Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

langweilige Beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Petra85, 1 Juli 2005.

  1. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi! Da ich in dem anderen Thread leider nicht weiterkomme, habe ich mal einen neuen eröffnet.. Es geht eben darum, dass mein Freund keine Freunde hat und auch keinen großen Wert auf Freundschaften legt. Wenn ich ihm sage, dass er ja eigentlich keine Freund hat, sagt er "ja und? ist doch egal". Das macht mich irgendwie traurig.

    Dazu führt es natürlich, dass unsere Beziehung langweilig wird. Wir machen jedes Wochenende so gut wie das gleiche, oder eben nur zu zweit. Irgendwann ist es eben öde, er scheint das zwar nicht zu empfinden aber ich eben schon! Würde gerne mal richtig mit ihm feiern, aber das macht er ja auch nicht. Er tanzt nicht in Discotheken, sondern trinkt etwas, wir erzählen und fertig ist.

    Unter der Woche machen wir eigentlich auch immernur dasselbe.. Irgendwie gehen uns bzw. mir die Ideen aus! Soviele Möglichkeiten gibt es da ja auch nicht. Irgendwie habe ich Angst, dass ich wieder so ein Gefühl wie letztes jahr bekomme, dass mein Freund langweilig ist und ich bisschen mehr mit meinen Freunden - ohne ihn - unternehmen will...
     
    #1
    Petra85, 1 Juli 2005
  2. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Petra, eienr der grunede weshalb meine Beziehung in die Brueche ging - nach 7 Jahren! Ich hab einfahc nicht mehr mit ihr gefeiert.... rigednwann ist sie alleine los.... tja und da war es zu spaet!

    Sag ihm das!

    Mehr weiss ich auch nicht - nur dass ich den Fehler beim naechten mal nicht nochmal mache!

    Achja - es geht doch nicht darum IMMER zu feiern, sondern darum mal raus aus der Bude zu kommen und schoene erlebnisse zu haben, in Gesellschaft zu sein - sag ihm dass Dir das sehr wichtig ist!

    Lieben Gruß,

    Einsam
     
    #2
    einsam, 1 Juli 2005
  3. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke, dass du antwortest... meine Threads scheinen ja nicht so anzukommen.

    Wir gehen schon jedes wochenende weg, aber meistens nur zu zweit alleine und das ist sehr öde. Ich habe mich heute auf nen abend mit meinen freunden gefreut (er muss heute lernen) und alle sagen ab, jetzt geh ich mit ner freundin weg.

    Ihm scheinen Freunde nichts zu bedeuten und das kann ich irgendwie nicht verstehen, er hat doch keine... er hat nur einen kumpel und mti dem macht er nur sehr selten was. Ich will mal in ner Clique was machen. Ich habe Angst, dass unsere beziehung darunter leidet, ich will nicht, dass es langweilig wird... es könnte doch sooo schön sein :geknickt:
     
    #3
    Petra85, 1 Juli 2005
  4. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Bist Du denn schon mal alleine los? Und wenn ja... ist ihm dsa auch egal?


    Leider war ich auch immer so ein Arsch der zuhause geblieben ist - darum kann ich ihn nur zu gut verstehen.... aber dich leider auch sehr gut! :frown:
     
    #4
    einsam, 1 Juli 2005
  5. Sascha_CH
    Sascha_CH (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du bist 20 Jahre alt oder? Wie alt ist Dein Freund?

    Ich hatte und habe dasselbe (Problem?). Ich gebe nicht viel darauf viele (sogenannte) Freunde zu haben. Ich habe gelernt, dass 1 guter Freund besser ist als 10 halbe. Weil wenn man mal jemanden braucht, dann sind diese dann trotzdem nicht da. Daher selektiere ich bereits im Vorfeld. Ok, aber nun weg von den Freunden und zurück zu Deinem Freund.

    In meinem Fall nannte man mich "frühreif". Mit Leuten meines Jahrganges hatte ich eigentlich nie gross Lust etwas zu unternehmen. Die Themen waren entsprechend auf deren Niveau. Frauen, Saufen und Party bis zum umkippen. Ich hatte nie gross Bock auf Partys zu gehen... Sehen und gesehen werden - dass wollte ich weder damals noch heute. Ich ziehe eine gute Bar, ein gutes Restaurant oder ein Kino Besuch dem um längen vor. Weil man dort miteinander sprechen und kann einander sogar noch versteht (im Gegensatz zum Gehörschaden in den Diskotheken)

    Hast Du ihn schon mal in diese Richtung darauf angesprochen? Eventuell meidet er neue Bekanntschaften mit gleichaltrigen, weil ihm gerade deren Hobbies auf den Sack geben. Vielleicht sieht er einfach keinen Sinn darin, mit "Freunden" rumzuhängen. Könntest Ihn doch dazu animieren, einem Club beizutreten? Nen Sportclub oder so. Etwas, was in interessiert und wo er gleichgesinnte findet. Mag blöde klingen, aber versuch die Initiative zu ergreifen. Was sind seine Interessen? Vielleicht kannst Du ihm helfen, Leute in seinem Alter oder älter zu finden, welche dieselben Interessen teilen. Vielleicht kennst Du ja noch jemand, welchen Du dazu mitnehmen kannst.

    Ihn alleine zuhause sitzen lassen bringt sicher nichts. Er würde sich dadurch nur noch mehr unverstanden fühlen.

    Irgendwie schwierig... ich weiss. In meinem Fall habe ich ein altes Hobbie wieder aufgegriffen: Den Kampfsport. Wir gingen zusammen in Trainingslager, woraus sich dann auch Kollegschaften entwickelten (ich sag nun absichtlich nicht "Freundschaften", weil eine gute Freundschaft meist lange dauert bis diese entsteht). Noch heute gehe ich mit einem vom Club regelmässig in den Schiesskeller und ab und an mal eins trinken.

    Ich hoffe ich konnte Dich inspierieren :smile:

    Gruss, Sascha

     
    #5
    Sascha_CH, 1 Juli 2005
  6. peterparker
    0
    Ich kenne das, alelrdings aus deiner Perspektive. Ich habe viel Freunde und gehe gerne weg und mir sind meine Freunde auch sehr wichtig. Meine letzte lange Beziehung ist genau daran gescheitert, dass sie eigentlich niemanden hatte, sondern nur mich und dass sie lieber zu hause gebliben ist, als mit wegzugehen. Wobei ich es auch garnicht gewollt hätte, dass sie immer mit weg geht, eben nur ab und zu mal!
    Ich denke mittlerweile, dass es wirklich nur so geht, dem Partner wirklich ganz klar zu sagen, wies aussieht, nämlich das entweder etwas mehr Enthusiasmus seinerseits kommen muss, oder das ganze eben in die Brüche geht. Bzw. so muss man es natürlich nicht ausdrücken, aber klipp und klar sagen, wie wichtig einem das ist. Anders gehts kaum, und hoffen dass es besser wird hilft meines erachtens nichts, das musste ich schon zweimal erfahren.
    Auch wenns bitter klingt, so sieht's aus!
     
    #6
    peterparker, 1 Juli 2005
  7. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Was soll man dir denn auch antworten?

    Man kann sich schließlich keine Freunde bzw. eine Clique aus dem Hut zaubern.

    Also ich sehe als einzige Möglichkeiten:

    a) Ihr geht zusammen auf die Piste und versucht nette Leute kennenzulernen
    b) Du gehst alleine weg und läßt ihn zu Hause sitzen (wobei ich nicht glaube, dass das auf Dauer gut geht)
    c) Ihre trennt euch, weil ihr einfach zu verschieden seid und du so nicht glücklich wirst.
     
    #7
    User 7157, 1 Juli 2005
  8. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ Sascha: Ich glaube, so sieht er es auch. Er hat andere Interessen als die meisten in seinem Alter. Die meisten wollen nur Saufen, Frauen, Autos.. ihm geht das eigentlich überhaupt nicht so. Es ist nicht so, dass er daheimbleiben wlil, dass wirklich auf keinen fall. Er ist derjenige, der jedes Wochenende etwas unternehmen will. Freitags gehen wir meistens in seine Lieblingsdisco (Großraumdisco hier in der Nähe) aber das ist auch die einzige, die ihm gefällt. Da gehen wir dann meist alleine hin... Samstags machen wir auch etwas zu zweit oder gehen - sowie heute abend- auf den Geburtstag des Freundes meiner Freundin.

    Da könnte man natürlich sagen: perfekt um neue Bekanntschaften zu machen. Aber so wie ich das sehe, sitzt er dann wieder nur gelangweilt da und will auch keine Kontakte mit anderen knüpfen, weil diese auch andere Interessen haben. In dieser Clique, die heute abend kommt, war ich auch schonmal.. da dann aber 3 Männer Interesse an mir hatten und ich nicht an ihnen, ist das etwas auseinandergegangen.

    Das ist es eben, er sittz dann meistens nebendran wenn ich mich mit jemandem unterhalte und sagt selbst nie etwas dazu, nur wenn er mal ganz direkt gefragt wird und das ist meistens nicht der fall!

    @ Peter: Ich habe ihm gestern gesagt, wie toll ich es fände, wenn wir neue Leute kennenlernen würden, er hat mir zugestimmt aber mit so ner Einstellung, die er hat, geht das einfach nicht. Er geht eben überhaupt nicht auf Leute zu, weil er sagt, er will nicht draufgängerisch wirken.

    @ Sunbabe: hast schon recht irgendwie, aber viell. raten, wie ich die Situation besser meistern könnte. Trennen will ich mich nicht von ihm!!

    Ich gehe auch ab und zu alleine weg, sowie gestern und er findet das vollkommen ok und ist da auch nicht böse.
     
    #8
    Petra85, 2 Juli 2005
  9. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich

    Hi Petra!
    Ich hab deine anderen Threads jetzt nicht gelesen, wie lang bist du denn schon mit deinem Freund zusammen?
    Grundsätzlich sehe ich es als nichts schlimmes an, wenn man immer das gleiche macht - nur zwischendurch muss mal ne Abwechslung rein!
    Feiern gehen finde ich kann man mit seinem Freund sowieso nicht wirklich gut - dafür feiern Männer und Frauen zu verschieden. Viele Frauen sind mit ein bisschen Alkohohl schnell auf dem Höchsten ihrer Gefühle, tanzen, lachen viel - Männern stehen eher an der Theke, trinken Bier und labern ein bisschen...
    Warum gehst du dann nicht einfach mal mit deinen Freundinnen weg und feierst ausgiebig mit denen? Ist bestimmt erfüllender als mit deinem Freund und wenn du einmal nicht bei ihm bist, wird er das sicher auch verkraften.
    Ich denke, dein Freund hat dir klar gemacht, dass er von Freundschaften nicht wirklich was hält - gut, mein Fall wäre das jetzt auch nicht, aber er ist halt nunmal so. Das musst du akzeptieren, du kannst ihm keine Freundschaften aufzwingen, wenn wer keine haben will. Wie heißt es noch so schön "Du kannst andere Leute nicht verändern, nur dich selbst" (oder so ähnlich) und das muss dir klar werden.
    Wenn man 7 Tage die Woche nur aufeinander hockt, ist es klar, dass es schnell langweilig wird, weil man keine Zeit hat den andern zu vermissen und ich finde, auch das muss in einer Beziehung sein und wenn man sich 2-3 Tage nicht gesehen hat, dann ist das vor der Glotze hängen tausendmal schöner, als wenn man das eben die 2 Tage zuvor auch schon getan hat.
    Schieß dich doch bitte nicht so auf deinen Freund ein, du musst doch auch noch ein eigenes Leben wahren!
     
    #9
    Cinnamon, 2 Juli 2005
  10. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Der Beitrag bringt etwas Klarheit in die Sache, du hast es schon ganz gut ausgedrückt. Mit meinen Freunden kann ich allerdings schon sehr gut feiern, die meisten meiner Freunde sind männlich und das klappt seeehr gut :smile: mein Freund passt da leider nicht rein und ich gehe auch manchmal mit meinen Freunden alleine weg feiern.

    Mir geht es eigentlich auch nicht nur ums feiern, sondern auch darum, mal mit Freunden und meinem Freund ins Schwimmbad zu gehen, zu grillen o.ä. aber das kann ich einfach nicht und das macht mich total fertig, auch wenn man es sich nicht vorstellen kann. Ich will freunde und partnerschaft nicht unbedingt trennen wollen... ich beneide die leute, die eine clique haben, in der der Partner auch ist.

    Ich kann nicht frei sein, wenn er dabei ist. Ich habe immer einen inneren drang auf ihn "aufpassen" zu müssen, weil er ja nur dumm alleine rumsitzt wenn ich dann bei festen mal zu freunden gehe. Bin gespannt, wie das heute auf dem Geburtstag wird, aber sicher auch nicht anders und wahrscheinlich bleiben wir dann auch nicht lange.

    Ich weiß nicht, wie ich das angehen soll, er hätte sicher schon gerne Freunde aber die meisten sind einfach anders als er. Sollte ich mal mit ihm darüber reden?

    noch zur Ergänzung: Unsere Partnerschaft leidet meinerseits schon immer darunter, dass wir total unterschiedliche Interessen haben und auch so total unterschiedlich sind, finde ich zumindest... er scheint alles perfekt zu finden
     
    #10
    Petra85, 2 Juli 2005
  11. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne diese Partnerschaften innerhalb einer Qlique auch (habe selbst in meiner Clique zwei Paare und hab zufällig gestern mit dem einen Mädel noch über sowas gesprochen). Eigentlich ging es darum, dass ihr und mein Freund nur so selten Zeit haben und dann meinte sie sowas in der Art "Eigentlich ist es schade, dass er in derselben Qlique ist, ich seh ihn so zwar oft, aber wir machen selten was alleine und wenn man es in der Qlique macht, ist es nicht so schön, als wenn man nur mal zu zweit was unternimmt". Ich kann sie da voll und ganz verstehen - du siehst, alles hat seine Vor- und Nachteile!

    So geht es mir bei meinem Freund doch auch. Wenn er mit bei meinen Freunden ist, die er einfach noch nicht wirklich gut kennt, will ich ihn nicht alleine lassen, weil ich ihn nicht einfach so stehen lassen und meinen Spaß haben will und somit bin ich auf irgendwelchen Feiern meiner Freunde, wo er auch dabei ist, einfach sehr auf ihn fixiert, weil ich es ihm in der fremden Umgebung so schön, wie möglich machen will. Andersrum ist es auch blöd, wenn ich bei seinen Freunden dabei bin. Ich weiß einfach nicht, wie ich mich da verhalten soll, schließlich will man ja nen guten Eindruck machen und bin deshalb nicht so frei! Geht mir da also wie dir !



    Du musst dich halt schon irgendwie arrangieren - dein Freund scheint nunmal ein schwieriger Typ zu sein, aber ändern können wirst du das wohl kaum. Versuch halt ne ausgeglichene Waage zwischen ihm und deinem Freundeskreis zu finden, ihn zwanghaft in deinen Freundeskreis reinzupressen bringt auch nichts. Und so schön es auch wäre, du musst das dann akzeptieren und fürs Freunde finden ist allein dein Freund verantwortlich, nicht du!
     
    #11
    Cinnamon, 2 Juli 2005
  12. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, dasselbe hat mir meine Freundin auch schon erzählt, wenn man in einer Clique ist, will man oft mehr Zeit zu zweit verbringen aber ich sehe darin auch einen großen Spaßfaktor und man kann sich ja absprechen, ob man etwas mit der Clique oder alleine macht. Es ist nicht so, dass er sich überhaupt nicht mti meinen Freunden versteht aber sie haben andere Interessen und da muss ich ehrlich gesagt auch sagen, dass da meine Freunde vielleicht nicht offen genug sind.



    Fühlst du dich dabei denn nicht unwohl, nicht das machen zu können, was du eigentlich willst? Wir sind jetzt über ein Jahr zusammen und ich muss sagen, er ist meine erste richtige Beziehung, ich war sehr lange single und habe die Zeit genossen, es ist immernoch ungewohnt nicht mehr richtig in Freiheit zu sein. Stört dich das denn nicht, wenn du dann so auf ihn aufpassen "musst"? Ich glaube, meine Freunde haben da auch kein Verständnis, sie freuen sich immer, wenn ich ohne ihn komme...



    Danke, damit hast du schon recht. Vielleicht sollten wir auch einfach Leute kennenlernen, die so sind wie er. Heute abend ist auch noch ein Fest bei meinem Nachbarn, wir sind eingeladen.. ich kenne die ganzen Leute nicht, sie sind auch nicht so am Saufen - Frauen - Parties.. viell. wäre das etwas für ihn. Leider sind wir schon auf dem anderen geb. eingeladen aber ich werde versuchen, vielleicht danach noch hinzukommen. Oder ist genau das, falsch?

    Es wäre einfach total schön meinen Freund mal mit nem anderen dastehen zu sehen, erzählend, lachend etc. er versteht sich mit meiner Freundin ok aber das wars dann eigentlich auch schon. Er ist auch sehr schnell zufrieden mti etwas, er sagt, er ist zufrieden wenn er mit mir zusammen sein darf.
     
    #12
    Petra85, 2 Juli 2005
  13. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Klar, ich würde gern drüber stehen können und zu meinem Freund sagen können "Hey, ich geh jetzt mal ne Runde tanzen", weil ich immer das Gefühl hab, ich bin total verklemmt auf Parties, wenn er dabei ist. Aber es stimmt auch, ich kann mich nicht "richtig gehen lassen", wenn er dabei ist. Weil er mir so wichtig ist, will ich dass er nen guten Eindruck von mir hat und "geh vielleicht" nicht so ab wie sonst. Andersrum lässt er mich auf ner Party auch mal für ne viertelstunde bis halbe Stunde irgendwo stehen und ich kann gucken wo ich bleibe - ärgert mich auch ein bisschen. Aber vielleicht will er mir ja nur vorleben, wie ich es auf Parties meiner Freunde machen soll, wenn er dabei ist?! Ich versuch mich ja jedes Mal zu bessern, aber ist doch ziemlich schwierig! Mal sehen, wies heute abend ist!


    Das kann es doch wirklich sein, dass ihm deine Leute einfach nicht so "Passen". Nicht in dem Sinne, dass er dir den Umgang mit ihnen verbieten will, sondern dass die einfach ein anderer Typ Mensch sind als er. Soll ja vorkommen. Aus dem Grund, halte ich das Nachbarschaftsfest für nach dem Geburtstag ja für ne gute Alternative, kann aber auch total in die Hose gehen, weil du die Leute ja selbst nicht kennst und ihr in die Gefahr rennt, beide nur aufeinander zu hocken... Oder du könntest ihm vormachen, wie man andere Leute kennen lernt!
     
    #13
    Cinnamon, 2 Juli 2005
  14. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, mir geht es eigentlich ganz genauso. Ich gehe schon ab, wenn er nicht dabei ist und er hat auch Verständnis, wenn ich mal ohne ihn weggehe, am Anfang unserer Beziehung war das sogar Gang und Gebe.. mittlerweile ist er mir zu wichtig geworden, ich will mit ihm mehr Zeit verbringen und nicht nur alleine mit Freunden weg. Dein Schatz scheint keine Probleme zu haben mit Kontakten, viell. will er selbst, dass du deinen Spaß hast bei Freunden und ihn auch mal alleine sitzen lässt, sowie er das immer macht. Irgendwie hat man aber immer ein schlechtes Gewissen dabei. Ich könnte ihn auch einfach sitzen lassen, irgendwann muss er ja Kontakte knüpfen, aber das halte ich auch nicht für richtig.




    Ich weiß sogar, dass es so ist. Er ist sehr wählerisch was Freundschaften betrifft, das sagen sogar seine Eltern. Er ist in Beziehungen genauso. Er will sogar, dass ich Umgang mit ihnen habe, damit ich glücklich bin!! Meine frühere beste Freundin ist auch auf dem Fest aber nur bis ca. 23 Uhr und wir werden wohl erst später vom Geburtstag kommen... So kenne ich dann wahrscheinlich gar niemanden außer meinem Nachbarn. Vielleicht setze ich mich mit meinem Freund einfach auf die Terrasse und die sagen "hey, kommt doch rüber". Naja, es kann auch in die Hose gehen, weil wir dann viell. selbst nur rumsitzen. Ich drück uns selbst die Daumen das es funktioniert, es wäre zumindest eine Möglichkeit.

    Ich habe meinem Freund schon gesagt, das es toll wäre neue Freunde kennenzulernen, er sieht das glaub genauso aber die meisten sind einfach total anders als er. Er steht nicht so auf das Pseudo-Coole und Besäufnisparties, auch wenn er schon öfters was trinkt.

    Ich bin das Gegenteil von ihm und habe total viele Freunde, in meiner Clique sind sie leider auch nicht unbedingt offen gegenüber Leuten, die nicht auf Besäufnis und dummschwallen stehen. Mein Freund sagt von sich selbst, dass er Probleme hat Kontakte zu knüpfen, weil er nicht weiß, was er mit Fremden reden soll und er will sich nicht in den Vordergrund spielen.
     
    #14
    Petra85, 2 Juli 2005
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    "tolle" meinung von deinem freund. aufpassen? du bist nicht seine mutter. nur weil er nicht loszieht und mit leuten quatscht, "sitzt er nicht dumm rum". menschen sind verschieden. er verhält sich anders als du. lass ihn, mädel. wenn er mitkommt, ist es schön, aber warum könnt ihr vor ort nicht einfach je machen, was euch liegt? du redest mit deinen freunden. er trinkt was und beobachtet die leute. ggf. geht er früher und du bleibst noch. na und?? ihr seid doch nicht aneinandergetackert.

    hier noch meine antwort von eben im anderen thread:
    keine gemeinsamen Freunde.. - 1352446

    im anderen thread sagtest du, dass er nicht unbedingt erpicht ist auf (viele) freundschaften. na und? das er "sicher" gerne freunde hätte, ist DEINE vermutung. weil DU gern viele freunde hast. aber er ist halt anders. na und?

    wie oft hast du bislang denn mit ihm darüber geredet? weiß er, wie wichtig dir das cliquenzeug ist? und hast du KAPIERT, dass er anders ist? offenbar nicht, jedenfalls hast du es nicht AKZEPTIERT. sondern gehst weiter davon aus, dass er EIGENTLICH doch auch freunde haben will.... stell dir vor, es GIBT einzelgänger. und die sind auch ganz zufrieden so. er ist ja nicht völlig isoliert, immerhin habt ihr euch kennengelernt und seid ein paar.

    dann ist das schön für ihn. doof für dich. wenn ihr so unterschiedlich seid, passt ihr auf lange sicht im alltag eventuell doch nicht zueinander, darüber schon mal nachgedacht?

    in deinem letzten beitrag sagst du:
    ähem... auf so eine clique könnte ich auch verzichten. kann auf besäufnis-dummschwall-cliquen sogar extrem gut verzichten. dir sind diese "vielen freunde" wichtig. ihm liegen die nicht. er ist eher zurückhaltend. dass er sich nicht in den vordergrund spielen will, kann ich verstehen. mit fremden reden - na, dich hat er ja auch kennengelernt. aber für deine cliquenleute hat er halt kein gesteigertes interesse, worüber auch mit dummschwall-leuten reden?

    und "ich habe total viele freunde" - woraus besteht eure freundschaft denn? feiern, zusammen grillen, ins schwimmbad gehen - aber das ist noch nicht wirklich viel substanz, sondern "was unternehmen", "spaß haben", oberflächliches gutfühlzeug eben. und dann melden die sich auch nicht von selbst bei dir, wie du schriebst. das nennste freunde? bekannte. halt ne clique. aber für mich macht "freunde" doch noch mehr aus als zusammen "feiern".

    für deinen freund wohl auch. gemeinsam weggehen, grillen, schwimmen, saufen, tanzen, feiern mit leuten, die ihn nicht mögen, das ist nicht so sein interesse. und darüber bist du unglücklich, statt mal ihn zu verstehen...oder es zu versuchen.

    vielleicht suchst du dir doch besser einen freund in der clique?

    was hat dich denn an deinem freund angezogen? was findest du an ihm toll, sexy, wunderbar, zum vergöttern, anhimmeln...? was bedeutet er dir? wie hast du ihn kennengelernt - und hat er sich je anders gegeben, als du ihn jetzt kennst?
     
    #15
    User 20976, 4 Juli 2005
  16. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da hast du recht, wir sind nicht aneinandergetackert. Ich rede auch mit meinen Freunden oder gehe mal weg und lasse ihn alleine sitzen, er ist der letzte, der etwas dagegen sagen würde. Wenn wir auf nem Geburtstag oder woanders sind und ich ihn hinterher frage, wie er es fand, kommt ein "naja, ok". Ein Bekannter hat versucht ein Gespräch mit ihm anzufangen und er hat nur genickt oder nichts gesagt, dass finde ich irgendwie schade. Ich akzeptiere das, ich finde es nur schade. Das ich irgendwo länger bleibe als er, ist eher unmöglich, da wir mit einem Auto fahren und auch 25 km voneinander entfernt worden. Natürlich mache ich schonmal etwas alleine ohne ihn.


    Ja, er ist ziemlich wählerisch was Freundschaften betrifft und hat mir aber auch schon selbst gesagt - nachdem ich ihn fragte-, dass es schon was wäre, mal neue Leute kennenzulernen aber wichtig ist das für ihn nicht. Er lernt, hat seinen Sport und in seiner Freizeit mich, das reicht ihm. Klar, ich kann es nicht verstehen, nur versuchen zu akzeptieren. Ich mache mir oft Probleme, wo keine sind.. Ich fände es einfach schön, gemeinsam etwas mit Freunden zu unternehmen. Er hat gar keinen richtigen Freund, höchstens ein paar Bekannte, die er sehr sehr selten mal sieht. Das muss nicht unbedingt an ihm liegen, ich denke, die meisten Leute sind heutzutage einfach zu obeflächlich. Ich selbst sage von Leuten, mit denen ich mich nicht länger unterhalten habe nicht "ist der/die dumm". Ich versuche IMMER die Leute kennenzulernen, bevor ich mir ein Urteil bilde, aber das scheint bei den meisten nicht zu sein.



    Ja, er ist zufrieden mit mir und der Beziehung, ich eigentlich auch. Ich muss sagen, dass ich es nicht gewohnt bin, in einer längeren Beziehung zu sein, da ich länger Single war. Ich habe mir auch schon darüber Gedanken gedacht, ob wir zusammenpassen und das kann ich auf jeden Fall sagen. Er hat das, was ich an einem Menschen schätze und liebe, er hat dieselben Wertevorstellungen wie ich, nur ist es auch eine Sache der Gewohnheit für mich, aufeinander einzugehen und nicht nur für mich selbst zu entscheiden und immer gleich alles negativ zu sehen.

    Oja, damit hast du zu 100% Recht. Habe mir schon lange darüber Gedanken gemacht, ob es überhaupt Wert ist, mit ihnen immer wegzugehen und nur meinen Spaß zu haben. Freunde müssen auch füreinander dasein und nicht nur Spaß haben wollen. Natürlich habe ich auch vereinzelte richtige Freundinnen (mit der einen versteht sich mein Freund sehr gut). Sie haben auch nichts gegen meinen Freund, doch gehen sie nicht auf ihn zu. Da verstehe ich ihn schon, sie planen ihr nächstes Besäufnis, machen immernur Parties und reden dumm... mittlerweile geht mir das auch auf die Nerven aber mir gefällt es, mit ihnen meinen Spaß zu haben.

    Vielleicht braucht mein Freund auch wirklich keine Freunde, aber braucht nicht jeder Mensch welche? Er hatte früher Freunde und er geht auch jedes Wochenende weg.. Bevor ich ihn kennenlernte scheint er öfters mal mit Bekannten unterwegs gewesen zu sein, er sagt von sich selbst, ihm ist es wichtiger, etwas mit mir zu unternehmen.

    Nein, ich bin froh, dass ich genau IHN habe.

    Ich könnte dir vieles aufzählen, was mir an ihm gefällt. Er ist nicht so wie andere Leute, er ist keinesfalls oberflächlich. Er geht nicht einfach so Beziehungen aus Jux und Dollerei ein (er hatte vorher 1-2 freundinnen) sondern aus reinem Interesse und Verliebtseins. Außerdem ist er immer ehrlich, ich könnte dir keine einzige Situation nennen, in der er mich angelogen hat, wirklich keine einzige.. er ist treu, sehr verständnisvoll, er versucht immer mich zu verstehen und sich in meine Lage zu versetzen, auch wenn ich mal wieder irgendne phase habe. Dazu sieht er noch gut aus!!

    Der Witz an der Sache ist, dass ich die Sachen an ihm so sehr liebe, Dinge die mich bei anderen stören und nerven, hätte ich teils auch gerne bei ihm.

    Am Anfang war er nicht so offen wie jetzt, unser Vertrauen baut sich immer mehr auf. Doch eine Sache fällt mire in, die sich an ihm verändert hat: Früher hat er alles getan, was ich wollte, mittlerweile ist es nicht mehr so. Er sagt mir immer seine Meinung.

    Ich kannte ihn schon von früher und habe ihn dann im Internet angeschrieben, wir haben uns über 2 monatelange getroffen bis wir dann zusammengekommen sind.

    Siehst du den Fehler in mir? Mich würde das interessieren, weil cih mir leider immer sehr viele negative Gedanken mache und festgestellt habe, dass es meist so ist, wenn ich ihn längere Zeit nicht gesehen habe... Ich würde mir wünschen, mehr Spaß mit ihm UND freunden zu haben (die wohl nicht verhanden sind). Kannst du das verstehen oder hast du Erfahrungen damit, meistens alleine wegzugehen oder das der Freund keine Kontakte knüpfen kann? Ich glaube in der Hinsicht, sieht er auch ein Problem an sich.

    lg
    Petra

    (sorry, wenn so lang..)
     
    #16
    Petra85, 4 Juli 2005
  17. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hm.. Ich hab, wie einige Andere, irgendwie das Gefühl, dass das auch viel von deiner Clique abhängig ist, mit der du eher oberflächlich befreundet bist. Würden mich die Freunde meines Freundes ignorieren, wenn ich mit ihm weg bin, wär ich auch ziemlich schnell recht angepisst und hätte keine Lust mehr auf die.

    Was haben deine Freunde für ein Problem mit ihm? Warum wird er von ihnen ignoriert?

    Ok, Leute mit denen man kein Gespräch führen kann, sind n harter Fall. Das find ich auch total ätzend, aber bisher hab ich mit Ausnahme meines Stiefcousins noch jeden zum Sprechen gebracht. Wenn man das wirklich will, geht das bei den meisten ^^

    "Neue Leute kennenlernen" - naja, vorsätzlich würd ich das auch nich tun wollen. Das hat sowas zwanghaftes und was von jetzt-aber-auf-jeden-Fall Mentalität. Kennenlernen läuft meines Erachtens eher zufällig ab.
     
    #17
    DieDa, 4 Juli 2005
  18. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, eigentlich haben sie gar kein Problem mit ihm.. Wieso er ignoriert wird, kann ich mir nur so vorstellen: Es sind 15 Freunde und da hängt man lieber mit denen ab, als sich mal mti jemand "neuem" versuchen zu unterhalten.

    und genau da liegt ja das Problem, du denkst vielleicht so, ich denke genauso aber die Clique eben nicht. Sie könnten sich auch denken "den will ich kennenlernen" oder "oh, Petras Freund.. mal bissl mit ihm quatschen", stattdessen gehen sie höchstens im Vollsuff zu ihm oder labern ihm irgendwas unwichtiges an die Backe, ohne jegliches Interesse an ihm zu haben...

