Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • MissMurder
    MissMurder (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    19 Juni 2006
    #1

    Langzeitzyklus - zahlt Krankenkasse?

    Huhu,
    ich war heute beim Frauenarzt um mir ein neues Pillenrezept abzuholen. Da ich mich jetzt auch vor kurzem entschlossen habe, mit einem Langzeitzyklus anzufangen (also die Dreimonatspackung durchnehme und erst dann eine Pause mache) habe ich auch meinen Arzt nochmal zur Sicherheit danach gefragt.
    Zu meinem Erstaunen hat er zu mir gemeint, dass das gar nicht gut für den Körper wäre, da der ja auch mal Erholung von den ganzen Hormonen brauch. Im Internet habe ich mich im Vorfeld aber darüber informiert und nur positives darüber gelesen (z.B. langzyklus.de), u.a. dass es viel besser für den Körper wäre, wenn nicht jeden Monat eine Blutung stattfindet.
    Jetzt bin ich natürlich etwas verunsichert. Zudem meinte mein Arzt auch, dass dann die 3 Packungen ja logischerweise dann nur für 2 Monate reichen würde, eine 3-Monats-Packung gibt es aber nur einmal pro Quartal gratis. Heißt das jetzt ich müsste für die Pille zahlen?
    Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen und kann mir da etwas weiterhelfen :zwinker:
     
  • Azalea
    Azalea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    19 Juni 2006
    #2
    also nachdem was ich so gehört hab würd ich dir raten diesen langzeitzyklus nicht zu machen... der körper brauch diese pause, das ist auf jedenfall gesünder!
    und ich habe leider feststellen müssen, dass man wenn man 18 wird die pille zumindest z. T. selber bezahlen muss...
    ab 18 muss man 5 € bezahlen
    ab 21 muss man sie komplett bezahlen (soweit ich weiß)

    tja.. musst du wissen :tongue:
    lg, azalea
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    20 Juni 2006
    #3
    also darüber hatten wir (in der guten alten zeit :smile: - als teufelsbraut und succi noch da waren) schon heiße diskussionen und ich für mich persönlich finde es nicht gut, auf dauer die pille durchzunehmen, denn bei der regel wird ja nich nur blut abgestoßen, sondern auch gewebe usw.. und meiner meinung nach muss das raus :smile:

    aber entscheiden musst du es natürlich selber... andere meinungen sagen eben was anderes
     
  • Félin
    Félin (32)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    20 Juni 2006
    #4
    Es kommt drauf an. LZZ kann auch positive Wirkungen haben, z.B. für Mädchen, die während der Periode Miggräne haben oder was weiß ich.
    Und eigentlich sollte dein FA dir das nicht verweigern. Ich hab auch schon 2 Monatspackungen in einem Quartal bekommen und ich meine hier in threads gelesen zu haben, dass andere Userinnen damit auch kein Problem hatten

    €: ich meinte 2 3Montaspackungen, Tippfehler
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    20 Juni 2006
    #5
    naja, braucht man nich auch drei?
     
  • ~Laetitia~
    ~Laetitia~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2006
    #6
    Als ich das letzte mal bei meinem FA war, war der ganz erstaunt, dass ich alle drei Wochen brav meine einwöchige Pause mache. Er meinte nur, "mensch kindchen, erspar dir doch das Haufen Blut und nimm sie durch"! Ich hab mich dann natürlich gefragt, ob das für den Körper so gut ist und er meinte nur, "wenn du physisch damit klar kommst ist es für den körper sogar besser keine Pausen zu machen, aber manchen Frauen brauchen einmal im Monat den -Beweis- dass sie nicht schwanger sind....

    Ausserdem hat es noch einen Vorteil: Wenn man mal eine Pille vergisst, sieht man den einen Tag als Pillenpause an und ist sofort wieder geschützt.....
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    20 Juni 2006
    #7
    Also als ich meine FA nach dem Langzeitzyklus gefragt habe, meinte sie, das würde für mich problemlos gehen. Wenn ich nicht schwanger werden möchte, bräuchte ich die Blutung ja praktisch nicht.
    Ich find´s super so, nur alle 3 Monate eine Blutung und Bauchschmerzen zu haben. Ich habe noch von keinem Arzt gehört, dass das ungesund ist. Mit Pille kommt es ja gar nicht zum Eisprung und ich fühle mich sehr gut damit. :smile:
     
  • Rice
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2006
    #8
    mhh...zur Krankenkassenfrage kann ich nichts sagen, ich meine aber, dass ich auch schonmal 2 dreimonatspackungen in einem Quartal geholt habe.

    Mache momentan auch einen Langzeitzyklus - erst mal 3 Monate, mal gucken, wie ich damit zurecht komme.

    Allerdings finde ich, dass die monatliche Blutung ja nicht wirklich 100%ig aussagt, dass frau nicht schwanger ist. Ich habe hier auch schon gehört, dass man trotz Entzugsblutung schwanger sein kann.

