dass meine ex mich angesprochen habe und ich eigentlich passiv war. aber daran wollt ich arbeiten und ich mir mal nen maedel aussuche :tongue:

    das stimmt, dass ich mir bei allen sachen die ich mache sehr viele gedanken mache, ich denke, dass es teil meines charakters ist.
    ich bin des oefteren perfektionist.
    ja du hast recht, ich habe damals meine ex zu hoch aufs podest gestellt und das war gar nicht gut. ich habe alles fuer sie getan.
    manchmal habe ich den eindruck, dass manche frauen wirklich genervt und geneckt werden wollen, manche provozieren es foermlich.

    mein selbstwertgefuehl war noch nie sehr gross, weil ich einfach sehr nachdenklich bin, auch wenn leute mir sagen das ich attraktiv fuer sie bin, denke ich mir noch, ob die das wirklich so meinen oder ob da noch was dahinter steckt. kurz nachdem mich meine ex verlassen hat war es besonders schlimm.. ich habe da foermlich nach anerkennung gesucht und auch gefunden, wodurch ich auch schnell von ihr hinweg war.

    ich habe schon viel kontakt mit maedels freundschaftlich ^^ und da bin ich einfach nicht nervoes. unsere gespraeche laufen gut sind meist sehr lebendig und lachen viel. ich erzaehl manchmal eh alberne sachen.

    ich denke mal, ein bisschen gleichgueltigkeit in der haltung ist gut.
    kann es sein, dass frauen zu nette maenner nicht attraktiv finden.
    weil zu meinen normalen freundinnen mach ich auch mal witze, z.b. sag ich denen, dass die nicht so viel essen sollen denn es setzt schon an. (natuerlich mit lustigem unterton) und iwie hab ich den eindruck, dass die sowas toll finden :tongue: aber wenn ich mit einem maedel unterhalte, was in mein beuteschema passt, werd ich viel zu nett. vielleicht sollte ich denen gegenueber auch etwas gemeiner sein. ich liebe sarkasmus und ironie. :jaa:

    wie brainie sagt, alles lockerer sehen und chillen.
     
    #7
    seo, 27 Dezember 2009
  8. seo
    seo (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    31
    0
    nicht angegeben
    haahaaa :tongue:

    yaay es scheint zu wirken :smile: hab nen date wieder nach 4 monaten hihihihi :zwinker:

    ihr habt was gut bei mir, wenn es klappen sollte xD
     
    #8
    seo, 28 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Langweiler
kampi
Kummerkasten Forum
23 November 2014
14 Antworten
liebedani21
Kummerkasten Forum
8 Mai 2013
11 Antworten
_Underground_
Kummerkasten Forum
21 Juni 2012
21 Antworten
Test