    Dann wirds mal Zeit für nen Zufall.. ich wüsste nicht, wie wir neue Leute gemeinsam kennenlernen könnten!
     
    #18
    Petra85, 4 Juli 2005
  19. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ne ich weiß nicht. Find ich nicht besonders plausibel. Gerade wenn man immer mit den gleichen Leuten unterwegs ist, interessiert man sich doch für andere. Ich kann zwar nicht behaupten, ne richtige "Clique" zu haben, aber ich hab nen paar Freundinnen/Freunde und für deren Freunde/Freundinnen interessiere ich mich auch, denn schließlich geh ich davon aus, dass ich demnächst öfter mit denen zu tun hab. Ebenso sind die Leute, mit denen ich mich umgebe, an meinem Freund interessiert, aus dem gleichen Grund. Und wir vertragen uns alle Bestens, die jeweiligen Freunde/Freundinnen sind eher ne Bereicherung.

    Problem soweit erkannt. Dann scheints aber auch nicht unwesentlich an denen zu liegen. Auf solche Leute hätt ich ganz ehrlich auch kein Bock.

    Ich lerne Leute kennen..
    - im Urlaub (an der Bar, bei Aktivitäten)
    - auf Feiern und Geburtstagen von Bekannten
    - durch meinen Volleyballverein
    - durch die Schule/schulische Aktivitäten (scheidet bei euch wohl aus *g*)
    - Freunde bringen einfach mal jemand mit, derjenige hat widerum Freunde
    [- damals in der Tanzschule, das is aber 4 Jahre her und bis auf mit einem, mit dem ich sporadisch noch zu tun hab, is da vielleicht auch verständlicherweise nix mehr]

    hm ja. Das sind so die Hauptbereiche, in denen ich so meine Freunde rekrutiere. Bin aber noch nie konkret mit dem Wunsch herangegangen, neue Leute kennenzulernen. Da kann ich dir leider nicht wirklich nen Tip geben, mir passiert das immer einfach so :ratlos:
     
    #19
    DieDa, 4 Juli 2005
  20. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das sehe ich eigentlich genauso wie du. Klar, ich habe auch ne Freundin, mit deren Freundin ich mich nicht verstehe aber das sollte kein Problem sein. Man ist ja schon daran interessiert was die/derjenige macht. Die "Clique" ist eher nicht so an meinem Freund interessiert, aus dem Grund, dass er keiner ist, der gleich zu einem hingeht und sagt "servus, unn alles klar bei euch?", sondern eher die Leute auf sich zukommen lässt.


    Stimmt, ich würde auch sagen, dass sie daran eine Teilschuld haben. Ich hatte letztens auch meine Freundin dabei, als meine Clique da war und sie meinte auch, die wären irgendwie komisch und hätten sie völlig ignoriert.. außerdem fand sie se teilweise arrogant.. naja, ich weiß wie die einzelnen sind und ich finde sie ok. Allerdings geht mir das "geil, war ich wieder voll am WE" und das Gerede auch auf die Nerven aber was soll ich tun? Wir haben im Internet einen eigenen Channel, indem wir uns austauschen was so gemacht wird. Wenn ich nicht im Internet wäre, würde sich womöglich niemand der Leute melden. Damals wollten 4 Kerle von ihnen was von mir, ich hab das nicht erwidert, naja ok, bei denen ist klar, dass sie dann ne andere Einstellung haben.. aber der Rest?


    Ich fahre mit meinem Schatz über ne Woche in Urlaub, da wäre es sicher möglich Leute kennenzulernen, die Wahrscheinlichkleit, dass diese aber aus unserer Umgebung kommen, ist sehr gering.

    - Verein und Schule fallen komplett weg. In meinem Verein sind auch Leute aus der Clique und das wars...

    -Geburtstage: Naja, meistens sind das dann auch Geburtstage genau von DEN Leuten, der Rest meiner Freundinnen feiert nicht.

    In der Tanzschule habe ich damals auch viele Leute kennengelernt, das waren noch Zeiten :zwinker: mir geht es auch nicht unbedingt darum, unbedingt neue Leute für mich zu suchen aber Leute zu haben, die sich mit uns beiden sehr gut verstehen.

    Das hört sich oben vielleicht wie eine Abwehrhaltung an, aber es ist gar nicht so einfach, neue Leute kennenzulernen, auch wenn man es will und so kontaktfreudig ist, wie ich.
     
    #20
    Petra85, 5 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - langweilige Beziehung
mrFrage
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 März 2012
6 Antworten
..keep smile..
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Februar 2009
16 Antworten
_louiza_
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 April 2007
42 Antworten
Test