    Liebe Grüße
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    20 Juni 2006
    #9
    Also erstmal, das ist totaler Quatsch.
    Ob man jetzt jeden Monat Pause macht oder alle 3 oder sogar 6 Monate, die Blutung ist immer die gleiche, nämlich künstlich herbeigeführt. Das Vorurteil, dass es "gesünder" sei, jeden Monat seine Pause zu machen, ist nur entstanden, weil es ein natürlicheres Gefühl ist. Mehr ist da aber nicht dran.

    Der LZZ ist insofern sogar sicherer als der normale, weil es, dadurch, dass du keine Pause machst, gar nicht zu einer Eireifung kommt.

    Hast du ja auch bereits hier gelesen: http://www.langzyklus.de/sicherheit/sicher/index.php?LangZyklus=3be2445d1082544ac4802480a02d1d5a

    Zu deiner anderen Frage:
    Wie das bei U18 ist, kann ich nicht genau sagen, da ich mit dem LZZ erst mit 18 begonnen habe. Bis 18 bekommt man die Pille kostenlos, ab 18 zahlt man 5€ zu und ab 20 musst du sie selbst zahlen. Ich hab es trotzdem irgendwie geschafft, die Pille im LZZ zu nehmen. Am besten fragst du deinen FA dazu nochmal. Obwohl ich seine Einstellung gar nicht verstehen kann. Meine FÄ hat mir zum LZZ geraten! So unterschiedlich sind die Meinungen also noch zu dem Thema.
     
  • Azalea
    Azalea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #10
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    20 Juni 2006
    #11
    welche pillen nehmt ihr denn beim LZZ?
    wollte demnächst auch mal bei meiner FA anfragen...
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    20 Juni 2006
    #12
    genau das find ich auch bedenklich irgendwie...
    ich möchte nich nach 20 jahren LZZ vom arzt mitgeteilt bekommen, dass ich eine total-OP haben muss, weil das gewebe, was nicht rausgeschwemmt wurde, nun meine gebärmutter ''verstopft'' oder
    und gewebe stirbt auch ab, wenn kein ei springt

    ich mein, die natur hat das nich umsonst so eingerichtet und wenn man schon hormone dazu gibt, sollte man wenigstens dem körper dioe chance geben, den rest auch zu regeln
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    20 Juni 2006
    #13
    Ich nehme die Petibelle.
     
  • Azalea
    Azalea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    20 Juni 2006
    #14
    es gibt bereits studien zur schädlichkeit der pille.. umso länger man sie nimmt, desto höher wird das risiko an gebärmutterhals- und brustkrebs zu erkranken, daher hab ich auch vor spätestens die pille abzusetzen, wenn ich sie 5 jahre genommen hab... nach 5 jahren istd as risiko nämlich 1 1/2 mal so groß, krank zu werden
    so long.. azalea
     
  • Félin
    Félin (32)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    20 Juni 2006
    #15
    Hmm, ich hab jetzt folgendes gefunden:
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    20 Juni 2006
    #16
    Ich nehme jetzt auch die Petibelle. Vorher wars die Valette. Theoretisch gehts mit allen einphasigen Pillen, aber es gibt wohl bestimmte, die besonders geeignet sind.
     
  • zaubermausi15
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2006
    #17
    Durch die Hormone wird aber der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut sehr gehemmt, sodass es nicht schlimm ist, diese kaum vorhandene Schleimhaut nur alle 3Monate abzustoßen.

    Ich nehme die Valette, die man auch im LZZ nehmen kann. Aber solange ich keine Probleme habe, mache ich jeden Monat die Pause.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    20 Juni 2006
    #18
    Ich mach den LZZ nicht wegen Problemen, sondern einfach aus Bequemlichkeit. Mein Freund und ich sehen uns immer nur am Wochenende und da will ich dann nicht jeden Monat 1x "behindert" sein. Und auf die Bauchschmerzen kann ich auch gerne verzichten.
    Sicherlich überlebt man bzw. frau das, aber wenn es auch mit LZZ geht... Dann ist mir das lieber!:smile:
     
  • zaubermausi15
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2006
    #19
    Wenn ich mit Bauchschmerzen zu kämpfen hätte, würde ich es auch in Erwägung ziehen, denn das wäre für mich ein triftiger Grund :zwinker: .
    Ich bekomme meine Tage immer von Montag bis Mittwoch, deshalb stellt auch das nicht wirkliche in Problem dar und sie sind ja zum Glück auch so schwach, dass es schon kaum der Rede wert ist :smile:

    Aber wie gesagt: Ich bin nicht dagegen und würde es bei Problemem auch so machen.
     
  • MissMurder
    MissMurder (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2006
    #20
    Danke für die Posts.
    Werd dann wohl nochmal mit meinem FA sprechen. Hab nämlich wirklich keine Lust da jetzt irgendwas zuzubezahlen :geknickt:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste